ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Fragen zur Heico Leistungssteigerung auf 200 PS

Fragen zur Heico Leistungssteigerung auf 200 PS

Volvo V40 2 (M/525)
Themenstarteram 31. Mai 2015 um 11:25

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken mir einen V40 zu kaufen.

Aufgrund meiner geringen Distanz zur Arbeit macht nur ein Benziner Sinn. Da sich dort die Auswahl aber sehr in Grenzen hält, habe ich über eine Heico Leistungssteigerung nachgedacht. Diese würde die Auswahl nämlich stark erweitern, daher dazu einige Fragen:

1.) Wenn ich das hier im Forum richtig rausgelesen habe, ist sowohl T2, T3 als auch T4 das komplett gleiche Auto bis auf ein anderes Steuergerät. Demnach ist es irrelevant ob ich einen T2 oder T3 auf 200 PS tunen lasse?

2.) Wie sieht es mit der Haltbarkeit des Motors und des sonstigen Autos aus? Hat jemand damit schlechte Erfahrungen gemacht? Gibt Volvo oder Heico auf den Motor trotzdem eine Garantie?

3.) Last but not least, wie sieht es mit den Kosten für das neue Steuergerät aus?

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
57 Antworten

Bei Volvo hat man weiterhin volle Werksgarantie, wenn man bei Heico Sportiv Chippen lässt.

 

Bei Heico wird kein neues Steuergerät verbaut, sondern ein zusätzliches Steuergerät.

 

Der Motor startet zunächst mit der Werksleistung, gemäß: T2, T3 oder T4 werten.

 

Erst wenn der Motor auf Temperatur ist, wird die zusätzliche Leistung frei gegeben um den Motor zu schonen.

 

Ebenso schaltet der Chip auch wieder ab, um Schäden zu vermeiden.

 

Ich hab den D3 Chippen lassen.

 

Dass die Leistung nicht direkt da ist merkt man deutlich.

 

Aber dass er abschaltet habe ich selbst noch nie gemerkt, da ich fast nie Vollgas fahre.

 

Der Chip ist bei mir eher für kurze zwischensprints, zum Überholen und Spaß haben. ;)

 

Bei langen Vollgas Autobahnfahrten könnte ich mir vorstellen dass er abschaltet.

Ich fahre einen T3 mit Heico und bin damit sehr zufrieden. Man merkt den Leistungsschub deutlich und was mir wichtig war, man kann im 5. und 6. Gang (sind sehr lang übersetzt) akzeptabel beschleunigen und muss auf der Autobahn nicht immer zurück schalten.

Um die Fragen mal einzeln aufzugreifen:

1. Grundsätzlich sind die Fahrzeuge identisch (1.6er bis MY15, die aktuellen Neuwagen sind teilweise unterschiedlich. 1.5liter/2Liter, andere Lader) und unterscheiden sich nur bei der Höchstgeschwindigkeit. T2: 190, T3: 210, T4: 230(oder 220?). Die Abregelung wird von dem Heico Steuergerät nicht beeinflusst, dafür gibt das zusätzliche Speedpack (knapp €1000!)

2. Hab jetzt 40tkm mit der Leistungssteigerung zurückgelegt und diese auch ausführlich genutzt (viel Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten und vielen kräftigen Beschleunigungsvorgängen) und hatte keine Probleme. Hab jetzt auch nicht den Eindruck das ein erhöhter Verschleiß sich irgendwo bemerkbar machen würde.

Bzgl. der Garantie gibt es da eine Abmachung zwischen Heico und Volvo (Volvo verlangt auch einen Aufschlag bei der Grantieverlängerung wenn Heico verbaut ist), grundsätzlich hört man da in der Regel positives aber es gibt auch hier und da mal den Fall wo sich beide Streiten. Ich selbst hatte bei den Aktullen und auch den Vorgängerfahrzeugen keine Probleme wenn es mal einen Garantiefall zu behandeln gab.

3.Ein Schnäppchen ist es nicht unbedingt aber ich finde es noch vertretbar und die Qualität passt auch. Inkl. Einbau liegt man irgendwo um die €1500-1600.

Zitat:

 

1.) Wenn ich das hier im Forum richtig rausgelesen habe, ist sowohl T2, T3 als auch T4 das komplett gleiche Auto bis auf ein anderes Steuergerät. Demnach ist es irrelevant ob ich einen T2 oder T3 auf 200 PS tunen lasse?

Die neuen Motoren haben alle den selben 2l-Motorblock, das bedeutet aber nicht dass sie ansonsten auch ident sind!

Ich hab zu den kleineren Motoren keine genauen Infos, kann mir jedoch nicht vorstellen, dass überall die gleichen Turbolader, Nockenwellen und Einspritz- und Abgasanlagen verbaut sind, da ja ganz klar völlig unterschiedliche Kraftstoffmengen verbrannt werden.

T2: 220Nm bei 1100-3500rpm

T3: 250Nm bei 1300-4000rpm

T4: 320Nm bei 1500-4000rpm

T5: 350Nm bei 1500-4800rpm

Das deutet für mich darauf hin, dass bei den schwächeren Motoren auch ein kleinerer Turbolader verbaut ist, der dadurch zwar schneller anspricht aber nicht den Volumenstrom der größeren erreicht.

Klar könnte auch der T5 der "richtige" Motor sein und die schwächeren elektronisch begrenzt...da dürfte dann aber die heute so wichtige Effizienz verloren gehen, denn ein Turbolader, der maximal bei Halblast betrieben wird, hat einen schlechteren Wirkungsgrad.

Außerdem dürften zumindest auch die Kupplung anders ausgelegt sein, denn ob 350NM oder nur 220Nm durch müssen ist ein Unterschied der sich auch im Preis des Bauteils niederschlagen dürfte.

am 31. Mai 2015 um 18:19

Bei den alten 5-Zylinder Motoren T2, T3, T4 war nur die Software (ev. auch die Höchstgeschw. ev. Bremsen?) anders. Für die neuen 4-Zylinder gibts von Heico noch kein Tuning wenn ich mich nicht irre. Auch von Rica gibts noch nichts.

Zu deiner Frage:

1.) Wenn ich das hier im Forum richtig rausgelesen habe, ist sowohl T2, T3 als auch T4 das komplett gleiche Auto bis auf ein anderes Steuergerät. Demnach ist es irrelevant ob ich einen T2 oder T3 auf 200 PS tunen lasse?

So einfach kann man das nicht mehr sagen.

Für den MY2014 stimmt das.

Der T2 bei MY2015 hat ein anderes Fahrwerk.

Bei MY2016 hat der T2 dann ein ein anderes Fahrwerk einen anderen Dachspoiler und eine andere Auspuffanlage, leider nicht mehr die mit den 2 Endrohren. (zumindest laut Preisliste)

Die Motorthematik beim 2016er hat skycamefalling ja schon beschrieben.

Dann könnt ihr ja alle nochmal günstig nachrüsten, wenn die Leistungssteigerung für den 1,6er von Heico verjubelt wird...

Themenstarteram 1. Juni 2015 um 19:44

Okay, erstmal danke.

MY = Baujahr? Da ich mir eh keinen Neuwagen kaufe, fällt das 2015er Modell auf jeden Fall raus ;)

Wenn das mit dem Zusatzsteuergerät stimmt, dann müsste es doch einen Unterschied geben, oder? Ich fahre ca. 15 km zur Arbeit. Dann dürfte der Motor ja trotzdem meistens kalt sein und dann ohne Zusatz fahren. Sprich das Auto hätte weiterhin 120 PS. Oder verstehe ich das jetzt falsch?

Nee.. der Motor ist an der übernächsten Kreuzung warm. Von deinen 15 km fährst Du mind. 11 km mit gesteigerter Leistung. Geht wirklich schnell.. je nachdem ob Du gleich auf die Landstraße fährst oder vorher noch zwei drei Ampeln hast. Außerdem schaltet sich das Gerät schon etwas früher zu (60-70 Grad).

Zitat:

@KelleOne schrieb am 1. Juni 2015 um 15:07:36 Uhr:

Dann könnt ihr ja alle nochmal günstig nachrüsten, wenn die Leistungssteigerung für den 1,6er von Heico verjubelt wird...

Was meinst du mit "verjubelt"?!?

Habe ich da etwas verpasst???

Zitat:

@mikem87 schrieb am 1. Juni 2015 um 19:44:50 Uhr:

Okay, erstmal danke.

MY = Baujahr? Da ich mir eh keinen Neuwagen kaufe, fällt das 2015er Modell auf jeden Fall raus ;)

Wenn das mit dem Zusatzsteuergerät stimmt, dann müsste es doch einen Unterschied geben, oder? Ich fahre ca. 15 km zur Arbeit. Dann dürfte der Motor ja trotzdem meistens kalt sein und dann ohne Zusatz fahren. Sprich das Auto hätte weiterhin 120 PS. Oder verstehe ich das jetzt falsch?

Der Jahrgangswechsel ist bei Volvo schon immer etwas früher. So bedeutet MY2015 also ein Auto mit Baujahr zwischen Mai- Juni 2014 bis April- Mai 2015.

Das mit Zusatzsteuergerät stimmt so, wobei der Motor nicht sehr lange braucht um warm zu werden, schätzungsweise 5 km.

Und solange der Motor nicht warm ist sollte man ihn eh nicht hoch drehen und untenrum hat er genau das gleiche Drehmoment wie ein T3 oder T4.

Zitat:

@damentoilette schrieb am 1. Juni 2015 um 19:58:39 Uhr:

Zitat:

@KelleOne schrieb am 1. Juni 2015 um 15:07:36 Uhr:

Dann könnt ihr ja alle nochmal günstig nachrüsten, wenn die Leistungssteigerung für den 1,6er von Heico verjubelt wird...

Was meinst du mit "verjubelt"?!?

Habe ich da etwas verpasst???

Du hast nichts verpasst, solltest aber etwas aufpassen wenn Du noch keine Leistungssteigerung hast. Die Anzahl der Fahrzeuge die bisher gebaut wurden kann man wohl an einer Hand abzählen und die wenigsten rüsten sowas nach. Wenn jetzt die neuen Motoren in den Markt eintreten könnte von Heico nochmal eine kleine Aktion kommen wo etwaige Überschüsse "verjubelt" werden..

Themenstarteram 2. Juni 2015 um 20:46

Um das ganze noch mal zusammen zu fassen: Es macht für die Haltbarkeit des Motors (BJ 2013) keinen Unterschied ob ich von 120 oder von 150 auf 200 PS chipen lasse?

Einziger Unterschied ist die geringere Leistung bei kaltem Motor?

Ja. Die Motoren sind absolut identisch und nur durch Software gedrosselt. Ford bietet den Motor selbst mit 190PS an, da ist dann der Sprung auf die 200 schon vernachlässigbar.

Weiter Unterschied ist noch die Vmax: 190 beim T2, 210 beim T3.

Themenstarteram 4. Juni 2015 um 13:01

Okay... eine letzte Frage dann noch. Wie verhält es sich mit dem Verbrauch im "200 PS-Modus"?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Fragen zur Heico Leistungssteigerung auf 200 PS