ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Fragen zum S8

Fragen zum S8

Audi S8 D4/4H
Themenstarteram 14. Januar 2020 um 9:44

Hallo zusammen,

 

nachdem ich hier nun rund 8 Jahre im D3 Foren bin (A8 4E, 4.2, 334 PS) liebäugele ich mit einer Anschaffung eines S8 mit 519 PS. Frage: kann mir jemand beantworten ob der S8 ein Wandlergetriebe oder DSG hat?

 

Ich bin auch für jeden Tipp dankbar der mir vor dem Kauf helfen kann (worauf achten, häufige Probleme etc.)

 

LG Groni

Beste Antwort im Thema

Ich bin von einem 2009 A8 4,2 TDI mit MTM Leistungssteigerung auf einen S8+ umgestiegen, abgesehen von der Verarbeitung der D3 war/ist besser verarbeitet, kein knaxen und knarren nach über 400.000 km und 8 Jahren! Bereue ich meine Entscheidung nicht. Ich hatte einige Zeit nach meinem Fahrzeug gesucht, da ich ein paar Sachen haben wollte die nicht alle haben, HUD, Standleitung und AHK und vor allem nicht Schwarz oder Silber. Der Verbrauch liegt bei durchschnittlich 10,5 L in Österreich und Italien, in der Schweiz hatte ich schon mal ne 9 da stehen in Deutschland bei ca 12,5 L bei um die 200 Reisegeschwindigkeit. Zu den Ceramic Bremsen kann ich nur sagen, die brauchen verstand, ich bin diese von meinen anderen Fahrzeugen gewohnt und kann damit umgehen natürlich kosten die mehr Geld im Unterhalt, aber halten auch länger, was bringt es mir wenn ich alle 60.000 die stahlscheiben wechseln muss? Wobei das Thema bremse generell ein eigenes ist…. Ich habe jetzt in 4 Monaten 16.000 KM gefahren und muss sagen es macht Spaß der D3 hatte auch gut druck 900Nm, jedoch nicht zu vergleichen.

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Der S8(+) hat ein Wandlergetriebe. Ich bin den S8+(605PS) 2 Jahre gefahren und kann, bis auf die Bremsen (Ceramic) und das alte MMI nur positives berichten. Ist halt ein "Idioten einfach" zu fahrendes Fahrzeug für die Langstrecke. Egal ob trocken oder nass. Das Ding geht einfach voran :). Die Unterhalskosten sind allerdings auch nicht von schlechten Eltern. Angefangen bei der Versicherung bis zur Wartung. Ist halt ein Oberklasse kfz mit Oberklasse Preisen... Aber darüber hast Du dir bestimmt bereits Gedanken gemacht.

Viele Grüße,

Alertman

Der S8 hat ein Wandler drin

Themenstarteram 14. Januar 2020 um 18:37

Danke Euch für Eure Rückmeldungen. Wandler ist schon mal prima. Stress mit der Wandlerüberbrückungskupplung hattet ihr keinen? Das hatte ich leider im D3. Ja, Unterhalt ist anspruchsvoller. Aber da ich fast alles selbst machen kann und wenn nicht das Forum hier hilft passt das ;-)

 

Wer weitere Tipps vor dem Kaufxhat darf gerne antworten. Vielen Dank vorab

 

Gruß Groni

Hallo Groni01,

 

die Preise. Für einen S8plus sind gerade im freien Fall und wirklich eine Alternative. Ein Kfz mit der Neuwagengarantieverlängerung auf 5 Jahre wäre für mich ein Kaufkriterium.

 

Michael

Was meiner hatte und eine Menge Theater war ist das knacken / klickern beim lenken. Hört man außen oder wenn Scheiben / Dach geöffnet ist. Hat mich extrem gestört.

 

Letztlich der Klassiker "Stand der Technik". Ist "nur" kosmetisch.

 

Was bei den V8 ab und an ist, Ölverbrauch (Kolben) und Wasserverlust (Dichtring am Turbo)

Also wenn ich in Deutschland wohnhaft wäre, würde ich sofort auf den S8 (+) zurückgreifen und an den S8 ("normal") keinen Gedanken verschwenden. Die Preise sind echt sehr gut bei euch in Deutschland. Ich müsste noch 29% auf den Nettopreis dazurechnen (Nova, je nach Kaufpreis bis zu 15.000€) und allein ca. 3770€ KFZ Steuer für die 605PS berappen. Haftpflicht: 250€ und Kasko bestimmt auch noch an die 2000€. Also Unterhalt ca. 6000€ im Jahr ohne Benzin und ohne Servicekosten.

Also wenn ihr in Deutschland wohnt und es euch leisten könnt, nutzt es aus, solange eure Politik noch autofreundlich ist :)

Autofreundlich ist sie nicht... nur weniger feindlich als Österreich

Zitat:

@Audiallroad4 schrieb am 16. Januar 2020 um 21:37:43 Uhr:

Autofreundlich ist sie nicht... nur weniger feindlich als Österreich

Das würde mir ehrlich gesagt schon reichen.

Die meisten S8 (+) sind Leasing Rückläufer aus einer Sonderaktion, die Audi mal gefahren hat.

 

Ich weiß nicht, wie ihr dazu steht .. bin da immer bisschen skeptisch... aber in der Fahrzeugklassen werden ja fast alle geleast und ggf. entsprechend sorglos behandelt.

Ich war einer dieser Leaser und habe die Karre immer warm gefahren und sorgsam behandelt...Ausserdem buchen diese Klientel in der Regel den Service dazu und damit ist ordentliche Wartung gewährleistet.

Im Nachhinein hätte ich - trotz immensen Wertverlust- den S8+ rauskaufen sollen. Mein aktueller BMW geht mir auf den Sack mit seinem unausgereiften Connected Quatsch. Der Audi ist zudem ein ultrastabiler Autobahn-brenner - da gibt es niemals schweissnasse Hände..

Apropos Autobahn: kann mir jemand einen Hinweis geben, was laut Anzeige der Verbrauch bei konstant 210km/h ist?

Bin bisher nur Diesel gewohnt, aber bei den Preisen für einen S8+ komme ich ins Grübeln.

Danke schonmal..

Genau Angabe nicht, aber geschätzt würde ich mal so mit 16 l/100km rechnen... und da man ganz leicht und ohne grösseren Gaspedaldruck auch bei 250km/h und drüber landet, geht der Spritverbrauch auch leicht Richtung 20-25l/100km :D

Danke, könnte jemand bei Gelegenheit mal draufschauen?

Ja, der S8+ ist echt ein Traum, den ich mir sofort erfüllen würde, wenn ich einen Wohnsitz in Deutschland hätte. In Österreich ist so ein Auto total fehl am Platz. Nicht wegen des tempolimits, sondern wegen der unmoralisch hohen Steuer, ca. 3770€ KFZ Steuer pro Jahr ohne irgendwelche Versicherungen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen