ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Fragen zu H1 als Alternative zu VW T4 / T5 Multivan

Fragen zu H1 als Alternative zu VW T4 / T5 Multivan

Hyundai H-1 2 (TQ)
Themenstarteram 8. Febuar 2015 um 19:23

Hallo

ich habe da diverse Fragen was den H1 angeht. Ich bin im Moment auf der suche nach einen Bus, und wenn es nach mir geht würde ich gerne VW T4 Multivan 2003 oder T5 Multivan 2005 zulegen beide knapp bei 200tkm. Da haben wir ( ich und meine Frau ) auf nen Parkplatz einen Hyundai H1 gesehen. Einen in Schwarz, und mit schwarzen Leder mit grauen Nähten und als 8 Sitzer. Hat uns auf Anhieb sehr gefallen, Nun habe ich etwas in Google gestöbert und diverse sachen gefunden komme aber weiter nicht klar. Den wir sind mittlerweile zu 5 Ich meine Frau , 1x Tochter 11, 1x Tochter 9, 1x Sohn 5 Monate, und 2 Große Hunde Rottweiler und Pitbull..

Ich habe um die 15000,- - 18000,- Euro zu Verfügung mehr geht nicht und da habe ich schon diverse bei Mobile gesehen mit um die 120tkm und ab 2009 Bj . Das ist erheblich junger als 2003 VW T4 zb.

-Aber ich habe mal bei Google ein Model gesehen wo die Hintere Sitze sich gegenüber setzten lassen und die Mittlere klappen kannst zum Tisch. Habe ich hier nicht gefunden.

- Dann die meisten haben hier auch nicht die Armlehnen für Fahrer und Beifahrer, wie so nicht?

- Wie sieht aus mit der Zuladung, und Anhänger last?

- Ist das Front oder Heck antrieb

- Dann wie ist der Motor es ist ein 170 PS Diesel , wie standfest ist der Motor, kann mann den Chipen da ich öfter mit Anhänger unterwegs bin.

- Was ist besser Schalter oder Automatik..

- Dan habe ich ein oder zwei auf Google die Verspoilert sind und zwar von Mad-Cars oder Ixion Tuning sind die Dinger hier in Deutschland zu bekommen und können die Eingetragen werden.

- Wie stehts mit Alufelgen so in 18 oder 19 zoll wie bei T4 / T5 zu bekommen und Einzutragen sind..

- Wie gesagt wichtig ist die Ausführung mit den Sitzen in 2 und 3 reihe die gegen über sitzen.. Ist das eine sonder ausführung oder nur in Ausland...

Ich weis es sind viele Fragen, über jegliche Informationen währe ich dankbar, den wir suchen einen Großen und vor allem zuverlässigen Bus wo wir alle rein passen.. Gruß

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo Kurvasti,

wie ich lesen konnte, hast du schon mal einen t4 besessen. Ich gehe mal davon aus, das du die Reparaturkosten von VW kennen lernen musstest. Beim H-einz läuft das anders! Nach den Anschaffungskosten gibt es nur noch Kundendienst oder seltenst Garantie. Unser Heinz ist jetzt fast drei Jahre alt und wir haben ihn als wahres Zuverlässigkeitswunder kennen gelernt.

Dafür heißt es Ade Drehsitze, Klapptische, Auto-Klima, Außentemperaturanzeige,usw.

Die Anhängelast ist beim Automatik geringer als beim Schalter (1600 kg)

Der Motor ist sehr solide und verbraucht ca. 10 ltr. Meine Frau fährt ihn sogar mit 8,5 ltr Chipen ist möglich, sollte aber der teure von Hyundai sein, wenn man eine Garantieverlängerung hat.

Der Heckantrieb ist problematisch wenn es größere Höhenunterschiede zu überbrücken gilt.

Wie gesagt, wer VW will und braucht, wird beim Heinz immer etwas finden, was in vom Heinz abhält

Gruß aus Franken

Die Zuladung ist ok. max. Gewicht 3030 kg

Themenstarteram 8. Febuar 2015 um 20:27

Hallo

ja ich hatte bereits 2003 einen T4 allerdings als Caravelle mit voll Austattung. Was Reparaturen angeht ist das soweit nicht schlimm da ich soweit alles allein machen kann. Bin zwar kein gelernter Mechaniker aber seit 20 Jahren bin ich am Schrauben, und kann alles alleine Machen. Trotzdem möchte nicht mit meinen 40 Jahren noch weiter am Beton Boden rumkriechen un meiner Garage um das Fahrzeug am Laufen zu halten.

Ich habe den Gesehen und hat mir schon sehr gefallen. Was hat aber an sich das hier in Deutschland die Version Starex ( glaube ich ) nicht verfügbar ist. Sprich mit Sitzen in 2 reihe die gegen über der 3 reihe sitzt wo mann die mittleren Sitze klappen kann zum Tischen wie bei einen Van.

Was den Verbrauch angeht, bin ich da eher Realist den so ein Schrank und den Gewicht verbraucht ja ist schon klar .. Das ist alles.

Die Bestuhlung, die Du gesehen hast, gibts nicht in Europa, leider.

In EU muss jeder Sitz einen 3Punktgurt haben. Haben die klappbaren Mittelsitze aber nicht.

Die Bodykits, die Du gesehen hast, kommen aus Korea.

In EU nicht erhältlich ! Wenn Du sie importieren würdest, müßtest Du hier ne Einzelabnahme machen lassen.

Themenstarteram 8. Febuar 2015 um 23:13

Danke dir, das ist aber schade. Die Version mit den Stühlen hinten habe ich auf Youtube gesehen was die in Russland gedreht haben. Das ist aber echt sehr schade den dann währe der H1 eine sehr geile Alternative so ist es einfach nur ein Transporter / Caravelle für Familien währe die andere Bestuhlung deutlich besser, ist allerdings nur meine Meinung.

Tja wenn ich die Bodykit`s Inportieren würde hast immer noch Problem mit der ein Tüv Eintragung da du garkeine Papiere für den Bodykit hast und somit auch per Einzelabnahme nach §21 somit sowie ausgeschlossen ist..

Das ist echt sehr schade das für den H1 so wenig auf den Markt ist.. Ich werde mal in der Woche mal zu Händler Fahren und den vor Ort anschauen..

Hallo,

also ich Habe so einen H1 aber also Lieferwagen (Motoren sind ja alle gleich)

ich kann ihn nicht weiterempfehlen.

Für den Heinz als Zugfahrzeug bist Du leider zu spät dran: meiner ist MT mit 170 PS und 2300kg Anhängelast,

seitdem die 170 PS AT sind, gibt es nur noch 1500kg am Agrarhaken.

Des weiteren benötigst Du eine gute Werkstatt, da gibt es solche und solche, ich hatte leider eine Schei……..

Heckantrieb macht im Winter viel mehr Spass als die Frontkratzer und Du kommst bergauf selbst mit leerem Heinz genau so weit wie ein Frontkratzer bei verschneiter Fahrbahn, selbst getestet.

(OT: Wo,ausser bei Vögeln, kommt in der Natur der Antrieb vorne vor??????)

Die Garantieverlängerung bei Hyundai ist für den Ars…….! Da sind nur Billigteile abgedeckt, alles was kostet ist davon ausgeschlossen.

Meiner hat jetzt auch 102TKM runter, da es auf dem Markt nichts äquivalentes mehr gibt, hoffe ich dass er solange hält wie mein 965er.

Norbert

Zitat:

@Muck2822 schrieb am 9. Februar 2015 um 09:32:40 Uhr:

Hallo,

also ich Habe so einen H1 aber also Lieferwagen (Motoren sind ja alle gleich)

ich kann ihn nicht weiterempfehlen.

Na das ist ja eine fundierte und ausführliche Aussage.

Zitat:

@kurvasti schrieb am 8. Februar 2015 um 19:23:03 Uhr:

- Dann wie ist der Motor es ist ein 170 PS Diesel , wie standfest ist der Motor, kann mann den Chipen da ich öfter mit Anhänger unterwegs bin.

Die 2,5er Dieselmotoren im H1 sind Langhubmotoren, sind ja 4-Zylinder. Als Zugfahrzeug in meinen Augen gibts im Bus / Transportersegment kaum einen besseren Motor. Der steckt auch höhere Anhängelasten relativ klaglos weg. Kein Vergleich zu meinem T5 mit 2,0 Liter Motor.

Ansonsten kann ich bestätigen, daß der H1 ein recht störunanfälliges Auto ist. In 9 Jahren H1 habe ich weniger in der Werkstatt verbracht als in 2 Jahren T5.

Das alles Entscheidende ist die Werkstatt. Wenn man da auf so'ne Gurkentruppe stößt, dann nützt auch die unbestrittene H-1 Qualität/Zuverlässigkeit nichts. Aber wenn's dann mal so richtig klemmt, dann kann man auf die Hyundai-Servicehotline zählen. Die setzen dann wirklich alle Hebel in Bewegung.

Es gibt sie doch noch, Kundenorientierung.

Gruß Rüdiger

Wir haben zwei Firmen H1 die meist vollbesetzt auf Langstrecken bewegt werden, beide an der 200.000 Km Marke. Bisher keinerlei Reperaturen, nur die Heizrohre für den Fahrgastbereich auf Garantie vorsorglich getauscht. Auch die Klimaanlage läuft perfekt, keine Störungen. Für mich überraschend: Antriebsstrang absolut staubtrocken und auch so gut wie keine Korrosion am Unterboden.

Wir haben auch T5 2.0 im gleichen Profil laufen, und die funktionieren bisher auch tadellos, dass will ich nicht verschweigen. Der eine hat schon 280.000 Km und bisher nur Wartung. Getriebe wurde allerdings einmal überholt, Lager machte bereits Geräusche, die verbesserten Antriebswellen kamen dann auch gleich neu. Motor und Fahrwerk halten aber.

Die Armlehnen gibt es als Zubehör von Hyundai. Gerade auf längeren Strecken ein Komfortgewinn. Beim Premium gibt es 18" von OZ serienmäßig (Bj. 2009). Ansonsten ist das Angebot an schönen Felgen eher rar. Im Winter sind Winterreifen ein Muss! Außerdem packe ich noch 150 kg Sandsäcke in den Kofferraum. Wegen (auch) 3 Kindern habe ich den Einzelsitz in der 2. Reihe rausgenommen. Das hilft bei Ein-/Aussteigen aus der 2. und 3. Reihe sehr. Die Schienen, in die der Sitz montiert ist lassen sich gut verkleiden mit einer Bauanleitung hier aus dem Form. Das sieht sauber aus und lässt sich besser reinigen. IMHO muss Chip'en nicht sein, denn der Motor macht auch bei voller Beladung ordentlich Druck bei fast 400 nm.

na, ob die serienmäßigen OZs 18'' haben möchte ich bezweifeln ...

Chip macht Spaß ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Fragen zu H1 als Alternative zu VW T4 / T5 Multivan