ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Fragen eines BMW-Einsteigers ...

Fragen eines BMW-Einsteigers ...

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 22:24

Hallo Forum,

seit letzten Freitag bemühe ich mich nach Umstieg von Peugeot 206cc auf BMW 420i Cabrio die Feinheiten zu lernen und nachdem die groben Fragen, die für die meisten anderen Marken auch gelten hier

http://www.motor-talk.de/.../...ng-ich-bin-ueberwaeltigt-t5892427.html

geklärt wurden, komme ich jetzt zu den BMW-spezifischen Fragen.

Bevor ihr mich aber für doof erklärt sage ich es hier nochmal dazu: Ich habe die letzten 12,5 Jahre am Stück Peugeot gefahren, habe nicht den blassesten Dunst was sich in dieser Zeit in Sachen Technik und Elektronik getan hat und ich habe nie vorher einen BMW gehabt, darum hoffe ich ihr seht mir nach, wenn die ersten Fragen für euch Experten reichlich doof klingen.

Das Meiste, oder zumindest das Wichtigste habe ich schon im Handbuch gefunden, vermutlich steht das Folgende da auch drin, aber das muss ich überlesen haben.

Vom Peugeot her kenne ich es, dass wenn man die Sitzlehne nach vorne klappt, das der ganze Sitz nach vorne rutscht, damit man leichter hinten einsteigen kann.

Beim BMW klappt zwar die Lehne nach vorne, wenn man den Hebel oben am Sitz zieht, aber der Sitz rutscht nicht vorwärts und die Elektrik mit der man den Sitz nach vorne verschieben kann ist elend lahm.

Ich vermute oder hoffe da gibt es irgendeine Funktion, die ich noch nicht entdeckt habe?

Beste Antwort im Thema

Ey, komm, das ist aber jetzt Satire. Wenn Du das wirklich ernst meinst: Fahr bitte zu Deinem :) und bitte ihn um eine umfassende Einweisung in das Fahrzeug.

170 weitere Antworten
Ähnliche Themen
170 Antworten
Themenstarteram 23. Dezember 2016 um 18:07

Ich merks schon, die Technik hat in den letzten 12 Jahren Dinge entwickelt, an die früher mal keiner gedacht hätte.

Von Energiesparen reden, aber ein Radio einbauen was man nicht ausschalten kann .......... pfffffffffffffff.

Der iDrive-Bildschirm ist mir bisher ein Buch mit 7 Siegeln.

Ich verstehe noch nicht mal, wie die Menüführung mit dem Dreh-/Druckknopf funktioniert, sprich ich lande ständig in irgendeinem Menüpunkt wo ich gar nicht hin wollte und finde dann nicht wieder zurück.

Naja, das Radio läuft im Hintergrund eh immer mit, um die RDS Daten zu erhalten. Genau so wie das Navi. Bloß weil man es nicht aktiv nutzt bedeutet das nicht das es das Fahrzeug nicht mit Daten beliefert.

Im Endeffekt ist das eh ein im Fahrzeug eingebauter Computer welcher alles steuert. Ein autarkes Radio wie vor 15 Jahren ist das schon lange nicht mehr.

Genau...

Und das ist das Problem, dass die Headunit immer nur auf bestimmte Eigenschaften reduziert wird und sich darüber aufgeregt wird.

Am meisten wird wohl über das Navi gemeckert. "Mein Garmin kann das besser..." usw.

Das das aber eine Art Computer ist, der ein Navi, Radio, CD/DVD-Spieler, MP3-Spieler beinhaltet und Kontrollzentrale für das ganze Auto ist, das wird dabei vergessen.

Also eine Art AllInOne-Gerät, das von Allem ein bisschen kann.

Und deshalb kann man auch das Radio nicht einfach ausschalten, weil über die Lautsprecher noch ganz andere Sachen ausgegeben werden als nur der Radioton.

Ein sehr anschauliches Besipiel ist die Integration des Navigationssystem Professional.

Obwohl man das Navi nicht benutzt, also keine Routenführung aktiv ist, beeinflusst dieses das Schaltverhalten der Automatik.

Themenstarteram 23. Dezember 2016 um 19:19

Isch abe gar kein Navi :D

Dafür Schaltgetriebe.

War nur ein Beispiel. ;-)

Ich fürchte du wirst nicht drumrum kommen dich mit der grundlegenden Bdienphilosophie auseinander zu setzen. Es ist anfangs gewöhnungsbedürftig. Aber iDrive it eines der besten Bedienkonzepte die es (heutzutage, im Post-Autoradio-Zeitalter) gibt. Nach ein paar Wochen kann man viele Dinge damit fast blind bedienen.

Zu RDS:

Media - FM, dann "Option" Taste am iDrive Controller, dann RDS. Da sollten die Einstellungen sein. Die "Option"-Taste ist immer kontextabhängig belegt. Wenn man auf der Suche nach Einstellungen ist immer auch mal dort nachschauen.

Themenstarteram 23. Dezember 2016 um 20:01

Ich hoffe ja doch, dass ich da nach und nach "reinwachse".

Jetzt im Moment bewege ich das Auto kaum, weils zum Z-Kennzeichen halt nur eine minimale Haftpflicht gibt, da ist mir das Auto auf dem eingezäunten Parkplatz wo nur 3 Leute Zugang haben sicherer aufgehoben als irgendwo auf der Strasse.

Dementsprechend übe ich meistens nur im Stand.

Ich bin aber schon am planen, was ich in 10 (Werk-)Tagen, wenn ich die italienische Zulassung und dann auch Vollkasko habe, alles mit dem Auto unternehmen will.

Irgendwie bin ich (wie oben erklärt) eh nur zu diesem Auto gekommen, weil es das billigste Cabrio mit Klappdach war.

Ich wollte ursprünglich weniger als die Hälfte fürs neue Auto ausgeben, weil ich halt kaum mal 10.000km im Jahr zusammen bringe.

Aber wenn ich jetzt schon ein für meinen Bedarf völlig überdimensioniertes Auto habe, dann will ich es auch benutzen.

Na dann hast du ja jetzt 10 Tage Zeit iDrive zu üben :). Ist halt nicht jedermanns Sache stundenlang mit der Anleitung im Schoß im Wagen rumzusitzen, mal abgesehen von den Temperaturen ... (wenn's nich gerade Süd-Italien ist).

Themenstarteram 23. Dezember 2016 um 21:42

Nein, ist Nord-Italien und meine Sache wird es erst bei 30+°.

Darum sitze ich auch nicht stundenlang, sondern minutenweise, sprich ich blättere und lese daheim beim Kaffee im Handbuch und wenn mir dabei was nicht klar ist, was ich aber wissen will, dann gehe ich zum Auto und probiere genau das aus.

Klar stosse ich dabei immer wieder auf Dinge, die ich gar nicht gekauft habe (wie z.B. die Einparkhilfe) und auch auf Dinge, die im Handbuch nicht erklärt werden (wie z.B. das Radio).

Gerade deswegen hätte ich ja gerne diesen Download mit einer Anleitung die genau zu meinem Auto passt, aber wenn die blöde BMW-Webseite meine FIN nicht mag .....

BMW rief heute nachmittag sogar zurück auf meine E-Mail-Anfrage hin, aber da war ich nicht daheim und hatte die FIN nicht zur Hand.

Ich hab gesagt, ich bin ab 16:30 wieder daheim, aber nochmal angerufen haben sie nicht und nu ist erstmal Weihnachten.

Edit: Nu habe ich wieder so einen Fall.

Unter dem Schalter für den Warnblinker, zwischen den Lüftungsschlitzen in der Mitte vom Armaturenbrett ist ein horizontal eingebautes Drehrädchen, mit roten und blauen Markierungen.

Sieht aus wie eine altmodische Temperatureinstellung, aber das kanns ja nu nicht sein, oder?

Im Handbuch ist auf der Seite, wo alle Bedienelemente mit Zahlen beschriftet sind das Rädchen zwar abgebildet, aber nicht mit einer Zahl versehen.

Dafür hast du ja das Forum.

Mit dem Rädchen kannst du die Temperatur der mittleren Ausströmer beeinflussen. In gewissen Grenzen kannst du damit die Temperatureinstellung der Klimaanlage übersteuern.

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 12:08

Also doch Temperaturkontrolle ....... war logisch, aber ich habe mir halt nicht vorstellen können, dass es neben der präzise einstellbaren Klimaanlage auch noch eine altmodische Einstellung gibt.

Nächste Frage:

Im Handbuch steht, der mitgelieferte Wagenheber ist nur für Notfälle und nicht geeignet 2x im Jahr die Reifen zu wechseln.

Ich habe das Auto mit 2 Sätzen Kompletträdern gekauft und habe tatsächlich vor die 2x im Jahr selber zu wechseln.

Kann mir wer einen guten Wagenheber empfehlen, also einen der das aushält und nicht zu teuer ist?

Moin, zu den Rädchen an der Lüftung. Die sind genial! Ich stelle da im Frühjahr und Herbst mehr um, als an der eingestellten Temperatur!

Zum Wagenheber: Kauf dir einen vernünftigen Rangierwagenheber.

Themenstarteram 24. Dezember 2016 um 13:30

Das ist halt die Frage, was ist da "vernünftig"?

Die Preise gehen von 20€ bis 300€, da stelle ich mir vor, für 20€ wird es nichts Gescheites geben, aber 300€ muss auch nicht sein.

Aus praktischen Gründen braucht man halt einen langen Hebel, damit man nicht so viel Kraft braucht beim Pumpen, aber dazu muss das Ding auch so stabil sein, dass es die Kraft mal Hebel aushält.

Um die 80€ sind vernünftig. Darauf achten das der Heber auch unters Auto passt. Beim E90 mit Sportfahrwerk passte nur ein niedriger Heber drunter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Fragen eines BMW-Einsteigers ...