ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Frage zur Ölempfehlung des Liqui Moly Ölwegweiser für meinen Mazda 5 (Benzin)

Frage zur Ölempfehlung des Liqui Moly Ölwegweiser für meinen Mazda 5 (Benzin)

Mazda 5 1 (CR1)
Themenstarteram 2. Januar 2022 um 16:36

Moin!

Also ich fahre einen Mazda 5 1.8 CR1 (Benzin) mit 160'000km drauf und HSN/TSN = 7118/AAR.

Man liest hier viel gutes über Liqui Moly und daher überlege ich von Shell auf diesen Hersteller zu wechseln.

Suche ich per LM Ölwegweiser nach einer Empfehlung, dann ist der erste Treffer: Top Tec 4200 5W-30 (https://produkte.liqui-moly.de/...tec-4200-5w-30-new-generation-9.html).

Okay - so weit so gut. Was ich aber nicht verstehe sind zwei Punkte bei dem Öl:

1) Es erfüllt ACEA C3. Das ist vor allem für Diesel wichtig. Mein Mazda ist aber ein Benziner.

2) Es listet keine Empfehlung für Ford - obwohl Mazda ja primär Ford-Motoren verbaut.

Außerdem kommt in der gesamten Liste kein einziges Öl mit ACEA A3/B3 bzw. A3/B4 vor. Dabei würde ich annehmen, dass das für mein Auto eine gute Wahl wäre.

Und wenn ich bei Shell nachfrage bekomme ich nun eine Sorte mit ACEA A5/B5 empfohlen - aber das hat doch den Nachteil, dass es Spritverbrauch auf Kosten des Motorverschleiß optimiert. Das fände ich uncool.

Danke und Gruß

Ähnliche Themen
8 Antworten

Du hast doch in diesem Thread schon reichlich Info bekommen.

https://www.motor-talk.de/.../...l-fuer-meinen-mazda-t7214295.html?...

Vielleicht solltest du mal überlegen den Wagen zu verkaufen wenn du mit dem Öl schon dermaßen große Probleme hast.

Zitat:

2) Es listet keine Empfehlung für Ford - obwohl Mazda ja primär Ford-Motoren verbaut.

Moin raffael,

sorry, laut meinem sfMH:

Da scheinste leider einer Fehlinformation / -auffassung zu unterliegen.

Die Generation der MZR-Motoren von Mazda wurde für den eigenen Einsatz und für Ford entwickelt,

in der Zeit der Mehrheitsbeteiligung von Ford an Mazda.

Gebaut wurden diese jeweils eigenständig in Japan bzw. Amerika/Europa.

Und kurz und schmerzlos mein persönlicher Tipp, vergiss einen Wechsel auf eine andere Ölmarke, usw.

Du würdest dem Motor sicher nichts gutes tun, ggf. sogar mit dem Ergebnis eines erhöhten Ölverbrauchs.

Ja, ja, wenn man/Mann keine anderen Sorgen hat, dann wird das Thema Motoröl zum endlosen Lebensthema.

Themenstarteram 2. Januar 2022 um 17:44

Zitat:

@armin-g schrieb am 2. Januar 2022 um 17:06:18 Uhr:

Du hast doch in diesem Thread schon reichlich Info bekommen.

https://www.motor-talk.de/.../...l-fuer-meinen-mazda-t7214295.html?...

Vielleicht solltest du mal überlegen den Wagen zu verkaufen wenn du mit dem Öl schon dermaßen große Probleme hast.

So ein Unsinn.

Der TE hat keine Frage gestellt, und das gleiche Thema wurde schon hier behandelt. https://www.motor-talk.de/.../...l-fuer-meinen-mazda-t7214295.html?...

Dieser Thread ist ziel- und sinnlos.

Oder kann jemand bestätigen, daß es ein Shell Motoröl gibt welches den "Spritverbrauch auf Kosten des Motorverschleiß optimiert"? Gibt es dafür eine seriöse Quellenangabe?

Vielleicht sollte sich der TE erstmal ein bisschen Grundwissen über Motoröle anlesen (Siehe Wikipedia "Motoröl").

Zitat:

@raffael schrieb am 2. Januar 2022 um 17:44:25 Uhr:

Zitat:

@armin-g schrieb am 2. Januar 2022 um 17:06:18 Uhr:

Du hast doch in diesem Thread schon reichlich Info bekommen.

https://www.motor-talk.de/.../...l-fuer-meinen-mazda-t7214295.html?...

Vielleicht solltest du mal überlegen den Wagen zu verkaufen wenn du mit dem Öl schon dermaßen große Probleme hast.

So ein Unsinn.

Unsinn ??? Solch einen ähnlichen Link hatte ich dir schon einmal präsentiert. Original Mazda-Öl für gut 42,00€ bei 5 Liter............sind 8,40€ pro Liter. Du wolltest einen Ölwechsel machen.......was willst du dann mit einer 1,0 L Dose??

https://www.ebay.de/itm/273337617582?...

Dieses Thema Öl ist nun für mich erledigt.

Es scheint hier eine Form von Zwangsneurose vorzuliegen.

Optimierungszwang lautet die Diagnose. Am besten, Auto verkaufen und Fahrrad fahren. Aber da tritt wieder das Problem der perfekten Kettenschmierung und des optimalen Reifendrucks auf.

Probleme über Probleme - wenn man krampfhaft danach sucht. ;-)

moin, meine Erfahrung mit Mazda Benziner Motoren ist: nehm ein preiswertes 5 W 30 LL Öl - Literpreis 5 Euro max-

mach 1x im Jahr einen Ölwechsel - paß bei den alten 2,3 L Motoren auf Ölverbrauch auf -

gut ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Frage zur Ölempfehlung des Liqui Moly Ölwegweiser für meinen Mazda 5 (Benzin)