ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Frage zu XOMAX Produkten

Frage zu XOMAX Produkten

Themenstarteram 3. Januar 2013 um 5:54

Hallo allerseits,

kurz vorab zum Verständnis, ich fahre einen alten OPEL Signum mit dem NCDC2013, dieses hat bereits seit längerem Schwierigkeiten CDs zu lesen und nun hat sich auch der Radioempfang quasi von gestern auf heute rapide verschlechtert. Antenne bereits getauscht, ohne merkliche Verbesserung.

Aufgrund des Fahrzeugalters und der Reparaturanfälligkeit des Signums, wird dieser bei der nächsten "größeren" Sache als wirtschaftlicher Totalschaden den Weg zum Abdecker finden. Wann dieses sein wird, weiß ich natürlich nicht;-) Vielleicht Morgen, vielleicht erst in 2 Jahren. In letzterem Fall wäre es doof diese Zeit ohne Entertainment zu verbringen, weshalb ich ein billiges Doppel-DIN als Ersatz des NCDC2013 angedacht habe.

Produkte von XOMAX scheinen die untere Preismarke zu setzen. Bitte keine Preisdiskussionen ala "wer billig kauft, kauft doppelt". Dessen bin ich mir bewusst und mit etwas Glück überlebt das Radio den OPEL. Mehr muss nicht sein. Der OPEL-Ersatz wird ein Neuwagen werden und dieser ab Werk entsprechend ausgestattet, da bastel ich kein noch so hochwertiges Zubehörradio rein.

Meine Ansprüche und Erwartungshaltungen sind also gering. Was das Radio aber können muss, ist RDS-Funktionalität mit Darstellung der Senderklarnamen im Display. Noch besser, wenn die Sendernamen auch im Senderspeicher ersichtlich wären.

Bei XOMAX ist es aber leider so, dass sämtliche Abbildungen der Produkte im Tuner immer nur die Frequenz des Senders zeigen. In den downloadbaren Bedienungsanleitungen wird RDS mit der Möglichkeit alternativer Frequenzen zu nutzen beschrieben oder ein bestimmtes Programmgenre auszuwählen.

Senderklarnamen sieht man dort nie. Meine Frage an die mitlesende Gemeinde: Kennt jemand diese Dinger von XOMAX und kann mir sagen, ob und in welchem Umfang Senderklarnamen in deren Erzeugnissen dargestellt werden?

Bedanke mich bereits im voraus für eventuelle Antworten.

Nachtrag: Auf die Idee XOMAX direkt anzuschreiben bin ich auch schon gekommen, nur falls das jemand vorschlagen möchte. Bis jetzt ohne Antwort.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Bis jetzt ohne Antwort.

Würde mich aber doch etwas nachdenklich stimmen:D

Wenn Du wenig Geld ausgeben willst, vergiss Doppel-DIN - nimm ein preiswertes Markengerät im 1-DIN Format, da hast Du wesentlich mehr von.

Für die freie Fläche im Schacht gibt es Ablagefächer.

Was den Radioempfang angeht: in den meisten Autos sind Antennenverstärker verbaut, hier würde ich erstmal ansetzen - ist die Stromversorgung Ok? Verstärker selbst in Ordnung?

Zitat:

Wenn Du wenig Geld ausgeben willst, vergiss Doppel-DIN

Nagut, Doppel-DIN kostet tendenziell mehr Geld, aber dafür bekomme ich auch mehr Bedienkomfort, also größere Tasten und größeres Display...

Ein Einstiegsradio mit CD kostet ca. 60 €, dazu dann noch der Adapter für 10 € = 70 €..........aber für 90 € bekomme ich schon ein ordentliches Doppel-DIN mit USB

www.ars24.com///JVC-KW-R400.html

Oder mit Bluetooth :

www.ars24.com///JVC-KW-R600-BT.html

Bei dem Preis braucht man auch nicht mehr auf ein Xomax-Produkt zurückzugreifen.

Mit Monitor gehts bei 200 € schon los, wer will denn da meckern ?

www.ars24.com/Zubehoer/Adventskalender/JVC-KW-AV50-E.html

Oder mit Bluetooth :

www.redcoon.de/B351370-Pioneer-AVH-2400-BT_2-DIN

Bei solchen Geräten ist eine Entsorgung zusammen mit dem Fahrzeug nicht nötig. Man bekommt auch die Adapter zu kaufen, damit man es übers Lenkrad bedienen kann. Für Xomax-Geräte gibt es diese Adapter nicht.

Gute und günstige DoppelDin gibts bei JVC

http://jdl.jvc-europe.com/product-list.php?id=100028

 

Zitat:

Dessen bin ich mir bewusst und mit etwas Glück überlebt das Radio den OPEL.

.

 

Darum geht es net, sondern darum ob es überhaupt das kann was es soll.

 

 

 

 

Zitat:

quote="udo2k

Hallo, habe mir vor kurzem das XOMAX XM-DVTS40GPS DVD Radio zugelegt und habe hierzu zwei Probleme, die mir kurz nach dem Einbau aufgefallen sind:

1. Das Radio empfängt keine Sender, einen einzigen ganz schwach, so dass man Ihn aber nicht wirklich zuordnen kann. Habe ganz normal den schwarzen Antennenstecker in die Buchse des Radios gesteckt. Um sicher zu gehen, dass es nicht an der Verkabelung liegt und auch nichts im Auto selbst in Sachen Antenne fehlerhaft ist, habe ich mein altes Clatronic AR 760 angeschlossen. Dort ist die Sendersuche erfolgreich - alle Sender der Umgebung gefunden. Woran könnte es also noch liegen, dass der Empfang so gut wie gar nicht funktioniert?

2. Der Touchscreen hat Phasen, in dem er von selbst reagiert ( eventuell durch Vibration oder ähnlich? ), d.h. er bringt mich während Navigation z.b. ins Menü, ohne dass ich es möchte. Während des MP3-Abspielens leuchtet das touchscreen menü beispielsweise auf, obwohl ich den Bildschirm nicht berührt habe. Womit könnte das zusammenhängen?

Leider ist das Radio bei Ebay ersteigert worden (ohne Rechnung) Weiss jemand von euch ob es möglich ist, eine Gewährleistung über die Radioseriennummer statt der Rechnung in Anspruch zu nehmen?

Vielen, vielen Dank schonmal im Voraus!

Udo

.

.

http://www.schlittermann.de/gesetz

Vor Xomax such besser nach was Gebrauchtem. Wenn es außer CD (MP3) und UKW keine besonderen Wünsche gibt, ist z.B. ein älteres JVC oder Pioneer geeignet.

Würde aber auch vorschlagen, zuerst mal zu prüfen, ob das mit dem Empfang überhaupt am Radio liegt - zur Not mal ne Wurfantenne von einer Stereokompaktanlage (oder ein 1-Meter-Stück Draht) hinten als Antenne hinhalten. Wird es dann besser, musst du noch weitere Ursachenforschung betreiben.

Oder eine zusätzliche/andere Antenne ohne Verstärker einbauen...

Zitat:

zur Not mal ne Wurfantenne ...... hinhalten. Wird es dann besser......

Keine schlechte Idee !

Und dann möchte ich noch anmerken : zur Bewertung von Xomax-Geräten bitte

KEINESFALLS AMAZON-Bewertungen lesen

da stehen meist viele gefälschte Bewertungen......

hi,

ich hatte bis vor kurzem ein eoneon doppel din moniceiver in meinen autowagen verbaut. das hat alle gängigen formate ohne probleme abgespielt, (hat 2007 230 euro gekostet). die ausstattung hat man damals bei den bekannten herstellern vergebens gesucht (sd card usb anschluss freisprecheinrichtung via bluetooth usw. ) oder es lag sehr weit über meiner preisgrenze. das display war nicht viel schlechter als günstige pioneer oder jvc geräte (von 2011) die aber mehr als das doppelte kosteten. ok, die einstellmöglichkeiten waren begrenzt deswegen whabe ich es letztendlich auch ausgetauscht aber für den normalgebrauch war es echt ok.

xomax ist wahrscheinlich nicht viel anders vermutlich sind die werkhallen direkt neben einander!

also wenn du nicht die mörderanlage im signum hast und auch nur normale klangeinstellungen vornimmst kannst meinermeinung nach zu so nen gerät greifen.

Finde ich nicht.

Ich hatte ja selbst um 2003 ein QSonic gekauft, mit kontrastarmem Display und schwachem Klang selbst gegenüber einem Grundig mit Cassette. Aber damals gab es sonst höchstens CD-Wechsler, und das wollt ich mir nicht antun.

Kurz:

+ sehr billig

+ Dateimenü super einfach

- Display schlecht

- Tasten wacklig

- Lack ging ab

- Klang dünn

- es hielt 26 Monate

Gelohnt hat sich's damals hauptsächlich aufgrund der sonst nicht zu bekommenden Ausstattung (eben MP3-Wiedergabe), aber ich war dann auch froh, dass es danach besseres gab - das darauf folgende JVC KD-G801 begleitete mich dann bis 2009, und läuft heute noch (mittlerweile im Käfer).

Und bei den relativ geringen Preisunterschieden, die man heute in Kauf nehmen muss, um von fabrikneuem Elektroschrott zu tauglichen Markengeräten aufzusteigen, stellt sich die Frage nach Xomax und Konsorten höchstens noch, wenn man Funktionen sucht, die es sonst nirgends gibt. Was selten ist.

Und deinen Kauf von 2007 sozusagen legitimiert.

Nur muss man stets anderswo Einbußen in Kauf nehmen - und ich bin heute einfach nicht mehr bereit, etwas zu kaufen, das schon im Katalog klapprig und schief aussieht ;)

1klein
Dscn6232-fast-fertig-1600

Zitat:

Und bei den relativ geringen Preisunterschieden, die man heute in Kauf nehmen muss, um von fabrikneuem Elektroschrott zu tauglichen Markengeräten aufzusteigen, stellt sich die Frage nach Xomax und Konsorten höchstens noch, wenn man Funktionen sucht, die es sonst nirgends gibt. Was selten ist.

das sehe ich genauso. ich würde mir heute auch nicht wieder so ein gerät zulegen. das liegt allerdings daran das ich im escort mehr qualität brauche und einen vernünftigen equalizer.

Themenstarteram 16. Januar 2013 um 6:56

Vielen Dank für eure Antworten,

auch wenn sie nicht konkret zu meiner Fragestellung passen. Aber der Hinweis auf die "gefälschten" Amazonbewertungen war dann doch für mich zielführend. Zumindest wenn man die ganzen Lodhudeleien ausblendet und auch die nicht ganz so guten Bewertungen kritisch hinterfragt.

Senderklarnamenanzeige geht demnach. Manchmal. Und nach langer Zeit. Was als unbrauchbar bewertet wurde.

Senderklarnamenspeicherung geht nicht, was ich als unbrauchbar bewerte.

XOMAX ist aus meiner Kaufentscheidung raus. Ich suche jetzt ein preiswertes Doppel-DIN Gebrauchtgerät. Moniceiver wäre nett. Das Originalradio ist übrigens "gar". Antennenspielerein habe ich schon hinter mir und "falsche Tastenbelegungen" ( Wenn ich z.B. die MAIN-Taste drücke wechselt der Sender, statt in den Hauptbildschirm zu springen) sind wohl kein Symptom eines defekten Antennenverstärkers.

Naja, preislich sind die Dinger von XOMAX echt attraktiv. Allerdings hat mich auch von Anfang an gestört, dass sämtliche Werbebilder mit in das Display hineinkopierten Bildern von leicht bekleideten Damen oder protzigen Autos publiziert sind. Ein Zeichen, dass etwas "vertuscht" werden soll. Schlechte Displaylesbarkeit, unergonomische Menueführung oder sonstwas. Markenhersteller zeigen da genau das, was sie auch haben...

ich hab das hier:

http://www.xomax.de/archiv/item/96-xomax-xm-dtsb7009.html

bin zufrieden,hab aber auch keine extreme ansprüche

Also ich habe die Erfahrung gemacht das ein Xomax Radio bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht An geht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen