ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage Rabattgrundjahr / Weitergabe SF Klasse zu neuer Versicherung

Frage Rabattgrundjahr / Weitergabe SF Klasse zu neuer Versicherung

Themenstarteram 23. November 2021 um 19:29

Hallo zusammen,

ich habe jetzt wirklich einige Zeit im Internet recherchiert aber keine Antwort auf meine Frage bekommen.

Es geht um die Weitergabe von SF Klassen an eine neue Versicherung.

Wenn ich z.B. einen Schaden mit Rabattschutz hatte, wird ja die SF Klasse weitergegeben, die ich ohne Rabattschutz hätte (Macht auch Sinn für mich, warum sollte die neue Versicherung mir eine bessere SF Klasse geben weil ich bei der alten einen höheren Beitrag für den Rabattschutz gezahlt habe).

Jetzt höre ich öfters mal, dass man beim Abschluss einer Versicherung nicht nur auf den Preis sondern z.B. auch auf die Rückstufungstabelle achten soll.

Analog zum Rabattschutz: heißt das, dass eine Versicherung mit "schlechter" Rückstufung trotzdem nur eine "Standardrückstufung" an die neue Versicherung weitergibt? Schließlich habe ich ja nur bei dieser Versicherung weniger Beitrag für die Gefahr der schlechteren Rückstufung bezahlt.

Beispiel: Meine Versicherung stuft mich von 50 auf 23 für einen Schaden und ich wechsle zu einer Versicherung die mich eigentlich für den Schaden nur auf 25 rückgestuft hätte, bekomme ich da dann 25 oder 23?

Es wird ja grundsätzlich nur das Rabattgrundjahr weitergeben. Wie wäre das im Beispielfall?

Danke und viele Grüße

Julian

Ähnliche Themen
6 Antworten

Moin! Wenn Dein Versicherungsjahr am 31.12. endet und Du dann zu einem neuen Versicherer wechselst, so stuft der neue Versicherer Dich meines Wissens nach nach seiner Rückstufungstabelle ein...

Schließlich gibst Du beim Wechsel ja auch SF 50 plus einen Schaden im noch aktuellen Jahr an und der aktuelle Versicherer hat Dich ja noch nicht runtergestuft...;-)

Themenstarteram 23. November 2021 um 21:35

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 23. November 2021 um 19:41:11 Uhr:

Moin! Wenn Dein Versicherungsjahr am 31.12. endet und Du dann zu einem neuen Versicherer wechselst, so stuft der neue Versicherer Dich meines Wissens nach nach seiner Rückstufungstabelle ein...

Schließlich gibst Du beim Wechsel ja auch SF 50 plus einen Schaden im noch aktuellen Jahr an und der aktuelle Versicherer hat Dich ja noch nicht runtergestuft...;-)

Danke.

Das heißt am besten man geht zum billigsten Versicherer mit schlechter Tabelle und wenn man einen Schaden hat wechselt man schnell zu einem mit guter Tabelle?

Und wie würde der Fall aussehen wenn ich z.B. 5 Jahre nach dem Schaden wechsle? Beim Beispiel mit dem Rabattschutz gibt die alte Versicherung ja auch 5 Jahre später die SF Klasse weiter die ich ohne Rabattschutz hätte (bzw. entsprechend das Rabattgrundjahr)

Sorry, ich weiß es sind spezielle Fragen, aber seit ich mich damit Beschäftigt habe, will ich es genau wissen ;)

Dann ist ja die Rückstufung bereits erfolgt und abgeschlossen...

Dann würdest Du beim neuen Versicherer in die reale SF-Klasse des dann noch aktuellen Versicherers Plus 1 kommen...

Du hattest vor 5 Jahren die SF45, baust einen Unfall und wirst im Hintergrund dieser Versicherung in SF 30 (als Beispiel) gestuft....

(Dank des Rabattschutzes bleibst Du ja im Vordergrund bei SF 45).

Fünf Jahre später (also jetzt quasi) wärst Du im Hintergrund bei SF 34 (und im Vordergrund bei SF 49) und wenn Du zum 01.01.2022 wechseln würdest, muss Dich die neue Versicherung bei SF 35 einstufen...

Themenstarteram 23. November 2021 um 23:10

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 23. November 2021 um 21:44:12 Uhr:

Dann ist ja die Rückstufung bereits erfolgt und abgeschlossen...

Dann würdest Du beim neuen Versicherer in die reale SF-Klasse des dann noch aktuellen Versicherers Plus 1 kommen...

Du hattest vor 5 Jahren die SF45, baust einen Unfall und wirst im Hintergrund dieser Versicherung in SF 30 (als Beispiel) gestuft....

(Dank des Rabattschutzes bleibst Du ja im Vordergrund bei SF 45).

Fünf Jahre später (also jetzt quasi) wärst Du im Hintergrund bei SF 34 (und im Vordergrund bei SF 49) und wenn Du zum 01.01.2022 wechseln würdest, muss Dich die neue Versicherung bei SF 35 einstufen...

Ja verstanden bei Rabattschutz, aber den Rabattschutz habe ich nur eingebaut, weil ich glaube, dass die Versicherungen das anders handhaben als bei unterschiedlichen Rückstufungstabellen.

Ich meine Folgendes:

Fall 1: Versicherung A stuft dich von SF 50 auf SF 25 wegen einem Schaden

Fall 2: Versicherung B stuft dich von SF 50 auf SF 23 wegen einem Schaden

5 Jahre später:

Fall 1: Versicherung A hat dich in SF 30

Fall 2: Versicherung B hat dich in SF 28

Jetzt wechselst du zu einer Versicherung C. Startest du dann in Fall 1 bei Versicherung C in SF 31 und bei Fall 2 bei Versicherung C mit SF 29?

Wenn ja, wäre das ja eine Andersbehandlung als die Rabatschutz-Thematik. Da zahle ich jetzt mehr Beitrag aber das bringt mir nur jetzt bei meiner aktuellen Versicherung etwas.

Wenn ich allerdings jetzt mehr Beitrage zahle um bei einer Versicherung zu sein mit besserer Rückstufungstabelle, dann profitiere ich davon auch bei allen Folge-Versicherung.

Verstehst du was ich meine?

So iss es! Wobei es bei zwei verschiedenen Vorgängen keine Andersbehandlung sein kann: Birne - Apfel - Vergleich!

Themenstarteram 24. November 2021 um 13:10

Zitat:

@Datschi0825 schrieb am 24. November 2021 um 09:33:09 Uhr:

So iss es! Wobei es bei zwei verschiedenen Vorgängen keine Andersbehandlung sein kann: Birne - Apfel - Vergleich!

Danke!

Ich hab halt gedacht, dadurch, dass nicht die SF Klasse weitergegeben wird sondern das Rabattgrundjahr (was ich noch nicht ganz durchstiegen habe ;)), werden bei beiden Sachverhalten vielleicht versicherungsspezifische Sachen (Sowohl Rabattschutz als auch spezielle Rückstufungstabellen) rausgerechnet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Frage Rabattgrundjahr / Weitergabe SF Klasse zu neuer Versicherung