ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Frage M271 Kompressorausbau

Frage M271 Kompressorausbau

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 19. April 2020 um 15:48

Moinsen,

ich muss meine Teillastentlüftungsschläuche wechseln, wozu auch der Kompressor raus muss.

Im WIS wird hierzu aufgeführt "Kupplung Kompressor trennen" (oder so ähnlich, habe den WIS-Ausdruck gerade nicht zur Hand).

Was muss ich mir darunter vorstellen?

Habe diverse Do-it-Yourself-Anleitungen gelesen, z.B. der Pade, darin wurde dieser Punkt nicht erwähnt.

Kann es bei diesem Punkt Komplikationen geben?

Die Reparatur soll am übernächsten Wochenende (1.Mai) durchgeführt werden.

Gruss Hein_nieH

Ähnliche Themen
6 Antworten

Haste das wis vom Klimakompressor?:)

Kuck mal beim paden der hat auch einen Kompressor mit Magnetkupplung.

Vom c32 amg. Der m271 hat so eine nicht.

Hallo Hein,

hatten wir die Tage nicht schon einmal das Vergnügen? Bin mir nicht sicher.

Der Kompressor vom M271 hat keine weitere Kupplung. Schau`einfach einmal in diese Zusammenstellung `rein. Was da nicht aufgeführt ist gibt es auch nicht. Uuupps, ich glaube zum Thema Kompressoraufbau verweise ich auch auf den Pade .... aber da hat "renter wagen" (übrigens feinsinniges Spiel mit der Interpunktion, ähnlich "Wir essen jetzt Opa") schon Recht, Pade bastelt an einem AMG herum, der mag etwas anders sein. Mein C180 hat jedenfalls nur eine simple Riemenscheibe drauf, sonst nichts.

Aber tue Dir unbedingt selbst den Gefallen und siehe Dir meine Ratschläge zu dem, wie ich es nenne, "kompletten Workaround" an (z.B. Ölfilterbockdichtung, Kompressorölwechsel, usw.!). Du ärgerst Dich schwarz wenn Du in 8 Wochen wieder alles auseinanderrupfst für jetzt ein paar Euro mehr an Ersatzteilen.

Groetjes, R.M.

Ich habe es selbst noch nicht gemacht aber ab und zu gibt es eine Kupplung die nicht im Herkömmlichen Sinn eine Kupplung ist.

Meist ist das ein "Plastik" Stern der zwischen dem Antriebe und dem Verbraucher, montiert wird.

Damit verbaut man eine Sollbruchstelle das nicht das ganze Bauteil beschädigt wenn es zu Problemen kommt. Und man verbaut auch gleichzeitig eine gewisse Dämpfung die Erschütterungen abfängt.

Also keine Kupplung die bei Betätigung den Antriebsstrang trennt.

Themenstarteram 20. April 2020 um 11:44

Moinsen,

leider habe ich die WIS-Anleitung noch immer nicht zur Hand. Werde dann noch einmal raufschauen, ob das mit der Kupplung nur für ganz bestimmte Motoren gilt.

Mein Wagen hat einen simplen M271 1,8 l Motor drin.

Ich werde dann über Erfolg oder Misserfolg berichten.

Gruss Hein_nieH

Zitat:

@okadererste schrieb am 20. April 2020 um 09:18:51 Uhr:

Ich habe es selbst noch nicht gemacht aber ab und zu gibt es eine Kupplung die nicht im Herkömmlichen Sinn eine Kupplung ist.

Meist ist das ein "Plastik" Stern der zwischen dem Antriebe und dem Verbraucher, montiert wird.

Damit verbaut man eine Sollbruchstelle das nicht das ganze Bauteil beschädigt wenn es zu Problemen kommt. Und man verbaut auch gleichzeitig eine gewisse Dämpfung die Erschütterungen abfängt.

Also keine Kupplung die bei Betätigung den Antriebsstrang trennt.

Die Funktion des beschriebenen "Sterns" ist reine Schwingungsdämpfung bei den Drehzahl-/Frequenzschwankungen die ein Verbrennungsmotor zwangsläufig mitbringt.

Hat aber nichts mit Sollbruchstelle gegen Überlast zu tun. Wäre mir jedenfalls neu. Aber bekanntlich gibt es nichts was es nicht gibt.

Groetjes, R.M.

Zitat:

@Hein_nieH schrieb am 20. April 2020 um 11:44:55 Uhr:

Mein Wagen hat einen simplen M271 1,8 l Motor drin.

Ja, so ist das beim M271, also ganz einfach. Du baust den Kompressor im Ganzen aus, wie beim Pade beschrieben. Geht genauso.

Und wenn er eh` schon draussen ist, machst Du gerade auch den Ölwechsel. Frisches Öl kostet wenn ich mich richtig erinnere ca. 30 EUR. Und wenn Du die Ansaugbrücke, den Luftfilterkasten UND den Kompressor schon draussen hast, wechsel in Dreigottesnamen die Ölfilterbockdichtung mit.

Wenn Du es nicht tust, lass mich wenigstens daran teilhaben wenn Du es dann 1 Jahr später nachholen must nachdem Dein Auto schon `zig Liter Öl verloren hat :D

Dazu die paar anderen Dichtungen und dann bist Du auf der Seite des Motors schon fertig.

A propos, wieviel Kilometer hat der Gute denn auf der Uhr? Wäre vielleicht eine perfekte Gelegenheit noch 20 EUR für eine Zylinderkopfhaubendichtung auszugeben und die Steuerkette samt NWV zu prüfen. Ich kann es nicht oft genug sagen, Du beißt dich später in den Allerwertesten wenn Du es jetzt nicht gleich auf einmal machst. Außer Du hast unglaublich viel Spaß am schrauben....

Groetjes, R.M.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Frage M271 Kompressorausbau