ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Frage Garantie und Umbau LPG Flüssiggas

Frage Garantie und Umbau LPG Flüssiggas

Subaru
Themenstarteram 21. Mai 2016 um 8:50

Hallo wollte beim nächsten Wagen aufgrund der umfamgreichen Garantie auf Subaru wechsel. leider gibt es den XV nicht mit Diesel und Automatik. Da ich im Jahr 40000 km fahre hätte ich gerne den Benziner auf Lpg beim Subaru Händler umrüsten lassen. Dieser sagte mir die Garantie erlischt aber wenn ich alle reparaturen bei ihm und keinem anderen Händler mache, dann würde dies nicht auffallen und die Garntie erhalten bleiben. Was soll man davon halten?

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 21. Mai 2016 um 11:17

Zitat:

@bennybenny schrieb am 21. Mai 2016 um 08:50:37 Uhr:

Dieser sagte mir die Garantie erlischt aber wenn ich alle reparaturen bei ihm und keinem anderen Händler mache, dann würde dies nicht auffallen und die Garntie erhalten bleiben. Was soll man davon halten?

rein gar nix. Kommt es innnerhalb der normalen Garantiezeit zum Motorschaden wird ein Aussendienstler von Friedberg vorbeikommen, und dann fliegt das Ganze auf. Du wirst vom Händler keine schriftlichen Zusicherungen erhalten, und im Schadenfall haben dann auf einmal alle Demenz.

Finger weg von LPG-Nachrüstungen; gehe einfach mal davon aus das die Ventilsitze nicht ausreichend gehärtet sind.

Kauf einen Outback mit Diesel und Lineartronic als Jahreswagen.

Outback in Italien wird als BI-Fuel mit LPG ab Werk angeboten. Als 2.5er. Habs gestern gesehen und war angetan. Im Mobilie ist auch EINERdrin!

kauf einen mit "Werksumrüstung"

am 24. Mai 2016 um 10:33

den aktuellen XV gab es nie mit "Werksumrüstung" auf LPG. Als Subaru den Diesel eingeführt hat, wurde das LPG-Programm sehr schnell eingestellt.

aber eher wegen dern Zulassungsvorschriften in Deutschland EURO6

Denn das macht noch keine LPG anlage mit. Den Outback aus Italien, den habe ich mit Euro5 gesehen

oder schaue doch mal in den Niederlanden oder Polen. Die sind aktiver was LPG angeht. Evtl. hat Subaru da was gemacht

am 24. Mai 2016 um 18:53

Zitat:

aber eher wegen dern Zulassungsvorschriften in Deutschland EURO6

Denn das macht noch keine LPG anlage mit. Den Outback aus Italien, den habe ich mit Euro5 gesehen

Daran liegt es sicher nicht.;)

Der Schadstoffausstoß mit LPG

ist nicht höher als unter Benzin.

Es ist eher das Gegenteil der Fall.:D

Hier Autos mit LPG ab Werk bzw. Werksfreigabe und EURO 6.

http://www.greengear.de/vergleich-autos-mit-autogas-lpg/

interessant.

DAnke!

am 26. Juni 2016 um 8:41

Die komplette Garantie wird nicht erlöschen. Sollte ein Motorschaden auftreten, ist normalerweise vorzeitiger Verschleiß an den Ventilen aufgetreten. Kann man dann gegen gehärtete Ventile tauschen. Es gibt auch spezielle Motorversicherungen für Autogas. Ob sich das lohnt, ist die Frage. Bei einer Fahrleistung von 40.000 km im Jahr ist auch ein Tausch der Ventile schnell "verdient". Aus Umweltgesichtspunkten werde ich keinen Diesel mehr kaufen. Habe mir den Forester XT mit Flüssiggasumrüstung bestellt (Prins Direct Liqui Max).

am 26. Juni 2016 um 10:29

es ist keine Frage der Ventile, sondern der gehärteten (oder im Fall von Subaru der nicht gehärteten) Ventilsitze.

Hallo zusammen,

ich habe diese GAS-Geschichten schon hinter mir. Informiert euch bitte umfangreich im Voraus, was es für Gas-Umbauanlagen gibt, wie sie funktionieren und in wie weit genau euer Motor das verträgt! Die technischen Voraussetzungen hierfür sind ausschlaggebend!

Viele Grüße

Charly

am 27. Juni 2016 um 11:33

Zitat:

@CharlyOne schrieb am 27. Juni 2016 um 11:29:02 Uhr:

Hallo zusammen,

ich habe diese GAS-Geschichten schon hinter mir. Informiert euch bitte umfangreich im Voraus, was es für Gas-Umbauanlagen gibt, wie sie funktionieren und in wie weit genau euer Motor das verträgt! Die technischen Voraussetzungen hierfür sind ausschlaggebend!

Viele Grüße

Charly

dann könnte er es abhaken, denn Subaru hat nur die eigenen Gasumbauten freigegeben, da angeblich nur diese die speziell gehärteten Ventilsitze hatten.

lt. Subaru gibt es in Deutschland keine LPG Umbauten ab Werk/Haendler mehr bzw. die Freigaben dazu

am 12. Juli 2016 um 17:02

Zitat:

@LPP75 schrieb am 23. Mai 2016 um 11:54:02 Uhr:

Outback in Italien wird als BI-Fuel mit LPG ab Werk angeboten. Als 2.5er. Habs gestern gesehen und war angetan. Im Mobilie ist auch EINERdrin!

Das hört sich sehr gut an.

Hast Du Infos welcher Händler aus IT so etwas nach BRD als Neuwagen liefern würde?

Mir ist es ehrlich gesagt egal, wer mir den Wagen verkauft.

Ich will mir einen Forester mit 150PS kaufen, aber laut Subaru, kann kein Autogas mehr eingebaut werden.

Nissan sagt ähnliches zu seinem X-Trail im Bezug zu Euro 6 Norm und "ungehärtet".

Ohne LPG will ich nicht.

Und Diesel fahre ich aus Prinzip nicht.

lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Frage Garantie und Umbau LPG Flüssiggas