ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Frage an VCDS Spezialisten... Ich habe ein großer Fehler gemacht :(

Frage an VCDS Spezialisten... Ich habe ein großer Fehler gemacht :(

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 18. April 2014 um 14:46

Ich habe heute mein VCDS bekommen, gebrauchtes System via Ebay von ein Italiener. Die dazu gehörende Software Version ist auf English, aber damit komme ich zurecht. Ich werde später mal versuchen von der VCDS Homepage die Deutsche Version zu bekommen.

Erst mal den Fehler Speicher ausgelesen. Es war nur eine kleiner Fehler drin für die Standheizung. So weit so gut.

Dann habe ich mir ein paar einzele Contoller angesehen, war alles normal.

Dann habe ich mir Controler 13 (Leuchweitenregulierung) angesehen. Da war kein Fehler im Speicher, alles war ok. Ich ging ins rechte Menü rein, bei 04. "Basic Settings" auf English. Ich wollte nur mal reinschauen was es da für Möglichkeiten gibt, aber ohne etwas zu verändern.

Dann bei 04. "Basic Settings" in der ersten Zeile auf "go" gedrückt um so sehen was er für Daten hergibt. Das kontakt zum Controller war da, aber nichts (sichtbares) passierte. Abbrechen ging nicht.

Nun kommt der Fehler. Dann habe ich das Auto ausgeschaltet, in meiner Dummheit dachte ich, den Test damit abzubrechen. Na ja das war auch so, aber danach zeigte das Auto ein Gelbes Zeichen: Leuchtweitenregulierung defekt.

Über das VCDS komme ich da nicht mehr ran. Er findet den Controler 13 nicht mehr.

Ist das noch lösbar?

Beste Antwort im Thema

Also wenns englisch ist ist ein clone zu 100% desweitern hoffe ich du hast mehr als 40 € nicht bezahlt alles andere war abzocke.

Bei Intresse habs in deutsch zu verkaufen inkl versand 210 € !

deins wird auch keine online updates machen usw !

 

Aber zu deinem problem.

 

Der wagen muss Komplett grade stehen !

 

Dann Fehlerspeicher löschen wichtig!

 

Alle türen zu lassen !

 

und dann muss du das nochmals machen was du gemacht hast nur da sollte ein  neues fenster aufgehen immer auf OK ready oder so klicken . weis nicht was in englisch dort steht .

 

wenn das bestätigt ist solltest du auf speichern unten klicken und das sollte es gewesen sein

 

Du warst in der Scheinwerfer einstellung um den grundmodus zu kommen und die scheinwerfer neu einzustellen via scheinwerfer tester usw .

 

 

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Vielleicht hat sich auch irgendwie die Verbauliste zerschossen.

Kannst du unter Diagnose-Interface ich kenne jetzt die Steuergerätenummer nicht auswendig, das benötigte Steuergerät auswählen und aktivieren?

Ich würde jetzt auch eher vorschlagen Programmabläufe nicht durch Spannungsfreich machen zu beenden. :)

MfG Flo

Themenstarteram 9. Mai 2014 um 13:38

Mein VCDS Adapter von Ebay stellte sich als Fälschung heraus. Zu meinem großen Erstaunen interessierte sowohl Rosstech USA, als den Deutschen Vertrieb, sich dafür nicht die Bohne. (Aufschrei der Moralaposteln...) Ich habe denen die Wohnadresse vom Ebay Verkäufer gegeben, und eine Liste von Dutzende Versteigerungen, die er durchzog, und es kam nicht einmal eine Antwort darauf.

Na gut, wenn es denen nicht interessiert, dann mir auch nicht. Ich hab's zurückgeschickt, und Paypal gibt mir mein Geld zurück, so bald das Ding in Italien ankommt.

Ich habe heute von Auto Intern Gmbh den -echten- Adapter bekommen. War inkl. Versand 287 Euro, und nicht die hier so oft besagten 400 Euro.

Das Originalteil bezieht seine Versorgungsspannung aus dem Fahrzeug, während die Fälschung dazu den USB Anschluß verwendete. Das war mal so gleich eine weitere Unterschied die mir auffiel. Das Original besteht also den Hardware Test nicht, wenn es nicht im Fahrzeug eingesteckt ist. Das ist auch richtig so, sagte mir Auto Intern, weil es die 12Volt braucht. Die Fälschung (+ gehäckte Sofware) meldete aber, dass das Dongle ok war, auch wenn nicht eingesteckt im Fahrzeug.

An Sonsten hat das Original VCDS auf Anhieb funktioniert. Das LWR Modul ist jetzt wieder erreichbar, und hat die Nummer 55. (Anstat 13 bei der Fälschung.... auch so ein Ding)

Als Fehler steht da lediglich jetzt drin, dass keine Einstellung oder Grundeinstellung gemacht wurde. Diese Daten hat die Fälschung also zerschossen, oder vielleicht ich selber, aber zum Glück nicht das ganze Modul.

Ich werde mich jetzt erst mal in der Grundeinstellungsprozedur vertiefen. Wer hat noch gute Tips für mich, wie das geht? Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Den Fehler zu löschen hat nichts gebracht. Nur der Fehlerzähler erhöhte sich von 1 auf 2 dadurch.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von idau19

 

Ich habe heute von Auto Intern Gmbh den -echten- Adapter bekommen. War inkl. Versand 287 Euro, und nicht die hier so oft besagten 400 Euro.

Eingeschränkter Funktionsumfang, daher auch billiger.

Themenstarteram 9. Mai 2014 um 14:51

Zitat:

Original geschrieben von 4f4f4f

Zitat:

Original geschrieben von idau19

 

Ich habe heute von Auto Intern Gmbh den -echten- Adapter bekommen. War inkl. Versand 287 Euro, und nicht die hier so oft besagten 400 Euro.

Eingeschränkter Funktionsumfang, daher auch billiger.

Bitte keine Verwirrung stiften. Funktionsumfang beim 4F ist uneingeschränkt. Nur wer ein älteres Fahrzeug hat, wo der 4F sicher nicht dazu gehört, braucht noch den alten K1, K2 Bus.

Meine Frage war eigentlich eine Andere ;)

Zitat:

Original geschrieben von idau19

Zitat:

Original geschrieben von 4f4f4f

Eingeschränkter Funktionsumfang, daher auch billiger.

Bitte keine Verwirrung stiften. Funktionsumfang beim 4F ist uneingeschränkt. Nur wer ein älteres Fahrzeug hat, wo der 4F sicher nicht dazu gehört, braucht noch den alten K1, K2 Bus.

Stimmt, aber das hättest du gleich bei der von dir aufgemachten Milchmädchenrechnung sagen dürfen, denn damit hast du sicher bei potentiellen Käufern für Verwirrung gesorgt.

Nochmal, damit's klar ist (so hast du es auf Seite 2 ja auch schon ausführlich verraten):

Die reine CAN-Version (nicht für ältere Fahrzeuge geeignet) kostet "deine" ca. 300 EUR, die Version für CAN und ältere kostet ca. 400 EUR.

Zitat:

Original geschrieben von idau19

Meine Frage war eigentlich eine Andere ;)

In der Tat :cool: War da nicht ganz zu Beginn dieses Threat schon die Antwort darauf gepostet worden?

Themenstarteram 9. Mai 2014 um 17:09

Zitat:

Original geschrieben von Candid

Stimmt, aber das hättest du gleich bei der von dir aufgemachten Milchmädchenrechnung sagen dürfen, denn damit hast du sicher bei potentiellen Käufern für Verwirrung gesorgt.

Das 407 Euro Modul lohnt sich eher für die Nebenverdiener hier im Forum. Die müssen auch ältere Fahrzeuge warten, welche noch dem alten K1, K2 Bus haben. Der 4F hat den K1 K2 Bus doch gar nicht.

Wer ein 4F hat, braucht das neuere 287 Euro Modul, und es fehlt dir rein gar nichts.

Zitat:

Original geschrieben von idau19

Ich habe heute von Auto Intern Gmbh den -echten- Adapter bekommen. War inkl. Versand 287 Euro, und nicht die hier so oft besagten 400 Euro.

Diese Aussage meine ich, die verwirrt definitiv. Wer von 400 EUR redet, der meint "die Vollversion" und nicht die, die du gekauft hast. Darauf bezog sich meine Aussage bzgl. der Milchmädchenrechnung.

Dass man für den 4F mit der kleineren Version zu 100% auskommt - womit du Recht hast - ist ein anderes Thema. Das sollte nur jedem klar sein, der vor der Entscheidung steht. Nicht dass man dann vielleicht beim älteren Zweitwagen aus dem VAG-Konzern oder wenn man, durch VAG-Service per Nebenverdienst, den Kaufpreis senken will. :rolleyes:

Geht auch viel billiger was Das Vag-Com Kabel angeht, zudem man aauf der normalen Deutschen Ross-Tech Seite die Software immer aktualisieren kann.

Mehr per PN wer viel Geld sparen will! ;)

(Kein China Schrott)

Themenstarteram 9. Mai 2014 um 19:49

Zitat:

Original geschrieben von Candid

Zitat:

Original geschrieben von idau19

Ich habe heute von Auto Intern Gmbh den -echten- Adapter bekommen. War inkl. Versand 287 Euro, und nicht die hier so oft besagten 400 Euro.

Diese Aussage meine ich, die verwirrt definitiv. Wer von 400 EUR redet, der meint "die Vollversion" und nicht die, die du gekauft hast. Darauf bezog sich meine Aussage bzgl. der Milchmädchenrechnung.

Dass man für den 4F mit der kleineren Version zu 100% auskommt - womit du Recht hast - ist ein anderes Thema. Das sollte nur jedem klar sein, der vor der Entscheidung steht. Nicht dass man dann vielleicht beim älteren Zweitwagen aus dem VAG-Konzern oder wenn man, durch VAG-Service per Nebenverdienst, den Kaufpreis senken will. :rolleyes:

Na, dann hoffe ich, dass es klar rüber gekommen ist, dass man:

Für ein 4F das neue Kabel für 287 Euro verwenden kann.

Denn dazu wird es ja gebaut.

Ein Nicht-Original Kabel hatte ich eins, und gleich in ein Schlamassel reingeraten. Und dann mit dem Original Kabel war alles im Nachhinein sogar lösbar.

Dennis316i hat die Antwort gleich am Anfang schon reingestellt. Eine ähnliche Anleitung für die LWR fand ich auf Youtube. So habe ich es dann gemacht, und alles ist wieder ok.

http://www.youtube.com/watch?v=g7WGrljmsTE

Das mit der Zeigerbewegung am Anfang ist nett. Scheint auch kodierbar zu sein.

Ich habe noch eine weitere Frage über die LWR, da mache ich ein lieber neues Thema auf. Wer hier weiter das wie und warum von VCDS besprechen will, und in dem Post sogar Nicht-Original Kabel verkaufen will, finde ich ein bißchen daneben, aber was soll's auch.

Ich sage nur: Vielen Dank an alle die mir geholfen haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Frage an VCDS Spezialisten... Ich habe ein großer Fehler gemacht :(