ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester - X-MODE

Forester - X-MODE

Subaru Forester IV (SJ)
Themenstarteram 3. April 2013 um 18:19

Hi.

Ich interessiere mich für den Forester - den ich zu 90% im Gelände, teils schwerem Gelände, für die Jagd und Forst nutzen will.

Nun frage ich mich, wie sinnvoll da die Anschaffung des X-MODE ist. Diesen gibt es nur ab Ausstattungsvariante XS Automatik und kostet dementsprechend.

Oder meint ihr, der normale Allrad ist genauso gut?

Ich hab das so verstanden, daß der X-MODE elektronisch feststellt, welches Rad mit wie viel Vortrieb beschickt werden muß, um einen Vortrieb, gerade bei Matsch und Bergfahrten, zu gewährleisten.

Diese Möglichkeit habe ich ja manuell gar nicht und ich habe Bedenken, so den ein oder anderen Berg, bzw. Schlammsuhle nicht überwinden zu können.

Habt ihr Erfahrungen oder versteh ich da was falsch?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Genau, kürzen wir ab und trauen dem Forester etwas mehr zu. Bodenfreiheit hat er recht viel und kann noch vergrössert werden. Ob der Forester oder der Viatra oder der Jimmny mehr Achsverschrenkung hat, ist schwierig zu beantworten. Dank Drehmomentwandler braucht der Forry keine Untersetzung und dank X-Mode keine mechanischen Sperren. Und dank X-Mode kann auch mal ein Rad den Bodenkontakt verlieren ohne dass er gleich stehen bleibt. Das Thema Achsverschrenkung wird so relativiert. Zudem hat er Platz und ist auf der Strasse angenehm zu bewegen.

am 5. April 2013 um 18:39

Hallo aus Österreichs Bergen!

Um die guten Ratschläge noch zu erhöhen, bringe ich eine weitere Alternative als Vorschlag:

Es gibt noch ein einziges Auto von Subaru mit Untersetzung: XV 1,6 Benzin.

Ich fahre dieses Fahrzeug bereits 40.000km als Dienstfahrzeug und brauche fast jeden Tag die Untersetzung bei 300 km Forststrassen bis 2000m Seehöhe!!! Was dieses Auto im Gelände leistet ist unglaublich. Auch 22 cm Bodenfreiheit und nur 1350kg EG sind unschlagbar. Der Motor ist auch auf Landstrassen ausreichend flott zu fahren, Autobahn natürlich zäher, aber bei uns auf 130kmh beschränkt auch kein Problem.

Verbrauch je nach Forstanteil zwischen 7lt und 8,5 lt. Durchschnitt über 40.000km genau 8lt. Mit 1200kg WW braucht er ca. 10-11lt.

Preis in Ö dzt 19.990.-!!!!!

Wolfgang

am 5. April 2013 um 18:47

80 Prozent unserer Kunden sind Förster und Jäger und fahren alte wie neue Forester. Keiner von ihnen hat mal erwähnt irgendwann stecken geblieben zu sein. Selbst ich mit meinem Impreza GX habe es noch nicht geschafft mich auf einem Feld oder im Wald fest zufahren. Selbst wenn 2 Räder in der luft hängen kommt man noch raus.beim Forester reicht sogar ein Rad das Grip hat. Schaut euch auf You Tube die Test-Videos an. Einige unserer Förster sind mit ihren Fahrzeugen auf einem ehemaligen Panzer Übungsplatz unterwegs wo von Mollisand bis Schlamm und Berge alles dabei ist. Das man mit einem Forester keinen reinen Offroader hat sollte klar sein. Für einen normalen Förster oder Jäger völlig ausreichend.

ich würde auch mal einen Forester SG in die Überlegung einbeziehen.

Der ist kleiner, Wendiger, und hat noch 15" Räder.

mit den genannten Yokohma AT-S in 205/70R15 ist das Teil aus allen untergründen gut unterwegs.

Wenn's ganz Dick kommt, kann man den Reifen mit 1,2 Bar fahren, dann hat der überirdisch Gripp.

am 12. April 2013 um 3:40

und nochmal zurück zum X-Mode

http://www.youtube.com/watch?v=6z842xB8twk

Zitat:

@Bitburki schrieb am 3. April 2013 um 18:19:59 Uhr:

Hi.

Ich interessiere mich für den Forester - den ich zu 90% im Gelände, teils schwerem Gelände, für die Jagd und Forst nutzen will.

Nun frage ich mich, wie sinnvoll da die Anschaffung des X-MODE ist. Diesen gibt es nur ab Ausstattungsvariante XS Automatik und kostet dementsprechend.

Oder meint ihr, der normale Allrad ist genauso gut?

Ich hab das so verstanden, daß der X-MODE elektronisch feststellt, welches Rad mit wie viel Vortrieb beschickt werden muß, um einen Vortrieb, gerade bei Matsch und Bergfahrten, zu gewährleisten.

Diese Möglichkeit habe ich ja manuell gar nicht und ich habe Bedenken, so den ein oder anderen Berg, bzw. Schlammsuhle nicht überwinden zu können.

Habt ihr Erfahrungen oder versteh ich da was falsch?

Hallo Bitburki,

sieh Dir mal einige Videos auf youtube an, da werden die Unterschiede verdeutlicht gezeigt. Im Gelände scheint der X-Mode schon ein deutlicher Vorteil. Ich kenne zwar jetzt den Mehrpreis für X-Mode nicht, aber mich haben die Demonstrationen schon überzeugt. Auf Eis und auch im Gelände waren Unterschiede schon verblüffend, denn der Allradantrieb von Subaru vermag schon einiges, was andere nicht können.

Ob es im Alltag sinnvoll ist, wage ich in Frage zu stellen, aber im Grenzbereich entscheidet dann eben das kleine Quentchen Grip über Vorwärtskommen oder Steckenbleiben. Ich habe es bisher nicht vermisst, habe es aber auch nicht übertrieben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester - X-MODE