ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester Stoßdämpfer

Forester Stoßdämpfer

Subaru Forester I (SF)
Themenstarteram 15. Juni 2011 um 21:06

Ich weiß, ich weiß

dieses thema gab es schon mal. Ich konnte jedoch keine Information finden die mir weiterhilft. Ich habe hinten rechts bei kurzen bodenwellen den Effekt das das Hinterrad "stempelt" und kurz den Bodenkontakt verliert. Dieses ist begleitet von einem schlagenden Geräusch sowie von einem "hängendem Arsch" Meine Diagnose: Stoßdämpfer defekt. Jetzt lese ich dauernd von Niveauregulierung. Ich habe jedoch bewusst kein solches system, oder woran erkenne ich ob der Forry , welcher mich gerade maximal nervt (Auspuff total gar), sowas hat und ob ich derart nutzlosen Kram auch gegen ein paar derbe Dämpfer der Marke "ich fang mal nen halben Meter höher an" tauschen kann.

Gruss an alle hochgedämpften

Ralph

Beste Antwort im Thema
am 19. Juni 2011 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

Jetzt lese ich dauernd von Niveauregulierung. Ich habe jedoch bewusst kein solches system,..

Du kaufst ein Auto und weisst nicht was alles in ihm steckt?

Alle Forester haben eine Niveauregulierung.

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

und ob ich derart nutzlosen Kram auch gegen ein paar derbe Dämpfer der Marke "ich fang mal nen halben Meter höher an" tauschen kann.

Da kann auch nur einer schreiben der noch nie sein Auto voll beladen hat und/oder mit einem Hänger unterwegs war. Nutzlos sind Dinge wie Spurhalteassistent, Totewinkelwarner, Schildererkennung usw. Die Dinger funktionieren nur nach Laune, meistens gar nicht, aber eine Niveauregulierung funktioniert immer und trägt zur Fahrsicherheit und -Dynamik aktiv bei.

Aber lies dir das hier mal durch dann solltest du deine persönliche Lösung finden.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Hallo Ralph,

wenn du von Niveauregulierung liest sind im Normalfall Fzg mit Luftfederung gemeint. Da dein Forri ein solches System mit größter Wahrscheinlichkeit nicht aufweißt kannst du auch deine 0815 Dämpfer aus dem Zubehörhandel erwerben.

 

Sicherheitshabler kannst du ja mal die Digitalkamera in den Radlauf halten und das Bild hier hochstellen.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

Ich weiß, ich weiß

dieses thema gab es schon mal. Ich konnte jedoch keine Information finden die mir weiterhilft. Ich habe hinten rechts bei kurzen bodenwellen den Effekt das das Hinterrad "stempelt" und kurz den Bodenkontakt verliert. Dieses ist begleitet von einem schlagenden Geräusch sowie von einem "hängendem Arsch" Meine Diagnose: Stoßdämpfer defekt. Jetzt lese ich dauernd von Niveauregulierung. Ich habe jedoch bewusst kein solches system, oder woran erkenne ich ob der Forry , welcher mich gerade maximal nervt (Auspuff total gar), sowas hat und ob ich derart nutzlosen Kram auch gegen ein paar derbe Dämpfer der Marke "ich fang mal nen halben Meter höher an" tauschen kann.

Gruss an alle hochgedämpften

Ralph

Wenn du keinen Grauimport hast, sondern einen "deutschen" Forry, dann hat der Garantiert Niveauregelung.

Das siehst du von Außen nicht, die Stoßdämpfer behintalten einen Niveaumat (so heißt die vergleichbare Technik von Sachs)

Bei Subaru kommt der Tausch mit Originalteilen recht teuer.

Alternativ:

ebay-Dampfer + UNBEDINGT Ebay-Federn.

Ohne Federntausch > Hängeoppo

Den Austausch wieder jede Dorfschmiede machen.

Wie lange haben Deine gehalten ? wie alt ist der Auspuff ?

Oha, Schande über mich :(

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 3:38

Zitat:

Original geschrieben von FrankmitBoxer

Wenn du keinen Grauimport hast, sondern einen "deutschen" Forry, dann hat der Garantiert Niveauregelung.

Das siehst du von Außen nicht, die Stoßdämpfer behintalten einen Niveaumat (so heißt die vergleichbare Technik von Sachs)

Bei Subaru kommt der Tausch mit Originalteilen recht teuer.

Alternativ:

ebay-Dampfer + UNBEDINGT Ebay-Federn.

Ohne Federntausch > Hängeoppo

Den Austausch wieder jede Dorfschmiede machen.

Wie lange haben Deine gehalten ? wie alt ist der Auspuff ?

Danke schön.

ich werde mal versuchen bei ebay sowas aufzutreiben. Aber ne Dorfschmiede bin ich praktisch selber *lach*. Laut Aussage vom Vorbesitzer sollen Dämpfer und Auspuff seit dem ersten Tag (1999) drin sein. Ich habe Mittelrohr und Endschalldämpfer gewechselt und das Rohr vom Kat geschweisst denn es war ringsrum abgerissen. Auspuff und Dichtungssatz habe ich übrigens aus dem Internet, den Kat hätte es dort auch gegeben. Komplette Anlage hätte 511,-€ gekostet. Ich hatte vorher einen Legacy GX 2,2 L der, meiner Meinung nach, den Forry in allen Disziplinen in den Schatten stellt.

Gruss Ralph

am 19. Juni 2011 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

Jetzt lese ich dauernd von Niveauregulierung. Ich habe jedoch bewusst kein solches system,..

Du kaufst ein Auto und weisst nicht was alles in ihm steckt?

Alle Forester haben eine Niveauregulierung.

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

und ob ich derart nutzlosen Kram auch gegen ein paar derbe Dämpfer der Marke "ich fang mal nen halben Meter höher an" tauschen kann.

Da kann auch nur einer schreiben der noch nie sein Auto voll beladen hat und/oder mit einem Hänger unterwegs war. Nutzlos sind Dinge wie Spurhalteassistent, Totewinkelwarner, Schildererkennung usw. Die Dinger funktionieren nur nach Laune, meistens gar nicht, aber eine Niveauregulierung funktioniert immer und trägt zur Fahrsicherheit und -Dynamik aktiv bei.

Aber lies dir das hier mal durch dann solltest du deine persönliche Lösung finden.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 16:41

Ja, ich muss zu meiner Schande gestehen daß ich vor dem Kauf des Autos nicht alle Dämpfer zersägt habe. Ich weiß auch nicht wieviele Zähne auf den Getriebezahnrädern vorhanden sind. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht mal das Übersetzungsverhältnis weder mit noch ohne Geländereduktion. Ob ich mein Auto jemals voll beladen hatte kann ich nicht sagen, ich habe eine 5 köpfige Familie die auch gerne mal vereist, also unser Gepäck reicht regelmäßig bis zum Dach. Der Forry läuft im Übrigen zu 75% im Anhängerbetrieb (Wohnwagen 1200 Kg, Boot 1500 Kg, 2x Anhänger mit bis zu 2000 Kg). Dafür haben wir Ihn, zum Autofahren haben wir nen PKW. Beim zweiten Nachdenken sehe ich ein, das eine Niveauregulierung die im Durchschnitt alle drei Jahre defekt ist und bei Subaru rund 1000,-€ kostet für Subaru extrem nützlich ist. Warum gehen andere Autohersteller nur nicht den selben lukrativen Weg?

Hab Dank für den Link, ich werde standard Dämpfer/Federn einbauen.

Gruß Ralph

...Ford und Mercedes bieten sowas auf jeden Fall auch an bzw. haben es verbaut:rolleyes:

am 20. Juni 2011 um 9:54

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

Ja, ich muss zu meiner Schande gestehen daß ich vor dem Kauf des Autos nicht alle Dämpfer zersägt habe. Ich weiß auch nicht wieviele Zähne auf den Getriebezahnrädern vorhanden sind. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht mal das Übersetzungsverhältnis weder mit noch ohne Geländereduktion.

Dafür gibt es Prospekte, Bedienungsanleitungen und Wartungs-/Checkhefte. Da steht alles drin. Zur Not geht man ins iNet und schaut auf die Herstellerseiten oder fragt in Foren.

Na ja, es soll Menschen geben die kaufen ein Auto nur wegen der Farbe.

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

Ob ich mein Auto jemals voll beladen hatte kann ich nicht sagen, ich habe eine 5 köpfige Familie die auch gerne mal vereist, also unser Gepäck reicht regelmäßig bis zum Dach. Der Forry läuft im Übrigen zu 75% im Anhängerbetrieb (Wohnwagen 1200 Kg, Boot 1500 Kg, 2x Anhänger mit bis zu 2000 Kg). Dafür haben wir Ihn,..

Warum hältst du dann eine Niveauregulierung für nutzlosen Kram?

Dank dieser Einrichtung hast du keine Probleme mit überladenem Wagen und im Zugbetrieb.

Zitat:

Original geschrieben von Legacy555

Beim zweiten Nachdenken sehe ich ein, das eine Niveauregulierung die im Durchschnitt alle drei Jahre defekt ist und bei Subaru rund 1000,-€ kostet für Subaru extrem nützlich ist.

Hmmmm, ob das am Auto liegt?

Ich habe zwei Forester. Einer Baujahr 1998. Bei dem musste ich zugegebenermaßen nach 3 Jahren bzw. 100.000 km die hinteren Dämpfer wechseln weil sie ausgenudelt waren. Seitdem nicht mehr (12 Jahre; 240.000 km). Mein MY07 mit Gasanlage hat jetzt nach 4,5 Jahren bzw. 140.000 km auf dem Buckel. Immer noch mit den ersten original Niveaudämpfern. Und die machen nicht den Eindruck langsam nachzulassen.

Na ja, vielleicht liegt es ja auch daran das ich im Schnitt einmal im Monat ins leichte Gelände gehe, einen Hänger ziehe und die meiste Strecke nur auf Asphalt hinter mich bringe und das Fahrzeug höchstens vier mal im Jahr voll beladen wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester Stoßdämpfer