ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester (SJ) Diesel - Defekte Glühkerze

Forester (SJ) Diesel - Defekte Glühkerze

Subaru Forester IV (SJ)
Themenstarteram 6. November 2015 um 16:33

Hallo zusammen,

seit Mai diesen Jahren fahre ich meinen ersten Subaru und bin total begeistert von dem Fahrzeug vor allem von dem Zusammenspiel des Dieselmotors mit dem CVT Getriebe.

Jetzt gibt es leider das erste Problem, eine offensichtlich nicht so recht funktionierende Glühkerze gem. Fehlercode (P066C).

Die gelbe Motorkontrollleuchte leuchtet und die Fehlermeldungen im Display sagen aus:

a) Das Abgasreinigungssystem muss geprüft werden

b) Die Berganfahrhilfe muss geprüft werden

Weiterhin funktioniert sowohl der Tempomat als auch der X-Mode nicht.

Laut dem Freundlichen hängt das alles damit zusammen das bei modernen Dieselmotoren die Glühkerzen nicht nur beim Startvorgang benötigt werden, sonder auch in bestimmten Fahrzuständen zugeschaltet werden um den Ruß zu verringern.

Soweit OK, geht auch alles auf Garantie, Termin gibt es allerdings erst so gegen Ende nächster Woche.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage die mir der Freundliche auch nicht beantworten konnte: Wird denn die DPF Regeneration überhaupt noch durchgeführt wo doch so viele Funktionen die mit der Motorsteuerung zusammenhängen abgeschaltet sind? Sind Folgeschäden zu befürchten ?

Viele Grüße

frankx63

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo Frankx63,

das Ausbrennen des DPF macht das Auto immer sobald der Gegendruck im Partikelfilter zu hoch ist und die Ausbrenntemperatur erreicht wurde.

Wenn eine oder gar mehrere Glühkerzen defekt sind qualmt der Zylinder eben etwas mehr solange der Motor kalt ist und das füllt den Partikelfilter schneller und je mehr Ruß ausgebrannt wird, desto mehr Asche bleibt im Partikelfilter zurück der nicht mehr ausgebrannt werden kann und da kann man sagen, daß das ein Folgeschaden ist weil Du den Partikelfilter früher austauschen mußt weil der voll mit Asche ist.

Dem Motor macht das gar nichts aus.

Übrigens Dein ESP wird auch abgeschaltet, wenn Du dann auf einen Baum fährst dann kann man da auch noch von einem Folgeschaden reden, wird wohl die Garantie aber nicht bezahlen.:D

Übrigens, wenn Du die Glühkerzen mal selber bezahlen mußt kostet eine ca. 50€ also 200€ weil man macht in der Regel alle rein wenn eine kaputt ist.

Ich mußte schon einen Satz bezahlen innerhalb der Garantie, weil Glühkerzen nicht in der Garantie enthalten sind.

 

Gruß

Karle

Themenstarteram 6. November 2015 um 18:24

Hallo Karle,

danke für die schnelle Antwort, werde also wenn es eben geht das Fahrzeug bis zum Werkstatt- Termin nicht benutzen.

Noch scheint es auf Garantie zu laufen, der Wagen hat ja noch nicht mal die erste Inspektion hinter sich.

Gruß

Frank

So schlimm ist das auch nicht weil eine Gluehkerze ausfaellt, da muesste man schon sehr lange herumfahren um deshalb einen Folgeschaden zu provozieren. Gluehkerze sollte in den ersten 2 Jahren eigentlich unter die Garantie fallen.

Ich hatte bei meinem aktuellen (auch wenn das ein dreckiger VW ist) bei etwa 100Mm und etwas aelter als ein Jahr eine defekte Zuendkerze und die wurde anstandslos auf Garantie getauscht (wohlgemerkt nur die kaputte).

Hallo Frankx63, das hatte ich bei meinem Forester Diesel auch schon. Alle vier Glühkerzen wurden anstandslos getauscht. Ein diesbezügliches Schreiben von Subaru lag in der Werkstatt vor.

Zitat:

@HBForester schrieb am 9. November 2015 um 15:56:11 Uhr:

Hallo Frankx63, das hatte ich bei meinem Forester Diesel auch schon. Alle vier Glühkerzen wurden anstandslos getauscht. Ein diesbezügliches Schreiben von Subaru lag in der Werkstatt vor.

Na ich mußte 200€ bezahlen für die 4 Glühkerzen und das noch innerhalb der Garantiezeit und das bei dem Ärger den ich hatte mit meinen 3 Motoren und den 16 Roten Lampen wegen dehnen ich in die Werkstatt mußte.

Eigentlich hätte Subaru mir da mal einen Tausch vorschlagen müssen und einen Neuen Impreza geben.

Pfui-!

Na ja, eventuell musste das alles so kommen, jetzt weiß ich wenigstens daß es nicht an mir lag mit den Vorwürfen.

1.) fahren Sie zu schnell?

2.) fahren Sie zu langsam?

3.) fahren sie Kurzstrecken?

4.) fahren Sie falsches Diesel?

5.) glühen Sie nicht lange genug vor?

6.) pumpen Sie zu oft mit dem Gasfuß?

Ich fuhr nun mit meinem Benz 55.000km, kein AGR-Ventil defekt, kein Rußpartikelfilter verstopft, keine Ölverdünnung, keine Glühkerzen defekt, kein Motor ausgetauscht, keine roten Lampen ausmachen lassen in der Werkstatt,

und das mit den gleichen Strecken pro Tag und dem gleichen Fahrstiel.

Toi, Toi, Toi!

Ich wünsch euch noch alles Gute mit den Glühkerzen und auch sonst.

Ich habe nun schon wieder Bange mit meiner Heckschleuder auf den Winter hin, das war mit dem Subaru was ganz anderes, da musste man nicht immer rechnen daß man beim Einkaufen nicht mehr aus der Parklücke kommt weil es 10 cm Schnee hatte.

Also viel Spaß auf den Winter hin.

Gruß

Karle

Zitat:

@Karle1 schrieb am 9. November 2015 um 17:59:57 Uhr:

Zitat:

 

Ich fuhr nun mit meinem Benz 55.000km, kein AGR-Ventil defekt, kein Rußpartikelfilter verstopft, keine Ölverdünnung, keine Glühkerzen defekt, kein Motor ausgetauscht, keine roten Lampen ausmachen lassen in der Werkstatt,

und das mit den gleichen Strecken pro Tag und dem gleichen Fahrstiel.

Toi, Toi, Toi!

Gruß

Karle

Ich wollte immer schon einmal nachgefragt haben, wie es mit dem Benz so läuft! :)

Subaru hat bei den ersten Diesel schlicht u. ergreifend, meiner Meinung nach, das falsche Konzept "Kopiert"! Die probleme die Subaru hatte erinnern mich stark an ähnliche problem vor vielen Jahren beim VW Konzern! Da musst zur Regeneration auch ewig mit bestimmten "Werten" gefahren werden.....!

MfG Günter

Themenstarteram 17. November 2015 um 20:44

So der Wagen ist aus der Werkstatt zurück, alle 4 Glühkerzen wurden anstandslos und vor allem kostenlos ersetzt.

Scheint aktuell wieder ein bekanntes Problem mit den Glühkerzen zu sein. Hab das mit dem ESP zuerst für ein Scherz gehalten, aber das wird tatsächlich auch abgeschaltet. Ist schon interessant was da so alles abgeschaltet wird nur weil eine Glühkerze nicht so richtig funktioniert :-(

Auf jeden Fall läuft er wieder so richtig weich, das Dieseln ist merklich leiser geworden.

Gruß

Frank

Also zumindest mit den AGRs höre ich jetzt bei anderen Marken auch öfter.

2 bekannte fahren Ford Mondeos 2,3 L Diesel.... duie haben 2-3 AGR ventile zuahuse rumluegen weil der Motor wenn es zu ist irgendwann abschaltet. Wird 1x im Jahr getauscht das Ding.

jetzt letztens bei VW 1.6L TDIs

Hallo,

ich fahre einen Forester SH Diesel und habe nach nicht mal 30 000km Probleme mit den Glühkerzen. Kosten bisher ca. 400,00Euro. Beim ersten Mal wurde die Glühkerze für ca.180,00Euro gewechselt, mit dem Hinweis, dass eine zweite Glühkerze ebenfalls gewechselt werden muss aber die Fachwerkstatt das dafür benötigte Werkzeug erst bei Subaru bestellen muss. Heute konnte ich dann das Auto abholen und für die zweite Glühkerze knöpfte man mir 225,00Euro ab. Der höhere Preis wurde damit begründet, dass man das Gewinde nacharbeiten musste. Das Fahrzeug hat die Erstzulassung 31.01.2013 und ist ein italienischer Reimport. Das Fahrzeug stand aber, wie man mir jetzt mitteilte, schon seit 06/2012 in Italien und deshalb ist die Garantie abgelaufen. Nun meine Fragen: Sind Probleme mit den Glühkerzen beim Boxermotor 2.0 bekannt? Hat jemand Erfahrungen wie kulant Subaru ist, wenn es sich um Reimportfahrzeuge handelt?

Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 20:09

Hallo,

heute wieder das gleiche Fehlerbild!!!! Nach dem Auslesen des Fehlerspeichers wurde diesmal die Glühkerze des 1.Zylinders als fehlerhaft erkannt. Was glaubt ihr, ist der neue Satz Glühkerzen noch viel schlechter als der erste so das sie diesmal nach nur 1000 KM ausfallen, oder hat mich der Freundliche verschaukelt und es wurde nur die Glühkerze des zweiten Zylinders getauscht. SO SCHAFFT MANN KEINE KUNDENZUFRIEDENHEIT !!! Bin in meinem Leben schon so einige Fahrzeugmarken gefahren, das Bild was Subaru hier gerade abgibt ist jedoch unerreicht. Das wird jetzt der zweite Werkstattbesuch bei einem Fahrzeugalter von 6 Monaten und einer Laufleistung von unter 15.000 KM.

Na ich glaube, daß man Dich verschaukelt hat, genau wie mich mal.

Also normalerweise sollten Glühkerzen länger halten wie die Wischwasserbefüllung!

Als ich meinen 2-ten Motor rein bekam wahr wohl auch 1 Glühkerze defekt (nach Aussage der Werkstatt) und ich solle gleich einen ganzen Satz tauschen lassen, was ich auch gemacht habe und auch noch bezahlen.

Beim 3-ten Motor sah ich den Motor noch in der Folie verpackt und mir ist aufgefallen, daß da ja alle Glühkerzen drinnen sind.

Als ich diese Werkstatt fragte, ob die immer drinnen sind sagte die ja, bei neuen Motoren sind auch neue Glühkerzen drinnen.

Seit da habe ich meiner anderen (Stammwerkstatt) dann nicht mehr alles geglaubt was die mir sagten.

Glühkerzen habe ich in den letzten 25 Jahren und über 4 verschiedene Auto und Motoren-Marken und etwa 900.000 km 3 Glühkerzen gebraucht.

Also wenn Du bei 15.000 km schon so viel gebraucht hast, dann ist etwas nicht in Ordnung oder man hat Dich verarscht.

Man kann durch den Fahrstiel auch keine Glühkerzen stärker belasten, also ich würde bei den nächsten Glühkerzen mal die Alten mit nach Hause nehmen und mal in den Schraubstock klemmen und mit dem Starterkabel von der Autobatterie da mal 12 Volt drauf geben, ob die wirklich nicht mehr glühen.

Übrigens, als meine Werkstatt behauptete daß bei mir eine Glühkerze defekt gewesen sein sollte habe ich das gar nicht bemerkt, weder an einer Lampe die angegangen ist noch am Fahren oder dem Ton.

Gruß

Karle

Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 21:14

Hallo Karle,

danke für deine Antwort.

Dem Motor und merkt ich auch zunächst einmal nichts an, die MK leuchtet halt und im Fehlerspeicher steht eine P066A.

Was mich gerade so wahnsinnig aufregt ist der Versuch den Kunden für blöd zu verkaufen. Aussage des Freundlichen war ja das es eine bekannte Charge von Glühkerzen war bei denen der Fehler auftritt deshalb habe man ja auch alle 4 bei mir getauscht. Leider wird man nie dahinter blicken ob diese Art der Kundenkommunikation mit SD abgestimmt war, oder ob der Freundliche sich bereichert hat und mit SD den Tausch aller 4 abgerechnet hat. Überlege noch direkt mit SD in Kontakt zu treten.

Hallo Frank,

Ich kann Dir nicht sagen was P066A bedeutet da ich mich mit den Fehlerkodes gar nicht auskenne, mein Freundlicher hat mit seinem PC nie irgend welche Fehlercodes angezeigt bekommen, da war alles in Klartext.

Aber die Frage ob es da eine Charge von defekten Glühkerzen gab müssten doch hier einige beantworten können die bei Subaruwerkstäten arbeiten.

Traut sich wohl auch keiner da was zu sagen????

Na, das werden wir wohl alle bald hier mitbekommen, denn wenn Du jetzt Ruhe hast, dann gab's da wohl eine Charge defekter Glühkerzen, wenn nicht, dann eben nicht, dann hast Dein Problem immer noch.

ich wünsche Dir ja, daß es die Glühkerzen waren, denn dann hast Dein Problem gelöst.

Übrigens, ich glaube nicht, daß wenn Deine Werkstatt bei einem Auto das erst 15.000 km drauf hat alle Glühkerzen bei Subaru in Rechnung stellt auf Garantie und Subaru von einer schlechten Charge nichts weiß, daß Subaru sich das gefallen lässt.

Gruß

Karle

wobei man ja in Deutschland nicht direkt von Subaru reden kann....

Es ist ja eigentlich immer der Imdorteur der in Österreich? sitzt?

Immer wenn ich etwas lese heißt es der Subaru Importeur. Also besteht da eher nur eine geschäftliche Beziehung aber direkt zu Subaru gehört er wohl nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester (SJ) Diesel - Defekte Glühkerze