ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester ecomatic Probleme LPG Teleflex

Forester ecomatic Probleme LPG Teleflex

Themenstarteram 4. Januar 2009 um 15:33

Hallo,

mein Forester 2.0 x (EZ Okt 2008) mit Teleflex Autogas ruckelt beim Umschalten von Gas auf Benzin. Der Motor geht zum Teil aus, wenn die Kupplung gedrückt wird, z.B. beim Parken, aber auch schon beim Runterschalten vor der Ampel. Es leuchtet das MotorKontrolllicht und das ESP wird abgeschaltet. In der Werkstatt wurden dann die Leerlaufdrehzahl erhöht, 2 Gasdüsen erneuert und ein Modul eingebaut, weil wohl falsche Abgaswerte zur Störung geführt haben.

Leider ist die Kontrolleuchte für Motor jetzt wieder angeganen und nach dem Tanken wieder aus??? Gestern ging der Motor beim Parken dann wieder aus - bin nur eine kurze Strecke gefahren und das Gas hatte sich erst kurz davor zugeschaltet.

So siehts aus. Ich gehe wieder in die Werkstatt - wenn nochmal was kommt will ich eine Wandlung!

Mein Händerler ist zwar sehr nett und bemüht, aber bei einem neuen Auto für 27.000€ erwarte ich, dass das ausgereift ist. Außerdem schwankt das Radio wird mal dumpf und wieder klar - Subaru arbeitet an dem Problem seit 3 Monaten?! Und natürlcih liegt es vor allem an der Gasqualität, meiner Fahrweise, der Gasdichte und vermutlich hauptschlich an den kleinen Dämonen die in meinem Motor sitzen (Scherz). Ich geb denen noch 1 Chance, dann ist Schluss mit dem dummen Geschwätz. Leider, denn der Forester ist eigentlch ein super Auto.

PS Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem LPG Forester - laut Werksatt bin ich nämlich der Einzige - was ich doch stark bezweifle.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 4. Januar 2009 um 15:33

Hallo,

mein Forester 2.0 x (EZ Okt 2008) mit Teleflex Autogas ruckelt beim Umschalten von Gas auf Benzin. Der Motor geht zum Teil aus, wenn die Kupplung gedrückt wird, z.B. beim Parken, aber auch schon beim Runterschalten vor der Ampel. Es leuchtet das MotorKontrolllicht und das ESP wird abgeschaltet. In der Werkstatt wurden dann die Leerlaufdrehzahl erhöht, 2 Gasdüsen erneuert und ein Modul eingebaut, weil wohl falsche Abgaswerte zur Störung geführt haben.

Leider ist die Kontrolleuchte für Motor jetzt wieder angeganen und nach dem Tanken wieder aus??? Gestern ging der Motor beim Parken dann wieder aus - bin nur eine kurze Strecke gefahren und das Gas hatte sich erst kurz davor zugeschaltet.

So siehts aus. Ich gehe wieder in die Werkstatt - wenn nochmal was kommt will ich eine Wandlung!

Mein Händerler ist zwar sehr nett und bemüht, aber bei einem neuen Auto für 27.000€ erwarte ich, dass das ausgereift ist. Außerdem schwankt das Radio wird mal dumpf und wieder klar - Subaru arbeitet an dem Problem seit 3 Monaten?! Und natürlcih liegt es vor allem an der Gasqualität, meiner Fahrweise, der Gasdichte und vermutlich hauptschlich an den kleinen Dämonen die in meinem Motor sitzen (Scherz). Ich geb denen noch 1 Chance, dann ist Schluss mit dem dummen Geschwätz. Leider, denn der Forester ist eigentlch ein super Auto.

PS Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem LPG Forester - laut Werksatt bin ich nämlich der Einzige - was ich doch stark bezweifle.

125 weitere Antworten
Ähnliche Themen
125 Antworten

War jetzt ziemlich nötig nen extra Thread aufzumachen, wo du doch schon einen unter diesem nen Post dazu gemacht hast:confused:

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 10:29

Weißt Du was?

1. Ist es hilfreich wenn man die Probleme der anderen kennt.

2. Muss man auch erst mal Beiträge zum Thema finden

3. Deine Antwort war nicht hilfreich

4. Mir ist die Automarke so wurscht wie sonst noch was - Dein Problem wenn Du nicht mit Subaru-Kritik umgehen kannst

MfG

Tststs

Wer will denn gleich so aufbrausend sein?

1. War es nicht meine Absicht abweisend zu sein aber es war halt nicht nötig 2 mal zu Posten.

2. Den 4. Punkt könnte ich auch auf dich beziehen, da du offensichtlich keine gut (!) gemeinte Kritik verträgst.

3. Ich übe durchaus auch Kritk an Subaru aus. Ich bin durchweg ein sehr kritischer Mensch.:)

grüße und Viel Glück MO

Eine Frage: Wurde schon versucht eine neue Software zu überspielen?

Gruß MO der vorschlägt den kleinen Streit beiseite zu schieben;)

Hallo,

ich habe den Eindruck dass manche Fehler in der Gasanlage den besten Händler und sogar die Subaru Ingenieure überfordern können.

Sonst wäre es ja nicht zu erklären, dass unsere Anlage seit fast 1 Jahr Ärger macht, SW wurde 2x neu aufgespielt und Gasdüsen getauscht.

Seit 2 Monaten hat er auch dieses Umschaltrucken, ist auch schon gelegentlich ausgegangen und spielt immer noch im Leerlauf mit der Drehzahl.

Gelegentlich läuft er aber auch mustergültig. Daher glaube ich so langsam dass diese(r) Fehler entweder von alleine verschwinden wie sie gekommen sind, oder sie bleiben. Von Subaru erwarte ich mir da nicht mehr viel.

"Das müssen wir beobachten..."

Wir fahren jetzt noch das 2. Jahr Cargarantie runter, da kann uns finanziell nicht so viel passieren und dann weg damit.

Ich hab vorhin mit einem Kumpel gesprochen der in einen 93er MB 180 bei 135 tkm eine Landirenzo Anlage hat einbauen lassen.

Jetzt hat er 200 tkm drauf und null Probleme mit der Anlage.

Vielleicht die bessere Variante einen gebrauchten umrüsten zu lassen und sich die Anlage aussuchen zu können. Die 25 % Mehrverbrauch bei der Teleflex (zumindets in unserem 2005 zugelassenen) scheinen mir schon sehr hoch zu sein, wenn andere das mit 15 % hinkriegen.

Vielleicht ist ja die aktuelle Anlage besser, wenn man da sogar von 8 l Verbräuchen liest. Und 10,5 l scheint ja realistisch zu sein.

Na ja, mal sehen.

Ein Forester wird der nächste ziemlich sicher wieder.

Gruss

Uwe

Ja so langsam bekomm ich auch das Gefühl das die Teleflexanlagen nichts taugen:confused: Vielleicht liegt der Fehler beim Hersteller und nicht bei Subaru:confused:

Ich habe keine Problemme und das Auto läuft 1a. Das ist wie mit anderen Sachen, wenn die nicht gehen braucht man erfahrene Leute. Bei Werkstett die nur vorkonfektionierte Anlagen einbaut ist das nicht zu erwarten. Ich würde Subaru direkt anschreiben und wenn nichts passiert dann können sie die Anlage ausbauen. Ärgerlich ist das trotzdem.

das ist wie mit ZMS bei mir. Auto abgegeben und gesagt ZMS pfeift. Meister, das kann nicht sein. Ich doch, das Auto kann bleiben, ich habe jetzt FW. Meister ok ich höre mir das an. Nach 3 Tagen Meister ruft an und sagt Auto ist tip top.

Am 29 komme ich wir gehen zu Auto im leerlauf leicht gas gegeben. ZMS pfeift. Meister :rolleyes: . Ich sage sie bauen da aber EMS. Ich will ruhe haben. Meister yes machen wir.

Ich habe das Gefühl die Werkstätte können sehr gut Öl zu 25€ pro Liter wechseln .

Themenstarteram 5. Januar 2009 um 16:55

Hallo,

dieses Forum ist ja sehr aktiv - schön. Danke für die Rückmeldungen.

Hat sich ja doch gelohnt 2x zu posten ;-) -Für MO- nix für ungut - ja, Software wurde auch neu gemacht

Naegi

[Daher glaube ich so langsam dass diese(r) Fehler entweder von alleine verschwinden wie sie gekommen sind, oder sie bleiben. Von Subaru erwarte ich mir da nicht mehr viel.quote]

Schön wär´s - der Herr hat´s gegeben, der Herr hat´s genommen. Ich glaub das halt nicht, wenn du die gleichen Probleme hast, dann stimmt mit der Anlage was nicht, aber es fahren doch bestimmt viele ecomatic rum bei denen es läuft!

Haubi

ZMS??? FW??? EMS??? - erklärs dem Laie bitte - Deine Gasanlage funktioniert 1A? Welches Modell/Fahrzeug?

Subaru anschreiben: Mein Vertragspartner ist der Händler - der muss es richten und kann sich dann mit Subaru rumärgern wenn er will (soweit mein Laien-Rechtswissen) Subaru kennt bestimmt die Probleme, aber die lassen halt die Händler den Kopf hinhalten.

OK - Vielen Dank für die Antworten! Wenn sich was tut oder einer eine Lösung findet, dann lasst micht bitte daran teilhaben

Gruß

ZMS - Zweimassenschwungrad

EMS - Einmassenschwungrad

FW - Firmenwagen :D

Meine Anlage ist Teleflex aus dem Jahr 2005 aber für Outback.

Du kannst trotzdem Subaru anschreiben und dich über den Händler beschweren. Adresse findest Du bei www.Subaru.de.

Hallo,

damit nicht der Eindruck hier im Forum entsteht, die von Subaru empfohlenen und eingebauten Anlagen sind grundsätzlich Mist, möchte ich mich hier Haubi anschließen und posten, dass ich mit meiner (Teleflex-)Anlage bisher ca. 25.000 km ohne irgendwelche Probleme abgespult habe, Mehrverbrauch liegt auch bei knapp 15 Prozent. Es müsste sich um die momentan noch aktuelle Anlage handeln (kam damals gerade eine neue Version raus, ich glaube - aber bitte legt mich nicht fest - die Teleflex III), die bei 3.000 km vom Händler im Frühjahr 2007 nachgerüstet wurde.

Wie gesagt, ich kann nicht klagen...

Gruß,

cagliostro3004

Also ich habe auch einige negative Erfahrungen gemacht.

Erst dieser Ärger mit der Motorwarnleuchte. Wurde nach Einbau eines Moduls behoben. Da frage ich mich aber schon wieso der Fehler in der Testphase nicht aufgefallen ist da er ja bei allen umgerüsteten Fahrzeugen aufgetreten ist.

Oder spielt der Kunde hier wieder den Betatester?

Habe jetzt 20.000km auf der Uhr, davon 13.000 mit Gas.

Hin und wieder ruckelt der Motor im Gasbetrieb im Standgas. Während der Fahrt ist alles ok. Ich war wegen dem Fehler auch schon mehrmals bei Subaru aber beheben konnten die das Problem nicht.

Der Fehler ist schwer reproduzierbar. Er tritt aber bei viel Stop and Go auf. Zb bei viel Stau in der Stadt.

Daher stört mich der Fehler auch nur selten da ich kaum Stadtverkehr fahre.

Ansonsten freue ich mich bei jedem Tanken über das gesparte Geld und würde jederzeit wieder den Gasumbau machen lassen.

Es sei denn der Forester kommt mal mit ner gescheiten Automatik für den Diesel auf den Markt!!!

Hallo Zusammen

diese Probleme kannte (hatte) ich mit meinen letzten Forri ATM BJ 2005 mit LPG Teleflexanlage auch, zuletzt war dann der Zylinderkopf kaputt (da hatte ich ihn aber schon nicht mehr) dieser wurde auf Kulanz von Subaru bei meinen Freundlichen getauscht ! Ichglaube das ist das eigentliche Problem bei diesem Fahrzeug gewesen, man hatte es aber nicht durch die üblichen Merkmale (da diese nicht vorhanden waren) erkennen können und ging dem Problem erst nach dem das Fahrzeug beim Anfahren so schlimm (fuhr los als ob man den 3 Gang drin hatte und lief erst ab 1500 Umdrehungen richtig los ( das Getriebe wurde bei mir auch schon getauscht)) wurde.

Und siehe da nun läuft das Auto ohne Probleme und mit 2 bis 4 Liter weniger Gas Verbrauch als bei mir.

Mit meinen Outback Celebration (BJ 2007) und einer Subaru LPG Teleflexanlage (Nachgerüstet) den ich seit April 2008 und mittlerweile selbst 19 000 Km auf Gas drauf gefahren habe, kenne ich solche Probleme nicht mehr.

MfG OBK Bernie :cool:

Hallo,

nachdem ich mich anfangs ziemlich über die Fehler der Gasanlage geärgert habe - speziell das Hochdrehen der Leerlaufdrehzahl auf 2500 UPM - ist es mir mittlerweile fast egal. Der Fehler tritt zur Zeit auch nur sporadisch auf. Und das Rucken beim Umschalten auf Gas lässt sich auch nicht 100%ig greifen. Oft tut er es, manchmal aber auch nicht.

Und wenn er in der Werkstatt ist tut er es bestimmt nicht.

Aber mal sehen, ob nochmal die Gasdüsen getauscht werden, weil er im Leerlauf so unruhig läuft.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass er jetzt gut 22 tkm in einem Jahr ohne wirklich grosse Probleme zurückgelegt hat.

Was mich aber tatsächlich noch ärgert ist der hohe Gasverbrauch von 12 l/100 km. Als ich ihn mal fast 700 km mit Benzin fahren musste war der Durchschnittsverbrauch 9 l Super. Wir haben also im Gasbetrieb über 30 % Mehrverbrauch, das ist heftig. Auch wenn Gas wieder nur noch 59 Ct kostet.

Gruss

Uwe

Hallo Uwe

Ich kam mit meinen Forry nicht unter 13Liter .....

Jetzt nach dem Zylinderkopfwechsel soll er um die 9 Liter Gas brauchen...

aber beweisen kann ich das nicht es wurde mir nur vom Monteur berichtet der mit den Kunden einen guten Kontakt pflegt

Beim fahren mit Benzin war mein Verbrauch damals auch auf 9 Liter Benzin

MfG OBK Bernie :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester ecomatic Probleme LPG Teleflex