ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester 2.5 XT macht nach 3 Jahren immer noch Probleme.

Forester 2.5 XT macht nach 3 Jahren immer noch Probleme.

Subaru Forester II (SG)
Themenstarteram 14. April 2020 um 13:27

Moin,

Ich muss bei euch noch mal nachfragen bezüglich meines Fehlers am Forry Turbo.

Das Auto geht immer wieder bei konstant Fahren auf der Autobahn in die klopfregelung, geht in Notlauf und nimmt über 11 Grad Zündung raus bei 2200-3600u/min laut Laptop mit Programm.

Das macht sich durch starkes ruckeln bemerkbar und sehr hohem Verbrauch.

Ein Steuergerät reset hilft wieder paar hundert km fehlerfrei zu fahren, tritt aber immer wieder auf.

Was getausch wurde bisher.

Klopfsensor, Luftfilter, Benzinfilter, Benzinpumpe.

Testweise 100 oktan, ansonsten immer 98er.

Wir sind teils ratlos, machen die tage wieder eine Logfart, wird aber nichts zu sehen sein wie damals auch, vermuten kein sensorfehler

Wo könnte man noch ansetzen?

Mechanisches Problem?

Andere bekannte Probleme?

LG

Sascha

Ähnliche Themen
17 Antworten

Habt ihr mal an die Lambdasonden gedacht.

Hat er vielleicht LPG ?

Themenstarteram 14. April 2020 um 19:59

Lambdasonde regelt laut Log ganz normal, nicht auffällig.

Is aber halt noch die erste, wie auch dr LMM, die frage is ob man qowas auf Verdacht tauscht, original nicht ganz günstig.

Nein er hat kein LPG.

besser wäre da Teile testen bevor man das halbe Auto durchwechselt.

Ich würde fast wette das man hierzu Tipps aus der US Ecke finden könnte. Auf die Schnelle habe ich vorhin aber nichts gesehen.

 

Habe ja auch schomal so eine Fehlersuche hinter mit. Mit Google und nach dem Motto das einfachste zuerst habe ich es schließlich lösen können. (in dem Fall waren es verdreckte Unterdruckschläuche. Die sporadisch und nachher dauerhaft den Ladedruck ohne Fehler halbierten.

Themenstarteram 14. April 2020 um 20:23

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 14. April 2020 um 20:07:36 Uhr:

besser wäre da Teile testen bevor man das halbe Auto durchwechselt.

Ich würde fast wette das man hierzu Tipps aus der US Ecke finden könnte. Auf die Schnelle habe ich vorhin aber nichts gesehen.

 

Habe ja auch schomal so eine Fehlersuche hinter mit. Mit Google und nach dem Motto das einfachste zuerst habe ich es schließlich lösen können. (in dem Fall waren es verdreckte Unterdruckschläuche. Die sporadisch und nachher dauerhaft den Ladedruck ohne Fehler halbierten.

Naja gerade bei Lambdasonde und lmm, das sind langsam sterbende Teile, mal gehen sie, mal nicht, das lässt sich kaum testen.

Am Wochenende sind wieder Logfahrten mit roomRaider, aber ich denke es wird alles normal sein.

Wir vermuten eher das was im Motor drin das klopfen verursacht.

ja die beiden Teile sind schlechte Beispiele. Einen zweiten LMM habe ich hier auch liegen :D

Themenstarteram 14. April 2020 um 21:59

Zitat:

@Sp3kul4tiuS schrieb am 14. April 2020 um 21:14:23 Uhr:

ja die beiden Teile sind schlechte Beispiele. Einen zweiten LMM habe ich hier auch liegen :D

Muss es denn zwingend ein Orginal subaru Teil sein oder geht auch ein anderer hersteller oder denso direkt.?

Zitat:

@Sascha5586 schrieb am 14. April 2020 um 13:27:53 Uhr:

Moin,

Ich muss bei euch noch mal nachfragen bezüglich meines Fehlers am Forry Turbo.

Das Auto geht immer wieder bei konstant Fahren auf der Autobahn in die klopfregelung, geht in Notlauf und nimmt über 11 Grad Zündung raus bei 2200-3600u/min laut Laptop mit Programm.

Das macht sich durch starkes ruckeln bemerkbar und sehr hohem Verbrauch.

Ein Steuergerät reset hilft wieder paar hundert km fehlerfrei zu fahren, tritt aber immer wieder auf.

Was getausch wurde bisher.

Klopfsensor, Luftfilter, Benzinfilter, Benzinpumpe.

Testweise 100 oktan, ansonsten immer 98er.

Wir sind teils ratlos, machen die tage wieder eine Logfart, wird aber nichts zu sehen sein wie damals auch, vermuten kein sensorfehler

Wo könnte man noch ansetzen?

Mechanisches Problem?

Andere bekannte Probleme?

LG

Sascha

Hast du den Wagen neu erworben oder hast du ihn vor drei Jahren gebraucht gekauft?

Wenn er erst drei jahre alt ist, müsste er doch noch Garantie haben, oder?

Wenn's wirklich ein 2.5er ist, dann ist er deutlich älter:

Der SJ, seit 2013 aufm Markt, hat als XT einen 2.0er,

der SH, 2008-2013, hatte zwar noch den 2.5er, wurde aber so meineswissens nur in CH angeboten,

und noch weiter zurück: Der SG, der letzte in D angebotene 2.5er, lief 2008 aus...

Themenstarteram 15. April 2020 um 12:05

Ich habe ihn seit grob 4 Jahren, es ist ein 2.5xt SG aus 2007.

Zitat:

@raphrav schrieb am 15. Apr. 2020 um 11:34:44 Uhr:

der SH, 2008-2013, hatte zwar noch den 2.5er, wurde aber so meineswissens nur in CH angeboten,

Gab's auch bei uns 2009 als auf 500 Stück limitiertes Sondermodell mit 171 PS.

 

Gruß

Andre

mein anderer ist ein Denso. Der war die Hälfte oder nur ein 1/3 vom Original LMM

Selber kann ich da nicht mit Erfahrungswerten dienen. Wenn ich mich in der Subarugegend umhöre wird immer gesagt das günstige LMM die Originalwerte nicht zu 100% Treffen.

Meist war es der LMM weil der vom Fehlerspeicher nicht erkannt bzw abgelegt wurde. Als sporadischer Fehler wurde er nach ein paar Fahrzyklen wieder verworfen. Er war also nie im Speicher abgelegt und hat sich nur im Fahrbetrieb gezeigt.

Themenstarteram 16. April 2020 um 7:22

Zitat:

@Oldredneck schrieb am 15. April 2020 um 23:59:09 Uhr:

Meist war es der LMM weil der vom Fehlerspeicher nicht erkannt bzw abgelegt wurde. Als sporadischer Fehler wurde er nach ein paar Fahrzyklen wieder verworfen. Er war also nie im Speicher abgelegt und hat sich nur im Fahrbetrieb gezeigt.

Müsste man das aber nicht in den Logs bei RoomRaider sehen?

Der Klopfsensor sollte im Originalzustand direkt auf dem Motorblock (Kurbelwellengehäuse) verbaut sein.

Habt ihr schon mal eine andere einbauposition ausprobiert z.B. Kupplungsgehäuse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Forester 2.5 XT macht nach 3 Jahren immer noch Probleme.