ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus II 1.6 Ti-VCT leichter, kurzer Leistungsverlust...!?

Focus II 1.6 Ti-VCT leichter, kurzer Leistungsverlust...!?

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 14. Dezember 2011 um 15:11

Hallo,

aufgefallen ist mir der Fehler zumeist auf der Autobahn, bei Teillast, ca. 100-120km/h im fünften Gang, manchmal auch bei geringeren Geschwindigkeiten:

Ein wirklich nur kurzer Leistungsverlust, im warmen Zustand meistens, ähnlich wie wenn man die Klimaanlage einschaltet, nur etwas stärker...das dauert eine Sekunde, dann alles wieder normal. Der Fehler häuft sich, wird also mehr. Bei trockenem und nassem Wetter...

Was meint ihr? Zündaussetzer? Zündkerzen überprüfen? Diese wurden schätzungsweise vor knapp 30000km erneuert. Zündkerzen selbst habe ich dringelassen, hatte nicht das benötigte Werkzeug zur Hand.

Die Zündkabel habe ich mal rausgezogen und eine Sichtkontrolle gemacht.

Dabei fiel mir auf, dass das Zündkabel ganz links, im Bereich der Zündkerze (also schon im Motorgehäuse) im Gegensatz zu den anderen eine seltsame, braune Farbe hat. Möglicherweise durch eine Hitzeentwicklung?? Ist das normal?

Welche Dinge sollte man noch überprüfen, was könnte der Fehler sein?

Ansonsten werde ich dann mal in eine Werkstatt fahren müssen...

Danke

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

hört sich nach Zündspule an, hatte ich auch.

Gruß

Dem stimme ich zu, hab letztes Jahr eine neue Zündspule einbauen lassen müssen. Seitdem ist das Problem weg. Ist ne alte Focus-Krankheit. Schon der Mk.I (98-04) hat unter seinen Zündspulen gelitten.

moin, bei mri war es die drosselklappe....ausbauen, reinigen lassen, geht wieder. die vermockert mit der zeit ein wenig was zu flaschen stellwerten durch das poti führt. bei mir war es so- leistung weniger-2 ; nach 2 sec wieder mehr leistung....im bereich von 3kmh ca... der freundliche wollte mir glech für 600 euro einen neue drosselklappe verbimmeln....

Servus,

hört sich für mich auch stark nach der Zündspule an.

Wie "Radkastenrost" schon schrieb, hat der Focus des öfteren Probleme damit.

Am besten mal beim nächstes FFH vorbei und den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Greetz =)

am 21. August 2012 um 10:53

Hallo,

mein Focus macht mal wieder Mucken. Es handelt sich um einen 1.6 ti vct aus 2005 ca. 65tkm gelaufen. Es sind folgende Probleme/Symptome vorhanden:

1.) Generell beim gasgeben/gaswegnehmen ein ruckeln. Je schneller man gas wegnimmt/gibt, desto stärker wird der Effekt. Ich spreche jetzt nicht von willkürlichem "schnell" drauftreten, sondern ganz normalem, sanften Betätigen des gaspedals.

2.) Bei kaltem Motor und konstanter Gaspedalposition ruckelt das Auto und schaukelt sich leicht auf. Je wärmer der Motor ist, desto besser/weniger wird es.

3.) Bei eingeschalteter Klima habe ich immer bei ca. 2500 umdrehungen unter Last einen kurzen Leistungseinbruch/Ruckeln.

4.) Bei kaltem Motor und zB Abbiegen im 2. Gang und anschließendem Beschleunigen fällt der Motor gewissermaßen in ein Loch, bringt kaum Leistung und macht ein dumpfes Anauggeräusch, wie mit Sportluftfilter.

5.) Zwischen ca. 2300 und 3500 u/min habe ich das Gefühl, dass ich, wie soll ich sagen, einen Knick in der Leistungskurve habe. Darunter gehts ordentlich und darüber sowieso ordentlich vorwärts.

6.) Das nervt am meisten: Während der Fahrt, Motor warm unter Teillast urplötzliches Wegbrechen der Leistung und genauso schnell ist die Leistung wieder da.

Der Verbrauch ist mit ca. 7-8 Litern/100km durchschnittlich. Der FFH hat ein Software-Update gemacht, was anfangs gefühlt Besserung brachte, aber irgendwie keinen Effekt mehr hat.

Des weiteren wurden überprüft:

-Zündkabel: in Ordnung (ich habe auch einen Marderschutz drin mit Weidezaunprinzip!)

-Zündkerzen: in Ordnung

-keine "nassen" Zündkerzen

-Luftfilter: ok

Sowohl an meinem Tester als auch beim FFH sind nie Fehlercodes hinterlegt :(

Grüße

Themenstarteram 21. August 2012 um 11:01

Zur Info:

Bei mir ist das Problem mittlerweile gelöst !

Es war -und für die Tips vielen Dank-, die Zündspule !!!

Die hab ich getauscht, nachdem es jetzt immer schlimmer wurde und seitdem gab es keinen Ruckler mehr (->seit 1500km). Vorher hats mehrfach geruckelt auf ner Strecke von nur einem km, von daher - Fehler beseitigt. Und die Zündpule kostet nicht die Welt.

Dazu muss ich sagen, einen Fehlereintrag habe ich nur 2 mal bekommen über tausende km. Die letzte Zeit, als es deutlich spürbar schlechter wurde, kam kein einziger Fehlereintrag! Von daher wird eine defekte Zündspule nicht unbedingt bemerkt von der Software.

Der Tausch der Spule war ne Sache von 10min !

Nochmals Danke für die Tips und den anderen viel Erfolg bei der Fehlersuche...

am 21. August 2012 um 11:17

ich werde jetzt einfach mal auf Verdacht die Kerzen (da hab ich sowieso noch passende Bosch Doppelplatin liegen), die Zündkabel sowie Zündspule tauschen.

Mein Verdacht fiel zwar eher auf die Verstelleinheiten der Nockenwellen, aber da wären Fehlercodes garantiert.

Versuch macht kluch... dankeschön für den Tipp, ich werds probieren.

Grüße

Themenstarteram 21. August 2012 um 11:26

Zitat:

Original geschrieben von ps001

ich werde jetzt einfach mal auf Verdacht die Kerzen (da hab ich sowieso noch passende Bosch Doppelplatin liegen), die Zündkabel sowie Zündspule tauschen.

Mein Verdacht fiel zwar eher auf die Verstelleinheiten der Nockenwellen, aber da wären Fehlercodes garantiert.

Versuch macht kluch... dankeschön für den Tipp, ich werds probieren.

Grüße

Bei dir klingt das aber eher so, dass irgendwas anderes nicht stimmt mit der Einspritzung...wenn es Drehzahlabhängig ist und es vor allem Unterschiede beim kalten und warmen Motor gibt. Solche Symptome gibt es eigentlich nur bei defekten Sensoren, die eben falsche Informationen liefern und somit die Zündung oder Mischungsverhältnisse beeinflussen ?! Hat sonst noch jemand ne Idee?

am 23. August 2012 um 10:50

so... hab mich gerade nochmals unter der haube umgesehen.

- drosselklappe überprüft: mechanismus ok, nicht versifft (was mich auch nicht wundert, wird ja immer mal schön freigeblasen)

- luftmassenmesser überprüft: zumindest optisch ok

- zündkerzenstecker gezogen: keine "nassen" zündkerzen

- stecker von nockenwellenverstellung sichtgeprüft: keine auffälligkeiten

was ich dann aber gefunden habe:

an einlass- und auslassnockenwelle sitz rechts auf dem ventildeckel jeweils eine steckverbindung mit jeweils 3 kabeln dran. an der einlassnockenwelle sind 2 der 3 kabel durch einen marder mehr oder weniger in mitleidenschaft gezogen. ich hab mal ein bild angehängt und es etwas verdeutlicht.

bei den angefressenen kabeln handelt es sich um grün/weiß und weiß. grün/weiß ist "gelocht" und weiß leicht angeschlitzt.

kennt jemand die funktion von den teilen?

grüße

Themenstarteram 23. August 2012 um 11:04

Zitat:

Original geschrieben von ps001

so... hab mich gerade nochmals unter der haube umgesehen.

- drosselklappe überprüft: mechanismus ok, nicht versifft (was mich auch nicht wundert, wird ja immer mal schön freigeblasen)

- luftmassenmesser überprüft: zumindest optisch ok

- zündkerzenstecker gezogen: keine "nassen" zündkerzen

- stecker von nockenwellenverstellung sichtgeprüft: keine auffälligkeiten

was ich dann aber gefunden habe:

an einlass- und auslassnockenwelle sitz rechts auf dem ventildeckel jeweils eine steckverbindung mit jeweils 3 kabeln dran. an der einlassnockenwelle sind 2 der 3 kabel durch einen marder mehr oder weniger in mitleidenschaft gezogen. ich hab mal ein bild angehängt und es etwas verdeutlicht.

bei den angefressenen kabeln handelt es sich um grün/weiß und weiß. grün/weiß ist "gelocht" und weiß leicht angeschlitzt.

kennt jemand die funktion von den teilen?

grüße

Wird wohl was mit den Nockenwellen oder der Verstellung zutun haben...wenn die Kabel schäden haben - möglicherweise kurzgeschlossen werden etc. hast du ja mal eine ziemlich sichere Fehlerquelle gefunden. Zumindest würd ich es beheben um Fehler dadurch ausschließen zu können !!

Zitat:

kennt jemand die funktion von den teilen?

Das dürften die Nockenwellensensoren sein.

Die sagen dem Steuergerät halt wie die Wellen zur Zeit stehen.

Und das dürfte auch für den Betrieb der Nockenwellenverstellung sehr interessant sein.

Halllo ,

komme zwar eigentlich aus dem Fiesta Forum, da fand ich aber nichts passendes.

Ich hab folgendes Problem beim 1.6er Ti-Vct.

Der Motor dreht nicht mehr sauber hoch, am meistens merkt man es vom 2. auf den 3. und vom 3. auf den 4. Gang.

Aber auch ohne zu schalten, geht man aufs Gas wird der Motor für ca. 1 Sekunde merklich lauter jedoch passiert nicht wirklich viel.

Das ganze schon länger, alles was ich fand war ein Zündkabel das nicht richtig fest saß, danach war es auch eigentlich weg.

Gestern nach 4 Wochen Ruhe,schon wieder das gleiche,aber alles fest.

Jetzt it es seit gestern wieder über 10 Grad, jedoch kam der Fehler auch erst Abends obwohl ich vorher auch schon unterwegs war.

Hat jdm Vl. eine Idee ?

Gruß Radeon

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Focus II 1.6 Ti-VCT leichter, kurzer Leistungsverlust...!?