ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Focal FPP4100 klingt flau/leise

Focal FPP4100 klingt flau/leise

Themenstarteram 16. September 2013 um 10:34

Hallo zusammen!

 

Habe mir vor ein paar Tagen auf ebay einen Focal FPP4100 Verstärker geholt. Der Neupreis liegt bei 300 - 320 Euro, ich hab meinen gebraucht um 220 inkl Versand und Garantie bekommen, ein Schnäppchen also.

 

Habe ihn zuhause testweise mal an eine autobatterie gehängt und 2 Denon Lautsprecher (Nicht die besten, aber ganz ok) gehängt. Das sind 2 Wege Lautsprecher mit integrierter Weiche. 

 

Der Klang war sehr fahl, rauschig und mager, auch die Lautstärke lies stark zu wünschen übrig. Habe jeweils Kanal 1 + 2 und 3 + 4 versucht, auch im gebrückten Zustand keine Besserung. Der Lautstärke-regler an der Endstufe ging auch nicht. 

 

Jedenfalls dachte ich, dass die spannung der Autobatterie (11.8V) nicht ausreichen würde, also hab ich das ganze mal ins auto gestellt, und die Autobatterie benutzt. Leider zeigte sich weder bei laufenden Motor noch bei ausgeschalteter Zündung eine besserung. Rauschen, dumpfer und fahler klang, allgemein nicht das, was man sich erwarten würde. An den auto-Lautsprechern selbst konnte ich das ganze noch nicht testen.

 

Den Verkäufer habe ich bereits kontaktiert, der ist bisher entgegenkommend und meinte er würde das mal mit focal absprechen.

Er frage mich auch, ob die LED an der oberseite des Verstärkers "grün" leuchte, wenn sie spielt. Naja, da war ich stutzig, wenn ich den Verstärker an die Batterie hänge, leuchtet die LED 1 - 2 Sekunden rot/orange und dannach weiß. Grün hab ich noch nie gesehen, auch im Internet oder in der Anleitung findet sich kein Hinweis dazu. 

 

Daher meine Frage: Hat jemand diesen Verstärker (oder einen anderen aus der Serie) und kann mir sagen ob da was grün leuchtet? Oder kennt jemand dieses Problem und weiß abhilfe?

 

Hatte den Verstärker auch offen, soweit konnte ich weder verschmorungen noch sonst was feststellen. Auch alle Kabel sitzen fest. Da ich noch keine richtign Power Kabel habe, wurden (um ausreichenden Querschnitt zu gewähleisten) Start Kabel benutzt. Ich weiß, nicht die feine art, aber zum testen hätte es wohl reichen müssen.

 

Auch nach 5 minuten spielen, blieb der Verstärker übrigens komplett kalt, nicht handwarm, gar nix. Da es ein Class-AB Verstärker ist, sollte er auch bei geringer Ausgangsleistung etwas warm werden.

 

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hat die Endstufe interen Weichen, waren die evtl. aktiviert???

Themenstarteram 16. September 2013 um 11:57

Ja hat sie, alles auf FULL gestellt (Also ich interpretiere dass als Full-range). GAIN ist ebenfalls für beide Kanäle auf 0. Die weichen funktionieren aber. 

Der Verkäufer wird einfach davon ausgegangen sein, daß die Kontrolleuchte auch bei diesem Gerät grün leuchtet, das ist alles. Vielleicht hat der das Gerät nie selber angeschlossen gehabt, nie bedient oder nie darauf geachtet

Letztendlich zeigt so ein Licht zwei verschiedene Betriebsstufen an, Normalmodus oder Schutzfunktion

Mal Frage : was nimmst du als Signalquelle ? Ein Autoradio ? Oder was für ein Gerät genau ?

Wie schließt du an ? Cinch oder Highlevel ?

Zitat:

FULL = Full-range

richtig

Themenstarteram 16. September 2013 um 12:38

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Der Verkäufer wird einfach davon ausgegangen sein, daß die Kontrolleuchte auch bei diesem Gerät grün leuchtet, das ist alles. Letztendlich zeigt so ein Licht zwei verschiedene Betriebsstufen an, Normalmodus und Schutzfunktion

Davon gehe ich mittlerweile auch aus. Aber ich denke es ist normal, dass das Lämpchen anfangs rot/orange leuchtet und nach 2 sekunden umschaltet.

 

Also ausserhalb des Autos bin ich vom Rechner am kopfhörerausgang rausgegangen, und mit cinch in den Verstärker rein. Nicht optimal, klar. ging aber nur um einen schnellen Test. Habe die gleiche verbindung mit einem anderen Verstärker (nicht car-hifi) versucht, das ging viel besser.

 

Im auto habe ich es mit dem Autoradio versucht, brachte keine Besserung. Wie gesagt, auch hier mit Cinch. Testweise habe ich auch den Lautstärke regler des Radios mal etwas mehr aufgedreht, laut wurde es nicht. nicht wirklich leise, aber mein autoradio kann da lauter spielen... Ist da eventuell eine Stufe defekt?

 

EDIT: Er meinte dass der AMP in seinem auto einwandfrei spielte (gut, kann ich glauben oder nicht).

Beigelegt hat er auch einen Schrieb von einer firma, die den Verstärker wohl 8 stunden getestet hätte ohne probleme feststellen zu können. 

Zitat:

Aber ich denke es ist normal, dass das Lämpchen anfangs rot/orange leuchtet und nach 2 sekunden umschaltet.

Die Geräte haben eine Einschaltverzögerung. Solange die Ekeltronik das Einschalten verzögert, brennt "rot", danach das "OK+betriebsbereit-Licht"

Zitat:

Also ausserhalb des Autos bin ich vom Rechner am kopfhörerausgang rausgegangen, und mit cinch in den Verstärker rein

Höchstwahrscheinlich liegt hier die Ursache, da kommt kein geeignetes Signal raus

Zitat:

Habe die gleiche verbindung mit einem anderen Verstärker (nicht car-hifi) versucht, das ging viel besser

Das will nicht viel heissen

Zitat:

Im auto habe ich es mit dem Autoradio versucht, brachte keine Besserung. Wie gesagt, auch hier mit Cinch. Testweise habe ich auch den Lautstärkeregler des Radios mal etwas mehr aufgedreht, laut wurde es nicht

Vielleicht war im Autoradio noch zusätzlich etwas falsch eingestellt.

Ich denke, mit den bisherigen Infos kann man das alles nicht abschließend klären.

Fahre doch mal in einen Car-Hifi-Laden und frage, ob du das Gerät vllt. an Vorführwagen oder Demowand anschließen darfst.

Wolltest du die Endstufe außerhalb des PKW nur schnell testen oder möchtest du sie gar nicht im PKW einsetzen :confused:

Themenstarteram 16. September 2013 um 12:55

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Aber ich denke es ist normal, dass das Lämpchen anfangs rot/orange leuchtet und nach 2 sekunden umschaltet.

Die Geräte haben eine Einschaltverzögerung. Solange die Ekeltronik das Einschalten verzögert, brennt "rot", danach das "OK+betriebsbereit-Licht"

Dann sind wir uns da mal einig.

 

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Also ausserhalb des Autos bin ich vom Rechner am kopfhörerausgang rausgegangen, und mit cinch in den Verstärker rein

Höchstwahrscheinlich liegt hier die Ursache, da kommt kein geeignetes Signal raus

Kann sein, wie gesagt, dass es nicht ideal ist, ist mir klar.

 

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Habe die gleiche verbindung mit einem anderen Verstärker (nicht car-hifi) versucht, das ging viel besser

Das will nicht viel heissen

weil? Es ist zwar der kopfhörerausgang, das bedeutet aber nicht dass da auch ein Kopfhörer signal rausgeht. (bei Kopfhörern dreht die soundkarte irgendwelche blöden mistfilter auf, die den Klang bis ins unendliche verzerren).

 

Zitat:

Original geschrieben von martinkarch

Zitat:

Im auto habe ich es mit dem Autoradio versucht, brachte keine Besserung. Wie gesagt, auch hier mit Cinch. Testweise habe ich auch den Lautstärkeregler des Radios mal etwas mehr aufgedreht, laut wurde es nicht

Vielleicht war im Autoradio noch zusätzlich etwas falsch eingestellt.

Und zwar? Ist ein Pioneer MVH 8300 BT (voll schrott, echt ne katastrophe das teil).. Aber soweit ich gesehen habe, kann ich da nicht viel einstellen was die Vorverstärkersignale angeht.

Ich denke, mit den bisherigen Infos kann man das alles nicht abschließend klären.

Fahre doch mal in einen Car-Hifi-Laden und frage, ob du das Gerät vllt, an Vorführwagen oder Demowand anschließen darfst.

Würde ich machen, aber der Hifi laden meines vertrauens hat momentan Urlaub. Aber das wäre meine nächste Option.

 

Aber wieso funktioniert der mitgeliferte Lautstärkeregler des Verstärkers nicht? Egal wie ich drehe, es ändert gar nix. Lämpchen leuchtet aber ebenfalls.

Zitat:

weil? Es ist zwar der kopfhörerausgang, das bedeutet aber nicht dass da auch ein Kopfhörer signal rausgeht.

Wenn du mit einem AUX-auf Cinchadapter hinten in einem Heimverstärker reingehst, dann funktioniert es vllt, denn solche Geräte sind auf die (wahrscheinlich deutlich) geringere Spannung von CD-Playern usw. ausgelegt

Zitat:

Original geschrieben von Hafnernuss

GAIN ist ebenfalls für beide Kanäle auf 0. Die weichen funktionieren aber. 

Hast du den Gain immer auf null(also zu) gelassen und nur das Radio aufgedreht????

Themenstarteram 16. September 2013 um 13:01

Okay, das leuchtet ein. am liebsten wärs mir ja, der Verstärker hätte einen SPDIF oder TOSLINK input, aber sowas hat im Carhifi bereich keine verwendung :D

 

Jedenfalls hab ichs ja am autoradio auch getestet, mit dem selben Ergebnis. Ist es denn im Carhifi bereich üblich, die lautstärke über das vorverstärkersignal zu regeln??

Moment, wie in einem anderen Thread von mir bereits erklärt.

Die VV-Ausgänge des Radios haben eine gewisse Ausgangsspannung und der Endstufengain ist dazu da die Eingangsspannung der Endstufe sozusagen mit der Ausgangsspannung des Radios möglichst zu synchonisieren.

Also am besten Endstufe verkabeln und LS anschliessen, dass Radio zu dreivierel aufgedreht, dann den Gain der Endstufe lansam aufdrehen bis du merkst es verzerrt, dann den Gain leicht/minmal zurückdrehen und so stehen lassen.

Dann sollte es passen, dann sollte es auch nicht merh rauschen, etc.

Themenstarteram 16. September 2013 um 18:07

Zitat:

Original geschrieben von Bachwatz

Moment, wie in einem anderen Thread von mir bereits erklärt.

Die VV-Ausgänge des Radios haben eine gewisse Ausgangsspannung und der Endstufengain ist dazu da die Eingangsspannung der Endstufe sozusagen mit der Ausgangsspannung des Radios möglichst zu synchonisieren.

 

Also am besten Endstufe verkabeln und LS anschliessen, dass Radio zu dreivierel aufgedreht, dann den Gain der Endstufe lansam aufdrehen bis du merkst es verzerrt, dann den Gain leicht/minmal zurückdrehen und so stehen lassen.

 

Dann sollte es passen, dann sollte es auch nicht merh rauschen, etc.

?? Ich will dir sicher nicht absprechen dass du absolut weißt wobon du sprichst, aber das ist wirklich NUR bei Autoendstufen die vorgangsweise, oder?

 

Der Gain war ABGEDREHT und es hat gerauscht. Erhöht der gain nicht sowieso das rauschen?

 

Achja remote leitung.... Die sollte ja ans Radio, aber zum Testen habe ich sie mit an die Autobatterie geklemmt. Verhaut mich nicht, aber nach meinem verständniß sollte das keinen unterschied machen. (Klar, für den Dauerbetrieb nicht die Lösung, ging ja nur ums Testen)

Hi,

ich kenne das nur bei Autoendstufen und nein, es muss nicht unbedingt sein das, dass Rauschen verstärkt wird wenn die Endstufe korrekt eingepegelt ist aber es gibt auch Endstufen die rauschen einfach gerne.

Die alten Hifonics Serie 7+8 waren solche Endstufen aber das ist auch schon 20 Jahre her.

Sollte heute eigentlich nur noch bei billigen Digitalen so sein.

Das mit dem Remote ist zu testen ok, kannst es dir aber auch ganz einfach machen und von der Powerklemme der Endstufe nen kleines kabel auf die Remotklemme legen.

Zitat:

ich kenne das nur bei Autoendstufen

Hier mal eine 7-Kanal-Endstufe von NAD, Rückansicht :

Die hat sogar SIEBEN Gainregler

www.yourhifi.de/media/images/popup/NAD_T977_Rear.jpg

Oder hier, das Bedienfeld des Monacor SAM-2 Heim-Subwoofer-Aktivmodul :

http://www.speakers4you.de/.../SAM-2_800x600_a.jpg

Hier eine PA-Endstufe, Regler sind vorne drin

www.shop.proklang.de/.../gsobild_10831.jpg

Manchmal heisst der Regler eben "Level", dann wieder "Input Level", "Level Adjust", dann wieder GAIN usw....dient aber immer dem selben Zweck

Daß ein Hifi-VOLL-Verstärker diesen Regler nicht braucht, sollte klar sein

Zitat:

aber es gibt auch Endstufen die rauschen einfach gerne

Ja, manche älteren Geräte produzieren vllt. ein Rauschn, aber das hörst du erst dann richtig, wenn die Lautstärke hoch ist und es kommt eine Musikpause z.B zwischen Titeln

Noch ausgeprägteres Rauschen wäre mir jetzt fremd.

@Martin

Ist eben die Frage sind es reine Levelregler, also Laut/Leiseregler oder sind es eben Gainregler.

Bei vielen Autoradios gibt es ja auch Levelregler für die einzelnen Ausgänge, die aber zu 99% reine Pegelregler sind und nicht die Spannung des VV-Ausgangs regeln!!!

Nochmal, ich rede hier von zwei vöölig unterschiedlichen Sachen, einmal ein reiner Levelregler, wie z.b. es bei einem einstellbaren Bassbost die Regel ist, dort kann man die Intensität regeln.

oder eben von Gainreglern, also, Gain im sinne von ich kann die Spannung der Cinch-Ein/Ausgänge regeln und anpassen!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen