ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. FN2 - erstes Resumee nach 1100km

FN2 - erstes Resumee nach 1100km

Themenstarteram 24. April 2007 um 12:33

So - die ersten 1100km sind geschafft. Zeit für ein erstes Resumee.

Ich hab den Wagen noch nicht ansatzweise im Grenzbereich bewegt - bin halt nur locker fluffig über die Pisten gebügelt. Mein Eindruck ist, dass er sehr gut auf der Strasse liegt. Er ist vielleicht etwas weicher gefedert, aber echt hart gedämpft. Dadurch ist man auf, hier weit verbreiteten, schlechteren Landstrassen sehr gut unterwegs. Durch die verminderte Roll - und Nickneigung liegt er subjektiv sogar besser - er zeigt weiniger Eigenbewegung als der EP3 in Kurvenfahrten auf solchen Strecken. Das Mehrgewicht ist so nicht spürbar.

Die Beschleunigung würde ich als gleichwertig bewerten. Auf meiner täglichen „Teststrecke“ - einer kurvigen, 2 - spurigen Bergaufpassage mit einer 20km/h Haarnadelkurve beginnend, komme ich vor dem Anbremsen auf eine Rechtskurve auf die gleiche Geschwindigkeit wie mit dem EP3.

Auf der Autobahn geht es wahrscheinlich zugunsten des EP3 aus - rein subjektiv geht da mehr (muss das aber mal mit meinem GPS mittracken)

Er geht auch im 5. Gang bis ~ 216km/h - im 6. Gang passiert ja dann bei beiden nicht mehr sooooo viel :D.

Die 19“ Räder machen sich m.E. nicht so verheerend bemerkbar wie Einige hier befürchtet haben.

Zu den Bremsen kann ich noch nichts verwertbares sagen, da ich es noch keine Situation erforderte - erwarte aber hier keine Wunder …

 

Zu meckern gibt es natürlich auch etwas - an den trägen Digitacho hab ich mich immer noch nicht gewöhnt. Der Drehzahlmesser ist auch eher „suboptimal“ - in den ersten beiden Gängen ist er zu träge um genau den Schaltpunkt zu erwischen. Man landet zwangsweise im Begrenzer - hier kann man sich nur auf die Shiftlights verlassen (die natürlich nicht die volle Drehzahl ausnutzen) .

Ausserdem ist die Position nicht ganz glücklich gelöst. Selbst bei tiefster Sitzeinstellung und Lenkrad in der höchsten Stellung sieht man nicht alles - und ich bin nur 1,80m groß …

Die Aufteilung des DZM ist zwar sehr gut unterteilt - allerding ist der interessante 8000ér Bereich auf ca. 5 Uhr (statt 2 Uhr beim EP3) und liegt damit nicht mehr direkt im Blickfeld des Fahrers.

Die Schaltung muss ich noch mal nachbessern lassen - wie schon von anderen während der Probefahrt bemerkt - gibt es Probleme mit dem 3. Gang (hätte beinahe aus Gewohnheit2. Gang geschrieben :D ) - hier geht der Gang mal butterweich rein, mal sperrig, mal gar nicht und sehr selten springt er wieder raus  .

Insgesamt bin ich mit dem FN2 zufrieden - er ist anders als der EP3 - aber gut :D

Wie gut er sich auf der Rennstrecke macht müssen dann andere ausprobieren …

Ähnliche Themen
38 Antworten
am 27. April 2007 um 9:56

Zitat:

Original geschrieben von CTR201

Meinst du damit das es auch besser wäre fürs fahrverhalten? nach meiner ansicht schon! speziell ist er auch wendiger spritziger!

ja klar, ungefederte masse ist ganz wichtig

am 27. April 2007 um 21:45

So, nach meinen ersten 50km kann ich das mit dem 3. Gang nur bestätigen, nach den ersten 10 hab ich mir gedacht fein, wenn du so weiter machst ist das getriebe bald Brei :)

Mittlerweile hab ich das aber halbwegs im Griff.

Irgendwas scheppert ganz gewaltig bei Kanaldeckeln und beim runterbremsen wenn ich alleine fahre.

Nach Tests im Stehen tippe ich auf den Beifahrersitz, wenn man an der Lehne wackelt, so macht dies ziemlich dieses Geräusch, sie sitzt ziemlich locker.

Beim Fahrersitz ist das übrigens bei mir auch so, allerdings ist da ja auch Druck drauf wenn ich drin sitze.

Was is mir noch aufgefallen, oft kommt es mir vor als wenn das Gas nicht exakt angenommen wird beim Beschleunigen, ruckelt irgendwie komisch.... Vielleicht liegt das am DBW?!?

Von der Kuppplung und den Schaltwegen bin ich höchst angetan und auch das FW finde ich auf den ersten Blick straff, aber nicht zu hart. Könnte für meinen Geschmack sogar einen Tick härter sein.

Mehr gibts im Moment noch nicht zu sagen, außer dass ich mich schon schwer verliebt habe!

Zitat:

Original geschrieben von genetix

So, nach meinen ersten 50km kann ich das mit dem 3. Gang nur bestätigen, nach den ersten 10 hab ich mir gedacht fein, wenn du so weiter machst ist das getriebe bald Brei :)

Klasse, beim EP3 ists der zweite Gang, beim FN der dritte...beim nächsten R ist der vierte Gang dran kommen der hakt usw. .....kann man nur hoffen das nach dem sechsten gang honda alles im griff hat :D

am 27. April 2007 um 22:08

wobei ich sagen muss dass alle anderen Gänge butterweich zu schalten waren, die 6. geht zwar etwas härter rein, aber es is net so wie beim 3.

wie gesagt nach 50km kann man ja net wirklich was aussagekräftiges von sich geben. aber ich musste irgendwas schreiben ^^

btw: hat hier schon jemand bei nem Händler gekauft der sagte man soll/muss ihn einfahren. Ich tu das zwar sowieso aber geredet hat er wie wenn alles egal wär ausser ständig vollgas auf die ersten 1000

Themenstarteram 27. April 2007 um 22:13

... ich hoffe ja auch nicht, dass alle Getriebe so eine Macke haben.

Also mein Händler hat mir, wie beim EP3 Kauf, schon ans Herz gelegt es anfangs ruhiger angehen zu lassen.

am 27. April 2007 um 22:16

Zitat:

Original geschrieben von MadMax

... ich hoffe ja auch nicht, dass alle Getriebe so eine Macke haben.

Also mein Händler hat mir, wie beim EP3 Kauf, schon ans Herz gelegt es anfangs ruhiger angehen zu lassen.

zumindest das mit der 3. haben schon mehre gehabt, auch welche die nur Probe gefahren sind.

jo 4500, mehr geb ich ihm nicht erstmal, möcht mal 600km so fahren am we, dann 300 lockiere autobahn, ab 1000 dann pro 100 km jeweils 1000 rpm mehr bis ich oben angelangt bin und dann ab gehts. ob das allerdings gut so is weiss ich auch net?!? irgendwas muss man ja tun ;)

Hattest Du solche Phänomene wie oben beschrieben bzgl. Gas beim beschleunigen anfangs?

am 27. April 2007 um 23:17

4500 beim einfahren...wow, das is viel...

Themenstarteram 27. April 2007 um 23:26

Zitat:

Original geschrieben von genetix

Hattest Du solche Phänomene wie oben beschrieben bzgl. Gas beim beschleunigen anfangs?

Das einzige was bei mir klappert ist das der Beifahrergurt an der Verkleidung (dachte das gibts nur beim Tiggi meiner Freundin) anschlägt. Das mit der "interessanten" Gasanahme ist wohl wirklich dem E-Gas und dem (gescheiterten :D ) Versuch geschuldet Sprit zu sparen ...

am 28. April 2007 um 5:27

Zitat:

Original geschrieben von Tralien

4500 beim einfahren...wow, das is viel...

ich lass mich da auch gern besseren dingen belehren

am 28. April 2007 um 9:39

Zitat:

Original geschrieben von MadMax

Das einzige was bei mir klappert ist das der Beifahrergurt an der Verkleidung (dachte das gibts nur beim Tiggi meiner Freundin) anschlägt. Das mit der "interessanten" Gasanahme ist wohl wirklich dem E-Gas und dem (gescheiterten :D ) Versuch geschuldet Sprit zu sparen ...

jo vl. is es e auch nur der gurt, wenn ich net so dicht wär würd ich ihn fest kleben und ne runde fahren, abr heut wird net mehr ins auto gesetzt

ja ich hoff aber nur dass sich das verflüchtigt mit dem gas weil ds hab ich kein spass dran (warm war er!!)

was meinst du genau damit mit dem gas? willst du damit sagen das sich das ansprechverhalten verzögert? beim sauger sollte das aber auf keinen fall sein, turbo woll eher verständlich! hab aber wiederum auch schon gehört das sich das ansprechverhalten zun vorgänger gebessert hat!

am 28. April 2007 um 10:06

ja du sprichst jetzt wohl aufs 'turboloch' an, ich weiss es auch net wie ich das anders beschreiben soll, so ähnlich fühlt es sich an, dass es net sein soll ist mir auch klar, deshalb war ja die nachfrage, aber ich treff mich dienstag wohl mit nem anderem fn2-user und dann verscuh ich mal das zu klären..

*edit*´ja es kommt mir wie verzögert vor teilweise *edit*

Andererseits NACH 50 KM kann man das nocht nicht beurteilen! wart mal bis er ordentlich eingefahren ist dann kann man beurteilen.......! ausserdem wirst du wohl kaum im bereich von 5500-8000 das getestet haben und bei 3000 ist klar dass er etwas braucht bis er zieht würd ich mal sagen!

am 28. April 2007 um 10:57

Zitat:

Original geschrieben von CTR201

Andererseits NACH 50 KM kann man das nocht nicht beurteilen! wart mal bis er ordentlich eingefahren ist dann kann man beurteilen.......! ausserdem wirst du wohl kaum im bereich von 5500-8000 das getestet haben und bei 3000 ist klar dass er etwas braucht bis er zieht würd ich mal sagen!

ich sagte ja bereits weiter oben dass man nach 50km net unbedingt was defnitiv aussagekräftiges sagem kann was das betrifft *das war nur ein schneller erster eindruck *

Zitat:

Original geschrieben von genetix

ich sagte ja bereits weiter oben dass man nach 50km net unbedingt was defnitiv aussagekräftiges sagem kann was das betrifft *das war nur ein schneller erster eindruck *

Was lernen wir also daraus??

Fahren....fahren....fahren!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. FN2 - erstes Resumee nach 1100km