ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Flottenversicherung für Privatleute?

Flottenversicherung für Privatleute?

Werte Kolleginnen und Kollegen. Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen oder kennt sich in der Materie aus?

Gibt es Flottenversicherungen für Privatleute? Oder auch Versicherungen, die mehrere Fahrzeuge mit der selben SF annehmen?

Ich weiß, dass Verti oder auch Admiral Direct das 2. Fahrzeug zur selben Kondition annehmen wie das Erste (auch wenn das Erste woanders versichert ist).

Aber wenn es weitere Fahrzeuge sein sollen, dass wird das schwierig.

Folgendes habe ich.

1. Fahrzeug 1 bei Verti. SF 23

2. Fahrzeug 2 bei Verti . SF 23

3. Fahrzeug 3 ist ein Sprotwagen und läuft als Exotenfahrezug bei der Würtembergischen. Das ist ein Sondervetrag. Die haben nur sowas für Exotenfahrzeuge. Da gibt es gar keine SF.

4. Fahrzeug 4 bei Verti. SF 21 (ist schon ne Sondereinstufung im Sinne des Treuebonus gewesen)

5. Fahrzeug 5 bei Admiral Direkt. SF1 (Läuft aber wie SF 23, da die Versicherungen von Verti brücksichtigt wurden). Ist auch ein Sportwagen.

6. Fahrzeug 6 (mein Motorrad) bei HDI. SF 9.

Und nun möchte ich eben noch einen SUV anmelden. Bitte keine Wertung, warum ich so viele anmelde. Irgendeine verrückte Ader braucht der Mensch wohl.

Ich habe hier im Raum schon einen Versicherungsmakler angeschrieben, der sich mal umhören wollte. Aber da ein Forum ja für einen regen Austausch da ist, wollte ich mich mal umhören. Vielen Dank im Voraus.

MfG

Ähnliche Themen
18 Antworten

Interessant....hab' mit Anhänger die selbe Anzahl...

Bis jetzt noch keine Lösung. Aber ich warte mal was der Versicherungsmakler herausfindet. Gebe dann gern die Infos hier weiter.

Da bieten sich vielleicht Wechselkennzeichen an.

Das mit dem Wechselkennzeichen habe ich mir auch schon überlegt. Ich hatte immer gedacht bzw. gehofft, dass eine Versicherung aufgrund der langjährigen Treue und auch schon mehreren Verträgen dort (3 Fahrzeuge bei Verti) mir da entgegenkommt. Aber Pustekuchen. Wie beim Handyvertrag muss man wohl zuerst allen kündigen, bis die einen dann versuchen, mit einem Angebot entgegenzukommen.

Die HUK macht sowas für Bestandskunden, muss im letzten Jahr schadensfrei sein und es darf auch nur der VN mit den Fahrzeugen fahren.

Nimm doch den MotorradSF für den SUV und fang mit dem Motorrad neu an.

Vielleicht gibt es ja auch ein Opa oder Oma die nicht mehr fährt, dann könnte man den SF benutzen

Frag mal die EUROPA-Vers. an, könnte mir vorstellen, dass die das machen.

Außerdem bist Du doch gut bedient schon bisher. Außer das Exoten-Fahrzeug

ist doch schon alles oder nahezu alles auf SF23_Level oder nahe daran.

Wobei Motorräder bekanntlich immer eine eigene SF-Klassifizierung haben und das

auch eher Kleinbeträge sind. VK macht man ja i.d.R. da nicht.

Und prüfe doch mal erst - wenn nicht schon geschehen - was bei den

Fahrzeugen ein Flottenvertrag in Summe kosten würde!

Dann vergleich das mal mit den jetzigen Summen.

Firma ist man im Übrigen auch schon, wenn man ein Kleingewerbe anmeldet.

Außerdem müsste das mit dem gleichen SF23 doch dann von den Versicherungen

akzeptiert werden, wenn nur Du jeweils als Fahrer eingetragen wirst.

Wenn das Deine Absicht auch sein sollte.

Aus Sicht der Versicherung kannst Du immer nur ein Fahrzeug fahren, also

ist deren Risiko sogar geringer als wenn Sie Einzelverträge mit unterschiedlichen

Versicherten hätten.

So meine Logik dazu ... aber ohne konkrete Erfahrung mit Flottenversicherungen.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 27. März 2021 um 15:35:08 Uhr:

Da bieten sich vielleicht Wechselkennzeichen an.

Nicht wirklich.

Steuer wird eh für beide Fahrzeuge voll fällig,da bleibt nur der geringe Rabatt den man bei der Versicherung spart. Man Hat aber die Einschränkungen des Wechselkennzeichens

Bei einer Flottenversicherung fällt auch die Kfz-Versicherung an, insofern verstehe ich den Einwand nicht.

Was sich mit Wechselkennzeichen sparen läßt wäre zu ermitteln, alle genannten Fahrzeug werden wohl kaum gleichzeitig benutzt werden.

Einen Tod muß man sterben, wenn man viele Fahrzeuge besitzt.

Wechselkennzeichen macht m.M.n. nur Sinn, wenn man alleine mit den Autos fährt und die KFZ-Steuer nahe Null liegt.

Ersparnis beim Versicherungsbeitrag dürfte bei max. 25% liegen, bei meiner Versicherung 20%, die Billigheimer- Selfservice-Versicherungen geben eher weniger Nachlass. Vielleicht machen ja für den TE Saisonkennzeichen Sinn.

Von Flottenverträgen für Privatleute habe ich noch nicht gehört

Ich werde mal HUK und Europa kontaktieren und alle auf dem Laufenden halten

Kurzes Update für alle Interessierten. Der Versicherungsvertreter, den ich kontaktiert hatte, hat sich umgehört und eine gute Kondition bei der VHV erhalten (SF 1/2), welche aber wie eine SF 23 gesehen wird. Und damit wirklich günstig.

Fazit für mich: Wenn es nur um 1 oder 2 Fahrzeuge geht, so ist der Blick in die gängigen Internetportale ausreichend. Wenn es aber um mehr Fahrzeuge geht, so ist sicher auch die Expertise eines Versicherungsmaklers hilfreich, weil diese Leute einfach ganz andere Konditionen herausholen können.

Ich für meinen Teil werde Ende des Jahres mit dem Herrn alle anderen KFZ Versicherungen überarbeiten. Vielleicht hat er die Möglichkeit, bei allen anderen Versicherungsverträgen auch noch bessere Konditionen herauszuholen.

In diesem Sinne allen weiterhin eine gute und sichere Fahrt und weiterhin sonnige Tage. Und Danke für den regen Austausch hier.

Danke...meld' Dich dann bitte nochmal. Ich bin auch interessiert...

Also ich hab den wagen heute mit der EVB von dem Versicherungsmakler angemeldet.

 

Bei mir war es so. Ich war vor Ewigkeiten bei vhv. Und erinnerte mich vage dran. Dann im Internet unter der Website von vhv geschaut. Und da kann man seine PLZ eingeben. Das Programm sucht die ganzen Makler in der Nähe. Ich hab den angerufen, der nur 2 km von mir entfernt wohnt bzw. seine Filiale hat. Ein ganz netter griechischer Herr. Dem habe ich alle Daten meiner sonstigen Fahrzeuge per mail gesendet. Incl. der ganzen Versicherungsnummern der einzelnen Verträge. Das war am 24.3.2021. Am Folgetag hatte er schon Anfragen gestellt. Und nun am 29.03.2021 mittags kam dieses Sonderangebot. Ich selbst hätte das durch Anfragen bei den Versicherungen definitiv nicht zu den Konditionen bekommen.

Tja ... die meisten wollen eben für Dienstleistungen nichts zahlen.

Für ihre Jobs oft selbst in der Dienstleistung aber möglichst dicke Löhne und Gehälter!

So iser eben ... der Mensch im Allgemeinen! :-)))))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Flottenversicherung für Privatleute?