ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Flexcare keine Kostenübernahme bei DPF-Zwangsregenerierung

Flexcare keine Kostenübernahme bei DPF-Zwangsregenerierung

Opel Insignia B
Themenstarteram 7. Mai 2021 um 12:49

Hallo zusammen,

ich hatte gerade ein "interessantes" Erlebnis mit der Flex-Care-Anschlussgarantie.

Vor 3 oder 4 Wochen hatte ich erstmals (km-Stand ca. 31.000 km) eine Meldung "Abgasfilter wird gereinigt. Fahrt muss fortgesetzt werden". Ich habe das brav gemacht, nach 10 oder 15 km war die Meldung wieder weg. Alles schien wieder ok. Vergangenen Samstag das gleiche Spiel: gleiche Meldung, brav weitergefahren, Meldung nach ein paar km wieder weg - dann aber "Motorleistung reduziert" und dazu die Motorwarnleuchte. Ich bin noch bis nach Hause gefahren. Dienstag dann Werkstatt-Termin. Ergebnis, der DPF wäre nach angeblich mehreren abgebrochenen automatischen Regenerationsversuchen gesättigt gewesen, sie haben eine Zwangsregeneration gemacht. Allerdings hat mich der Spaß trotz Flex-Care-Anschlussgarantie 71 Euro gekostet. Der Meister hat mir auf Nachfrage erklärt, Opel würde diese Kosten nicht ersetzen, da ja nichts im herkömmlichen Sinn "defekt" gewesen wäre.

Mir war zwar klar, dass im Hintergrund immer wieder DPF-Regenerationen laufen, ich habe da aber eigentlich nie was mitbekommen, der Insignia zeigt einem das dankenswerterweise ja nicht an. Lt. Meister wäre ein Hinweis darauf, das z.B. der Lüfter beim Motor-Abstellen nachläuft, ohne dass der Motor vorher belastet worden wäre. Rückblickend kann ich mich an so was schon erinnern, hatte ich einmal im Sommer 2020. Wie auch, nach ein paar evtl. abgebrochenen Degenerationen würde dann besagte Meldung angezeigt. Die Aufforderung zum unbedingt weiterfahren habe ich strikt befolgt. Scheinbar war die DPF-Regeneration trotzdem nicht erfolgreich. Für mich deutet das aber dann schon auf einen Defekt hin, sonst wäre doch diese angezeigte Regenerations-Meldung nicht "verschwunden" obwohl das ganze nicht erfolgreich war. Davon, dass der normale Hintergrund-Regenerationsvorgang nicht irgendwie angezeigt wird mit einer Bitte, ihn nicht abzubrechen, will ich jetzt gar nicht sprechen, das halte ich (so wichtig, wie diese Regeneration ist) für schlicht einen grundlegenden Fehler in diesem System.

Mich würde interessieren: kennt jemand dieses Problem mit unbemerkt abgebrochenen Hintergrund-Regenerationen, darauf folgenden angezeigten, nicht abgebrochenen aber trotzdem nicht erfolgreichen Regenerationen und schließlich Werkstattaufenthalt wegen Übersättigung? Wenn ja, war Garantie oder Fleccare-Anschluss-Garantie vorhanden? Wie hat die sich verhalten, Kosten übernommen?

Gruß Frank

Ähnliche Themen
74 Antworten

Bei mir bis jetzt zwar abgebrochene automatische Regenerationen, aber noch nie mit Anzeige. Ja, ich finde es aus diesem Grund auch sch..., dass eine Regeneration nicht angezeigt wird. Man kann es zwar am erhöhtem Momentanverbrauch & nicht funktionierende Start/Stop erkennen, aber wer hat das schon immer so genau im Auge?

Zitat:

@Veria2006 schrieb am 7. Mai 2021 um 12:49:51 Uhr:

ich hatte gerade ein "interessantes" Erlebnis mit der Flex-Care-Anschlussgarantie.

Da wird wieder mal ein “Durcheinander“ veranstaltet: Entweder Flexcare (Werksgarantieverlängerung) oder Anschlussgarantie (CarGarantie NACH Flexcare).

 

Eine „Flexcare-Anschlussgarantie“ ist inexistent und wenn Du die CarGarantie meinst ist der Titel schlicht falsch:rolleyes:

 

Ich gehe davon aus dass dies mit Flexcare kein Problem gewesen wäre - aber eine Versicherung zahlt nur bei Defekt. Es ist also wohl CarGarantie die nicht zahlen, nicht Opel

.jpg
Asset.PNG.jpg

Zitat:

@Veria2006 schrieb am 07. Mai 2021 um 12:49:51 Uhr:

Ergebnis, der DPF wäre nach angeblich mehreren abgebrochenen automatischen Regenerationsversuchen gesättigt gewesen, sie haben eine Zwangsregeneration gemacht.

Interessant wäre jetzt das Fahrprofil.

Sprechen wir von 2,0 oder 1,6 cdti ? Ich habe jetzt beim 1,6 cdti auch schon mehrere Male die Regeneration abgebrochen mit laufendem Kühlerventilator nach dem Abstellen und dazwischen wahrscheinlich auch schon ein paar Mal korrekt regeneriert. Bisher alles ohne Probleme und ohne jegliche Meldung im Display.

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 17:32

Zitat:

@tomhu schrieb am 7. Mai 2021 um 14:53:04 Uhr:

Sprechen wir von 2,0 oder 1,6 cdti ?

Es geht um den 2.0 CDTI.

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Mai 2021 um 14:00:57 Uhr:

Interessant wäre jetzt das Fahrprofil.

Aktuell seit ca. einem halben Jahr aufgrund Homeoffice unter der Woche so gut wie keine Fahrten - vielleicht einmal für den Wochenendkauf in den Supermarkt. Und am Wochenende regelmäßig Fahrten zum ca. 35 km entfernten Wochenendhaus. Leider fallen wegen der im Moment noch bestehenden Quarantäne-Regeln die vorher alle ca. 2 Monate stattgefundenen Besuchsfahrten von Linz nach Thüringen weg. Ich bin sicher, bei mitunter 10 min. Tempomat-Geschwindigkeit um die 180 auf der Freitag abends leeren A73 hat das Regenerieren dem Motor "Spaß gemacht".

Generell sollte aber das Fahrprofil keinen Einfluss darauf haben, ob die FlexCare-Anschlussgarantie zuständig ist oder nicht. Zumindest steht in deren Bedingungen nichts dazu. ;)

Zitat:

@Omegabesitzer schrieb am 7. Mai 2021 um 14:00:20 Uhr:

Da wird wieder mal ein “Durcheinander“ veranstaltet: Entweder Flexcare (Werksgarantieverlängerung) oder Anschlussgarantie (CarGarantie NACH Flexcare).

Eine „Flexcare-Anschlussgarantie“ ist inexistent und wenn Du die CarGarantie meinst ist der Titel schlicht falsch:rolleyes:

Ich gehe davon aus dass dies mit Flexcare kein Problem gewesen wäre - aber eine Versicherung zahlt nur bei Defekt. Es ist also wohl CarGarantie die nicht zahlen, nicht Opel

Der einzige, der Durcheinander veranstaltet, bist Du. Wenn ich FlexCare schreibe, dann meine ich FlexCare und nicht CarGarantie (denn in dem Fall hätte ich CarGarantie geschrieben!). :rolleyes:

Und auf FLexcare kann man lesen:

Zitat:

Opel FlexCare – Leistungen, die beruhigen.

Opel Anschlussgarantie, Mit der Opel Anschlussgarantie – einer 100%igen Werksgarantie – haben Sie über den gewählten Vertragszeitraum beziehungsweise Kilometerstand eine 100%ige Sicherheit.

Ob es wohl geholfen hätte, wenn ich "Opel-Anschlussgarantie" geschrieben hätte? Vermutlich nicht ... :D

Zitat:

@Omegabesitzer schrieb am 7. Mai 2021 um 14:00:20 Uhr:

Ich gehe davon aus dass dies mit Flexcare kein Problem gewesen wäre - ...

Glaub mir, es ist mit FlexCare ein Problem. Das war der Grund, warum ich den Thread eröffnet habe, um herauszufinden, ob es bei anderen Insignia-Besitzern evtl. anders (besser) gelaufen ist.

 

Zitat:

@Veria2006 schrieb am 07. Mai 2021 um 17:32:43 Uhr:

Generell sollte aber das Fahrprofil keinen Einfluss darauf haben, ob die FlexCare-Anschlussgarantie zuständig ist oder nicht. Zumindest steht in deren Bedingungen nichts dazu. ??

Um die Versicherung ging es mir auch nicht. Hier mag sich jeder seinen Teil dazu denken. Es liegt ja nicht wirklich ein Fehler im System vor.

Und die Ursache für den Fehler ist, zumindest mir, relativ klar.

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 17:56

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Mai 2021 um 17:47:22 Uhr:

Es liegt ja nicht wirklich ein Fehler im System vor.

Und die Ursache ist für den Fehler ist, zumindest mir, relativ klar.

Du vermutest die Ursache in zu wenig Fahrten bzw. zu kurzen Strecken? Mag sein, aber dass im Moment so wenig zu fahren anfällt, konnte man ja leider vor 1,5 Jahren nicht ahnen. :)

Dass kein Fehler im System vorliegt, ist für mich gar nicht so klar. Wenn alles richtig funktionieren würde, dann hätte(n) doch zumindest die per Warnung angezeigte(n) Regenerierung(en) funktionieren müssen - ich bin definitiv weitergefahren, bis die Meldung nicht mehr angezeigt wurde. Sollte man nicht davon ausgehen können, dass sie erfolgreich war? Und wenn diese Meldung erst nach zu vielen evtl. abgebrochenen Hintergrund-Regenerationen angezeigt wurde, dann ist doch auch was faul: warum wurde sie dann nicht früher angezeigt, wenn sie noch wahrscheinlicher erfolgreich gewesen wäre?

Das sind die Punkte, die mir zu denken geben.

schau mal AGB Punkt 10 leider ausgenommen.

Zitat:

@Veria2006 schrieb am 07. Mai 2021 um 17:56:59 Uhr:

Du vermutest die Ursache in zu wenig Fahrten bzw. zu kurzen Strecken? Mag sein, aber dass im Moment so wenig zu fahren anfällt, konnte man ja leider vor 1,5 Jahren nicht ahnen. ?

Das ist so und auch kein Vorwurf an dich. ;)

Mach am WE regelmäßig eine größere Spazierfahrt und nimm ggf. die Räder mit. Laufen, Wandern oder Rad fahren ist ja nicht verboten.

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 18:23

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Mai 2021 um 18:07:50 Uhr:

Das ist so und auch kein Vorwurf an dich. ;)

Mach am WE regelmäßig eine größere Spazierfahrt ...

Zwei mal 35 km am Wochenende sollten doch eigentlich reichen (hätte ich zumindest angenommen)

Im Grunde vermutlich schon. Aber du fährst in der Woche nur ein paar Kilometer und mit etwas Pech regeneriert er genau dann, wenn du wieder vor deiner Tür bist. Dann wieder nur die paar Kilometer in der Woche und so schaukelt sich das hoch.

Bis zu der Meldung....

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 18:40

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Mai 2021 um 18:30:00 Uhr:

Im Grunde vermutlich schon. Aber du fährst in der Woche nur ein paar Kilometer und mit etwas Pech regeneriert er genau dann, wenn du wieder vor deiner Tür bist. Dann wieder nur die paar Kilometer in der Woche und so schaukelt sich das hoch.

Bis zu der Meldung....

In diese Richtung habe ich natürlich auch schon gedacht. Kann sein. Aber der nach dem Abstellen des Motors laufende Lüfter (wohl eines der Zeichen für eine laufende Regenerierung) ist mir wirklich in den letzten Monaten nicht einmal aufgefallen.

Und selbst wenn da wirklich alles schief gegangen wäre, dann hätte doch die zumindest die angezeigte Regenerierung erfolgreich sein müssen, denn diese wurde definitiv nicht abgebrochen. Genau dsrin liegt ja meine Vermutung, dass technisch was nicht in Ordnung sein könnte.

Wenn du es genau wissen willst, bau eine LED ein, die dir die Regeneration anzeigt. Da gibt's einige Anleitungen zu, allerdings beim A oder auch beim Vectra C.

Beim B habe ich die Regeneration auch nur selten bemerkt. S/S funktioniert nicht, der Verbrauch in der Schubabschaltung geht nicht auf "0", Lüfter und Geruch wenn man aussteigt und die heizbare Heckscheibe ist in Betrieb.

Im Astra K merkt man es sehr sicher am veränderten Geräusch. Er dröhnt vernehmlich....

 

Ach so. Denk dran, dass bei einer erzwungenen Regeneration der "Füllstand" nicht ganz zurückgesetzt wird.

Du musst in der Regel erstmal fahren und die Regeneration im Betrieb laufen lassen.

Themenstarteram 7. Mai 2021 um 19:04

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 7. Mai 2021 um 18:52:14 Uhr:

Wenn du es genau wissen willst, bau eine LED ein, die dir die Regeneration anzeigt. S/S funktioniert nicht, der Verbrauch in der Schubabschaltung geht nicht auf "0", Lüfter und Geruch wenn man aussteigt und die heizbare Heckscheibe ist in Betrieb.

Das mit der LED, angeschlossen an die Fahrerspiegelheizung, habe ich auch irgendwo gelesen. Aber an so eine Bastelei traue ich mich nicht ran.

Beim Rest habe ich auf alle Fälle vor, das im Blick zu behalten, insbes. den Momentanverbrauch und die Heckscheibenheizung.

Was mir beim Lesen Deines Beitrags aber aufgefallen ist: als ich den Insignia am Montag in die Werkstatt gefahren habe, hat er mir die Meldung mit der Reinigung und Fahrt darf nicht unterbrochen werden, wieder angezeigt - und nach 2 oder 3 km Fahrt hat S/S an einer roten Ampel den Motor abgeschaltet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Flexcare keine Kostenübernahme bei DPF-Zwangsregenerierung