ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. FK2 - Bremsbelägewechsel bei 27.500 km - "wer kann schlechter" ?

FK2 - Bremsbelägewechsel bei 27.500 km - "wer kann schlechter" ?

Hab gerade meinen 1. Bremsbelägewechsel (vorn) durchführen lassen müssen und das bei 27.500 km.

Besitze einen FK2 1.8 EXECUTIVE - I-Shift (automatisiertes Schaltgetriebe) und bin wirklich ein "ganz normaler" Fahrer !!!

Den ersten Wechsel auf meinen ehemaligen Opelfahrzeugen lag nicht unter 65.000 km.

Ist das bei HONDA so normal? Welche Erfahrungen habt ihr?

Die Werkstatt sagt, es liegt am automatisierten Schaltgetriebe - die Bremsen dieser Fahrzeuge hätten nicht so lange Standzeiten.

 

Gruß dog1

************************************+

CIVIC 1.8 EXECUTIVE - I-Shift

28.000 km

************************************

Ähnliche Themen
56 Antworten

Hab ich schonmal gehört das die Klötze beim FK schnell weg waren, selber habe ich allerdings noch keine erfahrung damit gemacht!

Wie teuer waren denn die Bremsklöttze?

mfg Stephan

jo..haben viele das problem das die klötzer schnell runter sind...hab jetzt 21000 runter aber bei mir sehn die noch super aus,ok ich fahr fast nur AB aber da muß man ja auch ma ordentlich zu packen...denke mal bei mir gehn noch min. 20000 ....ist übriegens z.b. bei volvo auch so das die klötzer zwischen 20000-30000 schlapp machen.

Ich geb dir einen Tip wenns an der Garantie nicht leidet kauf dir eigene (So Sportteile) oder geh sie wo anders wechseln.

1. Besseres Ansprechverhalten

2. Halten länger

3. Packen besser zu und überhitzen nicht so schnell (Fading) bzw. haben eine bessere Konsestenz

Hab mir bei meinem FK3 damals auch so Sport-Teile einbauen lassen, die haben ewig gehalten nach 45.000km sahen die noch super aus und sind wirklich besser was Fading und andere Sachen betrifft.

Vorne für insgesamt mit Montage 115€... Wenn die dann doppelt so lange heben wie die von Honda dann ist das ein fairer Preis.

Zitat:

Original geschrieben von darkestmind

Hab ich schonmal gehört das die Klötze beim FK schnell weg waren, selber habe ich allerdings noch keine erfahrung damit gemacht!

Wie teuer waren denn die Bremsklöttze?

mfg Stephan

****************************************************

Knapp EUR 80,- plus 42,- für den Kfz-Schlosser

****************************************************

Also liegt's nicht nur am automatisierten Schaltgetriebe, es erwischt auch andere?

:o:confused:

Na dann gute Fahrt.

Hi Leutz,

bin jetzt bei 35.000 km und auch soweit das die Beläge runter sind. Beim umfrimeln auf Winterreifen lass ich das gleich mit machen.

Greetz,

Smudo

Haben schon viele hier reingeschrieben das vor 40tkm Schluß war. Ich fahre sehr viel Autobahn und meine sehen mit 70tkm noch recht gut aus.

Bei mir gibts seit ein paar tausend Kilometern beim Bremsen so ein komisches Schleifen, Quietschen oder wie man es auch immer nennen kann.

Gestern war ich in meiner Honda-Werkstatt zum Reifenwechsel.

Die Bremsen selbst halten noch, aber die Bremsscheiben wurden vom Mechaniker eingefettet oder so ähnlich.

Das Quietschen ist jetzt weg.

Dachte schon, die Bremsklötze gehen dem Ende zu, dem ist aber doch nicht so.

Hab jetzt 23.500 km runter. 

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Bei mir gibts seit ein paar tausend Kilometern beim Bremsen so ein komisches Schleifen, Quietschen oder wie man es auch immer nennen kann.

Gestern war ich in meiner Honda-Werkstatt zum Reifenwechsel.

Die Bremsen selbst halten noch, aber die Bremsscheiben wurden vom Mechaniker eingefettet oder so ähnlich.

Das Quietschen ist jetzt weg.

Dachte schon, die Bremsklötze gehen dem Ende zu, dem ist aber doch nicht so.

Hab jetzt 23.500 km runter. 

Ist das dein Ernst? Bremsscheiben einfetten? Das wird 'ne lustig glatte Sache - den Berg runter. Ohne Quatsch, ein Witz den du machst?

bremsscheiben einfetten, cool :D

also bei mir war es das unerträgliche metallische schleifen/qietschen, das akkustische signal das die bremsbeläge runter sind, nach 20.000km !! neue haben mich original bei honda inkl einbau stolze 145,- gekostet :( (Bei meinem FK2)

Zitat:

Original geschrieben von berlincivic

bremsscheiben einfetten, cool :D

also bei mir war es das unerträgliche metallische schleifen/qietschen, das akkustische signal das die bremsbeläge runter sind, nach 20.000km !! neue haben mich original bei honda inkl einbau stolze 145,- gekostet :( (Bei meinem FK2)

Ja klar, kann auch schon mal nach 20000 km passieren. (Bergregionen etc.)

Irgendetwas wurde eingefettet, keine Ahnung.

Jedenfalls ist das Quietschen weg, Bremse funktioniert gut und die Beläge sind noch nicht runter.

Könnte aber sein, daß sie bei der 40.000 km-Inspektion dann fällig werden.

Destroyer111: Berlin ist aber keine Bergregion :D und wie ein chaot fahre ich auch nicht

Zitat:

Original geschrieben von berlincivic

Destroyer111: Berlin ist aber keine Bergregion :D und wie ein chaot fahre ich auch nicht

Ist mit schon klar. Manch einer ist aber trotzdem viel in den Bergen unterwegs, auch wenn er in Berlin wohnt. Ich habe jetzt 20.000 km runter, bin öft in den Bergen unterwegs und die Beläge lassen noch nicht spürbar nach. Die Schleifgeräusche wie hier schon beschrieben habe ich auch. Da mach' ich mir aber nicht in's Hemd un renne wegen jedem Furz zum Händler. Das Ding ist nun mal ein Auto und macht Geräusche. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. FK2 - Bremsbelägewechsel bei 27.500 km - "wer kann schlechter" ?