ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. FIS-Anzeige Ölstand zu niedrig, Ölstandsensor defekt. Sensor wurde getauscht, Fehler besteht weiter

FIS-Anzeige Ölstand zu niedrig, Ölstandsensor defekt. Sensor wurde getauscht, Fehler besteht weiter

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 24. September 2018 um 17:16

Hallo zusammen.

Ich habe einen A6 Avant 2,7 tdi BJ 2008.

Der Wagen zeigt mir an, dass der Ölstand auf Minimum ist und kurz danach, dass der Ölstandsensor defekt ist.

Ich habe nun am Wochenende einen Öl- und Filterwechsel durchgeführt und dabei gleich den Sensor getauscht. Im Steuergerät habe ich alle Fehler gelöscht.

Drücke ich nun auf die "Check"-Taste, oder fahre eine Weile, ist die Fehlermeldung noch immer da.

Habt ihr hierfür eine Lösung, oder eine Herangehensweise?

Vielen Dank im Voraus.

Marc

Ähnliche Themen
62 Antworten

ich würde die Verkabelung und die Stecker überprüfen.

Marderbiss oder Kabel Bruch wäre auch mein erster Gedanke

genau, das war auch mein erster Gedanke nachdem der Sensor ja erneuert wurde. Vielleicht ist aber auch der Ablauf vom Wasserkasten dicht und das Motorsteuergerät steht unter Wasser... oder sowas in der Art.

Themenstarteram 28. September 2018 um 21:16

Vielen Dank für die Tipps.

Da meine Lüftung brummt, wollte ich eh mal im Wasserkasten nachsehen, ob ich Blätter im Lüfter finde.

Sollte es das nicht gewesen sein, werde ich mal die Kabel prüfen lassen. Ich selbst habe leider zu wenig Ahnung von der Materie.

Muss wohl eh noch das Saugrohr tauschen lassen, da ich seit ein paar Tagen die MKL im Tacho habe.

Mein sehr einfaches Diagnosegerät zeigt „Ansaugkrümmerrohr Gruppe 2 Unterer Grenzwert wird nicht erreicht. Permanent“ an.

Habe den Wagen erst seit ein paar Wochen und gleich so viele Probleme...

Ich habe ähnliches gelegentlich mit unserem A4 B8 2.0TDi 170PS. Unsere Auffahrt hat Gefälle. Parke ich ungünstig, dann meldet der Ölstandsensor zu wenig Öl und es ist vermutlich unplausibel, wenn auf einmal wieder ausreichend Öl am Sensor ankommt. Vielleicht steht dein Fahrzeug auch manchmal "schief"?

@Rocke77:

das Saugrohr selbst musst Du nicht tauschen, der Fehler kommt von einer der zwei Saugrohrklappen und ist ein bekanntes Ärgernis bei den großen Dieselmotoren.

Ich würde erstmal den Rep.Satz (neue Gestänge und Gelenke) einbauen. Die Teilrnummer für den 3.0 TDI lautet 059198212, das müßte auch für den 2.7 TDI passen aber besser noch mal nachfragen. Ich habe in 2016 26,42 €

bei Audi dafür bezahlt und seit dem Einbau 2017 keine Probleme mehr mit den Klappen.

Themenstarteram 29. September 2018 um 11:19

Zitat:

@Atomickeins schrieb am 29. September 2018 um 10:21:30 Uhr:

Ich würde erstmal den Rep.Satz (neue Gestänge und Gelenke) einbauen. Die Teilrnummer für den 3.0 TDI lautet 059198212, das müßte auch für den 2.7 TDI passen aber besser noch mal nachfragen. Ich habe in 2016 26,42 €

bei Audi dafür bezahlt und seit dem Einbau 2017 keine Probleme mehr mit den Klappen.

Das habe ich tatsächlich schon ausgetauscht. Hat leider keine Besserung gebracht.

Ich werde also wohl nicht daran herumkommen das komplette Bauteil mit Stellmotor tauschen zu lassen.

Bei Ebay gibt es verstärkte Bauteile inkl. Stellmotor für überschaubares Geld. Muss es dann nur noch einbauen lassen. :/

@Rocke77:

alles klar, das war ja auch nur ein Tipp bzw. eine Idee da es bei meinen Saugrohrklappen "bisher" ausreichend war. Wenn es mit dem Gestänge nicht klappt muss wohl halt eine neue Klappe oder ein großer Rep.Satz (Klappenwelle, Lager usw.) verbaut werden. Oder man baut sich einen Anschlag :

https://www.motor-talk.de/videos.html?...

 

Bist Du denn mit dem Ölstandsensor weiter gekommen ?

Themenstarteram 29. September 2018 um 14:53

Leider nicht. Habe aber auch noch keinen Profi gucken lassen. Ich als Laie habe nichts finden können.

Werde das mit dem Klappen-Thema machen lassen.

Ok, das heisst dann das Du den Wagen in eine Werkstatt gibst oder ?

Themenstarteram 30. September 2018 um 0:34

Ja, leider. Das Geld würde ich auch lieber jemanden geben, der es besser gebrauchen kann als eine Werkstatt. Aber was soll’s.

Den Austausch der beiden Drallklappen inkl. Stellmotor würde ich mir evtl. noch zutrauen, da es im Internet viele und gute Anleitungen gibt. Scheint ja kein Hexenwerk zu sein. Beide Seiten werden mit gesamt 2 Stunden Reparaturdauer angegeben. Selbst wenn ich 4 Stunden brauchen sollte wäre das noch ok. Weiß nur nicht, ob ich die Zeit finden werde und es mir schlussendlich zutraue.

Die Verkabelung für den Ölstandsensor werde ich aber nicht prüfen können. Das werde ich von einer freien Werkstatt machen lassen.

Die Anzeige des Ölstandsensor kommt allerdings nur, wenn ich auf die „Check“-Taste rechts neben dem Tacho drücke.

Weiß gerade selbst nicht so genau wie ich mit den beiden Themen weiter verfahren soll.

Nochmals nachgefragt, da ich keine Antwort bekam - das Fahrzeug stand nicht mal an einer Schrägen?

Themenstarteram 30. September 2018 um 0:41

Oh, bitte entschuldige. Habe ich überlesen.

Eigentlich nicht. Hier im Norden gibt es keine Schrägen, außer Tiefgarage und Parkhaus. :)

Mir ist jedenfalls keine Situation bekannt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. FIS-Anzeige Ölstand zu niedrig, Ölstandsensor defekt. Sensor wurde getauscht, Fehler besteht weiter