ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung - Vorgehensweise

Finanzierung - Vorgehensweise

BMW 1er E87 (Fünftürer), BMW M3 G80/G81

Hallo zusammen,

 

ich habe eine Frage bezüglich einer Neuwagenfinanzierung. Folgender Sachverhalt:

 

Ich habe vor kurzem einen Antrag bei einer Bank gestellt und eine Zusage erhalten. Die Bank benötigt neben „normalen“ Unterlagen zudem die Zulassungsbescheinigung Teil II. Aber das macht doch überhaupt keinen Sinn, oder? Der Hersteller wird mir das Auto (und somit die Zulassungspapiere) doch erst händigen, wenn ich bezahlt habe? Aber wie soll ich bezahlen, wenn die Finanzierungssumme nicht überwiesen werden kann? Ich zahle 30% an.

 

Kann mir das jemand erklären? Der Berater konnte mir merkwürdigerweise nicht helfen. Er meinte, das sei normal.

 

Vielen Dank im Voraus!

Ähnliche Themen
1 Antworten

ich würde dir raten bei check 24 einen kredit zu anfragen du wirst sicherlich viel bessere angebote bekommen.

 

die bank will zudem wenn man sagt man will ein kredit fürs kfz haben den fahrzeug brief haben, meistens innerhalb von 30 tagen nach auszahlung.

 

das liegt daran das wenn du z.b nicht mehr zahlen kannst das fahrzeug der bank gehört das ist ne art absicherung für die bank

wenn du sagst du willst einen privat kredit also nur so z.b fürs urlaub oder so dann bekommt man einen höheren zinssatz, da mehr risiko für die bank endsteht.

 

das problem wenn du dein wagen verkaufen willst und nicht dein kredit abbezahlt ist wird es nichts da dein brief bei der bank ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung - Vorgehensweise