ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Finanzierung Sinnvoll

Finanzierung Sinnvoll

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 20:41

Hallo,

Ich überlege mir ein Auto zu finanzieren und wollte mal nach eurer Meinung dazu fragen, da ich noch nie einen "größeren" Kredit aufgenommen habe und etwas Angst habe es im Nachhinein zu bereuen.

Zu meiner Person und meinen Finanziellen Verhältnissen:

22 Jahre alt, unbefristeter Arbeitsvertrag, 2600€ Einkommen, mit Kleinkind und Verheiratet (Frau ist derzeit nicht erwerbstätig was sich sehr bald ändern sollte, aber ich will nicht mit theoretischem Einkommen rechnen).

Ausgaben:

690€ Miete, ca. 100€ tanken, 70€ Kindergarten, ca. 300€ mtl. Einkaufen, 550€ Sonst. Verbindlichkeiten (Kfz. Vers.,Handy+FN Verträge, Fit. Studio, sämtl. Versicherungen etc.), 300€ Sparen und außerdem habe ich mal noch 200€ für sonstiges freigehalten (alles was Freizeit und Unterhaltung betrifft).

Nach dieser Rechnung sollten mtl. noch 400€ frei zur Verfügung stehen.

Ich habe einen Hyundai I30 Fastback mit EZ 2018 und 10.000 Km gefunden für 12.500€. Meine Vorstellung ist jetzt 4.000€ Anzahlung zu leisten und den Rest auf 36 Raten verteilt mit mtl. ca. 250€ abzubezahlen.

Findet ihr es unter meiner finanziellen Situation so eine Finanzierung sinnvoll oder eher nicht.

Meine Angst ist auch das ich einen Unfall bauen könnte da ich erst seit einem Jahr meinen Führerschein habe, und dann zahle ich über einen längeren Zeitraum ein Auto das ich evtl. gar nicht mehr fahren kann im schlimmsten Fall.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

@Zekol97 schrieb am 19. Mai 2020 um 20:41:08 Uhr:

Meine Angst ist auch das ich einen Unfall bauen könnte da ich erst seit einem Jahr meinen Führerschein habe, und dann zahle ich über einen längeren Zeitraum ein Auto das ich evtl. gar nicht mehr fahren kann im schlimmsten Fall.

Deshalb wäre bei deinem Vorhaben eine Vollkasko-Versicherung obligatorisch, um dieses Risiko abzusichern.

Ein finanziertes Auto wirst du Vollkasko versichern müssen, bitte einmal den Jahresbeitrag nachschauen. Vielleicht auch mal die 300,- € monatlich zum Einkaufen kontrollieren, erscheinen mir für drei Personen ziemlich wenig (3,30 € pro Person und Tag beim Kleinkind???).

Ansonsten sehe ich da wenig Probleme.

Hast du aktuell denn schon ein Auto? Bedenke, dass das Auto neben Finanzierung und Tanken noch weitere Kosten verursacht: Steuern, Kfz-Versicherung (Vollkasko bei einem finanzieren Fahrzeug), Wartung/Inspektion, mal neue Reifen usw.

 

Du kannst beim ADAC zu den meisten Fahrzeugtypen die ungefähren monatlichen Gesamtkosten online einsehen. Insgesamt würde ich bei dem von dir genannten Fahrzeug mit rund 500 Euro im Monat rechnen, je nach Motorisierung und Fahrleistung im Jahr.

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 20:57

Danke für die schnellen Antworten.

Das mit der Versicherung sollte ich mir dann nochmal genauer anschauen. Aktuell zahle ich im Quartal 380€ für meinen 98er Baujahr VW Polo mit Teilkasko.

Bin leider in der SF M da ich letztes Jahr beim ausparken einen kleinen Unfall hatte und wie gesagt erst frisch meinen Führerschein habe.

Zu den 300 für Einkaufen bin ich mir eigentlich relativ sicher das dass in den meisten Monaten hinhaut und wenn es mal nicht reichen sollte habe ich ja noch die 200€ für Freizeit die ich in der Summe in fast keinem Monat ausschöpfe. Das sollte sich dann ausgleichen.

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 21:07

Es handelt sich außerdem um dieses Angebot, evtl. Kennt einer ja etwas vergleichbares günstigeres oder kann etwas mehr zur finanziellen Belastung im Vergleich zu meinem 98er BJ. Polo sagen. :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Hyundai i30 1.0 T-GDI Fastback PDC/Alu/MFL/Tempomat

Erstzulassung: 09/2018

Kilometerstand: 10.810 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 88 kW (120 PS)

Preis: 12.500 €

Fast 1600 im Jahr für Teilkasko ist echt ein Wort... Hast du evtl. die Möglichkeit, den neuen Wagen auf ein Familienmitglied anzumelden? Oder den SFR von dort zu übernehmen? Zwar dürfte die SFR M nicht für die Vollkasko gelten, wenn du bislang keine hattest. Trotzdem ist der Betrag wirklich heftig... Auf jeden Fall dann mal ein Angebot von einer anderen Versicherung einholen...

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 21:19

Ich habe jetzt mal bei meiner Versicherung (HUK Coburg) geschaut wieviel mich die Versicherung bei dem Auto kosten würde. Es kam raus bei Teilkasko 1210€ und bei Vollkasko 1860€ im Jahr.

Was mich ehrlich gesagt sehr wundert das die Versicherung bei einem mindestens 10x so teurem Auto günstiger ist.

Einige Hersteller bieten m. W. pauschale Versicherungspakete an, das könnte für dich evtl. günstiger sein. So schnell wirst du von deinem aktuellen SFR jedenfalls nicht runterkommen. Der Versicherungsbeitrag haut in deiner Situation leider voll rein.

 

Evtl. kannst du ja einen älteren (und günstigeren) gebrauchten finanzieren und den schneller abbezahlen.

Polo fahren viele Fahranfänger, daher hohe Einstufung.

@SoulSurvivor78 : sind 1.600,- € Haftpflicht incl. Teilkasko, nicht für Teilkasko. Wobei ich mich frage, warum so ein alter Polo noch teilkaskoversichert wird. Jeder kleine Schaden wäre ein Totalschaden und bei dem Alter ist das Auto nur ein paar Euro wert.

Aber dein Hinweis mit Versicherung auf Familienmitglied wird einige Euro sparen.

Zitat:

@Zekol97 schrieb am 19. Mai 2020 um 21:19:34 Uhr:

Was mich ehrlich gesagt sehr wundert das die Versicherung bei einem mindestens 10x so teurem Auto günstiger ist.

Hier ist nicht der Wert des Fahrzeugs der entscheidende Faktor für die Prämieneinstufung, sondern die Schadenhäufigkeit des Modells.

@PeterBH Das war mir schon klar ;) Die Haftpflichtversicherung ist obligatorisch, es ging einfach um den heftigen Gesamtbetrag, der eben nur TK (und nicht auch VK) umfasst.

Geh mal auf die HUK24 und gib dort mal die Daten ein. Als Neuvertrag und idealerweise mit einem Elternteil als Versicherungsnehmer (oder Ehefrau). Ich hab da mit Vollkasko knapp unter 900,- € rausbekommen, ist aber auch vom Wohnort abhängig. Problem ist auch dein ziemlich jugendliches Alter.

Und dann den Teletarif mit dem Überwachungssensor, spart im ersten Jahr.

Beim neuen Auto fährst du erfahrungsgemäß vorsichtiger.

Zitat:

@SoulSurvivor78 schrieb am 19. Mai 2020 um 21:33:12 Uhr:

@PeterBH Das war mir schon klar ;) Die Haftpflichtversicherung ist obligatorisch, es ging einfach um den heftigen Gesamtbetrag, der eben nur TK (und nicht auch VK) umfasst.

Dann nur falsch formuliert. Verdacht lag nahe.

Zitat:

 

Dann nur falsch formuliert. Verdacht lag nahe.

Etwas Basiswissen setze ich ich MT-Forum einfach voraus. Und im Gegensatz zu manch anderem lege ich nicht jede Formulierung auf die Goldwaage ;)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen