ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Finanzielle Situation von Tesla - Grundsätzliche Diskussionen

Finanzielle Situation von Tesla - Grundsätzliche Diskussionen

Tesla
Themenstarteram 27. August 2016 um 18:32

Hallo

Das es oft ein Punkt ist, habe ich hier mal einen allgemeinen Beitrag aufgemacht, wo man darüber diskutieren kann, damit nicht die anderen Beiträge immer offtopik gehen.

Anfangen möchte ich (ohne Grund) mit diesem Kommentar:

Zitat:

@DaimlerDriver schrieb am 27. August 2016 um 17:29:21 Uhr:

Zitat:

@Hobbes schrieb am 26. August 2016 um 20:02:57 Uhr:

Dann sind wir uns ja einig, dass Tesla seit der Einführung vom Modell S ein konkurrenzloses Produkt am Markt hat ;)

Mit den jüngsten Modellen kommen die Anderen noch nicht einmal an das vor 4 Jahren eingeführte Modell S ran.

Sollte zu denken geben ;)

Konkurenzlos, aber nicht profitabel. Warum sollten sich die Anderen das antun?

Wie man an jedem Quartalsbericht selber lesen kann, macht Tesla pro Fahrzeug eine Merge von über 20%.

Das bedeutet, durch die Produkte selbst (Auto, Hausspeicher usw..) wird Gewinn gemacht.

Jedoch wird der Gewinn durch die imensen Ausgaben (Gigafabrik, Produktionlinie fürs Model 3, Supercharger, Stores, Service-Center usw..) mehr als aufgefressen.

Deshalb das Minus.

Im Umkehrschluss würde tesla Gewinn machen, wenn sie nur mehr herstellen und verkaufen könnten.

Zum gleichen Ergebnis kommt jetzt auch das Forbes Magazin, die Tesla zum zweiten Mal in Folge zum innovativsten Unternehmen des Jahres gewählt haben.

http://teslamag.de/.../...mit-verdopplung-produktionsmenge-kosten-9388

Zitat:

Forbes geht anschließend weiter davon aus, dass die Produktion des Model 3 dieselbe Erfahrungskurve wie die des Model S haben wird. Außerdem trifft man die Annahme, dass die Produktionskosten des Model 3 zehn Prozent niedriger ausfallen – und das sei eine sehr konservative Annahme, heißt es.

Wenn Tesla im ersten Jahr 160.000 Fahrzeuge produzieren kann, dann sollten die Kosten pro Einheit bei circa 35.000 US-Dollar liegen, heißt es. Damit wären die Kosten identisch mit dem Basispreis des Fahrzeugs (durchschnittlicher Verkaufspreis wird jedoch mit 42.500 US-Dollar prognostiziert). Wenn Tesla 275.000 Fahrzeuge produzieren kann, dann dürften die Kosten pro Einheit auf 27.500 US-Dollar sinken.

Dieser Überschuss (42.500-27.500=15.000) könnte dann zur Deckung der Kosten für Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing, operative Tätigkeiten und der Gigafactory dienen. Forbes schätzt die Gewinnschwelle somit bei 275.000 Einheiten.

Von daher sollte es sich jeder Hersteller "antun", der gerne Geld verdienen möchte.

Denn die großen Hersteller müssten keine Produktionlinien, Stores, Service-Center usw.. aufbauen.

Selbst die Ladesäulen werden jetzt ja vom Staat aufgebaut.

Wie seiht ihr das?

Freue mich auf eine sachliche Diskussion.

Lernkurve-tesla-model-s-2012-2014
Ähnliche Themen
2551 Antworten

Zitat:

@smartdriver35 schrieb am 27. April 2019 um 15:26:57 Uhr:

Das einzige Problem was ich mit einer kurzfristigen Short Position bei Tesla habe Irgendwie ist mir das ganze momentan zu offensichtlich

Jepp, das ganze kann auch eine Bear-Trap sein und Hr. Musk zaubert nächste Woche mal wieder ein weisses Kanninchen aus dem Hut (wäre ja nicht das erste Mal). Ich warte daher auf jeden Fall bis nächsten Fr. 21.45h bevor ich einen Short-Trade aufsetze.

Ein paar Calls mit Strike 300 schreiben kann aber nichts schaden, da würde ich ja eh wieder einsteigen wollen.

Zitat:

@smartdriver35 schrieb am 27. April 2019 um 14:51:19 Uhr:

So nun aber zurück zu Tesla

Das kommt leider ein wenig spät, da dieser Thread für mehr Moderationsaufwand sorgt, als 2 Moderatoren lieb ist.

Weder VW, Daimler noch das Handling des eigenen Aktiendepots ist hier von Interesse. Zudem besteht 75% des Threads aus hätte, wäre, könnte.

Nach nochmaliger interner Beratung wird hier mindestens temporär geschlossen, da der Thread wieder in die Muster zurückgefallen ist, die er schon früher aufgewiesen hat. Wir werden beratschlagen, ob es nochmal weitergeht. Ist ja nicht zum ersten Mal, dass wir hier mit Zwangspausen arbeiten.

Gruß

Zimpalazumpala

 

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Finanzielle Situation von Tesla - Grundsätzliche Diskussionen