ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fiesta zieht beim Bremsen nach Rechts

Fiesta zieht beim Bremsen nach Rechts

Themenstarteram 26. Januar 2008 um 15:36

Hallo,

ich habe vor kurzem bei meinem Fofi die Bremsscheiben + Beläge und die Querlenker komplett erneuert...

Gestern ist mir aufgefallen, wenn ich stärker bremse zieht er stark nach Rechts rüber...

Das war vorher nicht...

Woran kann das liegen?

Gruß

Marc

Ähnliche Themen
18 Antworten

mal die bremsen entlüften.

oder kann auch ne achseinstellung helfen

mfg

das kommt von unterschiedlicher bremsleistung

eine bremse zieht stärker als die andere seite!

kann viele gründe haben bremsscheibe nicht richtig sauber gemacht zu viel fett drauf

bremssattel hängt bzw kolben hängt defekte bremsmanchette ...

mfg bonsai

mein vater hat nen oldtimer da hat er die bremsen auch neu gemacht. das war bei dem auch der fall die bremsen müssen nachgestellt werden weil die sich erstmal einschleifen müssen. also ich bin der meinung es kann auch daran liegen

Themenstarteram 26. Januar 2008 um 17:10

alles klar...und was soll ich nach eurer meinung nach machen? Oder ändert sich das wieder, wenn die Bremsen erstmal eingefahren sind?

nee glaube nich, würde mal schaun ob duse nachstellen musst. anschauen kostet ja nix

Themenstarteram 27. Januar 2008 um 13:58

ok und wo muss ich da gucken und was muss nachgestellt werden?

die bremsbacken ;)

Was bitteschön soll man an der Bremse vorne "nachstellen"? Da gibts nichts zum einstellen, höchstens zum Gängigmachen aber wenn er die Bremse gerade neu gemacht hat sollte das ja wohl ned das Problem sein...

Zitat:

Original geschrieben von Gast #42

Was bitteschön soll man an der Bremse vorne "nachstellen"? Da gibts nichts zum einstellen, höchstens zum Gängigmachen aber wenn er die Bremse gerade neu gemacht hat sollte das ja wohl ned das Problem sein...

Sollte der Fragesteller eigentlich wissen, wenn er die Bremsen selber erneuert hat:confused:

Würde nochmal alles auseinandernehmen, Bremskolben und Führungsstifte auf Leichtgängigkeit prüfen, achso, die Belagschächte (also die Halter der Klötze am Bremssattel sozusagen)gehören übrigens mit Keramikpaste oder anderem Bremsenschmiermittel gefettet. Wenn man die "trocken" montiert, dann kann es schonmal klemmen. Ansonsten nach Erneuerung der Querlenker auch Geometrie vermessen lassen, nzw. auch gleich neu einstellen.

Themenstarteram 27. Januar 2008 um 18:03

ok dann weiß ich ja bescheid...habe mich auch schon gewundert, was ich da nachstellen soll. Aber ok ich kontrolliere das alles nchmal...

Wenn er nach Rechts zieht, dann muss ich ja verstärkt die Linke Seite kontrollieren oder?

Die Belagschächte werde ich auch noch Fetten...

Danke

Gruß

marc

Hatte das gleiche Problem. Bei mir war hinten links die Bremsleitung zugequollen. Folge war dass vorne rechts bei Bremspedalbetätigung mit einem höheren Druck als vorne links beaufschlagt wurde (da Bremssystem VL/HR und VR/HL).

Nach Tausch der Bremsleitungen war alles wieder OK.

Florian

die manchette rechts würde ich mir aber auch anschaun

Themenstarteram 28. Januar 2008 um 14:19

Hi,

mache mich gleich an die Arbeit...Das bei mir hinten Linbks die Brmsleitung zu ist kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Das Problem kam ja erst, als die neuen Beläge+Scheiben drin waren...vorher hat er 1A gebremst...muss ja dann irgendwie damit zusammenhängen...komisch...

Ich werde dann berichten, wenn ich alles wieder zusammen habe...

Themenstarteram 28. Januar 2008 um 17:06

So bin fertig...habe nochmal alles auseinander genommen und alle Teile gereinigt sowie die Belagschächte gefettet. Die Stifte habe ich ebenfalls auf leichtgängigkeit geprüft...scheint ok zu sein...lassen sich noch verschieben...

Manschetten Links und Rechts sehen auch noch gut aus...

Habe die Kolben mit Hilfe einer Schraubzwinge in den Bremssattel gedrückt. Das hat auch gut geklappt...sollten demnach auch ok sein oder?

Naja daraufhin nun eine Probefahrt...

Und der Wagen zieht nach wie vor nach Rechts beim Bremsen!:-(

Ich habe mal etwas stärker gebremst und dabei ist das Rechte Rad stehen geblieben und das Linke nicht.

Bleiben ja nur noch zwei Möglichkeiten:

1. Hinten Links mit der Bremse ist was nicht ok

2. Durch das Tauschen der Querlenker ist die Spur verstellt und deswegen zieht er rüber. Wobei er bei normaler Fahrt nicht rüberzieht...komisch...

Was meint ihr???Langsam weiß ich echt nicht mehr...

Danke

Gruß

Marc

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Fiesta zieht beim Bremsen nach Rechts