ForumBrava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Brava, Bravo, Marea, Sedici & Stilo
  6. Fiat Bravo 198 Bremsen spinnen!!!!!

Fiat Bravo 198 Bremsen spinnen!!!!!

Fiat Bravo 198
Themenstarteram 28. Juni 2010 um 15:19

Hallo ich bin schon wieder:)

mein Vater hat eine Fiat Bravo 198 1,9 Multijet BJ 2007

Immer wenn´s draußen warm wird fäält der hillholder und esp und asr aus :(

Außerdem greift die Bremse äußert spitz . Manchmal löst sie sich auch gar nicht mehr 100% und die scheibe wird fast schon rot.

Jetzt mal in die runde gefragt hat jmd das gleiche Problem???

Die FIat werkstatt sucht und sucht findet aber fast nix . Die haben schon die komplette Bremse getauscht und nix gefunden. jetzt ist man schon soweit das die angefangen haben etwas abzuschleifen was sich angeblich ausdehnt und dieBrems blockiert- völliger nonsens- da das Problem sehr rasch auftritt und nicht immer wenn es über 25° ist , sondern nur gelegentlich sowie nach der Abschliefaktion :/

Bitte um Hilfe meine Eltern wollen bald in dieToskana

thx

Ähnliche Themen
22 Antworten

Ja, Rechtsschutz hab ich (ich arbeite bei einer ;))... Daher dachte ich, ich werde das mal anwaltlich prüfen lassen. Die Fiat-Werkstatt hat mir ja explizit bestätigt, dass es sich um ein "Problem" von Fiat, um ein "Passungsproblem", nicht um Verschleiß handelt...

Themenstarteram 29. Juni 2010 um 19:49

dann ist das ne klare Sache ab zum Anwalt oder vllt erst zur Fiat und mal nachfragen nach Kulanz.

wie war das bei deinem Bravo sind da auch die elektronischen Helferlein ausgefallen?

Sonst ist mir nichts aufgefallen an Ausfällen... Im Vorfeld kam ab und an der Hinweis, dass dieser "Hillholder" nicht richtig funktionierte- aber ob das etwas damit zutun hatte, keine Ahnung!

Themenstarteram 29. Juni 2010 um 19:57

naja ich hoffe das der Fehler diemal gefunden wird , weil da fallen erst alle Helferlein aus und dann kommt die bremse total spitz und früh und damit bis nach italien - nein danke^^

danke für die Antworten

Themenstarteram 2. Juli 2010 um 13:09

So deer meister hat ebn angerufen und mitgeteilt das man nach einem Gespräch mit der Fiat das pedal getauscht habe, da muss man sich doch was fragen ob die Arbeit gründlich war ?

Von kosten wurde bis jetzt noch nix gesagt und das teil ist schon drinne , .... also kanns ja nix kosten .

 

jetzt stellt sich mir die Frage , (@carlubravo) warum du was bezahlt hast ich würd mich ma beschweren.

lg und danke für den tipp mit der service news .

am 16. Juni 2013 um 20:53

Update ++ Fiat ruft nahezu alle Modellreihen des Konzerns wegen fehlerhafter Bremsschläuche in die Werkstätten zurück. In Deutschland sind fast 7.600 Modelle betroffen. Wie ein Sprecher gegenüber auto-motor-und-sport.de berichtet, sind die neun Fiat- und fünf Alfa-Modellreihen sowie der Lancia Ypslion betroffen.

Insgesamt 6.688 Fiat-Modelle (500, Stilo, Bravo, Seicento, Panda, Grande Punto, Punto und Multipla sowie aus der Nutzfahrzeug-Sparte das Ducato-Modell alle aus dem Bauzeitraum 11.10. bis 19.11.2007), 770 Alfa-Modelle (Brera und Spider 20. bis 22.11.; 147 und GT 16.10. bis 16.11.; 159 17.10. bis 19.11.) sowie 140 Lancia Ypsilon aus dem Bauzeitraum 17.10 bis 15.11.2007 werden überprüft. Da Fiat mit zwei Zulieferern für Bremsschläuche (CF Gomma und Conti) zusammenarbeitet, sind von den rund 7.600 zu überprüfenden Fahrzeuge nur rund 60 Prozent (4.559 Fahrzeuge) mit den fehlerhaften Bremschläuchen ausgerüstet worden.

32.000 Meter mangelhafte Bremsschläuche

Bei den Fahrzeugen, die zwischen Oktober und November 2007 gefertigt wurden, wurden insgesamt 32.000 Meter falsch vulkanisierte Bremsschläuche des Zulieferers CF Gomma verbaut. Das Modell Croma ist ausdrücklich nicht betroffen.

 

Diese mangelhaften Schläuche, die zwischen dem 9.10. und 16.10. gefertigt wurden, können nach Angaben von Fiat "im Extremfall zu einer Fehlfunktion der Bremsanlage führen", wodurch die Bremswirkung nicht mehr gewährleistet sei. Der Mangel wurde bei internen Qualitätskontrollen festgestellt, "Unfälle sind uns nicht bekannt", so der Sprecher.

Fiat Deutschland bereitet derzeit die Rückrufaktion vor, das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg ist informiert. Die Halter der Fahrzeuge werden mit ihren Modellen in die Werkstätten gebeten, der Austausch der Bremsschläuche dauert nach Fiat-Angaben rund 1,5 Stunden und ist kostenlos. Zu den Kosten der Aktion wollte das Unternehmen keine Angaben machen.

am 16. Juni 2013 um 21:02

WICHTIG !!!!!!!

PRODUKTRÜCKRUFE - Montag, 25.06.2012 07:30

Möglicher Verlust der Lenkkontrolle bei Fiat Bravo und Lancia Delta

 

Wegen möglicher Probleme mit der Lenkung werden Fiat Bravo und Lancia Delta in die Werkstatt gebeten. Die Lenksäule der Fahrzeuge wurde fehlerhaft montiert, wodurch unter Umständen die Lenkung während der Fahrt versagen kann. Es besteht Unfallgefahr.

Das falsche Anzugsmoment am unteren Befestigungspunkt der Lenksäule kann zum Verlust der Lenkkontrolle des Fahrzeugs führen Betroffen sind Fiat Bravo Typ 198 mit EG-Typgenehmigungsnummer e3*2001/116*0248, die zwischen September 2010 und Oktober 2011 gebaut wurden, sowie Lancia Delta Typ 844 mit EG-Typgenehmigungsnummer e3*2001/116*0279*, die zwischen Mai 2010 und Oktober 2010 gebaut wurden. Quelle: Original EU-Rapexmeldung Meldeland: Deutschland Herkunftsland: Italien

Danke für die sehr späte Info;).

Mittlerweile dürften alle betroffenen Besitzer/Fahrer der genannten Fahrzeuge das Problem erledigt haben.

Diese Rückrufe sind mehr als 1 Jahr alt.

Die Besitzer/Eigentümer sind alle von Kraftfahrbundesamt angeschrieben worden. Daher dürften alle Fahrzeuge repariert worden sein.

Wer bis jetzt nicht gehandelt hat, dürfte Zwangsmaßnahmen durch die Zulassungsstelle zu fürchten haben. Diese gehen bis zur Stilllegung (zwar selten, kann aber passieren) der betroffenen KFZ.

Mfg

Andi

Deine Antwort
Ähnliche Themen