Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500

Fiat 500

Fiat 500 312
Themenstarteram 26. März 2021 um 9:35

Hallo zusammen,

 

Ich hätte ein paar Fragen bezüglich meinem Fiat 500 2011, den ich bekommen habe mit 85ps, 115000 Kilometer.

 

Was gibt’s bei dem zu beachten? Was muss gewechselt werden?! Und wie sieht es aus beim Tanken? E10 oder E5?

 

Vielen Dank im Voraus

 

LG

Ramo

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hi,

steht im Serviceheft, solltest Du keins mehr haben schau mal hier -> https://www.repareo.de/inspektion-fiat-500/

Schöne Grüße

Skaos :D

Na E10, ist doch ein modernes Motörchen.

Ich kann E10 gar nicht empfehlen, egal bei welchen Motoren. Die Leistung ist geringer, der Verbrauch ist höher und es bildet Rückstände im Ventilbereich und Abgasanlege die nicht hilfreich sind. Der Preisvorteil beim Tanken hebt sich auf. Auch die "Schmierung" der Benzinpumpe ist damit sehr viel schlechter durch den Bioanteil, der Kollektor verschleißt schneller, auch können Kunststoffe angegriffen werden, auch wenn sie "E10-tauglich" sind.

Grüße Kurti

Themenstarteram 27. März 2021 um 22:53

Vielen Dank für die tollen Infos

Zitat:

@Kurthi schrieb am 27. März 2021 um 21:46:52 Uhr:

Ich kann E10 gar nicht empfehlen, egal bei welchen Motoren. Die Leistung ist geringer, der Verbrauch ist höher und es bildet Rückstände im Ventilbereich und Abgasanlege die nicht hilfreich sind. Der Preisvorteil beim Tanken hebt sich auf. Auch die "Schmierung" der Benzinpumpe ist damit sehr viel schlechter durch den Bioanteil, der Kollektor verschleißt schneller, auch können Kunststoffe angegriffen werden, auch wenn sie "E10-tauglich" sind.

Grüße Kurti

Das hat leider nicht Hand und Fuß.

Leistung ist theoretisch höher, da mehr Oktan.

Der Verbrauch ist eher gleich, kann sogar besser sein.

Ethanol verbrennt sauber(siehe Verwendung in Indoorkaminen), da gibt es keine Rückstände und die Schmierung der Pumpe ist auch nicht das Problem.

Das Video vom Bloch ist leider weiterhin eher oberflächlich. Gerade beim Beispiel Mazda hätte er in die Tiefe gehen können und statt nur von Oktan zu reden, mal auf Flammgeschwindigkeit und Verdampfungsenthalpie eingehen können. Zudem er weiterhin nicht akzeptiert, dass das mit dem Verbrauch einfach nicht so ist. Siehe Tests von TÜV, DEKRA und ADAC.

Mag sein, ich persönlich bin ganz zufrieden mit e10. Seif der Einführung tanke ich es schon und kann nichts negatives berichten. Unsere S-max und jetzt auch der Kuga laufen super und verbrauchen nicht mehr. Einzig der 206cc braucht von dem Stoff knapp nen halben Liter mehr. Der 500er meiner Tochter hat auch noch nichts anders gesehen.

Eben, wir haben damals ein Fahrzeug lange mit E5 gefahren, dann auf E10 umgestiegen. Laut Spritmonitor.de standen 3 Jahre später 0,2l weniger Verbrauch für E10 im Raum. Da habe ich mich immer gefragt warum. Heute weiß ich es, warum es auch mal so ausgeht, aber der Bloch kann es leider noch nicht ;)

Und wer es wissen will, Ablagerung an den Ventilen liegen an den Blow By Gasen und die sind abhängig vom Ölverbrauch. Und nicht direkt am Sprit. Aber Benzin was weniger Partikel erzeugt hilft natürlich immer, also auch da E10.

Und wegen der Verträglichkeit etc., andere Länder haben zB E10 schon fast 50 Jahre. Ist also nichts neues für die Industrie. Ebenso gibt es EU Länder die E5 schon längst ersatzlos abgeschafft haben. Da hört man nichts. Sind nur wieder hier Berufsbedenkenträger.

Deine Antwort
Ähnliche Themen