ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Feuchtigkeit im Innenraum / Beschlagene Scheiben

Feuchtigkeit im Innenraum / Beschlagene Scheiben

Opel Meriva B
Themenstarteram 18. Februar 2013 um 22:25

Hallo,

Meine Frau hat einen 1,4l mit 100 PS und seit über einem Jahr dauernd beschlagene Scheiben. Wir haben schon einen Raumentfeuchter in den Fußraum gestellt, der füllt sich auch immer schön. aber trotzdem beschlagen die Scheiben. Heute Abend waren auch mal wieder die Scheiben inne gefroren. Vor einiger Zeit habe ich mal hier im Forum gelesen, man solle mal die Fußmatten anheben, was ich heute auch mal getan habe und da habe ich im Fußraum des Beifahrersitzes eine kleine Klappe entdeckt. Nach dem öffnen habe ich darunter ein Stück Schaumstoff?!? ( ist glaube ich auch schon hier im Forum erläutert worden) gefunden. Dieser Schaumstoff ist aber richtig nass und vollgesogen mit Wasser.

Kennt jemand ebenso dieses Problem oder besser noch, kennt jemand die Lösung, daß die Feuchtigkeit aus dem Auto raus geht und auch dauerhaft draußen bleibt?

Vielen Dank schon mal!

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen

jetzt ist mein Meriva B wieder trocken. Der Kasten wo sich das Wasser sammelt unter den Scheibenwischer....

eigentlich soll das Wasser ja seitlich über die Öffnungen laufen aber da die Dichtung porös und brüchig ist

läuft das Wasser in der Mitte raus und tropft dann auf den Eingang von der Klimaanlage und Wärmetauscher.

Da ist leider keine Dichtung sonder Schaumgummi und der saugt sich voll und durchzieht das ganze Auto.

Ich hatte das ganze Auto auseinander genommen (innen) alle Teppiche raus und dann getrocknet. In der Zeit konnte ich dann sehen wo das Wasser reinkommt.

Abgedichtet habe ich es mit Folienkleber für die Fenster und zusätzlich mir noch eine eigene Dichtung aus Gummi geschnitten.

Die habe ich über den Eingang von der Klima und Wärmetauscher geklebt. Wenn da mal Wasser drauf tropft läuft es jetzt an der Öffnung vorbei.

LG

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

So nun hat es heute Nacht geregnet. Vorne unter dem Teppich wieder alles nass. Das Wasser kommt unter dem an der Trennwand verklebten Dröhnschutz raus. Und das noch wenig. Also wiedermal ab zur Werkstatt.

Hallo zusammen,

nachdem ich mich über 2 Jahre mit beschlagenen Scheiben ( für FOH hat nichts gefunden, alles normal ) rum geärgert habe, ist nun Schluss. In 2 Wochen kommt mein BMW 316i und hoffe das ich mit diese Wagen mehr Spaß habe.

Gruß an alle

Hallo habe auch das Selbe Problem bei meinen Meriva B Bj 08.2010 das Die Fahrerseite und hinter dem fahrerseite Plus die Beifahrer seite alles Nass ist 2-3 Zentimetter wasser unter dem Teppich die Tepiche haben wir zum teil mal umgeklappt um zu schauen wo das Wasser kommt ohne erfolg plus die mittelkonsole haben wir auch mal aufgemacht und die scheibe mir 10 kanister Wasser gegiest ohne erfolg herauszufinden woher das wasser Kommt! denn ihnenraumfilter beim Beifahrer seite haben wir kontrolliert der ist Trocken?

 

Jemand das selbe oder eine Lösung für mich? hier ein Paar bilder von der Aktion

Img-0951
Img-0952
Img-0953
+7

Vor der Windschutzscheibe unter div Abdeckungen gibts einen "Wasserkasten" in dem sich das Regenwasser sammelt und dann abläuft. Der war undicht und wurde mit Dichtmasse komplett abgedichtet. Viel Wasser läuft ab und nur wenig dringt ein. Wenn dann musst du über einen längeren Zeitraum wenig Wasser über die Scheibe laufen lassen (Gartenschlauch).

Viel Glück bei der Suche

Unserer ist seit Herbst Trocken. Toi Toi Toi

hallo danke für die Antwort mit dichtmasse? wogenau sitzt der muss mann was ausbauen damit mann ihn sieht? habe schon am motoraum nachso was gesucht leider nix gefunden?

ein bild oder eine Genaue position vom Wasserkasten were mir hilfreich

 

und waren bei ihnen auch beide seiten Nass ? Fahrer beifahrer?

danke

@JOJO20 Scheibenwischer abbauen und Wasserabweiser http://ecat24.com/opel/catalog/part/1/24/128/1926/18095/ da drunter ist der Wasserkasten

@JOJO20 Bei uns war nur die Fahrerseite vorne betroffen, das Wasser lief unter dem Fahrersitz nach Hinten was die suche schwieriger machte. Die Dichtmasse gibts bestimmt bei einem Karosseriespengler ober bei einer Opelwerkstatt.

Ok danke warte noch auf besseres Wetter und dann geht die Fehler suche weiter danke nochmal werde weiter berichten

@JOJO20 Schau auch mal unter den Antitrönmatten vorne im Fußraum. Bei uns lief das Wasser zwischen dem Blech und den Matten runter. Immer ein bisschen aber mit der Zeit doch eine Menge.

Viel Erfolg beim suchen.

Antitrönmatten oh mann kommt immer was neues dazu ;-) aber woher soll das wasser denn kommen nur vom Regen oder Könnte die Klima Anlage eine Rolle spielen kondenswasser ??? Ich hatte wirklilch ca 2-3 Cm wasser unterter den Fussmatten nun weis ich nicht in welchen Zeitraum sich das Wasser angesammelt hatt köntte die Letzten 3 Jahre angesammenlt haben oder die letzten 3 Monate ?

Das schaumstoff ist immer noch nass weis nicht wie ich es Trocken Bekomme gibt es nicht so entfeuter Kissen oder so etwas ähnlihes?

Danke

@JOJO20 So viel Wasser wars bei uns auch. Wahrscheinlich von den letzten 3 Jahren.

Klima hatte ich meistens aus.

Trocknen ist das Problem. Bei schönem Wetter stand er im Freiem und in der Nacht in der Werkstatt mit Heizlüfter. Hat eine gute Woche gedauert, dann hab ich immer noch täglich Zeitungen unter den Teppich geschoben.

Die Klimaanlage ist auf der Beifahrerseite da die Fahrerseite Nass ist kann es die Klimaanlage nicht sein . Eine Sache zur Klimaautomatik die sollte immer an sein dann gibt es auch keine Probleme mit Muffeligen und Defekten anlagen . Meine wird gleich 4 Jahre und beim Klimascheck wurde kein Kältemittel nachgefüllt also so 100% Dicht .

Also die Klima Anlage lief letztes Jahr nicht hatte zu wenig Kälte Mittel also nachgefüllt und dann ging die wenn ich übermorgen mal Zeit hab lasse ich mal wieder trocknen

Zitat:

@Alter65 schrieb am 26. April 2015 um 10:03:44 Uhr:

Vor der Windschutzscheibe unter div Abdeckungen gibts einen "Wasserkasten" in dem sich das Regenwasser sammelt und dann abläuft. Der war undicht und wurde mit Dichtmasse komplett abgedichtet. Viel Wasser läuft ab und nur wenig dringt ein. Wenn dann musst du über einen längeren Zeitraum wenig Wasser über die Scheibe laufen lassen (Gartenschlauch).

Viel Glück bei der Suche

Unserer ist seit Herbst Trocken. Toi Toi Toi

Hallo Alter65

Der Opel Meriva hat keinen Wasserkasten, es läuft gleichmäßig in der Schräge nach beiden Seiten ab.

Oder habe ich etwas übersehen, ich habe das gleich Problem und kann es nicht lösen

Zitat:

@JOJO20 schrieb am 28. April 2015 um 15:44:20 Uhr:

Antitrönmatten oh mann kommt immer was neues dazu ;-) aber woher soll das wasser denn kommen nur vom Regen oder Könnte die Klima Anlage eine Rolle spielen kondenswasser ??? Ich hatte wirklilch ca 2-3 Cm wasser unterter den Fussmatten nun weis ich nicht in welchen Zeitraum sich das Wasser angesammelt hatt köntte die Letzten 3 Jahre angesammenlt haben oder die letzten 3 Monate ?

Das schaumstoff ist immer noch nass weis nicht wie ich es Trocken Bekomme gibt es nicht so entfeuter Kissen oder so etwas ähnlihes?

Danke

Hallo Jojo20,

Was ist aus dein feuchten Meriva geworden, habe das gleich Problem.

Welche Erfahrungen hast du gesammelt

Gruß Sieper

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Feuchtigkeit im Innenraum / Beschlagene Scheiben