ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. feucht-fröhlich in der Garage

feucht-fröhlich in der Garage

VW Käfer Mexico
Themenstarteram 23. Januar 2022 um 18:41

Moin Männers*innen,

in der Garage, in der Jubius überwintert, herrscht zur Zeit eine relative Luftfeuchtigkeit von 94% und teilweise sogar noch mehr.... Zugegeben, die olle Fertiggarage hat schon bessere Zeiten gesehen. Wie schätzt Ihr diesen Zustand ein?

Was, denkt Ihr, wird wohl eine Firma, die ihr Geld mit dem Schutz histor. Fahrzeuge vor Luftfeuchtigkeit verdient, zu diesen Verhältnissen sagen?

Wie auch immer,

Grüße

raginhart

Ähnliche Themen
18 Antworten

Also alles über 65% gilt als "bauphysikalisch bedenklich"... :rolleyes:

Nicht das die Wände oder das Dach so einen Wasserschaden hat, das es zusammenbricht. Schade ums Auto. Und wenn man zu diesem Zeitpunkt gerade daruntersteht!!!

Ist zu hoch der Wert

Bei einer Luftfeuchtigkeit in Innenräumen von mehr als 80% über einen längeren Zeitraum in Kombination mit einer unzureichenden Durchlüftung kommt es unweigerlich auch zur Schimmelbildung. Das gilt nicht nur für Bauwerke, sondern auch für die Fahrzeuge, die darin längere Zeit abgestellt und nicht bewegt werden. Die Fahrzeuge sind nicht nur einer erhöhten Korrosionsanfälligkeit, sondern auch einer möglichen Schimmelanfälligkeit ausgesetzt, insbesondere eben im Kofferraum, Innenraum und Motorraum. Würde mir zügig eine andere Bleibe für mein Schätzchen suchen ...

Guten Morgen Raginhart.

Du hast ja schon mal 3 Beiträge erhalten. Das löst aber nicht dein Problem.

Grundsätzlich fehlt in deiner Garage (soweit man das als eine solche bezeichnen kann) schlicht die Luftzirkulation.

Wo steht denn diese Garage? Hat das Tor dazu ein Fenster*chen? Gibt es möglicherweise in der näheren Umgebung einen Stromanschluss?

Öffne an deinem Schmuckstück mal alles, Fenster (besser Türen) Kofferraum und Heckklappe.

Du musst unbedingt für eine Luftumwälzung sorgen! Es geht dabei nicht ums eventuelle heizen, sondern nur um die Luft Umwälzung.

Kannst du bitte mal ein paar Bilder dazu zeigen?

Gruss Peter

In der Halle meines Vaters mussten wir auch leider an einigen Autos feststellen, dass manche Teile innen bereits Schimmel angesetzt hatten.. nach einem Jahr. Die Halle war unbeheizt, Hallenfenster waren ein paar immer mal offen. Die Fahrzeugfenster waren wenn überhaupt nur einen spalt geöffnet. Zugegeben etwas leichtsinnig.

In der vorherigen Halle war eine aktive Heizung immer am werkeln, die die Temperatur so auf ca. 15 Grad hielt. Die Autos wurden hier genauso abgestellt, aber geschimmelt hat dort keins. Obwohl die Standdauer viel länger war, als bisher in der neuen Halle.

Leider kann ich keine Luftfeuchtigkeitsmessungen beitragen, aber dadurch, dass die alte Halle beheizt war, gehe ich von einer "normalen" Luftfeuchtigkeit aus und in der neuen Halle vorallem im Winter auch von mind. 80%.

Also auch von mir der Tipp: Lüften! Vorallem an kalten, trockenen Tagen, um die Feuchtigkeit aus dem Auto und aus dem Raum zu bekommen. Kurzfristig Heizen bringt hier wenig. Im gegenteil: Wenn die warme (feuchtere) Luft dann wieder am kalten Auto kondensiert, hast du ein noch größeres Feuchtigkeitsproblem. Nicht in der Luft, aber direkt an der Oberfläche vom Auto...

Mein Käfer stand bevor ich ihn gekauft habe mehrere Jahre "draußen" in einer sehr gut durchlüfteten Scheune. Es war schon ein Dach drauf und theoretisch von allen 4 Seiten zu, aber der Wind hat gerade so durchgepfiffen... und was ich jedenfalls nicht habe ist Rost und Schimmel.

Moin,

würde mir als kurzfristige Lösung einen Permabag kaufen.

https://www.autopyjama.de/permabag-autoeinlagerung/auto-einlagern/

Für Käfer sollte Größe PM passen (neu 660,-)

Aktuell sind z. B. zwei Stück bei Kleinanzeigen für 250 / 320,- Euronen

Anzeigennr.: 1986723571

Anzeigennr.: 1991166274

Das ist erstmal schnell und dann kannst für nächsten Winter immer noch in Ruhe ne neue Bleibe suchen ...

Gruß fux.

Zitat:

@fux. schrieb am 24. Januar 2022 um 20:22:56 Uhr:

Moin,

würde mir als kurzfristige Lösung einen Permabag kaufen.

https://www.autopyjama.de/permabag-autoeinlagerung/auto-einlagern/

Für Käfer sollte Größe PM passen (neu 660,-)

Aktuell sind z. B. zwei Stück bei Kleinanzeigen für 250 / 320,- Euronen

Anzeigennr.: 1986723571

Anzeigennr.: 1991166274

Das ist erstmal schnell und dann kannst für nächsten Winter immer noch in Ruhe ne neue Bleibe suchen ...

Gruß fux.

Das würde ich gerade in so einem Fall KEINESFALLS tun - da bleibt die Feuchtigkeit noch viel eher im Fahrzeug hängen...

Ich würde am ehesten ein großes, flaches Gefäß mit Salz füllen und in die Garage stellen! Das zieht die Feuchtigkeit aus der Luft! (Macht natürlich nur Sinn, wenn nirgendwo Wasser eintritt!)

Nach ein paar Tagen nachsehen, wie nass die Pampe ist und wechseln.

Das nasse Salz kannst wieder trocknen und der Spaß geht von vorne los...

Wenn die Garage keine Heizung hat, und die Luftfeuchtigkeit drinnen wie draußen! 80-90% beträgt - was soll man da machen? Ich habe es mal spaßeshalber mit so einem Raumentfeuchter versucht (Calciumchlorid), das bringt genau gar nichts.

Wenn man Strom drin hat, dann vielleicht den entgegengesetzten Weg gehen. Alle Ritzen möglichst dicht machen, und dann einen elektrischen Kompressor-Entfeuchter an den Start bringen. Als Souterrain-Bewohner bin ich schon lange gezwungen, sowas zu benutzen, die Dinger kosten brauchbar unter 150€, ab und zu gibt's auch mal einen bei Aldi. Mit 50 Kubikmeter Raumluft werden die easy fertig, bei Kälte allerdings schlechter.

Schlägt sich natürlich auf dem Zähler nieder....

@naxel

hmm, wenn der permabag hält, was die Beschreibung verspricht, sollte das anders sein.

Das Ding ist ja eine geschlossene Hülle ums ganze Auto. Somit hast im inneren ein eigenes Microklima, welches durch die regenerierbaren Trockenzylinder gesteuert werden kann.

Wenn der Beutel (weitgehend) wasserdampfundurchlässig ist, sollte es doch egal sein, welche Luftfeuchte in der Garage ansteht ...

https://www.autopyjama.de/.../PermaBag-fuer-Drinnen.pdf

Gruß fux.

Klingt ja auf den ersten Blick plausibel - nur die Feuchtigkeit, die nun einmal schon drinnen ist, muß vorher erst irgendwie raus...

Gibt's dafür nicht so eine Trocknungskapsel, die mit da rein geworfen wird?

Ja so habe ich das auch verstanden. Die Feuchtigkeit, die beim Verschließen drin ist, wird dann irgendwie gebunden, sodass die Luftfeuchtigkeit abnimmt. Und das bleibt dann so, bis man die Hülle wieder öffnet.

Kann mir aber gut vorstellen, dass es dann trotzdem etwas muffelt beim Öffnen.

Themenstarteram 25. Januar 2022 um 21:57

Also zugegeben, die Frage war etwas provokant. Aber ich wollte mit Euch mein Erstaunen darüber teilen, dass lt. Anbieter des auch von Euch erwähnten "Permabags" bei den geschilderten Bedingungen Folgendes zu lesen ist: "Lagerung in diesem Bereich (8°C, 94% rel. Luftfeuchtigkeit) empfohlen"!!

Auf den Seiten von "www.autopyjama" findet Ihr eine Grafik, aus der das hervorgeht.

Der Witz ist, dass die für bedenklich gehaltene Luftfeuchte dort streng abhängig ist von der aufgetragenen Temperatur:

Grenzwerte für die Empfehlung bei 10°/15°/20°/25°/30°: ca. 94%/ca. 68%/50%/ca.38%/ca.29%.

Was ich mich jetzt frage:

Warum ist die Lagerung bei beispielsweise 70% Feuchte und 15°C empfehlenswert, bei 70% Feuchte und 20°C aber nicht? ' Geht mir nicht so richtig ein....

Übrigens: wg. der Durchlüftung der Garage ist das Schwenktor nie ganz geschlossen; das bedingt dann aber, nicht zuletzt aus versicherungstechnischen Gründen, dass Jubius einbruchsicher verriegelt und verrammelt ist.

Schimmel etc. konnte ich noch keinen im oder am Auto feststellen, würde ich auch nicht akzeptieren. Dann käm Jubius unter unseren wasserdichten, mehrseitig geschlossenen Carport (Problem hier: Katzen!!).

Außerdem ist es bei den aktuellen winterlichen Temperaturen so, dass eine Durchlüftung womöglich erreicht wird, aber keine Senkung der rel. Luftfeuchte - die nachrückende Austausch-/Aussenluft ist nicht weniger feucht.

Ich glaube einfach, mancher würde sich bei diesen Temperaturen wundern wenn er wüsste, welche rel. Luftfeuchtigkeit in seiner Garage vorherrscht. - Unerfreuliches Thema.

Grüße

raginhart

Deine Antwort
Ähnliche Themen