ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Felgen ARC ADB73 und Schneeketten

Felgen ARC ADB73 und Schneeketten

VW T3 Kleinbus (255)
Themenstarteram 9. Februar 2021 um 9:53

Moin,

ich habe ein aktuelles Thema: ich fahre nun meine ADB73 ganzjährig. Im Fahrzeugschein steht dazu:

Zitat:

keine Schneeketten möglich

Kann mir jemand dafür einen Grund sagen? Kann da irgendwas Katastrophales passieren?

Grüße, Ulfert

Ähnliche Themen
7 Antworten

Meist stört sich der Felgenhersteller dann wegen

Felgenbreite (sind ja meist breiter als Serienfelgen) + zusätzliche Breite mit der Schneekette dann

am (zu geringen) verbleibenden Freiraum Richtung

-- Kotflügel/Radkasten

-- Stoßdämpfer/Feder

-- Spurstangenkopf

und solche Sachen.

Wär dann schon blöd, wenn die Kette dann irgendwo anstreift oder gar hängenbleibt (Blockieren/Vollbremsung eines Rades) und/oder abreißt und dann rumschleudert . . .

 

Gibt auch für einige Felgen/Modelle manchmal die Auflage : "Nur feingliedrige Schneeketten erlaubt" (die nicht so dick auftragen wie manche gröberen Ketten oder gar Off-Road-Ketten)

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 18:07

Moin,

in meinem Radkasten ist Platz für fünf Schneeketten übereinander :D.

Es gibt also keinen sinnvollen Grund. Fahren ja auch Leute 215er Reifen auf dem T3, die sind breiter als meine 195er mit Ketten.

Ich würde Ketten mit Ring nehmen, die sind nicht mal in der Nähe der Felge. Leider hat der TÜV geschlossen, da hätte ich sonst mal nachgefragt bzw. das im Notfall vorgeführt.

Mir kam da noch ein anderen Gedanke: mein Vater hatte vor vielen Jahren Schneeketten, die wurden zum Spannen im Felgenloch eingehängt. Das hat die ARC-Felge natürlich nicht.

Der Eintrag der Felgen dürfte etwa von 1990 sein.

Kann es so etwas sein?

Grüße, Ulfert

Der Felgenhersteller/ABE-/Gutachten-Ersteller hat das halt aus Sicherheitsgründen erstmal nicht erlaubt (oder weil er eben begründete Zweifel hat).

Weiß ja keiner, was für 'nen Typ Kette da irgendwer jemals draufmachen könnte (ganz feingliedrige oder eben 'nen fetten Bundeswehr-Unimog-Kettentyp)). Und damit dann vollbeladen und voll eingeschlagen und über Kreuz voll eingefedert rumfährst . . . bis (evtl.) die Fetzen fliegen . . .

Vielleicht kannst dir beim TÜV ja 'nen bestimmten Kettentyp per Einzelabnahme genehmigen lassen, der auch in Extremsituationen (siehe oben) nirgends anstreift . . . oder kaufst für's gleiche Geld paar Winterräder mit Kettenzulassung ;-)

Oder machst die einfach auf eigenes Risiko drauf . . . und hoffst, daß nix passiert . . .

Schneekette feingliedrig (in verschiedenen Varianten):

https://duckduckgo.com/?q=Schneekette+feingliedrig&t=lm&ia=web

Solche hier sind jetzt nicht unbedingt der Normalfall, aber z.B. Typ "Unimog" tragen schon mächtig auf :

Bildschirmfoto-vom-2021-02-10-11-46
Themenstarteram 12. Februar 2021 um 13:10

Moin,

man glaubt es nicht! TÜV Nord hat die Begründung geliefert:

Zitat:

Um die Eintragung keine Schneeketten möglich ausgetragen zu bekommen müssen 2 Punkte nachgewiesen werden:

 

Der Felgenhersteller muss nachweisen das es einen positiven Salzsprühtest für diese Felge gibt.

Bei einer Anbauabnahme muss geprüft werden, ob für die Schneeketten ausreichende Freigängigkeit vorhanden ist.

 

In den meisten Fällen wurden aus Kostengründen diese Prüfungen für Sonderräder nicht durchgeführt und somit der Betrieb von Schneeketten ausgeschlossen.

Ich habe mal den Reifenhändler angeschrieben, bei dem die Felgen 2010 neu lackiert wurden. Vielleicht kann der ein Datenblatt vom Lack auftreiben und hat einen vernünftigen Prüfer der sich eher um die Sicherheit als um den Lack kümmert.

Grüße, Ulfert

Falls keine Kettenpflicht, sondern nur mal so "für die Not"

---> evtl. mal über "Reifensocken" nachdenken :

https://duckduckgo.com/?q=Reifensocke&t=lm&ia=web

Wie oft und wie lange willst Du mit Ketten fahren?

1. es passt sogar mit 225/60/15 (sieht am geilsten aus).Die kommen nirgends ran wenn er nicht tiefer ist. Sowohl bei T3 und T4.

2. Es kontrolliert eh keiner und wenn doch sind die froh das Du welche drauf hast und nicht ohne rumstehst und den Verkehr behinderst.

Aus lange Weile wirst Du sie sicher nicht drauftun oder?

Eigendlich ist das Beschäftigungstherapie was Du machst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen