ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgen ABE - Frage zu Auflage Y85

Felgen ABE - Frage zu Auflage Y85

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 22:25

Ich schau mir zur Zeit Felgen an und in den meisten ABEs (bzw. allen die ich bisher gesehen habe) zu meinem Auto ist die Auflage Y85 - Die Rad/Reifen-Kombination ist zulässig für 5-türige Fahrzeugausführungen der Karosserie- form Schräghecklimousine (Fließheck). zu finden.

Heißt das, die ABE gilt ausschließlich für 5-Türer oder sie gilt auch für 5-Türer? Ich bin mir da unsicher weil die diversen Felgen Konfiguratoren eine ABE Zulassung für meinen 4-Türer anzeigen, mit dieser Auflage.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn die Auflage fahrzeugbezogen für dein Modell oder reifenbezogen für deine Reifen aufgeführt ist, dann gilt die ABE tatsächlich nur für die besagte Aufbauart. Also nicht für den Kombi, nicht für das Kabrio und eben auch nicht für den Stufenheck-Viertürer.

Möglicherweise ist der Viertürer in Deutschland so selten, dass es sich nicht lohnt die ABE auch für diesen Typ erstellen zu lassen? Dann könnte die Rad-/Reifen-Kombination ggf. mit einer Einzelabnahme legalisiert werden.

Oder es gibt technische Gründe, die gegen die Verwendung am Viertürer sprechen.

Oder die Verwendung am Viertürer wird an anderer Stelle für zulässig erklärt?

(Hast du mal Hersteller- und Typschlüsselnummer, ABE-Nummer und Einpresstiefe?)

...oder das Gutachten wurde zu einem Zeitpunkt erstellt, an dem ein viertüriges Fahrzeug noch nicht zu Prüfung verfügbar war.

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 22:52

Mit den Daten kann ich nur bedingt dienen, da ich das Auto noch nicht hab. Ist ein Mazda 3 BP Fastback mit 180PS, müsste AHW....../7118 sein, ET45.

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 22:54

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 18. Dezember 2019 um 22:40:22 Uhr:

...oder das Gutachten wurde zu einem Zeitpunkt erstellt, an dem ein viertüriges Fahrzeug noch nicht zu Prüfung verfügbar war.

Hab ich auch gedacht und ist bei vielen vor September sicher der Fall. Die Brock B36 z.B. haben ein Entwurfsgutachten vom 10.12. da ist Y85 drin.

https://www.brock.de/?...

Ein Anruf und die Sache ist geklärt.

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 23:06

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 18. Dezember 2019 um 23:02:08 Uhr:

https://www.brock.de/?...

Ein Anruf und die Sache ist geklärt.

Ja schon, geht ja nicht nur um die Brock, war nur ein Beispiel. Hat mich generell nur interessiert wie da der Sachverhalt ist und was die Gründe sein können. Außerdem wunderts mich schon, dass die ganzen shops eine ABE Freigabe anzeigen wenn das für 4-Türer gar nicht der Fall ist.

Die Shops gleichen halt nicht alles ab, das wäre ein riesen Aufwand. So bekommt man auch Felgen für den Sharan 7N 7-Sitzer (mit Anhängerkupplung) angezeigt, die jedoch von der Traglast her nicht ausreichend sind und nur für den 5 Sitzer freigegeben sind. Meinen Sharan kaufte ich vom VW Händler mit solchen falschen Felgen und der Vorbesitzer kaufte die in einem Fachgeschäft bei sich vor Ort mit ABE. Wenn 2 solchen Betrieben nicht auffällt, dass die Traglasten der Felgen und der Reifen gar nicht zu dem Fahrzeug passen, dann erwarte ich das auch nicht von einem Onlinehandel.

Themenstarteram 10. Febuar 2020 um 8:52

Möchte das Thema nochmal aufgreifen, da es immer noch keine Gutachten ohne Y85 gibt und ich den Verdacht habe, dass da auch nicht viele kommen mangels Volumen der Limousine.

Bringt es bei der Abnahme und Eintragung irgenwas wenn der 5-Türer des Modells in der ABE steht oder ist das komplett irrelevant? Wie pingelig sind TÜV Prüfer bei der Abnahme von Felgen i.d.R. wenn es um recht moderate Größen wie 8x18 geht?

Es gehe nicht um pingelig oder nicht.

Wenn eine Abnahme nicht alles berücksichtigt, ist sie nicht das Papier Wert, auf dem sie gedruckt ist.

Das kann man so nicht, wie bereits erwähnt wurde, stehen die Chancen nicht schlecht mittels des Guachtens die Felgen auch für die Limosine eingetragen zu bekommen, wenn die Rahmenbedingungen passen. Das muß halt mittels Einzelabnahme geprüft werden.

Wenn Traglast, Reifen Größe/evtl impact test, Abrollumfang, freigangigkeit passen, dann kannst du auch Felgen mit passenden daten auf jedem beliebigen auto eintragen lassen.

 

Mit Einzelamnahme kostet es halt evtl 30-50 Euro mehr, aber gehen tut es.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Felgen ABE - Frage zu Auflage Y85