• Online: 11.927

2 (M/525)
Volvo V40 2

Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp

Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp

V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Hallo,

 

ich bin zwar nun bereits einige Monate stolzer Besitzer eines V40 CC D4 MJ 2014 mit Heico-Leistungssteigerung, habe aber bereits folgendes Problem:

 

Der Ruhestrom ist zu hoch, wodurch die Batterie(n) sich langsam leeren und als Symptom (bisher nur) Start-Stopp mangels Strom nicht voll funktioniert.

Laut Protokoll besteht folgender Fehlercode:

CEM-B109F09 Durchschnittlicher Ruhestrom - Komponentenfehler Status: Fehlercode liegt aktiv vor.

 

Wenn ich mal Langstrecke gefahren bin, dann sind die Batterien natürlich voll geladen und Start-Stopp funktionierte problemlos auch bei fast kaltem Motor. Wenn ich jedoch lediglich ca. 6 x 30 km pro Woche fahre, dann konnte ich beobachten, dass Start-Stopp erst ab Betriebstemperatur bzw. gar nicht funktionierte (u. a. "Fehler elektrisches System" lt. Start-Stopp-Anzeige).

 

Die Volvowerkstatt hat diverse Software-Updates installiert und die kleine Start-Stopp-Batterie getauscht. Zudem wurde das Heico-Zubehör (Leistungsteigerung, beleuchtete Einstiegsleisten) überprüft. Der Fehler mit dem Ruhestrom bestand aber weiterhin und Start-Stopp funktionierte nur nach Langstrecke zuverlässig.

 

Nachdem nun auch die Hauptbatterie gegen eine neue getauscht wurde, besteht bisher bei Start-Stopp zwar der "Fehler elektrisches System" in der Anzeige nicht mehr, da diese nun scheinbar den Stromverlust bei Kurzstrecke und 1 Tag ohne Fahrt besser abfangen konnte. Aber Start-Stopp funktioniert erst, nachdem der Motor Betriebstemperatur hat (am Tag nach Langstrecke aber bereits schon bei kaltem Motor nach ca. 800 m Fahrt). Zudem liegen an der Hauptbatterie im kaltem Zustand ca. 12,15 Volt an und im Fehlerspeicher steht immer noch das der Ruhestrom ein Problem hat.

 

Habt Ihr bereits ähnliche Probleme gehabt bzw. Ideen, wie dieses gelöst werden könnte? Volvo hat als nächste "Therapie" den Austausch des Motorlüfters (!?) vorgeschlagen...

 

Ich wäre Euch für jede Hilfe sehr dankbar, da ich bereits mehrfach erfolglos meinen Volvohändler aufgesucht habe und kein Lust habe, dass ich die Pannenhilfe rufen muss, wenn es draußen frostig wird und die Batterie nach z. B. 3 Tagen ohne Fahrt schlapp ist....

 

Viele Grüße aus Thüringen

 

Thomas


23 Antworten

Schmoll Schmoll

2 (M/525)

Ich habe auch Probleme mit der Start-Stop Funktion gehabt.

 

Er wurde der Pufferspeicher der Alarmanlage getauscht, ein Relais der Klimaanlage, das Heico Steuergerät etc.

 

Erst der letzte Besuch brachte Erfolg.

Die Batterie selbst war das Problem.

 

Jetzt hab ich ne neue bekommen, und seitdem ist alles wieder gut.

 

Ob auch hier ein zu hoher Ruhestrom vorlag weiß ich nicht.

Der, der die Übergabe jedesmal macht, hat glaub von Autos keine Ahnung und auch kein näheres Interesse daran.

 

Der von mir gewünschte Rückruf vom Techniker, der den Fehler nach der 2 jährigen Odysee endlich gefunden hatte, hat leider nie stattgefunden.

 

Was ich sehr schade finde, denn ich möchte schon gerne wissen, was genau an meinen Fahrzeug das Problem war, oder wie sowas zustande kommt.


V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Zwei Jahre hat Deine Odyssee gedauert.... Wahnsinn! Und dann nichtmal eine Auswertung mit dem Techniker... schade

 

Weißt Du, welche Batterie getauscht wurde: die Hauptbatterie oder die kleine Start-Stopp hinter der vorderen Stoßstange?

 

Bei meinem wurde zuerst die kleine Start-Stopp getauscht, da es zwischenzeitlich eine neue Version von dieser gab und der Techniker hier zuerst den Fehler in der Batterie vermutet...

 

Vielleicht hat dieses Update bei Deinem V40 bereits zur Fehlerbeseitigung gereicht.

 

Andererseits geht bei meinem Start-Stopp jetzt zwar auch (aber erst ab Betriebstemperatur)... der Fehler mit dem Ruhestrom wird aber erst offensichtlich, wenn man den Fehlerspeicher ausliest (oder wahrscheinlich wenn es richtig kalt wird und mein V40 mal ein paar Tage nicht bewegt wurde).

 

Vielleicht solltest Du dir bei dem nächsten Werkstatttermin mal das Fehlerprotokoll ausdrucken lassen, um sicher zu sein, dass wirklich alles i. O. ist


Schmoll Schmoll

2 (M/525)

Bei mir wurde die hauptbatterie getauscht.

 

Man hat anfangs auch noch irgendwo anders eine andere Batterie getauscht. Aber das half nix.

 

Erst mit Tausch der hauptbatterie wurde der Fehler behoben.


V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Zitat:

@Schmoll schrieb am 30. Dezember 2015 um 16:14:09 Uhr:

Bei mir wurde die hauptbatterie getauscht.

 

Man hat anfangs auch noch irgendwo anders eine andere Batterie getauscht. Aber das half nix.

 

Erst mit Tausch der hauptbatterie wurde der Fehler behoben.

... wie bei mir: erst mit dem Tausch der Hauptbatterie funktionierte Start-Stopp (spätestens ab Betriebstemperatur) wieder. Aber der Ruhestromfehler im Speicher blieb.

 

Ich habe zwar den 5-Zylinder D4, aber ab welchem Zeitpunkt ist bei Dir Start-Stopp verfügbar:

bereits nach wenigen hundert Metern oder erst nach Erreichen der Betriebstemperatur?

 

Mein Eindruck ist nämlich folgender: wenn die Batterie schwach ist, dann erst ab Betriebstemperatur (und somit nach ca. 7 km) und bei voller Batterie auch bei kaltem Motor.

Somit würde das im Umkehrschluss bei mir bedeuten, dass die Batterie mal wieder leergesaugt ist, wenn Start-Stopp erst nach Betriebstemperatur (und durch Fahrt teilweise geladener Batterie) aktiv ist...


damentoilette damentoilette

Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp

Ich danke euch allen hier, denn mir war vollkommen neu,dass da 2 Batterien ihren Dienst tun.

 

Gut zu wissen, sollte es mal wichtig sein ...

 

Dank an alle!


Schmoll Schmoll

2 (M/525)

Bei mir funktionierte Start Stop gar nicht mehr.

Egal ob warm oder kalt.

Denn laut Fehlerspeicher erreichte meine Batterie keinen ausreichenden Füllstand, um Start stop nutzen zu können.

Das ist wohl ein Schutzmechanismus im v40.

 

Ich hab den 5Zylinder D3.

 

Ich hab die erste Kreuzung nach Abfahrt erst nach Ca 2km.

Da funktioniert Start stop meistens schon. Spätestens aber 500m an der nächsten Kreuzung.

 

Seit Oktober wieder problemlos und auch jeden Tag, und fast immer wenn es soll...


V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Zitat:

@Schmoll schrieb am 30. Dezember 2015 um 23:28:31 Uhr:

Ich hab den 5Zylinder D3.

 

Ich hab die erste Kreuzung nach Abfahrt erst nach Ca 2km.

Da funktioniert Start stop meistens schon. Spätestens aber 500m an der nächsten Kreuzung.

 

Seit Oktober wieder problemlos und auch jeden Tag, und fast immer wenn es soll...

Danke für die Info!

 

Somit dürfte es nicht in Ordnung sein, dass bei mir das Start-Stopp meist erst nach ca. 7 km verfügbar ist, obwohl Klima u. ä. aus sind...

 

Bin mal gespannt, welchen Lösungsansatz mein Freundlicher zum Thema Ruhestrom zum Nächsten Termin Mitte Januar noch hat...


Schmoll Schmoll

2 (M/525)

Wenn ich, wie die letzten Wochen: Heizung, Sitzheizung, Frontscheibenheitung etc. an habe, geht er oft an der Ampel aus.... schaltet dann aber nach ein paar Sekunden wieder ein, weil dann wohl doch zu viel Strom gebraucht wird...

 

Aber im Regelfall läuft jetzt alles wieder so, wie es soll....

 

Und dass er bei höheren Stromverbräuchen das Auto eigenständig wieder startet ist auch ok...


Peter-V50_D5-R-Design Peter-V50_D5-R-Design

1 (F)

Hallo,

 

ich habe meinen V40 CC T4 AWD (5-Zyl.) zwar erst seit 2 Monaten, aber bereits schon bei der Probefahrt gemekrt, dass die Start-Stopp-Automatik nicht funktioniert.

 

Der Händler meinte, das sei, weil das Auto länger gestanden sei.

 

Inzwischen war ich zweimal in der Werkstatt, das erste Mal wurde die Batterie geladen bis auf ca. 60 %, dann funktionierte die SS-Automatik an diesem Tag.

 

Der nächste Besuch wurde wiederum genutzt, um die Batterie voll zu laden. Dann ging die Automatik an diesem Tag und am nächsten. Auch ich selbst habe sie zuhause geladen, aber ohne Erfolg.

 

Selbst nach längerer Fahrt hat sie nicht funktioniert.

 

Habe jetzt übernächste Woche einen Termin in der Werkstatt, wo die Batterie getauscht werden soll.

Bin dann mal gespannt, ob es dann funktioniert.


V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp

Zitat:

@Peter-V50_D5-R-Design schrieb am 31. Dezember 2015 um 16:58:45 Uhr:

 

Selbst nach längerer Fahrt hat sie nicht funktioniert.

 

Habe jetzt übernächste Woche einen Termin in der Werkstatt, wo die Batterie getauscht werden soll.

Bin dann mal gespannt, ob es dann funktioniert.

Gib mal dann bitte Rückmeldung, ob das dann was gebracht hat... Und lass gleich mal den Fehlerspeicher (insbesondere wg. Ruhestrom) auslesen ;)

 

@all: Ich wünsche einen guten Rutsch, ein gesundes neues Jahr und wenig Probleme mit dem Elch ;) !!!

 

Thomas


damentoilette damentoilette

Zitat:

@damentoilette schrieb am 30. Dezember 2015 um 20:50:44 Uhr:

Ich danke euch allen hier, denn mir war vollkommen neu,dass da 2 Batterien ihren Dienst tun.

 

Gut zu wissen, sollte es mal wichtig sein ...

 

Dank an alle!

Anmerkung in eigener Sache!

 

Ich schalte sofort nach Start genau diese Funktion ab.

Und ich denke,ich bin wahrlich da nicht der Einzige.

Ok,ich wohne im ländlichen Bereich, weiß aber wohl, was Ampeln usw. bedeuten können.

Aber sollte sich das wirklich rechnen?

Ersparter Spritverbrauch gegen Kosten bei Wechsel des Anlassers?!?

Oder wie oft bleiben wir nicht alle mit gedrückter Kupplung stehen,nur weil der Motor nicht aus gehen soll?!?

Und gerade in diesem Moment sitzt ein Berufskraftfahrer neben dir ...

Da hörst du aber ein paar "liebevolle Worte" ... ;)

" FUSS RUNTER VON DER KUPPLUNG!!!"

Mir selbst schon passiert und klar, Sinn macht das alles nicht; nicht für uns als "Endverbraucher" ... :)


V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Zitat:

@damentoilette schrieb am 1. Januar 2016 um 22:21:00 Uhr:

 

...

Ich schalte sofort nach Start genau diese Funktion ab.

...

Aber sollte sich das wirklich rechnen?

Ersparter Spritverbrauch gegen Kosten bei Wechsel des Anlassers?!?

...

Mir selbst schon passiert und klar, Sinn macht das alles nicht; nicht für uns als "Endverbraucher" ... :)

Ich bin da voll deiner Meinung, dass die ersparten Spritkosten sicher nie die Kosten für Verschleiss des Anlassers, teure Spezialbatterien usw. aufwiegen werden!

 

Aber es geht doch hauptsächlich um den Umweltschutz und einen niedrigen Flottenverbrauch der Hersteller (zumindest auf dem Papier) ;)

 

Ich bringe das Thema "Start-Stopp" hier lediglich mit an, da es für mich der Indikator war, welcher mich auf die Spur brachte, dass mit dem Ruhestrom was nicht stimmt...

Leider werden ja (bisher) nicht alle Systemfehler im Display angezeigt und eine Auslesung des Fehlerspeichers nimmt der Laie ja auch nicht regelmäßig vor :)


skinny skinny

2 (M/525)

Hallo, ich habe dir Info von meiner Werkstatt, beim Laden der Batterie mit Ladegerät + Pol an die Hauptbatterie und - Pol an Masse, ich hätte das anfangs nicht gewusst und mir dadurch ein Fehler ausgelöst der Start/Stopp abgeschaltet wurde.


V40 1.8 Benzin 2000 V40 1.8 Benzin 2000

Themenstarter

Zitat:

@skinny schrieb am 4. Januar 2016 um 18:54:05 Uhr:

Hallo, ich habe dir Info von meiner Werkstatt, beim Laden der Batterie mit Ladegerät + Pol an die Hauptbatterie und - Pol an Masse, ich hätte das anfangs nicht gewusst und mir dadurch ein Fehler ausgelöst der Start/Stopp abgeschaltet wurde.

Danke für die Info, dass dieser Anschluss-Fehler auch Start-Stopp abschalten kann!

 

Ich erinnere mich auch, dass im Handbuch stand, dass mann den Minus-Pol nicht direkt an die Batterie, sondern an entferntere Massepunkte klemmen soll ;)

 

Bei mir ist es jedoch eher der Ruhestrom, der Probleme im Start-Stopp verursacht...


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp gibt es 23 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Thu Jun 14 22:10:49 CEST 2018 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp"

Volvo V40 2: Fehler Ruhestrom - Problem Start-Stopp
schliessen zu
Fahrzeug Tests