ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Fehler -- Parkbremse

Fehler -- Parkbremse

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 25. Dezember 2010 um 23:17

Nach 48000 km habe ich auch einen Fehler - und zwar es kommt die Anzeige "Parkbremse überprüfen" d.H:

 

1. Ich bin At Fahrer -- "(P)" blinkt immer

2. Der Fehler wird angezeigt.-- im Dispaly

3. Die Handbremse( oder lieber Elekt..Bremse) ist an, wenn man den Wagen abstellt.

 

Gleich zu FOH -- wird sofort gemacht( Shit ich will in Urlaub -- Beruhrigung der Wagen fährt auch so), wahrscheinlich iss es der Sensor -- geht auf Garantie --  jetzt kommt dr Spruch "WIR LEBEN AUTOS"

 

Gruß an alle Audi und BMW Fahrer hoffe Ihr hat dieses Problerm nicht! -- Ja ich weiß Scheiß Opel....

 

Wir bekommen es bezahlt!##

 

 

Gruß

CDTi

 

mein Erster Fehler  -- und so Klasse von meinen FOH --- KLasse, Klasse, Klasse

 

Trotzdem -- Allen Fahrzeugbesitzern wünsche ich eine gute Fahrt und keine Blechschäden!

Beste Antwort im Thema

Wahrscheinlich gab es den Silvesterpunsch schon zu Weihnachten.Und um 23.17 Uhr war er alle.

Gruß Sikkim

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten
am 26. Dezember 2010 um 17:38

Hallo!

Ebenfalls schöne Weihnachten noch.

Aber: Was willst Du uns damit sagen?

Irgendwie kommt mir der Thread bekannt vor. Hast Du den schon mal geschrieben gehabt?

Falls nicht: Sorry für die Verdächtigung.

Aus deinem Thread gehen viele Sachen heraus, die aber nicht eindeutig sind:

1. Ist dein FOH ein guter FOH,

2. Ist Opel schei*e?

3. Ist Opel gut? (wegen der Garantie?)

4. Solche Fehlermeldungen gibt es grundsätzlich bei allen Marken,

5.....

Gruß Michael

Wahrscheinlich gab es den Silvesterpunsch schon zu Weihnachten.Und um 23.17 Uhr war er alle.

Gruß Sikkim

Zitat:

Original geschrieben von CDTI

Nach 48000 km habe ich auch einen Fehler - und zwar es kommt die Anzeige "Parkbremse überprüfen"

Gruß an alle Audi und BMW Fahrer hoffe Ihr hat dieses Problerm nicht! -- Ja ich weiß Scheiß Opel....

Scheiß Opel ? Immerhin hat deine Parkbremse 48.000 Km lang problemlos funktioniert, bei meinem Pa:)ssat funktioniert sie nur immer 30.000 Km dann muss der Schalter regelmäßig getauscht werden.

Ergo: Opel hält mind. 50 % länger.

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Zitat:

Original geschrieben von CDTI

Nach 48000 km habe ich auch einen Fehler - und zwar es kommt die Anzeige "Parkbremse überprüfen"

Gruß an alle Audi und BMW Fahrer hoffe Ihr hat dieses Problerm nicht! -- Ja ich weiß Scheiß Opel....

Scheiß Opel ? Immerhin hat deine Parkbremse 48.000 Km lang problemlos funktioniert, bei meinem Pa:)ssat funktioniert sie nur immer 30.000 Km dann muss der Schalter regelmäßig getauscht werden.

Ergo: Opel hält mind. 50 % länger.

Wie äußert sich das Problem? Kommst du nicht mehr vom Fleck?

Wahrscheinlich gab es den Silvesterpunsch schon zu Weihnachten.Und um 23.17 Uhr war er alle

Zitat:

 

:D:D:D

Zitat:

mein Erster Fehler -- und so Klasse von meinen FOH --- KLasse, Klasse, Klasse

:confused::confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von puddis

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

 

Scheiß Opel ? Immerhin hat deine Parkbremse 48.000 Km lang problemlos funktioniert, bei meinem Pa:)ssat funktioniert sie nur immer 30.000 Km dann muss der Schalter regelmäßig getauscht werden.

Ergo: Opel hält mind. 50 % länger.

Wie äußert sich das Problem? Kommst du nicht mehr vom Fleck?

Genau. Hab schon ganz dämlich vor der Türe der Waschanlage gestanden und kam nicht vor und nicht zurück.

NAch langem hin und herschalten und drücken und neu Starten, Auto abschliessen und wieder neu starten und was weiß ich noch für Tricks konnte ich die Bremse kurzzeitig dazu überreden zu lösen.

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Genau. Hab schon ganz dämlich vor der Türe der Waschanlage gestanden und kam nicht vor und nicht zurück.

NAch langem hin und herschalten und drücken und neu Starten, Auto abschliessen und wieder neu starten und was weiß ich noch für Tricks konnte ich die Bremse kurzzeitig dazu überreden zu lösen.

Unschön, bist du dann abgeschleppt worden?

Und die Ursache war ein sporadisch funktionierender Schalter, den du mittlerweile öfters wechseln lassen hast?

Gruß

Mann kann am Insignia die elektrische Parkbremse von Hand lösen. Fragt mich nur nicht wie das geht. Meine Erkenntnisse habe ich von dem Meister meines FOH, im Gespräch kamen wir mal auf das Thema. Er meinte zb. das es ja vorkommen kann das die Batterie mal leer ist und da kann man von Hand die Bremse lösen. Sorgen mache Ihn nur das wieder einstellen (anlernen, einmessen) wie er sich ausdrückte weiß ich leider nicht mehr. Er hätte das zwar noch nie gemacht aber es geht.

Gruß Pitter

Zitat:

Original geschrieben von puddis

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Genau. Hab schon ganz dämlich vor der Türe der Waschanlage gestanden und kam nicht vor und nicht zurück.

NAch langem hin und herschalten und drücken und neu Starten, Auto abschliessen und wieder neu starten und was weiß ich noch für Tricks konnte ich die Bremse kurzzeitig dazu überreden zu lösen.

Unschön, bist du dann abgeschleppt worden?

Und die Ursache war ein sporadisch funktionierender Schalter, den du mittlerweile öfters wechseln lassen hast?

Gruß

Nein, abschleppen zum Glück nie, wie gesagt mit hedrumtüfteln ging es dann irgendwann wieder los.

Bei knapp 30.000 Km und bei knapp 60.000 Km wurde der Schalter gewechselt. Jetzt habe ich 89.000 drauf, mal schauen. :eek:

Lösen kann man die Parkbremse per OBD.

Wenn die Batterie leer ist hilft nur die Notentriegelung am Gerät selbst. Dazu muss man hinten die Radkastenverkleidung lösen und mit einem Kreuzschlitz eine Schraube lösen, dann geht sie auf.

Ist aber eigentlich nur für die Werkstatt/Abschleppdienst interessant.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: die Warnleuchte kann natürlich verschiedenste Ursachen haben, nicht alle davon sind "Komplettausfall". Insofern meld dich doch hier mal wieder wenn du weisst was es war.

MfG BlackTM

eine aktuelle frage dazu, muss man die elektr. handbremse im winterbetrieb genauso behandeln wie die herkömmliche ? soll heissen, ob die gefahr des festfrierens genauso besteht ?

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

Lösen kann man die Parkbremse per OBD.

Oder Tür zu, anschnallen und dann einfach anfahren... Dann löst sie Automatisch ohne das man den Schalter betätigen muss... Bei meinem Passat war der Schalter auch alle 30000km defekt...

Zitat:

Original geschrieben von eugain

eine aktuelle frage dazu, muss man die elektr. handbremse im winterbetrieb genauso behandeln wie die herkömmliche ? soll heissen, ob die gefahr des festfrierens genauso besteht ?

Bei der normalen Handbremse sind im Winter meistens die Seile durch Matsch und Schnee eingefroren... Deswegen war ein Lösen nicht möglich... Die Bremse an sich war ok...

Jetzt ist es ja ein E-Motor... Ob da was einfrieren kann...? Keine Ahnung...

die verbindung zwischen e-motor und bremssattel sind.......................seile.

Deine Antwort
Ähnliche Themen