ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienkombi (gebraucht) bis 35.000 Euro mit langer Lebensdauer/Laufleistung

Familienkombi (gebraucht) bis 35.000 Euro mit langer Lebensdauer/Laufleistung

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 15:40

Hi,

Ich bin auf der Suche nach einem Familienkombi bis 35.000 Euro (gebraucht, da ich keine Lust auf den Neuwagen Wertverlust habe ;-)) mit einer langen Lebensdauer und Laufleistung. Ich fahre meine Autos gerne so lange wie möglich und verspüre auch nicht das Verlangen mir alle 3 Jahre ein neues Auto zu kaufen. Wenn es sein muss und Sinn macht, kann ich das Budget auch erhöhen.

Welche Autos mit welcher Motorisierung würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank !

Beste Antwort im Thema

Für 35.000 Euro kannst du dir auch einen Toyota Corolla Touring Sports 2.0 Hybrid ansehen... den bekommst du zu diesem Preis bereits als Neufahrzeug. ;)

Zitat: "Power muss nicht sein, eher Effizienz und Langlebigkeit mit Komfort und Sicherheit. Wohne und arbeite in Luxemburg und da ist eh 130km/h Limit."

Das Platzangebot eines Mittelklasse-Kombis hat man damit zwar nicht. Aber mehr Effizienz und Langlebigkeit als mit diesem Modell geht im Automobilbau fast nicht (millionenfach immer wieder bewährt und bewiesen), Komfort und Sicherheit sind auf aktuellstem Stand. Und obwohl es nicht sein muss, bietet er dir reichlich Power. :)

Nur mit der abgeregelten Höchstgeschwindigkeit muss man halt leben können, aber selbst die liegt weit über deinem 130 km/h-Limit in Luxemburg. ;)

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 10. Juni 2020 um 10:14:48 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Schick, schlicht, kommender Klassiker, wenig Kilometer:)

Aber

a.) nicht "unfallfrei". Ich hab's wenigstens nirgendwo entdecken können.

b.) nicht vom Vertragshändler

c.) auffallend billig d.h. zu billig

Zitat:

@Supercruise schrieb am 10. Juni 2020 um 15:05:22 Uhr:

… Zu deinen Kriterien passt der Corolla Kombi Hybrid am besten, gibt es in zwei Leistungsstufen.

Toyota gehe ich mit.

Aber nicht Corolla. Corolla ist aber eine Klasse unter C-Klasse und wie ich es verstanden habe, hat er C-Klasse und möchte gern 1 Nummer größer.

Toyota wäre das der Toyota Camry, den es in D nicht als Kombi gibt oder der Toyota Highlander, der angeblich demnächst in D angeboten werden soll.

Ein paar Euro kann man mit einem gebrauchten Toyota Corolla Hybrid schon sparen. Sehr gut ausgestattete Lounge Modelle kosten gebraucht keine 30000 Euro. Ist schon ein sehr schönes Fahrzeug. Selten so entspannt unterwegs gewesen.

Zitat:

@Supercruise schrieb am 10. Juni 2020 um 16:22:36 Uhr:

Ford Mondeo Kombi …

Nicht im Ernst? Was ist das denn für ein Tipp?

Tausende von Vertretern und Außendienstlern sind froh, wenn sie endlich von Ford wegkönnen und eine andere Marke bekommen. Und Ihr gebt Ford als Tipp? Unterhaltet Ihr Euch eigentlich nicht mal mit anderen Vielfahrern oder Ford-Mondeo-Fahrern?

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 10. Juni 2020 um 21:17:10 Uhr:

Zitat:

@Supercruise schrieb am 10. Juni 2020 um 16:22:36 Uhr:

Ford Mondeo Kombi …

Nicht im Ernst? Was ist das denn für ein Tipp?

Tausende von Vertretern und Außendienstlern sind froh, wenn sie endlich von Ford wegkönnen und eine andere Marke bekommen. Und Ihr gebt Ford als Tipp? Unterhaltet Ihr Euch eigentlich nicht mal mit anderen Vielfahrern oder Ford-Mondeo-Fahrern?

Was wird denn bemängelt?

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 10. Juni 2020 um 21:01:52 Uhr:

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 10. Juni 2020 um 10:14:48 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Schick, schlicht, kommender Klassiker, wenig Kilometer:)

Aber

a.) nicht "unfallfrei". Ich hab's wenigstens nirgendwo entdecken können.

b.) nicht vom Vertragshändler

c.) auffallend billig d.h. zu billig

c.) ist hoffentlich nicht dein ernst.

Über 18 Mille für ne Uralt-C Klasse mit hellgrauen Stoffsitzen und ohne Navi sind alles andere als billig.

Nicht umsonst ist die Karre bald 3 Monate online.

Für das Geld holt man sich einen 2015er oder 2016er W205.

Wenn man bereit ist, 35 Mille anzulegen, dürfte ein so altes Fahrzeug eh uninteressant sein.

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 10. Juni 2020 um 21:09:59 Uhr:

Zitat:

@Supercruise schrieb am 10. Juni 2020 um 15:05:22 Uhr:

… Zu deinen Kriterien passt der Corolla Kombi Hybrid am besten, gibt es in zwei Leistungsstufen.

Toyota gehe ich mit.

Aber nicht Corolla. Corolla ist aber eine Klasse unter C-Klasse und wie ich es verstanden habe, hat er C-Klasse und möchte gern 1 Nummer größer.

Von den Platzverhältnissen her ist der Corolla sowohl auf den Sitzen als auch im Kofferraum eine Nummer größer als die C-Klasse. Außen ist der S205 ganze 5,8 cm länger als der aktuelle Kombi-Corolla. Letzterer hat muß keinen Platz für Dinge wie ein Differential der Hinderachse, eine Kardanwelle oder längs eingebaute Motoren bereithalten und kann den Platz daher besser nutzen.

Zitat:

 

c.) ist hoffentlich nicht dein ernst.

Über 18 Mille für ne Uralt-C Klasse mit hellgrauen Stoffsitzen und ohne Navi sind alles andere als billig.

Nicht umsonst ist die Karre bald 3 Monate online.

Für das Geld holt man sich einen 2015er oder 2016er W205.

Wenn man bereit ist, 35 Mille anzulegen, dürfte ein so altes Fahrzeug eh uninteressant sein.

Was alt ist, muss der TE definieren. Ich definiere das viel über die Kilometer. Und würde lieber ein 2013er - Fahrzeug mit 38 K haben als ein 2017er Fahrzeug mit 100 K.

Gerade weil der Wagen innen hell und mit Holz ist habe ich von einem zukünftigen Klassiker gesprochen, denn so sehen diese halt aus.

Zitat:

 

Aber

a.) nicht "unfallfrei". Ich hab's wenigstens nirgendwo entdecken können.

b.) nicht vom Vertragshändler

c.) auffallend billig d.h. zu billig

Für einen Benziner ist das schon recht günstig, möglicherweise daher ein Schnäppchen.

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 11. Juni 2020 um 09:15:02 Uhr:

Zitat:

 

Aber

a.) nicht "unfallfrei". Ich hab's wenigstens nirgendwo entdecken können.

b.) nicht vom Vertragshändler

c.) auffallend billig d.h. zu billig

Für einen Benziner ist das schon recht günstig, möglicherweise daher ein Schnäppchen.

Schnäppchen stehen keine 3 Monate beim Händler und W205 gibt es als 200er Benziner mit Avantgarde Ausstattung aus BJ2015 unter 50 tkm und besserer Ausstattung für's gleiche Geld.

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Aber letztendlich muss das der TE entscheiden.

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 11. Juni 2020 um 09:15:02 Uhr:

... möglicherweise daher ein Schnäppchen.

Schnäppchen bei Autos gibt es seit mobile.de und co. nicht mehr.

Selbst der dümmste Verkäufer orientiert sich dort an den Angeboten.

Wenn Schnäppchen aufschlagen, hat dass immer einen Grund, den man finden muss.

Beim Verlinkten C-Klasse gleich mehrere: a.) Unfall, b.) Bj. 2013, c.) kein Navi, d.) helles Leder.

Ich habe nicht genau hingesehen und Bj. 2013 und fehlendes Navi übersehen. Das drückt natürlich zusätzlich auf den Preis.

Auf ein Geschwafel wie "kommender Klassiker" gebe ich nichts. Kein Mensch weiß heute, was in 20 - 30 Jahren als "Klassiker" angesehen wird und überhaupt noch jemand diese Fahrzeuge haben möchte. Dazwischen ist es einfach ein "alter, peinlicher Mercedes".

Zitat:

@Fix_mit_dem_Fox schrieb am 11. Juni 2020 um 11:33:04 Uhr:

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 11. Juni 2020 um 09:15:02 Uhr:

... möglicherweise daher ein Schnäppchen.

Schnäppchen bei Autos gibt es seit mobile.de und co. nicht mehr.

Selbst der dümmste Verkäufer orientiert sich dort an den Angeboten.

Wenn Schnäppchen aufschlagen, hat dass immer einen Grund, den man finden muss.

Beim Verlinkten C-Klasse gleich mehrere: a.) Unfall, b.) Bj. 2013, c.) kein Navi, d.) helles Leder.

Wenn es wenigstens Leder oder Teilleder wäre.... Ist nur heller Stoff

Dazu Elegance und das Ganze in Blau, da muss man schon ziemlich hartgesotten sein.

Ich glaube, ihr projeziert Eure Ansichten eines langlebigen PKW zu sehr auf objektive Tatbestände. Der 205 ist schlicht noch nicht lange genug auf dem Markt, um seine Qualitäten zu beweisen. Nach bisherigen Gebrauchtwagenübersichten fällt er ein gutes Stück hinter den W204 zurück, ist mithin ein Downgrade.

Sollte dem TE jedoch ein aktuelles Modell wichtig sein und er auch dem Modetrend der schwarzen Hütte verfallen sein, ist das etwas anderes.

(Wobei ich zugeben muss, daß weißer STOFF schon Mist ist. Viel schlimmer ist der auch hell ausgekleidete Laderaum)

Ob ein > 5 Jahre alter Wagen ein Schnäppchen ist, stellt man erst fest, wenn man ihn im Detail gesehen, zur Probe gefahren und eingehend technisch überprüft hat.

 

Anzeigentexte und nette Bilder und ein sehr gut erscheinender Preis sind so zu sagen die Aufforderung zum Tanz. Ob man dann ein Prachtexemplar von Tänzer/in - sprich: Auto - erwischt hat, zeigt sich erst nach Blickkontakten und ersten Tanzfiguren.

Zitat:

@Emsland666 schrieb am 11. Juni 2020 um 11:40:44 Uhr:

… (Wobei ich zugeben muss, daß weißer STOFF schon Mist ist. Viel schlimmer ist der auch hell ausgekleidete Laderaum)

Mein Vater hatte mal einen fabrikneuen Wagen mit hellbeigem Leder, heller Auskleidung und hellem Fußraum.

Sah anfangs super aus.

Schnell war aber das Hauptproblem der versifft aussehende Fußraum, den man nicht mehr sauber bekam.

Sitze und Türverkleidungen waren kein Problem. Bekam man mit Lederseife wieder hin.

Wenn Ihr heute mal bei Mercedes oder BMW konfiguriert, bieten beide helles Leder auch mit dunklem Fußraum an. Optisch gefällt mir das aber nicht. Dann lieber den versifften Fußraum hinnehmen, wenn man unbedingt hell will.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Familienkombi (gebraucht) bis 35.000 Euro mit langer Lebensdauer/Laufleistung