ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Falsche Lautsprecher?

Falsche Lautsprecher?

Themenstarteram 8. November 2020 um 16:44

Hallo,

ich habe mir vor kurzem neue JBL Club 6522 Lautsprecher für hinten gekauft, da die alten mittlerweile das zeitliche gesegnet haben. Da ich es richtig machen wollte und der Wagen extrem laut innen ist (schlampige Unfallreperatur, Dämmmatten fehlen, Dröhnt etc.) habe ich mir gleich Alubutyl besorgt und etwas Dämmschaumstoff und Dämmvlies... Rückbank raus, alles neu abgedichtet so gut wie möglich... Heute stelle ich fest, dass ich aus versehen die falschen Lautsprechergröße bestellt habe (16 statt 13cm).

Gibt es dazu einen Adapter und macht das überhaupt Sinn?

Ich schätze vorne in den Fußraum macht es auch wenig Sinn diese zu verbauen, wenn ich oben ebenfalls schon Hochtöner habe?

Soll ich die JBL einfach wieder verkaufen und mir ein Set kaufen? (mittlerweile würde ich auch gerne die vorderen LS ersetzen, weil ich jetzt Blut geleckt habe)

Letzte Frage:

Wenn ich das Radio ausbaue, brauche ich dann den Code?

 

Danke!

 

Opel Corsa D 2009

Ähnliche Themen
17 Antworten

:D

Ich wollt's schon im letzten Thread schreiben - mit den Lautsprechern hinten anzufangen ist rausgeworfenes Geld... und Mehrwege-Koaxlautsprecher sind eigentlich auch Käse.

Eigentlich solltest du vorne Einbauplätze für 16cm Tiefmitteltöner haben und irgendwo auch für separate Hochtöner; mir ist zwar der Corsa D kein direkter Begriff, aber das sollte sich eigentlich nicht verschlechtert haben. Das, und die Dämmung dort, wäre der erste Ansatzpunkt.

Subwoofer zur Ergänzung des Frontsystems ist der zweite (oder auch mal der erste, wenn die Lautsprecher vorne okay sind!*).

Und damit kommt dann die Frage nach dem Verstärker, der den Subwoofer antreibt - soll der auch die vorderen Lautsprecher mit versorgen? (Macht bei Neukauf der ganzen Komponenten Sinn; macht auch Sinn wenn das Radio die dann vom Subwoofer übernommenen tiefen Töne nicht filtern kann und damit die Frontlautsprecher überfordert...).

Die JBL jetzt zurückzugeben (14 Tage?) wäre demnach nur richtig.

 

Beim Radiocode habe ich keinen Schimmer; das wird dann noch ein Werksradio sein? Möglich dass es schon mit CAN-Bus eingebunden ist und weiterspielt, aber auch dass es noch klassisch bei Stromtrennung einen Code verlangt... (ich habe bei Autos aus den letzten 10-15 Jahren nicht oft genug Hand angelegt um das zu wissen, schon beim späten Peugeot 206+ hat das keinen Spaß mehr gemacht und bei Quadlock-VWs auch nur so halb... immerhin, die VW-Kisten brauchen keinen Code mehr, soviel weiß ich.)

 

(* = Ich selber muss gerade überlegen, ob ich das Zeug im Ignis so lasse, so lasse und nachdämme, dämme und mit einem kleinen Aktivsub ergänze, oder auch vorne umrüste... aber noch hab ich nicht mal genug an den Radioeinstellungen herumgespielt :) Ein reiner Frontumbau ohne Subwoofer käme zwar auch in Frage - den Aktivsub und die Dämmung habe ich aber schon liegen...)

Themenstarteram 8. November 2020 um 21:04

Eigentlich wollte ich ja nichts großartig machen... Aber die Membran hinten waren gerissen. Deshalb musste ich sie austauschen - und dann war der Ausbau schwieriger als gedacht... :D wie es halt oft so ist. Aber ich mag das nie wieder machen müssen, deshalb würd ich jetzt gern "alles" machen.

Sprich:

Dämmen, neue Lautsprecher und Verkablung in den Kofferaum.

Ja gernau. Vorne ist Platz für Tief/Mittel unten und oben Hochtöner.

Würdest du dann nen 4 Kanal Verstärker für Vorne und zwei Kanäle für den Sub verwenden oder?

(Wenn ja, welcher Verstärker würde sich da eignen)

Also ich würde gerne, bevor ich alles wieder zusammenbaue die Kabel verlegen und - wie ursprünglich geplant die hinteren LS ersetzen. (Gedämmt ist schon).

Sub soll nur vorbereitet werden, wird später nachgerüstet.

Ja, meinst ich kann die noch zurück geben, obwohl ich die Dämmspirale schon aufgeklebt hab?

Ich würde nun so vorgehen, bitte korregiert mich, falls etwas nicht passst:

Verstärker kaufen

Strom nach hinten Verlegen (wie viel mm² brauch ich für Sub und AMP?)

Vordertüren noch dämmen

LS Kabel zum Radio und zu den Vorderlautsprecher

LS ersetzen

später....

Sub einbauen

Hab ich was vergessen?

Themenstarteram 8. November 2020 um 21:09

und was macht man eigentlich mit dem 7. Lautsprecher im Amaturenbrett? Oo :D

Also...

Hinten, Armaturenbrettmitte, etc. - ist für normalen Stereoton nicht nötig bzw. normalerweise dreht man das Zeug einfach stumm und hat dann einen klareren, direkteren Klang - unvermatscht und ortbar. Sind die hinteren Lautsprecher kaputt, ist das daher einfach - egal ;)

(jaja ich weiß - das klappt nicht immer... habe ich aber im Benz so, ist super... hatte ich im Skoda leider nicht so, weil nur bei Fader 0/0 gut Bass ankam... hatte ich im Audi davor auch nicht, weil der Sub mit den hinteren Lautsprechern ab Werk verbunden war und ich zu faul, das aufzudröseln.... und im Käfer geht's gar nicht anders als über die Hutablage, wenn man noch Fußraum haben will. Aber wenn man's einmal richtig anpacken will, dann so.)

Die Idee mit dem Vierkanalverstärker ist grundsätzlich richtig, die Dimensionierung kommt auf die Ansprüche und die damit verbundenen Lautsprecher an. Impedanz, Leistung/Belastbarkeit, gewünschte Lautstärke und so weiter. In Sachen Produktberatung halte ich mich aber raus, ich habe einfach keinen Überblick mehr.

Entsprechend dem Verstärker sind dann auch Stromkabel und Sicherungen zu dimensionieren.

 

Vorne scheinen wirklich 16cm Einbauplätze vorhanden zu sein - gut. Da gibt es viel Auswahl.

 

Rückgabe mit Kleberesten... mmmh, kriegst du das wieder rückstandsfrei ab? Ansonsten eben Gebrauchtverkauf mit etwas Verlust.

 

Aber der wichtigste offene Punkt ist momentan der, wie die Signale IN den Verstärker kommen. Wir sind ja immer noch beim Werksradio, nehme ich an? Wie heißt denn das Ding? (sonst kann ich schlecht googeln) Denn bei manchen Werksradios (ich sage hier jetzt "Audi") ist schon ein Line-Ausgang vorhanden, man braucht nur noch einen simplen Adapter für wenige €. Ansonsten sollte der Verstärker einen High-Level-Eingang haben, über den man dann das Signal der Lautsprecher weitergibt. Und da gibt es dann wieder 2 Möglichkeiten:

- du nimmst das Signal für vorne und hinten separat, was doppelt so viele Kabel bedeutet (die müssen ja einmal bis zum Verstärker, und dann wieder retour zu den Speakern!)

- du nimmst das Signal für hinten, und der Verstärker hat einen Regler (Fernbedienung?)

- du nimmst das Signal für hinten und störst dich nicht dran, dass du den Sub nicht von vorne aus regeln kannst.

Themenstarteram 8. November 2020 um 21:46

Kann ich gut verstehen. Ich mags tatsächlich aber auch etwas, wenn auch Sound von hinten kommt, deshalb werd ich vermutlich auch da etwas investieren.

Hmm ja ich hab ja leider auch kein Überblick. Aber meinst du für 200-250 für LS vorne und Amp reicht für etwas passables?

Du kannst gerne - auch wenn du nicht mehr up to date bist - einen Tipp abgeben haha

Genau. Das Radio heißt CD30 und soll ganz passabel sein - jedoch die Verstärkerleistung ist schlecht.

CD30.

Okay,...

https://www.siegler-ib.de/webshop/opel/

https://www.motor-talk.de/.../...usgang-fuer-radio-cd-30-t2087095.html

https://www.astra-h-forum.de/.../

...also Verstärker mit Hi-Level-Input. Eindeutig.

 

Wenn's hinten unbedingt was sein muss, haben wir wieder ein Problemchen... dann musst du irgendwas kombinieren, denn das Radio hat nur 4 Ausgangskanäle, der Subwoofer ist nicht vorgesehen und muss aber irgendwo mit dazu. Also entweder nicht mehr von vorn regeln, oder Fernregler an der Endstufe. Treibt den Aufwand aber unnötig in die Höhe. Und wie gesagt, es verwässert das Klangbild (denn der Ton von hinten wird erstmal durch das halbe Auto geschickt und reflektiert, bis er bei dir vorne ankommt!).

Themenstarteram 9. November 2020 um 0:03

Dann lass ich hinten erst mal mal außen vor.

Ok sprich ich brauche einen High-Low-Adapter? (wow ist der teuer).

Dann das Kabelset. (Cinch, 5 Meter Stromkabel, Massekabel, 10m Lautsprecherkabel)

Den Verstärker (würde mal einen gebrauchten Hifonics Zxi4404 kaufen).

Und 2x 16 + Hochtöner mit Weiche (Axton ATC165 oder MTX - TX665S vielleicht?)

Brauch ich noch etwas?

MDF Apdater und Dämmung ist schon vorhanden.

Themenstarteram 9. November 2020 um 23:36

oder sollte man lieber gleich (bei passendem Anschluss am Verstärker) ein High Level Kabel nach hinten verlegen ohne es zu wandeln?

Getrennt vom Stromkabel zwar, aber ja: ein Hochspannungssignal ist weniger störanfällig als ein bereits heruntergeregeltes. Also Lautsprecherkabel nach hinten verlängern und keine extra Störquelle einbauen (bei den Adaptern gibt's auch Mist). :)

Themenstarteram 10. November 2020 um 12:45

Ok und vorne das Signal mit einer T-Klemme abklemmen?

und den High-Low Adapter dann hinten einbauen?

Themenstarteram 10. November 2020 um 12:46

Habe mich jetzt für eine

Sinuslive SL-A8005D und MTX - TX665S entschieden.

Reichen 15 Meter Lautsprecherkabel?

Bass werde ich irgendwann nachkaufen.

Ich würde dazu einen billigen Adapter wie https://www.just-sound.de/.../a-7798 kaufen und die Lautsprecherleitungen auseinanderschnippeln, und die neuen Kabel nach hinten bzw. von hinten wahlweise anlöten mit Schrumpfschlauch, oder wenigstens mit Quetschverbindern dort anklemmen. Bissl schwierig wird es mit der Zuordnung - du willst ja nun 8 Paare Leitungen einziehen, VL, VR, HL, HR, und einmal Radio -> Verstärker und einmal Verstärker -> Lautsprecher. Da muss man die Kabel schon eindeutig belabeln oder nachher aufwendig durchmessen :) (und 10m reichen übrigens nirgends hin...)

Adapter dann hinten und mit sehr kurzen Cinchkabeln dort an den Verstärker (die Hifonics Zxi4404 svcheint tatsächlich keinen Hochpegeleingang zu haben, schade).

Das Signal an der Türdurchführung zu suchen wäre auch eine Möglichkeit, ist aber um ein Vielfaches fummeliger. Zumindest wenn man's sauber machen und den Autokabelbaum nicht verpfuschen will.

Und die Königsklasse wäre das Durchführen der neuen Kabel vom Verstärker aus direkt, also ohne Umweg über den Radioschacht, ohne Trennstelle wieder in die Tür zum Lautsprecher. Da sind aber schon einige verzweifelt, moderne Autos lassen da unter Umständen gar keinen Platz mehr...

Themenstarteram 10. November 2020 um 21:32

Ich bin elektronisch eine Niete... aber ja das klingt logisch.

Der Sinuslive SL-A8005D, welchen ich mir gestern gekauft habe hat einen High level anschluss, soweit ich das gesehen hab.

Wie viel Kabel brauch ich dann und welchen Querschnitt?

20 Meter für Kabel -> Verstärker

12 Meter für die Lautsprecher (Vorne 5m Hinten 3m) dürfte reichen oder?

(Wobei ich ja auf deinen Tip hin bis jetzt keine Hinteren Lautsprecher gekauft habe.... nur vorne)

Ich habe jetzt neben dem Verstärker, Dämmung und Lautsprecher:

20mm² Kupferkabel 5 Meter mit Sicherung und Kabelschuhen

40 Meter 2,5mm² Kupferkabel für die Lautsprecher

Entriegelbügel

Flachsteckerverbinder

Brauch ich noch irgendwas? hab ich noch was vergessen?

High-Low Adapter brauch ich ja dann nicht oder?

Sorry für die ganzen Fragen. Hab etwas angst, dass mir das Projekt über den Kopf wächst :D

Zitat:

@DeadKennedys schrieb am 10. November 2020 um 21:32:20 Uhr:

Der Sinuslive SL-A8005D, welchen ich mir gestern gekauft habe hat einen High level anschluss, soweit ich das gesehen hab.

Bei den ersten Googletreffern seh ich keinen auf den Bildern.

Ich bin aber, wie gesagt, bei Produkten ziemlich raus - für den Kabelquerschnitt gibt's Rechner im Netz (Länge mal Leistung), und für die Länge hilft eigentlich nur gut abschätzen (schwierig!) oder messen. Ein Corsa ist jetzt nicht so super lang, aber Luftlinie allein reicht nicht, man muss ja um diverse Verkleidungen rum, vom Radio nach unten, links, rechts, oben... wir hatten schon mit einem 5m Antennenkabel Probleme in einem Seat Leon, das sollte nur vom Radioschacht in den Kofferraum - hat nicht ganz gereicht! Wir mussten das werkseitige Antennenkabel tatsächlich bis unters Lenkrad zurückziehen. (Ja, mit meinem heutigen Wissen hätte ich die ganze Antenne getauscht und wäre in der C-Säule runter... aber wir hatten die Kabelkanäle eh offen und so war das einfacher)

Beim Stromkabel: Denk dran, dass das Massekabel nur bis zu einem guten Massepunkt (nicht z.B. direkt am Rücklicht, sondern etwas von anderer Elektrik entfernt) kommen muss; nur das Pluskabel braucht viel Weg.

Beim Lautsprecherkabel: Mit meinem Weg würde es 16 Strippen vom Radio zum Verstärker brauchen (also 8x Lautsprecherkabel, das ja idR zweiadrig ist). 4x nach hinten, 4x nach vorne. Klar: kürzer geht, wenn man die Leitungen vom Verstärker ohne diese Umleitung abkürzt, aber dann kommt der Aufwand mit den Türdurchführungen dazu (und das beidseitig). Schau dir die lieber mal an (du hattest die Verkleidung ja schon ab?). Meiner Erfahrung nach macht das null Spaß (Polo 6N, Nachrüstung von Türlautsprechern... wir waren zu dritt und nur einer hat nicht aufgegeben).

(Der kniffligste Teil ist übrigens die Spritzwand vom Motorraum aus, für das Pluskabel. Hol dir einen Helfer und eine Taschenlampe...)

Deine Antwort
Ähnliche Themen