ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Fahrzeugdiebstahl praktisch unmöglich!?

Fahrzeugdiebstahl praktisch unmöglich!?

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 15:13

Ich wende z.Z. ein Verfahren an, welches es unmöglich macht den PKW zu klauen, außer er kommt auf einen Abschlepper. Im letzten 3/4 Jahr wurde immer wieder versucht meinen PKW zu klauen, BMW 320d Bj. 2002. Ich fand mein Auto mehrmals morgens mit allen geöffneten Türen vor, also der Pin war oben, die Türen standen freilich nicht offen, aber die Batterie war leer georgelt. Die Polizei sagte mir, dass die Diebe jetzt auch relativ betagte Autos aufs Korn nehmen, weil sie leichter zu knacken sind als moderne Fahrzeuge. In unserer Parkreihe von ca. 120 Fahrzeugen wurden in den letzten 2 Jahren 27 Fahrzeuge aller Typen geklaut. Seit ca. 1 Jahr gibt es für jeden Parkplatz einen abschließbaren Stahlbalken, aber die werden einfach in der Nacht abgesägt, und die Autos sind weg. Manche Nachbarn bauen ihre Batterieen aus, aber das ist beim BMW mit ganz erheblichen Aufwand verbunden, außerdem sind alle Codes weg, und müssen erst neu eingegeben werden. Die Lösung für mich war einen versteckten Schalter zur Sicherung 52 einzubauen, dass Fahrzeug lässt sich nicht mehr starten. Diese Sicherung kann weder überbrückt noch ausgetauscht werden, sie ist schlicht nicht mehr vorhanden, denn sie sitzt im Schalter selbst.

Die Ent und Verriegelung der Sicherung 52 kann in die Türfernbedienung integriert werden, Kosten ca. 200,-€, ohne FB Option ca. 170,-€. Die PKW Versicherung gewährt einen Rabatt von ca. 15% auf diese Option der Wegfahrsperre.

Ich hoffe mit diesem Beitrag etwas zur privaten Sicherheit beigetragen zu haben.

Beste Antwort im Thema

Das wissen die Ganoven natürlich auch, dass die Achse neu ist und das Auto so geil. :rolleyes:

mfg

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Es gibt kein 100%igen Einbruchschutz (wie in den Häusern).

Bei den Einbrecher kommt es eben darauf an, ob das Amateure oder Profis sind.

Die Amateure wollen schnell ihr Ziel erreichen, wenn sie nicht schnell genug mit ihren Mitteln geht, dann lassen sie ab.

Der Profi erreicht sein Ziel immer, egal, wie das Objekt gesichert ist.

Wo wohnst du denn dass die da alte Autos klauen ?

Also ein alter 3er wird bei uns nicht geklaut.

am 19. Juli 2016 um 16:26

@BennoBMW320d

Das klingt ja wie ne Räuberpistole aus dem Grenzbereich zu Turkmenistan, kannst Du das irgendwie belegen wo gibt's denn sowas?

Interessant wäre auch ein link zu dem 15%-Ermäßigungsangebot davon hab ich auch noch nicht gehört?

Welcher Trottel klaut Autos aus Bj. 2002 das Verhältnis Risiko<->Gewinn stimmt doch nicht.

Und mit dem Verstecken ist auch nicht so leicht, dahin verläuft ja auch das Kabel und ist somit nachvollziehbar.

Denke heutzutage ist da eher ein Tipp wie zur Absicherung des Keyless-Entry hilfreich hab da mal was zu System "SecuKey" gelesen.

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 16:42

Nein, einen 100%tigen Schutz gibt es nicht. Die Polizei sagte sogar, wenn die das Auto nicht so bekommen, zerren die dich aus der Karre raus wenn du es startest, und dann renne so schnell du kannst weg. Der PKW Verlust ist immer noch besser, als ein Messer zwischen den Rippen zu haben. Aber mit dem Zweitschlüssel kann ich denen das Auto auf 70m Entfernung immer noch abstellen, und dann kommen die auch nicht weiter, denn der Orginalschlüssel müsste 5 mal was bestimmtes machen, bevor die Sicherung wieder aktiv wird, und das wissen die ja nicht. Natürlich muss auch Haus und oder die Wohnung abgesichert sein, zumindest mit Kammeras und abnehmbaren Gittern vor den Fenstern, was übrigens bis dato sehr wirkungsvoll ist!!!

Also ein 3er von 2002 der geklaut wurde, ist sogut wie wertlos.

Können höchstens absolute Amateure sein, die ggf Ersatzteile brauchen oder das Radio wollen.....

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 17:21

Zitat:

@MEbn schrieb am 19. Juli 2016 um 16:50:14 Uhr:

Also ein 3er von 2002 der geklaut wurde, ist sogut wie wertlos.

Können höchstens absolute Amateure sein, die ggf Ersatzteile brauchen oder das Radio wollen.....

Also der Wagen ist Lack und innenaufbereitet, und sieht aus wie neu. Alles an der Vorderachse ist gemacht, Handbremse und Vorderachse ist alles erneuert, Turbolader relativ neu. Der Wagen fährt wie Sahne, von Hamburg bis Staßburg und zurück ohne Zwischentaken, mit 4 Personen und Gepäck, aber relativ gemütlich, nicht über 150km/h, wenn überhaupt möglich. Das war die bis dato weiteste Strecke in meinem Leben die ich je gefahren bin.

Das wissen die Ganoven natürlich auch, dass die Achse neu ist und das Auto so geil. :rolleyes:

mfg

Zitat:

@MEbn schrieb am 19. Juli 2016 um 16:50:14 Uhr:

Können höchstens absolute Amateure sein, die ggf Ersatzteile brauchen oder das Radio wollen.....

Sicherlich. Aber die gibt's auch hier in Deutschland und wenn der Wagen dann weg ist, ist es dem Bestohlenen egal, ob die Diebe nun Profis oder Amateure waren.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 19. Juli 2016 um 17:37:01 Uhr:

Das wissen die Ganoven natürlich auch, dass die Achse neu ist und das Auto so geil. :rolleyes:

mfg

Das sind keine Ganoven, das sind "Profis". Und wie hier immer wieder zu lesen ist können die alles und wissen natürlich auch alles.;)

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 18:34

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 19. Juli 2016 um 17:37:01 Uhr:

Das wissen die Ganoven natürlich auch, dass die Achse neu ist und das Auto so geil. :rolleyes:

mfg

Das Auto sieht zwar 1A vom Lack her aus, aber wie das Innenleben ist weis außer mir keiner, und wird auch keiner erfahren. Mir klaut keiner mehr was!

Zitat:

@BennoBMW320d schrieb am 19. Juli 2016 um 18:34:49 Uhr:

Mir klaut keiner mehr was!

Zitat:

@Corsadiesel schrieb am 19. Juli 2016 um 15:56:17 Uhr:

Der Profi erreicht sein Ziel immer, egal, wie das Objekt gesichert ist.

Ein Auto für ca. 2–4.000 € klauen zu wollen ist viel zu risikoreich, die Karre wird dir wirklich keiner klauen. Mag schon sein, dass du da ordentlich Geld reingesteckt hast, aber das bekommst weder du wieder raus noch die Ganoven. Die bekommen beim Weiterverkauf theoretisch vielleicht 500 oder 1000 €, da lohnt sich der Aufwand nicht.

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 19:47

Zitat:

@birscherl schrieb am 19. Juli 2016 um 18:44:22 Uhr:

Ein Auto für ca. 2–4.000 € klauen zu wollen ist viel zu risikoreich, die Karre wird dir wirklich keiner klauen. Mag schon sein, dass du da ordentlich Geld reingesteckt hast, aber das bekommst weder du wieder raus noch die Ganoven. Die bekommen beim Weiterverkauf theoretisch vielleicht 500 oder 1000 €, da lohnt sich der Aufwand nicht.

Wenn ein Drogensüchtiger auf Entzug sogar eine Rentnerin für 20,-€ tod schlägt, um seinem Affen Herr zu werden, dann sind Autos die ev. nur noch einen Wert von ca. 2 bis 3.000,-€ haben schon ein lohnenswertes Ziel. Diese Art Autos klaut keine Polen oder Russenmafia mehr, die werden von Drogensüchtigen geklaut, und an Araber zum Export verschoben. Ich musste meine eigene Karre aus einem Frachter rausfahren, mit diversen Schäden. Versicherung zahlte grade mal 1875,-€ für einen angeblichen Totalschaden. Das Auto habe ich heute noch, und ich hänge an der Karre, weil sie zuverlässig ist, und ich alle Macken kenne. So ein relativ altes Auto ist wie ein Familienmitglied. Oma und Opa werden ja auch nicht entsorgt, nur weil sie 95 Jahre alt sind.

Ein Drogensüchtiger braucht schnelles Geld, der wird sich nicht mit dem Diebstahl von Autos und deren Verkauf herumschlagen. Da sind Ladendiebstahl und Taschendiebstahl wesentlich lohnender. Die Geschichte, dass du selbst deine Karre aus irgendeinem Frachter rausfahren musstest, schreibe ich jetzt mal den Ferien zu – wenn die Karre schon auf dem Frachter war, dann wärst du nie im Leben an den Hehlern vorbeigekommen, glaub mir.

Dass du an deinem Auto hängst, ist ja schön und gut, das ist aber reine Nostalgie und hat nichts mit Wert zu tun. Meines ist jetzt auch 18 Jahre alt und entsprechend viel wert, deswegen hab ich es noch nicht mal vollkaskoversichert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Fahrzeugdiebstahl praktisch unmöglich!?