ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug gesucht für die Ausbildung

Fahrzeug gesucht für die Ausbildung

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 9:29

Guten Tag und guten Morgen :)

Ich bin 20 Jahre alt und mache momentan das Berufskolleg 2.

Danach werde ich im September eine Ausbildung beginnen und brauche ein Auto.

Ich wohne in Altbach und muss jeden Tag zum Luftfrachtzentrum am Stuttgarter Flughafen,

da ich dort bei einer Spedition arbeite.

Dort komme ich nur mit dem Auto hin. Zwar wäre eine Busfahrt möglich, aber dieser hält auf der anderen Seite. Das heißt ich müsste quer über die Startbahn rennen. Ich denke, dass wäre eine nicht sehr gute Idee. :=)

Da ich durch die ganzen Tests und Angaben im Internet vollkommen durcheinander bin, schreibe ich diesen Thread. Hoffe ihr könnt mir helfen ;)

___

Doch nun kommt natürlich die Qual der Wahl. Welches Auto soll es sein.

Meine Anforderungen an den Wagen sind:

+ Klimaanlage, sonst werde ich im Sommer gegrillt und im Winter tiefgefroren +

+Ein Radio. Versteht sich von selbst +

+ keine Automatik. Ich mag das Schalten einfach viel zu gerne +

+Amaturen vorne. Das ist bei fast allen Autos so. Aber ein Renault Twingo wäre dadurch schon draußen. Ich möchte die Km/h und Drehzahlanzeiger vor mir haben. Zudem sollte ein Drehzahlmesser vorhanden sein.

+nicht zu groß. Ich muss dort in ein enges Parkhaus zum parken. Da wäre ein großer Kombi fehl am Platz +

+leichte Sportlichkeit. Ich möchte auch einfach mal etwas Gas geben können. Zudem sollte er Spaß machen. Also bitte keinen Kriecher, der kaum Power hat, um etwas anzuziehen+

+Leistung!. Die ist sehr wichtig. Ich muss zwei Berge hinauffahren mit starker Steigung. Da muss einfach genug Kraft dahinter sein, damit ich ohne Sorge nach oben komme.

___

Meine Wünsche an das Auto (Müssen nicht erfüllt sein):

+ angenehmes Interior. Es sollte nicht zu billig wirken. Man verbringt ja doch einige Zeit in diesem Fahrzeug und sollte sie wohlfühlen +

+ Einen Monitor innen haben. Ich find es einfach schick einen Boardcomputer zu haben, über den man Radio usw steuern kann+

+Lenkrad- & Sitzheizung. Der Wagen, den wir in der Familie haben, hat Lenkrad und Sitzheizung. Dadurch bin ich natürlich etwas verwöhnt. Wäre schön, wenn mein Wagen das auch hätte.+

+ Rückfahrkamera(Muss nicht sein) und Piepser (sollten sein). Gerade am Anfang, um sich an den Wagen zu gewöhnen, wäre das nicht schlecht. Wobei man ja Piepser auch so kaufen kann +

___

Was für ein Wagen wäre okay?

+ Gebrauchtwagen (bitte nur welche, die kaum Mängel haben nach gewisser Zeit.) Kilometerzahl sollte auch nicht zu hoch sein. Zudem nicht gerade 5 Jahre alt. +

+ Jahreswagen: (Vorteile: gute Ausstattung zu wenig Geld) Guter Preis für ein gepflegtes Auto +

+ Tageswagen: Fast wie beim Jahreswagen, nur mit weniger Kilometern +

+Finanzierung: Ich bin nur Azubi ab September. Heißt ich habe nicht zuviel Geld zur Verfügung +

____

Kommen wir zum unangenehmsten Thema. Dem Geld.

Ich habe nicht sehr viel Budget. So zwischen 5000-10000 €, da mein Opa (Vater habe ich nicht mehr) mir keine Finanzspritze geben möchte.

Deswegen wird es wohl eng werden mit dem Geld. Mir ist die leichte Sportlichkeit und besonders das Komfort wichtig. Ich möchte mich schließlich wohlfühlen in diesem Wagen.

Wenn ihr noch weitere Informationen braucht, einfach hier drunterposten :)

Ich freue mich auf eure Vorschläge :)

Danke schon jetzt für eure Hilfe.

Liebe Grüße

 

Richard

 

Beste Antwort im Thema

Hi,

von 5-10t€ Budget können viele nur Träumen selbst wenn sie älter sind und nicht erst am Anfang des Berufslebens stehen. ;)

Wie viel Geld kannst du Monatlich in den Unterhalt investieren? Ich kenne die Strecke zufällig ziemlich genau (habe sogar auch mal in Altbach gewohnt) wo du da eine starke Steigung siehst ist mir ein Rätzel, das sind doch nur Hügele und selbst die steilen Straßen in Altbach kommt jeder Kleinwagen hoch,aber man(n) braucht ja Argumente für ein paar mehr PS ;)

In unserer Region ist das Thema Fahrspaß eh sehr stark durch den dichten Verkehr limitiert.

Finanzierung würde ich gleich lassen, Jahreswagen oder junger Gebrauchtwagen wird deine Wünsche kaum erfüllen können. Bei einem Gebrauchtwagen bis 5 Jahre geht es sich dann schon aus.

Du könntest mal nach einem Fiesta mit Ecoboost Motor Ausschau halten, viel Fahrspaß bei wenig Verbrauch. Könnte aber knapp werden mit dem Budget und deinen Wünschen.

Ich würde dir eher raten deine Ansprüche etwas runter zu schrauben und wirklich nur knapp über 5t€ zu gehen. Dafür gibt es durchaus ordentliche Gebrauchtwagen die auch noch viele Jahre zuverlässig und gut fahren.

Ein "dickes" Auto geht immer noch nach der Ausbildung. ;)

Gruß Tobias

 

P.S. ein Auto hat auch ohne Klimaanlage eine Heizung ;) aber eine Klima ist für mich auch ein notwendiges Standartextra.

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Hi,

von 5-10t€ Budget können viele nur Träumen selbst wenn sie älter sind und nicht erst am Anfang des Berufslebens stehen. ;)

Wie viel Geld kannst du Monatlich in den Unterhalt investieren? Ich kenne die Strecke zufällig ziemlich genau (habe sogar auch mal in Altbach gewohnt) wo du da eine starke Steigung siehst ist mir ein Rätzel, das sind doch nur Hügele und selbst die steilen Straßen in Altbach kommt jeder Kleinwagen hoch,aber man(n) braucht ja Argumente für ein paar mehr PS ;)

In unserer Region ist das Thema Fahrspaß eh sehr stark durch den dichten Verkehr limitiert.

Finanzierung würde ich gleich lassen, Jahreswagen oder junger Gebrauchtwagen wird deine Wünsche kaum erfüllen können. Bei einem Gebrauchtwagen bis 5 Jahre geht es sich dann schon aus.

Du könntest mal nach einem Fiesta mit Ecoboost Motor Ausschau halten, viel Fahrspaß bei wenig Verbrauch. Könnte aber knapp werden mit dem Budget und deinen Wünschen.

Ich würde dir eher raten deine Ansprüche etwas runter zu schrauben und wirklich nur knapp über 5t€ zu gehen. Dafür gibt es durchaus ordentliche Gebrauchtwagen die auch noch viele Jahre zuverlässig und gut fahren.

Ein "dickes" Auto geht immer noch nach der Ausbildung. ;)

Gruß Tobias

 

P.S. ein Auto hat auch ohne Klimaanlage eine Heizung ;) aber eine Klima ist für mich auch ein notwendiges Standartextra.

Moinsen,

wie Tobias aka "Turbotobi" schreibt, bei Deinem Budget, musst Du Deine "Wunschliste"

deutlichst reduzieren..denn, das was Du haben willst, gibts erst am "Mittelklasse"

(z.b. A4, 3er, etc.) und hier gibts die "Monitore" etc. erst bei den jüngeren Baujahren.

Sodann bist Du hier im Presigefüge bei min. 15.tsd €, dabei sind die Fahrzeuge aber

immer noch min. 5-Jahre od. älter..

Desweiteren, der Kaufpreis ist das "kleinste" Problem, die Folgekosten sind das Problem,

sprich, wieviel kannst Du pro Monat für ein Auto ausgeben ?

Daher, rechne mal selbst in einer ruhigen Minute aus, wieviel Du pro Monat für ein

Auto ausgeben kannst und dann können wir Dir "weiter" helfen.

Grüße

Als Junglenker solltest Du die Versicherungskosten im Auge behalten plus ist Vollkasko bei sehr jungen Fz quasi Pflicht. Und wg der laufenden Garantie musst Du die Wartung bei Vertragswerkstätten durchführen lassen. Zudem ist der Wertverlust bei quasi neuen Wagen nicht zu unterschätzen, auch wenn das erste Drittel schon durch ist.

Ja, die ganzen Wünsche müssen sich nicht mit dem Budget ausschließen. Beispiel dafür wäre z.B. ein Astra J, aber auch da liegst du schon am oberen Ende des Budgets: http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich würde nach einem Ford Focus MK2 (2004-2010) mit 1.8 oder 2.0 Benziner; oder einem Opel Astra H (2004-2009) mit 1.6 oder 1.8 Benziner suchen. Da bekommst du für 7000€ Top Exemplare.

Beispiel aus deiner Umgebung:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Wirkt sehr seriös, hat immerhin Sitzheizung und Bordcomputer und es bleibt noch etwas Geld übrig.

Solche Features wie lenkradheizung und rückfahrkamera würde ich gleich vergessen. Bei Kleinwagen und kompakten sind sie doch schon unüblich Und sschränkt die Auswahl sehr ein. Zudem passt es dann nicht mehr in dein Budget rein, wenn man die anderen Anforderungen mit einbezieht.

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 11:18

@Tobi. Wenn du von Denkendorf nach oben fährst, haste schon ein Berg. :D

Ich verdiene in der Ausbildung Brutto 850 €

Wenn ich jetzt Steuern etc. abziehe stehe ich so GROB geschätzt auf 650 €

Ich möchte 250 € auf die hohe Kante legen. Heißt 400 € wären möglich.

Nach der Ausbildung ziehe ich zu Hause aus. Da kann ich nicht viel sparen für ein neues Auto.

Also sollte der Wagen doch sehr langlebig sein.

 

Im Auge hatte ich eine Zeit lang den Suzuki Swift(gebraucht) da er 90 P.S. Standart hat, gut aussieht, etwas Platz bietet usw. Der kostet neu 13k € Gebraucht müsste der günstiger sein.

Nur weiß ich da nicht, wie die Mängel-Anfälligkeit ist.

@ Guzzi: Die Wunschpunkte sind wie gesagt auch nur Wünsche^^ Der Monitor muss nicht sein. Und auch die Rückfahrkamera und die Piepser. Piepser kann ich mir auch für kleines Geld in einem Elektronikhandel besorgen ;)

Auch die Sitzheizung usw sind nur Wünsche.

heißt es wäre schön, wenn es drin ist aber muss nicht sein :)

Aber Klimaanlage, die Position der Amaturen und der Komfort sowie der Fahrspaß ist mir sehr wichtig.

Weil sonst wird die tägliche Autofahrt zur Last und das mag ich nicht :)

@Drehschappeduck: der Astra sieht gut aus. Nur ist er wirklich an meiner Obergrenze. Mein Budget ist noch nicht 100 % klar. Vor allem weil ich in den Pfingst und Sommerferien noch was arbeiten will, für mehr budget/Möglichkeiten.

Aber Du willst ja schließlich nicht die restlichen 400€ deines Lohns für dein Auto ausgeben. :)

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 11:31

@Kraeuterorc.: Nein. Aber ich hab nur mal ausgerechnet, was ich zur Verfügung habe^^

Ich will ja auch keinen Sportwagen :P

Ein Kleinwagen tut es voll. Die sind durch ihr kleines Gewicht auch mit weniger P.S. schön spritzig :D

Ich empfehle Dir auch den Astra H oder den Focus II. Ggf. eine Klasse drunter, dann den Corsa D oder den Fiesta VII. Da bist Du schon mit 5-7.000 € beim Vertragshändler dabei.

Swift ist bestimmt auch keine schlechte Wahl.

Hier findest Du übrigens ein Beispiel zum o. g. Fiesta + die Unterhaltskosten dazu: http://www.motor-talk.de/.../...-mit-geringen-kosten-t5562512.html?...

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 11:34

@Backbone23

Der Swift ist halt echt cool. Vom Fahrgefühl und der Leistung her. Nur wie er aus Gebrauchtwagen ist, ist natürlich eine andere Frage.

Ich möchte nicht nach 10000 Kilometern ständig mit Mängeln mein Geldbeutel belasten.

Und die Spritkosten sind auch noch da.

Der aktuelle Swift ist zuverlässig, wäre eine gute Wahl.

Aber schau nicht nur auf die PS Zahlen, die sagen weniger aus als du denkst, das ist und bleibt ein 1.2er Sauger.

Das reicht aber völlig aus. Aber andere 1.2er Motoren haben gleich viel Kraft (Kraft = Nm und Leistung = PS sind nicht das selbe).

Den Swift gibt es als Neuwagen / Tageszulassung mit Klima übrigens schon unter 10.000€.

Diese Modelle scheinen mir auch zu deinen Kriterien zu passen:

Mazda 2, Honda Jazz, Nissan Micra, Mitsubishi Colt

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 11:40

Mazda 2 hat eine Bekannte von mir. Und die hat momentan echt Pech.

Wie? Ich kenne mich da nicht aus. Was ist ein 1.2 Motor? Und was hat das mit saugen zu tun?

xD ich bin froh, wenn ich die P.S. Zahlen einschätzen kann.

Der Swift hat denke ich sogar einen Monitor. Aber der kostet mit Klimaanlage neu 13k € da du da ein Paket nehmen musst, in dem die Klimaanlage enthalten ist ;)

Aber gebraucht hab ich ihn bisher teuer gesehen.

Auf wieviel km kommst du denn im Jahr?

Hi,

deine Strecke ist ja nicht besonders weit. So rund 20km das heißt du wirst so rund 800km im Monat fahren mit ein paar Extra km werden es sicher 1000 werden. Bei 7l Verbrauch also 70l entsprechend ~80-90€.

Versicherung kann für Fahranfänger ziemlich teuer werden da sind 100€ im Monat nicht ungewöhnlich, hängt vom Fahrzeug ab und ob du den wagen evtl. über Verwandte versichern kannst. Würde man Minimum mit 70€ rechnen.

Dann sind schon mal 150€ von deinen 400 weg. 50€ für Wartung und Reparaturen solltest du auch zurück legen,ist aber schon arg knapp. Du siehst aber für eine Finanzierung hast keinen großartigen Spielraum mehr.

Was den Fahrspaß angeht liegt der Fiesta ziemlich weit vorn,das Fahrwerk macht sogar mit schwächeren Motoren Spaß. Als Ecoboost kommt richtig Fahrfreude auf.

GRuß tobias

P.S. die Steigung bei Denkendorf schaffe ich selbst mit einem Aygo mit 100,obwohl der Blitzer am Anfang verhindert Schwung zu holen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Fahrzeug gesucht für die Ausbildung