ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Fahrzeug, bei hoher Geschwindigkeit, bricht bei starkem Bremsen aus

Fahrzeug, bei hoher Geschwindigkeit, bricht bei starkem Bremsen aus

Opel Combo C
Themenstarteram 14. Juni 2020 um 15:24

Hallo und guten Tag,

ich habe das Fahrzeug ( Bj. 2005, Kastenfahrzeug TDI ) vor zwei Jahren - mit neuem Tüv - gekauft.

( angeblich mit neuen Bremsen )

Von Anfang an, habe ich Probleme, bei hoher Geschwindigkeit ( ab ca. 80 km ) und starkem Bremsen, das Fahrzeug in der Spur zu halten.

Außerdem quitscht mein Auto, beim Geradeausfahren.

Mache ich kleine Lenkbewegungen, kurz rechts, hört es auf.

Beim Bremsen quitscht es nicht.

Es ist definitiv nicht der Keilriemen !

Sin meine Bremsen, ABS oder Lenkung nicht in Ordnung.

Weiß Jemand Rat ? Danke schon vorab.

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ab mit dem Auto auf den Bremsenprüfstand, Gleichmäßigkeit der Bremsen prüfen.

Und dann den Zustand der Radaufhängung, insbesondere der Querlenkerlager (Querlager) prüfen. Und die Lenkung auf Spiel

am 14. Juni 2020 um 21:24

Da bremst eine Seite wohl gar nicht ! ?

Neue Bremsen schlecht entlüftet ? Radbremszylinder fest ?

Ist die Spur korrekt eingestellt?

Ziehen die Bremsen gleichmäßig?

Ist der Reifendruck korrekt und rundum gleichmäßig?

Sind alle Lager an der Vorderachse intakt und spielfrei?

Das alles gilt es zu prüfen.

Wenn du seit 2 Jahren Probleme hast, das Fahrzeug beim Bremsen in der Spur zu halten ... Anerkennung, mutig.

Man hätte ja wenigstens mal in der Werksatt auf einen Bremsenprüfstand fahren können.

Reifendruck und ob die Lager Spielfrei sind kannst du selber prüfen.

Alles andere geht nur in der Werkstatt.

Spur würde ich mal ausschließen - außer du hast einen ungewöhnlichen Reifenverschleiss an den Reifen.

 

Wenn du so nichts findest wirst du wohl in eine Werkstatt müssen.

Außer du kennst dich aus, oder kennst jemanden der sich deine Bremsen mal anschaut.

 

Aber - ehrlich - 2 Jahre so rum fahren - NoGo...

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 15:49

Zitat:

@schwarzer-cruiser schrieb am 14. Juni 2020 um 21:24:57 Uhr:

Da bremst eine Seite wohl gar nicht ! ?

Neue Bremsen schlecht entlüftet ? Radbremszylinder fest ?

Ich ( w / 70 ), danke Ihnen recht herzlich für Ihre - sogar super schnelle - Antwort.

Werde Ihre Informationen an meinen Sohn weiterleiten. Dieser will sich um meinen - in diesem Monat - notwendigen TÜV kümmern. Hoffe, dass er " fähig " ist, die Dinge vorher zu überprüfen. Er ist zwar ausgelernter Kfz-Mechaniker, hat aber den Beruf, nach Prüfung, nie ausgeübt. Erledigt glücklicherweise dennoch VIELES, an manchen Fahrzeugen. Bislang auch immer TOP !!!

Nochmals vielen Dank !!! Wird sicher helfen.

Mit freundlichen Grüssen

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 15:58

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 15. Juni 2020 um 12:29:29 Uhr:

Reifendruck und ob die Lager Spielfrei sind kannst du selber prüfen.

Alles andere geht nur in der Werkstatt.

Spur würde ich mal ausschließen - außer du hast einen ungewöhnlichen Reifenverschleiss an den Reifen.

Wenn du so nichts findest wirst du wohl in eine Werkstatt müssen.

Außer du kennst dich aus, oder kennst jemanden der sich deine Bremsen mal anschaut.

Aber - ehrlich - 2 Jahre so rum fahren - NoGo...

Ich ( w / 70 ), danke Ihnen recht herzlich für Ihre - sogar super schnelle - Antwort.

Werde Ihre Informationen an meinen Sohn weiterleiten. Dieser will sich um meinen - in diesem Monat - notwendigen TÜV kümmern. Hoffe, dass er " fähig " ist, die Dinge vorher zu überprüfen. Er ist zwar ausgelernter Kfz-Mechaniker, hat aber den Beruf, nach Prüfung, nie ausgeübt. Erledigt glücklicherweise dennoch VIELES, an manchen Fahrzeugen. Bislang auch immer TOP !!!

Ich habe bislang die " Hitzewallungen ", beim Bremsen in Kauf genommen. Fehler meinerseits !

Nochmals vielen Dank !!! Wird sicher helfen.

Mit freundlichen Grüssen

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 15:59

Ich ( w / 70 ), danke Ihnen recht herzlich für Ihre - sogar super schnelle - Antwort.

Werde Ihre Informationen an meinen Sohn weiterleiten. Dieser will sich um meinen - in diesem Monat - notwendigen TÜV kümmern. Hoffe, dass er " fähig " ist, die Dinge vorher zu überprüfen. Er ist zwar ausgelernter Kfz-Mechaniker, hat aber den Beruf, nach Prüfung, nie ausgeübt. Erledigt glücklicherweise dennoch VIELES, an manchen Fahrzeugen. Bislang auch immer TOP !!!

 

Ich habe bislang die " Hitzewallungen ", beim Bremsen in Kauf genommen. Fehler meinerseits !

 

Nochmals vielen Dank !!! Wird sicher helfen.

Mit freundlichen Grüssen @

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 16:02

Zitat:

@Ben_F schrieb am 15. Juni 2020 um 10:44:58 Uhr:

Ist die Spur korrekt eingestellt?

Ziehen die Bremsen gleichmäßig?

Ist der Reifendruck korrekt und rundum gleichmäßig?

Sind alle Lager an der Vorderachse intakt und spielfrei?

Das alles gilt es zu prüfen.

Ich ( w / 70 ), danke Ihnen recht herzlich für Ihre - sogar super schnelle - Antwort.

Werde Ihre Informationen an meinen Sohn weiterleiten. Dieser will sich um meinen - in diesem Monat - notwendigen TÜV kümmern. Hoffe, dass er " fähig " ist, die Dinge vorher zu überprüfen. Er ist zwar ausgelernter Kfz-Mechaniker, hat aber den Beruf, nach Prüfung, nie ausgeübt. Erledigt glücklicherweise dennoch VIELES, an manchen Fahrzeugen. Bislang auch immer TOP !!!

 

Ich habe bislang die " Hitzewallungen ", beim Bremsen in Kauf genommen. Fehler meinerseits !

 

Nochmals vielen Dank !!! Wird sicher helfen.

Mit freundlichen Grüssen

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 16:02

Ich ( w / 70 ), danke Ihnen recht herzlich für Ihre - sogar super schnelle - Antwort.

Werde Ihre Informationen an meinen Sohn weiterleiten. Dieser will sich um meinen - in diesem Monat - notwendigen TÜV kümmern. Hoffe, dass er " fähig " ist, die Dinge vorher zu überprüfen. Er ist zwar ausgelernter Kfz-Mechaniker, hat aber den Beruf, nach Prüfung, nie ausgeübt. Erledigt glücklicherweise dennoch VIELES, an manchen Fahrzeugen. Bislang auch immer TOP !!!

 

Ich habe bislang die " Hitzewallungen ", beim Bremsen in Kauf genommen. Fehler meinerseits !

 

Nochmals vielen Dank !!! Wird sicher helfen.

Mit freundlichen Grüssen

Ich hatte das bei einem BMW von einem Freund, da war der Rahmen verbogen, weil es in der Vergangenheit einen Unfall hatte

LG Energy

Themenstarteram 21. Juni 2020 um 19:39

Danke sehr, für die Antwort. Mir wurde beim Kauf gesagt, dass der Combo keinen Unfall hatte. Gestern war er, in einer Fachwerkstatt, auf der Bühne u. auf dem Bremsen-Prüfstand. Hinten werden neue Bremsbeläge installiert. Dann mal schauen, ob der/die Mängel behoben sind.

Also an hinten glaube ich eher nicht. Dann sollte das Fahrzeug nicht sooo aus der Spur laufen beim Bremsen. Ich denke eher an vorne.

 

Aber - wir werden sehen

Der Rahmen wurde so etwa 1960 durch eine selbstragende Karosserie ersetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Fahrzeug, bei hoher Geschwindigkeit, bricht bei starkem Bremsen aus