ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Fahrwerk empfehlung

Fahrwerk empfehlung

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 10. Mai 2012 um 18:53

Hi leute,

ich überlege ja schon lange mir ein anderes Fahrwerk zu holen.Konnte mich aber nie entscheiden.Ich tendiere ja zum H&R Monotube.Weil es ja relativ günstig ist.Ich bin mit dem originalen nicht mehr zufrieden.Was ich auf gar keinem Fall haben möchte ist,dad das neue Fahrwerk weicher odet schwammiger ist.Es mindestens genauso gut wie das oem sein.Also schön stramm,vor allem in Kurvenfahrten(da hat mein oem irgentwie total nachgelassen),aber dennoch nicht knüppelhart.

Wie ist denn das H&R im vergleich zum oem???

Oder gibt es ein anderes gutes in etwa der gleichen Preisklasse?

Wäre über eurd erfahrungen sehr dankbar,da ich momentan nicht die Zeit habe um hier alles durchzustöbern.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Lenkgetriebe welches auch gerne knackt wurde als Ursache ausgeschlossen? 

Themenstarteram 7. März 2013 um 10:24

Nee,kann nicht sein.Hatte vorm umbau auch nicht geknackt.Und es ist ja nach dem einbau eine Weile ruhe.Ich vermute irgendwas mit den Federn und oberen Federteller.Aber was kann man da machen?

Zitat:

Original geschrieben von Waldus29

Aber was kann man da machen?

Ausbauen, wieder einbauen und hören, ob das Geräusch dann wieder auftritt.

Laut deiner Aussage, muss es ja zwangsläufig mit dem Fahrwerk zusammenhängen!?

Themenstarteram 7. März 2013 um 11:23

Wir hatten es ja schonmal aufgrund der Geräusche wieder ausgebaut.War ha auch danach wieder alles schön ruhig wie es auch sein soll.Aber es kam nach ca.2-3 Monaten wieder.

Ich fahre eine C-Klasse 2002 und habe genau dieselbe Erfahrung mit meinem Monotubefahrwerk.

Wagen liegt sehr viel tiefer als zuvor, allerdings noch recht komfortabel weil die Federn sehr weich sind. Dadurch hat man allerdings deutliche Wankneigungen bei Slalomfahrten, bei größeren Kurven allerdings fällt es nicht so negativ auf wie in 30er Zonen.

Das Knacken hatte ich allerdings auch von Anfang an, und auch nur bei völligem Anschlagdrehen. Scheint normal zu sein und das beste und günstigste ist, damit zu leben. Ich glaube weil die Federn so weich sind und so wenig Vorspannung haben (ich kann das Federbein ohne Federspanner demontieren!!) reiben diese aneinander an den oberen Windungen. Das Gummi sollte dies bestimmt verhindern, ich habs allerdings nicht ganz nach oben vor dem Einbau hochgezogen, da dann widerrum die Feder wegen der Dicke nicht richtig liegen würde im Teller.

Mein Lenkrad dreht 450° zu jeder Seite. Dieses Geräusch kommt ab 270° oder noch später wenn mich nicht alles täuscht, also recht selten, und wenn man sich daran gewöhnt, hört man es nichteinmal mehr ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen