ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Fahrertür schließt nicht auf per FFB

Fahrertür schließt nicht auf per FFB

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 20. Februar 2012 um 20:30

Hallo Allerseits,

ich habe bei meinem A6 ebenfalls das anscheinend bekannte Problem der Fahrertür die sich per FFB, zwar zusperren lässt, aber dann nicht wieder per FFB aufgeht. Beim manuellen aufschließen geht sie dann problemlos auf.

VCDS sagt folgendes:

Address 42: Door Elect, Driver Labels: 4F0-910-793-42.lbl

Part No SW: 4F0 910 793 E HW: 4F0 959 793 E

Component: TSG FA H12 0210

Revision: 00000000 Serial number: Xw˜

Coding: 0001642

Shop #: WSC 02327 758 00200

VCID: 2C5C06EEB051217C

1 Fault Found

02115 - Locking Unit for Central Locking

008 - Implausible Signal - Intermittent

Freeze Frame:

Fault Status: 00101000

Fault Priority: 3

Fault Frequency: 254

Reset counter: 43

Mileage: 86086 km

Time Indication: 0

Date: 2011.11.18

Time: 07:39:48

das Problem scheint es ja häufiger zu geben, bei einigen wurden dann die Türschlösser und Steuergeräte getauscht!?! Die VCDS meldung klingt mir verdächtig nach einem Kontaktproblem oder ähnliches. Und dafür sollte man eigentlich nicht gleich die halbe Tür tauschen müssen, oder?

Viele Grüße,

Andreas

Ähnliche Themen
25 Antworten

habe das selbe problem beifahrertur,und die beiden hinteren schliesen per funkschlussel aber die fahrertur schliest nicht

was hat sich bei dir gegeben

oder an was kann das liegen

Ich steige hier auch gleich mal mit ein. Bei mir schließen alle Türen.

Aber wenn ich mit der Funkfernbedienung öffne, dann bleibt oft die Beifahrertür dicht. Ich mache sie dann von innen auf.

Danach ist unter Umständen wieder alles ok beim nächsten Schließvorgang/Öffnungsvorgang.

Mich würde auch interessieren, ob es was neues gibt.

Habt ihr das Problem inzwischen lösen können?

Wie gesagt, bei mir ist es die Beifahrertür. Sie lässt sich problemlos mit der FFB verriegeln, öffnet aber in 9 von 10 Versuchen nicht wieder. D. h. ich öffne mit der FFB die Türen und bis auf die Beifahrertür sind die anderen Türen dann auch offen. Die Beifahrertür muss ich dann von innen am Türöffner öffnen. Beim nächsten verriegeln ist sie ordnungsgemäß verschlossen. Beim nächsten Öffnungsversuch dann dasselbe Problem - die Beifahrertür bleibt verriegelt bis ich sie von innen öffne.

Mein :) sagt dazu, dass er einen neuen Schalter in die Tür einbauen müsste und dass das öfter mal vorkäme.

Um was für einen Schalter könnte es sich hier handeln? Meint er das Türsteuergerät?

Bevor mich der "Kostenschlag" trifft, habe ich erstmal dankend abgelehnt und wollte mich erstmal etwas schlau machen. Kann man diesen Schalter evtl. auch selbst wechseln?

Nun noch ein Versuch, denn mein Problem besteht weiterhin. Der :) sagt, es gibt für mein Auto kein Update für die Türsteuergeräte, weil das alte Timingproblem bei meinem Baujahr lange behoben ist. Er will immer noch einen neuen Schalter in die Tür einbauen, um das Problem zu lösen. Ich weiß nur nicht, was für einen Schalter er meint - evtl. ein neues Türschloss??? Soweit ich weiß befindet sich im Türschloss ein Kontaktschalter. Oder meint er evtl. das Türsteuergerät?

Ich habe allerdings jetzt VCDS und habe den Fehler mal ausgelesen:

Adresse 52: Türelektr. Beifahr. Labeldatei: DRV\4F0-910-793-52.lbl

Teilenummer SW: 4F0 910 793 E HW: 4F0 959 792 E

Bauteil: TSG BF H12 0210

Revision: 00000000 Seriennummer: 7AV

Codierung: 0001642

Betriebsnr.: WSC 02327 785 00200

VCID: 2C5B87B3DF0B37638FB

1 Fehler gefunden:

02115 - Schließeinheit für Zentralverriegelung

008 - unplausibles Signal

Freeze Frame:

Fehlerstatus: 01101000

Fehlerpriorität: 3

Fehlerhäufigkeit: 62

Verlernzähler: 153

Kilometerstand: 101065 km

Zeitangabe: 0

Datum: 2012.08.17

Zeit: 07:07:23

Könnt ihr damit was anfangen? Woran könnte es liegen?

Einfach neues Schloss einbauen und Ruhe ist .

o.k. - klare Ansage. Dann werde ich mich mal mit dem Schloss auseinandersetzen.

Sollte der 4F tatsächlich noch die anfälligen Sherry Mikroschalter in den Türschlössern haben?:confused:

Dann gute Nacht! Die haben schon die Türschlösser im 4B und diversen anderen Modellen des VW Konzerns lahm gelegt.

Eine Rep. ist nur mit Gebrauchtteilen möglich gewesen, da die Schalter nicht frei verkäuflich sind.

Ich drück die Daumen, das der Fehler nicht so teuer wird.

LG

Reinhard

Hatte auch das gleiche Problem wie der TE. Hab heut das Auto vom :D abgeholt. 310€ leichter und ein neuen Türöffner schwerer gehts jetzt :eek:

Habe ab und an das Problem Fahrertüre.

Drücken FB lege meine Tasche hinten rein. Dann Fahrertüre zu. Noch mal FB und sie ist offen.

Was war nun genau der Fehler?

Der Schalter am Schloss?

Oder hab ich ein neues Feature?

am 7. Januar 2013 um 23:49

so... ich hatte das problem auch (beifahrertür) und bin mit meinen elekto radio fernsehtechnicker mickroelektoniker mal an die sache ran gegangen....:D als erstes habe ich ein neues Türschloss verbaut... alles geht wieder... dann haben wir das defekte schloß zerlegt und geprüft... kurzt und knap... einer der 2 Motoren war total versaut.. also der Kolektor war dreckig.... das kommt daher... weil die motoren mit sehr hoher last und sehr wenigen umdrehungen arbeiten.. und dadurch zwangsweise schnell verschleißen... eine Montage des schlosses ist uns leider nimmer gelungen, weil wir das spezial dreh drück und hebelwerkzeug nicht haben... also in die tonne damit... 150 euro... ;)

mfg

am 7. Januar 2013 um 23:50

Zitat:

Original geschrieben von MarkusR

Habe ab und an das Problem Fahrertüre.

Drücken FB lege meine Tasche hinten rein. Dann Fahrertüre zu. Noch mal FB und sie ist offen.

Was war nun genau der Fehler?

Der Schalter am Schloss?

 

Oder hab ich ein neues Feature?

die schalter gehen eher nie kaput.. es liegt zu 95% an den intigrierten biligmotoren....

am 8. Januar 2013 um 4:07

Habe das Türschloß gewechselt - Ersatzteilpreis 150 Euro - Problem behoben.

Danke Jungs,

war gestern etwas kurz beim Tippern - so unterwegs.

Also witzig ist ja, dass ich das Problem nur nach lägerer Standzeit habe und nach dem zweiten Mal drücken der FB auch die Fahrertüre auf ist.

Dazu kommt eben. Wenn ich aussteige (nach einer Fahrt) und verriegele - die Tür zu ist und wieder öffne via FB, die Tür sofort auf ist. Das Spiel kann man unendlich mal wiederholen, die Tür schließt und öffnet.

Batterie zu schwach und in Verbindung mit dem vergammelten Motor gibt es dann meinen Effekt? Ist ja echt ein Ding.

Bitte helft mir noch einmal - das Schloss für 150 wertlose Eur kaufen und einbauen. Bei dem Schloss ist der Zylinder nicht mit dabei aber der Motor. Muss nichts vom Freundlichen erledigt werden. Theoretisch müsste man den Motor auch einzeln tauschen können, aber man bekommt den ohne SPezialwerkzeug nicht aus dem Teil rein und raus. Richtig?

Türinnenleben zerlegen so ähnlich wie bei meinen Golf 4ern? Oder sogar einfacher, wegen dem anderen Griff?

o.k. ich hab die Anleitung gefunden

http://www.a6-wiki.de/.../Demontage_Anleitungen?...

und dann das 4F1837015E rein und gut ist...

Gibt es eine verbesserte Variante auf die man achten sollte?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. Fahrertür schließt nicht auf per FFB