ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Fahrerflucht nach Parkrempler

Fahrerflucht nach Parkrempler

Themenstarteram 30. Januar 2008 um 21:56

Hallo zusammen,

 

ich bin leider erst seit zwei Wochen A3-Besitzer (SB, S-Line, 2,0 TDI etc.) und habe schon den ersten Schadensbericht :(.

 

Musste gestern Abend nach der Arbeit noch kurz in die Stadt. Ich habe dann auf nem Parkplatz neben nem weißen Lieferwagen geparkt (mehr weiß ich leider nicht) und musste nur kurz was abholen. Nach 5 Minuten kam ich zurück. Lieferwagen weg, dafür hat mich dann aber was weißes, hässliches auf dem bis dato jungfräulichen Blechkleid angeleutet. Schöne Kratzspuren am Radlauf hinten rechts. Ich hätte ausrasten können. :mad: Beule zum Glück nicht, aber in so nem Fall von Glück zu sprechen... ??

 

Im Geschäft nebenan hat leider niemand was gesehen. Was geht in so Menschen vor? So jemandem wünsche ich echt die Pest an den Allerwertesten. Da ich leider an dem Abend noch beruflich einmal quer durch Deutschland musste, hats nur für ein Foto mit meinem Handy gereicht. Kann leider auch erst in eineinhalb Wochen zum Freundlichen, um den Schaden schätzen zu lassen.

 

Versicherung scheidet leider aus. Bei 300 € SB und SF 2 (habe leider erst seit zwei Jahren ein Auto auf mich angemeldet) wird mir nichts anderes übrig bleiben.

 

Mit welchen Kosten muss ich denn rechnen? Muss ich da mit bleibenden Schäden rechnen (außer dass ich in Zukunft nach jedem Parken die Kennzeichen meiner Parknachbarn notieren werde)?

 

Bin für Eure Tipps (oder wenigstens tröstende Worte) echt dankbar.

 

Schöne Grüße

 

 

 

Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von thomaswi

Zitat:

Original geschrieben von Nachwuchstalent

 

Klingt gut, wie mache ich dann aber Türen und Kofferraum auf? ;)

Zitat:

Original geschrieben von thomaswi

Zitat:

Original geschrieben von Nachwuchstalent

 

Alleine der Wille zählt... :cool:

Themenstarteram 25. März 2008 um 17:34

So, lieber spät als nie kommt jetzt die Auflösung von dem ganzen.

Beruflich bedingt konnte ich erst letzte Woche zum Lackierer. War zwar keiner der empfohlenen Lack-Doc's, aber ein ortsansässiger Lackierer, der mit solchen Reparaturen auch Erfahrung hat. Gekostet hat mich der "Spaß" 273,- Taler inklusive Lackstift mit der übrigen Farbe. Sehen kann man nichts - zumindest ich nicht.

Jetzt heißts schön aufpassen und hoffen, dass der nächste erwischt wird. Wünsche euch kratzerfreie Fahrt!

Hallo Leuts...

mich hats heut schon wieder erwischt, diesmal aber richtig :(

FAHRERFLUCHT nach Parkrempler!

Ich wunder mich beim Einsteigen noch, wieso mein linker Rückspiegel nach hinten geklappt ist... denk mir noch : Komisch, haste beim einsteigen gar net gesehen...

Ich steig daheim aus und da springt mir das auf einmal ins Gesicht...

Frage: Was bringt es mir, zur Polizei zu gehen? Muss ich zur Polizei gehen um Anzeige zu erstatten? Oder reicht ein Anruf? Bitte net lachen, Neuland :) Paar Lackspuren des anderen sind noch dran.

Weiß jemand, was die Rep. kosten darf? Ich denke, da muss der gesamte linke Kotflügel ausgetauscht werden. Das an der Tür versuch ich mit nem Lackstift wegzumachen.

Gruß, X

Audiputt
Audiputt2
Audiputt3
+1
am 30. März 2009 um 16:54

Also ein Formerfordernis für eine Anzeigenrstattung gibt es nicht, dh es geht gesetzlich auch telefonisch.

KAnn aber gut sein, dass der liebe Herr am Telefon dich lieber persönlich sehen will, insbesondere weil er dich als Geschädigter vernehmen möchte.

Der Flüchtige kann öfter ermittelt werden, als man denken mag. Auch wenns nur ein ZUfallsfund wird... also geh hin ;-) kann nicht schaden.

Ja unbedingt zur Polizei!! Mir haben sie damals meinen schönen ALFA zerdeppert.Zufällig hats eine Nachbarin bemerkt und Kennzeichen aufgeschrieben.

Nach meiner Anzeige wird der "Rempler" wohl nie wieder Abhauen.Er hatte mich nach einem Brief von meinem Anwalt angerufen und die Ohren Vollgeheult.

Solche Idioten gehören angezeigt!!

Wünsch Dir viel Glück!

Gruß aus Essen Thorsten

Da habe ich auch noch eine Traurige aber leider tatsächlich passierte Geschichte auf Lager.

Hatte am 12.12.2008 (freitag) mein Babe (a3 8p bj08) abgeholt. Das Wochenende gemeinsam verlief super, beide waren überglücklich sich gefunden zu haben :D

Am nächsten Freitag von Arbeit nachhause gekommen und dann auf den weg zu meiner Freundin bei den Lieben Großeltern vorbeigeschaut. Auf den weg zu meiner Freundin 1 mal kurz verfahren wegen einer Baustelle.

Dann war die DIESE KREUZUNG... ich wollte gerade aus drüber, hatte grün. Ein Bus wollte links abbiegen und ein Opa (Opel vectra combi bj 1995 !?!? ) wollte auch links abbiegen ist jedoch aus der entgegengesetzten richtung gekommen. Hatte durch den Bus nichts gesehen und fuhr einfach los .... und da war dann auch Schnell meine Fahrerseite in seinen Fahrtweg... nach ner gekonnten 180° drehung wollte ich wut entbrannt aussteigen. Aber zum glück hatte er auch wie tür erwischt und sie klemmte. Sein glück.

Ende vom Lied, hinterer Kotflügel schrott, b säule leicht mitgenommen, Hintere Achse mitgenommen, Fahrertür auch mitgenommen.

 

Hatte das ganze ohne Verletzungen überstanden, zum glück war er wohl nur 20km/h unterwegs sodas es nicht gereicht hat für den Airbag.

 

Schaden 6.000€ und 700 € Wertminderung.

 

und dann alles nach einer Woche mit mein Babe , danach war es 3 wochen beim :(

und ich hatte ein Pugoet 207:mad:

Dsc00820

Soooo... war jetzt bei den Cops und habe Anzeige erstattet. Es gibt sogar einen Zeugen, der den Unfall gesehen und sich auch anschließend brav bei der Polizei gemeldet hat. Leider hat er das Kennzeichen durcheinander gebracht... die Polizei ermittelt jetzt. Fremde Lackspuren wurden gefunden und sichergestellt. Mal schaun... am meisten freuts mich, dass der Spa** von der Wache eingestehen musste, dass ich keinen Unfall vortäuschen wollte, sondern das tatsächlich einer abgehauen ist nach dem Schaden...

Gruß, X (ich werde berichten)

Zitat:

Original geschrieben von Nachwuchstalent

Zitat:

Original geschrieben von Benni_LDK

 

Zitat:

Original geschrieben von Nachwuchstalent

Zitat:

Original geschrieben von Benni_LDK

 

 

Ich denke du meinßt ersteres oder?!?

Sorry, natürlich. Lack vom Verursacher ist kaum noch dran. Das mit dem Polieren war auch meine erste Hoffnung, die ich dann irgendwie schnell begraben hatte.

Mit 200 - 300 € könnte ich grade noch leben. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das aber nicht reichen wird. Kenn mich aber nicht wirklich aus.

ich hatte mal so einen selbstverschuldeten Schaden am TT Roadster, sah ähnlich aus, auch hinten - kostete 250 Euro bei Audi. War echt gut gemacht, man hat fast nix mehr gesehen.

am 30. März 2009 um 18:23

Bei nem Zeugen und nem Kennzeichen, bei dem wenigsten nbissl was stimmen kann plus Lackspuren wär ich guter Dinge, dass der Halter ermittelt werden kann.

UNd wenn das der Fall ist (einen sich strafbar gemacht habenden Fahrer brauch man dafür nicht), ists doch egal was es kostet, musste ja nicht selber zahlen ;-)

Hallo zusammen

@"{OR}x-cite":

Hallo Nachbar. :)

Und mein Beileid. :(

(Idioten)

Warste in Arheilgen auf der Wache, oder direkt in Darmstadt?

Arheilgen war ich diesbezüglich leider auch schon ein paar mal, zuletzt wegen dem MAZDA als man ihn aufgebrochen hatte...

Vielleicht klappt das mit dem Kennzeichen ja, wenn Sie einige Buchstaben, Zahlen und den Fhz. Typ haben (Lack wurde ja bei dir genommen) klappt es vielleicht und Du bleibst nicht auf dem Schaden sitzen.

Gruß

Roland

Zitat:

Original geschrieben von RolandD2

 

Warste in Arheilgen auf der Wache, oder direkt in Darmstadt?

Arheilgen war ich diesbezüglich leider auch schon ein paar mal, zuletzt wegen dem MAZDA als man ihn aufgebrochen hatte...

Servus...

nee, war in Dieburg auf der Wache. Wird aber in Darmstadt weiter ermittelt, weil die da irgend eine Einheit ins Leben berufen haben, die sich auf solche "Fahrerfluchtdinger mit Hinweisen" spezialisiert haben. Scheiß enge Gassen in Darmstadt... aber gut. Abhauen muss man trotzdem net. Der Kerl kann sich bei mir entschuldigen wie er will wenn sen ham... sowas ist ein absoultes NoGo!

Kann denn jemand den Schaden in etwa abschätzen? Hätte gerne ein paar Hausnummern, bevor ich meine Werkstatt befrage.

Gruß, X :( (der auf die Polizei hofft, da er sonst auf jeden Fall auf dem Schaden sitzen bleibt. Die Versicherung zahlt nicht, auch wenn es Zeugen gibt, dass es nix selbstverschuldetes war)

Hallo zusammen

@"{OR}x-cite":

Zitat:

nee, war in Dieburg auf der Wache.

Die kenn ich - zum Glück - noch nicht. :)

Viel Glück!

Gruß

Roland

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Fahrerflucht nach Parkrempler