ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Fahrerassistenz-Paket und Driver Alert - Meinungen und Erfahrungen

Fahrerassistenz-Paket und Driver Alert - Meinungen und Erfahrungen

Volvo, Volvo S70 L
Themenstarteram 11. Juni 2015 um 20:20

Das Fahrerassistenz-Paket bietet für 990 EUR ja so einiges: BLIS, LCMA, CTA, LKA, RSI, AHBC etc.

Doch wie ist es in der Praxis: hilfreiche Assistenz oder nervende Fehlalarme?

Mich interessiert, ob jemand im positiven Sinne von dem System profitiert hat, ob es Fehlauslösungen gab und wie störanfällig das System ist. Auch ob ihr es wieder nehmen würdet fände ich interessant.

Beste Antwort im Thema

Es war lediglich ein Tipp von mir, keine Oktruierung. Wenn einem das Fahrsicherheitstraining also zu teuer ist, kann ich das nachvollziehen. Ich habe aber auch nirgendwo geschrieben, dass solch ein Training das Allheilmittel für alle denkbaren Situationen ist. Falls das für euch wirklich die Vorgabe zur Teilnahme sein sollte, dann lasst es: ist in dem Fall herausgeschmissenes Geld.

Mal Hand aufs Herz: Fahrt ihr dann sehr viel defensiver, solltet ihr mal einen Mietwagen oder ähnliches ohne diese Sicherheits-Ausstattungen fahren?

Und wer das bis hierhin immer noch falsch versteht: Ich habe rein gar nichts gegen solche Hilfs-Systeme, aber zu 100% darauf verlassen sollte man sich meiner Meinung nach nicht, Mitdenken ist (noch) angesagt.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Also ich bin mit dem packet sehr zufrieden der cta ist ein Traum beim ausparken besonders wenn du neben einem Transporter parkst. Blis finde ich auch sehr hilfreich im Stadtverkehr oder auf der Autobahn, der Abstandswarner bzw der Alarm mit den leuchten an der Scheibe hat schon paar Fehlalarme aber hauptsächlich bisher in einer Kurve wo Fußgänger am Rand laufen fand ich bisher nicht so schlim. Der spurhalteassistent lenkt gegen mit einem kleinen ruckeln im Lenkrad da gewöhnt man sich das blinken am besten wieder an beim Spurwechsel. Driverallert hatte ich bisher noch keinen Alarm gehabt.

Würde das packet wieder mit konfigurieren und vergesse wenn nicht den ACC ist ein super entspanntes fahren mit dem.

Themenstarteram 11. Juni 2015 um 23:27

Danke für die Info!

Klappt das eigentlich mit der Verkehrszeichenerkennung und ist die Anzeige auch "diskret", also nicht zu nervig platziert? Ich nutze die Tempolimit-Warnung der TomTom-Navi-App meines iPhones und das finde ich schon klasse, wobei das System ja nur auf Kartendaten basiert.

Wenn ein Zeichen passiert wird ist es im Display zusehen wenn du zu schnell bist blinkt es. Aber es gibt keine nervige akustische Warnung. Bisher wurden bei mir in der Schweiz fast alle Zeichen erkannt bis auf das was beim verlassen der 30er Zone bei mir Zuhause ist welches in einer rechts Kurve steht denke das das system es deswegen nicht erfasst oder es liegt auch mit daran das die EU-Norm für Schilder Größe nicht gilt und die Schilder kleiner sind.

Eine Blitzer Warnung hat das navi aber nicht wie man es von den kleinen Helfern die an der Scheibe hängen sonst gewohnt war oder weiß da jemand Abhilfe?

Themenstarteram 13. Juni 2015 um 17:19

Da doch eher wenige geantwortet haben, obwohl recht viele den Thread angeklickt haben, gehe ich davon aus, dass das Fahrerassistenz-Paket selten geordert wird, oder?

Mein Eindruck über die Komponenten, nach dem Feedback in diversen Foren:

SUPERGUT:

- Aufblendlichtassistent: scheint die Wirkung der tendentiell kurz leuchtenden Xenons merklich zu verbessern

- Verkehrschildererkennung: klappt, nur mit sporadischen Klagen über übersehene Schilder

- Annäherungssensor hinten (CTA): sicher in bestimmten Situationen nützlich

BEDINGT NÜTZLICH:

- Aufmerksamkeitswarner: scheint problemlos zu funktionieren, wird aber auch eher selten benötigt

MITUNTER PROBLEMATISCH:

- BLIS: Blinkt zu viel, zu früh, nervt mitunter.

- Kollisionswarner vorne: erschreckt mitunter mehr als es nutzt (zumindest die Version ohne automat. Bremsfunktion)

- Spurhalteassistent: tut so mehr oder weniger korrekt was er soll, nervt aber in der Tendenz mehr als es nutzt.

=> Wie gesagt, keine eigenen Erfahrungen, nur so mein Eindruck nach dem Forumsberichten. Für mich stellt sich halt die Frage, ob das 990 EUR wert ist. Zudem die Überlegung: wo viel dran ist, kann auch viel kaputtgehen. Und die Armada zusätzlicher Schalter mit relativ kryptischen Symbolen erhöht die Übersicht am Armaturenbrett auch nicht gerade.

Ich hab das Assistenzpaket nicht mitbestellt, da ich das ganze Zeug nicht haben möchte. Erstens vertraue ich sowieso nicht darauf und nutze es deshalb wahrscheinlich nicht (habe derzeit beim Mazda 3 auch einige Assistenz-Systeme und achte nie darauf) und zweitens sind das alles Dinge, die gerne mal kaputt gehen und Fehlermeldungen verursachen.

Hallo,

und ok,ich habe auch mitgelesen,aber nicht reagiert.

Heute Abend nun doch etwas zur Aufklärung ...

Ja, ich habe es; und ich mag es nicht missen!

Schließlich habe ich den Vergleich zum V40 meiner Frau (EZ 09/2012 T3 Momentum)

Und eigentlich hätte ich die noch bessere Variante gewählt,so ich nicht den ersten Jahreswagen bei Mobile Deutschland (EZ 07/2012 - LP 43000,-€) am 07.02.2013 (26900,-€- mit 3000 km auf der Uhr) gekauft hätte ... ; sprich gleiches Modell,aber Ausstattung einiges mehr.

Alles passt ... und niemand ist perfekt (Walter Matthau in "manche mögen es heiß" ;) )

Klar, das System mit dem Kollisionswarnsystem ist etwas linksseitig wohl eingestellt.

Aber rechne mal die 990,- € auf gegen einen selbstverschuldeten Auffahrunfall.

Vollkasko oder nicht.

Und nun fahre mal einem VW Polo( neues Model mit LED-Technik) oder ähnlichem hinterher bei Sonneneinstrahlung von hinten.

Und nun bremst dieser plötzlich.

Du bemerkst es nicht oder halt spät.

Ich wurde ganz schnell munter!

Oder anders gesagt, ich bremste eher als ich nachdachte.

Hat mir bisher einige Male geholfen!

Ich kann mich sogar an die Orte erinnern.

Zu diesen hilfreichen Systemen gibt es die unterschiedlichsten Meinungen, grad auch wegen den Kosten.

Jedoch kaufen die meisten Käufer auf Ratenkredit ;und nun mal ehrlich, was wohl machen die Mehrkosten auf die Monatsrate effektiv aus?!?

Es sei denn,es ist ein Gebrauchtwagen; so sollte man(n) halt auf die Ausstattung achten.

Sei es wie es sei; jeder, der hier postet "brauche ich nicht" ist sehr von sich überzeugt und ja, so lange es gut geht, so ist es ok.

Dagegen aber steht die Frage:"Was ist,wenn es einmal passiert?"

Und da sollte man eine "Kosten-Nutzen-Rechnung" vorher machen!

Ich gehe jetzt nicht noch auf BLIS und die anderen Dinge ein.

Nur die Kurzform:

Ich finde all`diese angenehm und sinnvoll!

Sprich: 990,- € sinnvoll verwendet!

Ciao

hallo..ich habe dieses paket auch...das einzige was ich sehr schlecht finde ist die verkehrsschild erkennung. in der stadt und auf der landstrasse können es andere marken viel besser. deswegen immer deaktiviert

Ich habe es nicht und bin ziemlich überzeugt davon.. Wenn man nicht weiß, wo man wie schnell fahren darf (In- und Ausland), dann stimmt etwas nicht. Wenn man von der Spur abkommt und es nicht merkt, dann dürfte auch irgendetwas nicht stimmen. Ähnlich verhält es sich mit BLIS, man sollte schon irgendwie mitbekommen, was um einen herum passiert. Und Auffahrunfälle passieren meistens wenn man abgelenkt ist, was ebenfalls nicht vorkommen sollte...

Zitat:

@KelleOne schrieb am 14. Juni 2015 um 16:58:27 Uhr:

Ich habe es nicht und bin ziemlich überzeugt davon.. Wenn man nicht weiß, wo man wie schnell fahren darf (In- und Ausland), dann stimmt etwas nicht. Wenn man von der Spur abkommt und es nicht merkt, dann dürfte auch irgendetwas nicht stimmen. Ähnlich verhält es sich mit BLIS, man sollte schon irgendwie mitbekommen, was um einen herum passiert. Und Auffahrunfälle passieren meistens wenn man abgelenkt ist, was ebenfalls nicht vorkommen sollte...

Ok,gewiss alles richtig so dargestellt.

Aber "doppelt hält besser" ... - deutsches Sprichwort. ;)

BLIS:

Bemerkt man nur, wenn man auch in den Seitenspiegel schaut. Finde ich sehr gut gelöst und nützlich. Leuchtet einfach dezent bei Erkennung und blinkt schnell, wenn man gleichzeitig bei Erkennung den Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker) entsprechend setzt. Die BLIS-Lichter zeigen auch an, aus welcher Richtung der CTA anschlägt oder wenn sich ein Fahrzeug ungewöhnlich schnell von hinten nähert.

Abstandstempomat:

Genial. Fährt auch im Stau bis zum Stillstand mit (nur Automat) und der Abstand lässt sich variabel verstellen. Ab Modelljahr 2014 lässt sich Abstandstempomat auch als normalen Tempomat umstellen am Lenkrad.

Begrenzer:

Wäre eine coole Sache wenn er auch bei Vollgas wirken würde. Aber leider wird der Begrenzer bei Vollgas ignoriert anstatt nur beim Kickdown. Naja.

CTA:

Wer öfters mal aus einem Parkfeld rückwärts hinaus fahren muss, weiss den CTA wirklich zu schätzen.

City Safety:

Schlägt schon mal an wenn ich zu schnell auf das sich öffnende Garagentor zufahre. Hat bei mir innerorts schon 2x eingegriffen - und ich war froh. Hätte zwar mir einer Lenkbewegung jeweils noch ausweichen können aber City Safety rechnet halt mit aktuellem Lenkeinschlag den Bremsweg. City Safety macht eine sofortige Vollbremsung - die aber auch nur eine 10tel Sekunde lang anhalten kann (z.B. wenn das Fahrzeug im Radar abbiegt und nach 0,2 Sekunden Vollbremsung keine Kollisionsgefahr mehr besteht).

Ablendlichtassistent:

Naja, was soll ich sagen. Funktioniert i.d.R. gut, jedoch kann man den Assistent nicht deaktivieren. Manchmal verweigert der Assistent das Fernlicht, obwohl weit und breit nix ist...

Rückfahrkamera:

Lässt sich zoomen via Lenkrad und zeigt je nach Lenkeinschlag wie die Lücke passt in welche man steuert.... Bei Regen lassen Wassertropfen auf der Linse die Sicht trüben - das ist bei der Konkurrenz besser gelöst.

Kollisionswarner vorne:

Ich habe diesen auf "minimal" gestellt. Damit warnt er jetzt sehr selten - und wenn er anschlägt ist wirklich bremsen angesagt! Wird er nicht auf "minimal" eingestellt, warnt er definitiv viel zu oft. Hat bei mir schon oft auf der Autobahn einen abrupt auftretenden Stau sehr früh erkannt - ich würde wetten, dass er min. 1x eine Auffahrkollision verhindert hat dank intensiver Warnung der hohen Differenzgeschwindigkeit welche der Radar auf die Weite bemerkt hat.

Fussgänger Airbag:

Schönes Gefühl, mit dem sichersten Auto unterwegs zu sein :cool:

Zitat:

@virtubit schrieb am 14. Juni 2015 um 22:57:17 Uhr:

BLIS:

Bemerkt man nur, wenn man auch in den Seitenspiegel schaut. Finde ich sehr gut gelöst und nützlich. Leuchtet einfach dezent bei Erkennung und blinkt schnell, wenn man gleichzeitig bei Erkennung den Fahrtrichtungsanzeiger (Blinker) entsprechend setzt. Die BLIS-Lichter zeigen auch an, aus welcher Richtung der CTA anschlägt oder wenn sich ein Fahrzeug ungewöhnlich schnell von hinten nähert.

Einfach nur angenehm.

Auch grad, so man eigentlich ständig reih` um alle Spiegel kontrolliert.

Abstandstempomat:

Genial. Fährt auch im Stau bis zum Stillstand mit (nur Automat) und der Abstand lässt sich variabel verstellen. Ab Modelljahr 2014 lässt sich Abstandstempomat auch als normalen Tempomat umstellen am Lenkrad.

Begrenzer:

Wäre eine coole Sache wenn er auch bei Vollgas wirken würde. Aber leider wird der Begrenzer bei Vollgas ignoriert anstatt nur beim Kickdown. Naja.

???

CTA:

Wer öfters mal aus einem Parkfeld rückwärts hinaus fahren muss, weiss den CTA wirklich zu schätzen.

Genau!!!

City Safety:

Schlägt schon mal an wenn ich zu schnell auf das sich öffnende Garagentor zufahre. Hat bei mir innerorts schon 2x eingegriffen - und ich war froh. Hätte zwar mir einer Lenkbewegung jeweils noch ausweichen können aber City Safety rechnet halt mit aktuellem Lenkeinschlag den Bremsweg. City Safety macht eine sofortige Vollbremsung - die aber auch nur eine 10tel Sekunde lang anhalten kann (z.B. wenn das Fahrzeug im Radar abbiegt und nach 0,2 Sekunden Vollbremsung keine Kollisionsgefahr mehr besteht).

Klar, greift manchmal unverhofft zu.

Aber lieber 10 mal unbegründet als 1 mal zu spät.;)

Aufblendlichtassistent:

Naja, was soll ich sagen. Funktioniert i.d.R. gut, jedoch kann man den Assistent nicht deaktivieren. Manchmal verweigert der Assistent das Fernlicht, obwohl weit und breit nix ist...

Also ich kann deaktivieren, via Einstellungen.

Oder verstehe ich etwas falsch?

Rückfahrkamera:

Lässt sich zoomen via Lenkrad und zeigt je nach Lenkeinschlag wie die Lücke passt in welche man steuert.... Bei Regen lassen Wassertropfen auf der Linse die Sicht trüben - das ist bei der Konkurrenz besser gelöst.

... lässt sich zoomen über Lenkrad?!?

Muss ich morgen mal probieren. :confused:

Kollisionswarner vorne:

Ich habe diesen auf "minimal" gestellt. Damit warnt er jetzt sehr selten - und wenn er anschlägt ist wirklich bremsen angesagt! Wird er nicht auf "minimal" eingestellt, warnt er definitiv viel zu oft.

Ich ebenfalls auf minimal.

Fussgänger Airbag:

Schönes Gefühl, mit dem sichersten Auto unterwegs zu sein :cool:

Hat mich doch echt ein Gutachter gefragt, was das für ein Entriegelungshaken am der Motorraumklappe sei.

:D

Also mal ehrlich, wenn ich hier zum Kollisionswarnsystem lese: Hat mir bisher einige Male geholfen!

...fehlen mir wirklich die Worte. Wie wäre es wenn man mal aufpassen würde?

Vielleicht sollte man mal die Fahrtauglichkeit von einem Arzt untersuchen lassen.

Die Systeme haben sicherlich ihre Berechtigung, sollten aber nur den Fahrer unterstützen und nicht deren Aufmerksamkeit ersetzen. Weiterhin gute Fahrt.

Dafür ein Danke! Und wenn die ganze Assistenz-Armada mal ausfallen bzw. eine ganz bestimmte Gefahrensituation nicht erkennen sollte, wird hier bestimmt auf MT gemeckert oder gleich VOLVO verklagt :D

Ein Tipp dazu: So ein Fahrsicherheitstraining kann einem (mich eingeschlossen) richtig heftig die Augen öffnen und man fährt zukünftig wesentlich vorausschauender. Und Spaß macht so ein Training sowieso.

Zitat:

@der_torti schrieb am 15. Juni 2015 um 07:46:58 Uhr:

Also mal ehrlich, wenn ich hier zum Kollisionswarnsystem lese: Hat mir bisher einige Male geholfen!

...fehlen mir wirklich die Worte. Wie wäre es wenn man mal aufpassen würde?

Vielleicht sollte man mal die Fahrtauglichkeit von einem Arzt untersuchen lassen.

Die Systeme haben sicherlich ihre Berechtigung, sollten aber nur den Fahrer unterstützen und nicht deren Aufmerksamkeit ersetzen. Weiterhin gute Fahrt.

Wer meint denn, dass er deswegen nicht aufpassen muss ?!? ;)

Und weshalb nur der aggressive Verweis auf Überprüfung der Fahrtauglichkeit ?!? :mad:

Fakt ist eins, dies nun ist die Zukunft!

Und unsere Enkel werden "fahren lassen" :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Fahrerassistenz-Paket und Driver Alert - Meinungen und Erfahrungen