ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Fahren bei Eisregen

Fahren bei Eisregen

Themenstarteram 16. November 2018 um 16:31

Hallo zusammen!

Aufgrund des nun anstehenden Winters habe ich eine Frage zum Fahren bei erheblichen Glatteis in Form von Eisregen.

Ich habe nun mehrmals an Fahrsicherheitstrainings teilgenommen. Auf meine Frage, wie man nun sicher durch den Fall des Eisregens fährt, hieß es immer, beten. Gerade bei einem Hecktriebler, den ich habe.

D.h., wenn wirklich Eisregen auftritt, hat man auch heute keine Chance?

Wie fahrt ihr bei solchen Extrembedingungen?

Schlicht langsam, in der Hoffnung, dass nichts passiert?

Gibt es irgendwelche Tutorials speziell beim Fahren bei Eisregen (nicht Schnee oder Glätte, das ist ja vergleichsweise noch harmlos).

Herzliche Grüße

Ähnliche Themen
158 Antworten

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 18. November 2018 um 12:03:55 Uhr:

Zitat:

@8848 schrieb am 18. November 2018 um 11:54:18 Uhr:

 

War das (und deine anderen "Helden"taten) auf der PS4 oder auf der X-Box? Wenn du irgendwann alt genug bist, kannst du die Konsole abschalten und mal daran denken, den Führerschein zu machen.

Reicht das. ;)

So, und jetzt möchte ich von dir das Beweisvideo sehen, wie du auf freier, gerader und ebener Landstraße bei 30km/h die Kontrolle über dein Auto verlierst! :D

Reicht nicht, ihr eiert da auf abgesperrtem Gelände schön sortiert, einer nach dem anderen bei Schneematsch rum, das hat nix, absolut nix mit Eisregen zu tun, wo normale Menschen nicht mehr laufen können so glatt ist das frisch gefrorene Wasser auf dem Asphalt.

Zitat:

@Roadrunner2018 schrieb am 18. November 2018 um 12:08:29 Uhr:

Eisregen wie in meinem Beispiel oben macht Autofahren zum Russisch Roulette mit einer Automatikpistole!

(Nicht ob - sondern nur wann dich die Kugel trifft - sprich wann drückst du ab!)

Gilt nicht für manche "Helden", die nutzen sogar den Rückstoß der Automatikpistole, um Vortrieb zu generieren. Soll auf der Spielekonsole hervorragend klappen. Und dafür gibt es sogar "Beweise" in Form von YouTube-Filmchen :o

"wo normale Menschen nicht mehr laufen können so glatt ist das frisch gefrorene Wasser auf dem Asphalt"

Deshalb muss man doch nahezu zwingend das Auto nehmen: Winterreifen haben eines besseres Profil und eine bessere Haftung als Winterschuhe. Vier Reifen haben eine erheblich breitere Aufstandsfläche als zwei Schuhe. Und das Auto bringt vielmehr Gewicht auf die Straße, als der Fußgänger. Jedenfalls meistens :p.

Genau und die Physik lässt mich sich feilschen... :rolleyes:

Zitat:

@PeterBH schrieb am 18. November 2018 um 12:23:56 Uhr:

"wo normale Menschen nicht mehr laufen können so glatt ist das frisch gefrorene Wasser auf dem Asphalt"

Deshalb muss man doch nahezu zwingend das Auto nehmen: Winterreifen haben eines besseres Profil und eine bessere Haftung als Winterschuhe. Vier Reifen haben eine erheblich breitere Aufstandsfläche als zwei Schuhe. Und das Auto bringt vielmehr Gewicht auf die Straße, als der Fußgänger. Jedenfalls meistens :p.

Und was hat mehr Gewicht, mehr kinetische Energie, die erstmal in das Auto hinein zu stecken und bis 30 zu beschleunigen ist schon eine Herausforderung, und sie dann wieder kontrolliert abzugeben erst recht, außer für Rainer, der kann das gut, der hat das bei Schneematsch gelernt.

Könntest du diesen Satz ein wenig überarbeiten? So ergibt er wenig Sinn.

Dann ergänze ich meinen Beitrag auch mit dem anscheinend wichtigen Hinweis auf Ironie. Wobei ich bei normaler Glätte aber schon ab und zu mehr Schwierigkeiten mit dem Laufen als mit dem Fahren hatte.

Ist wie beim saufen.

Wenn man nicht mehr laufen kann, einfach mit dem Auto fahren.

Was glaubt ihr eigentlich, wie gross die Auflagefläche eines Reifens ist?

Zitat:

@PeterBH schrieb am 18. November 2018 um 12:45:42 Uhr:

Könntest du diesen Satz ein wenig überarbeiten? So ergibt er wenig Sinn.

Dann ergänze ich meinen Beitrag auch mit dem anscheinend wichtigen Hinweis auf Ironie. Wobei ich bei normaler Glätte aber schon ab und zu mehr Schwierigkeiten mit dem Laufen als mit dem Fahren hatte.

Ich habe die Ironie verstanden, aber ich habe ergänzt falls andere nicht, sicher ist sicher.

An den Antworten merkt man schnell, wer schon mal echten Eisregen erlebt hat, und wer nur meint mitreden zu müssen...

Jupp. DAS HIER ist z.B. für mich "Eisregen":

https://www.youtube.com/watch?v=Gi3zNExHWhE

Gut, der Blickwinkel lässt leider nicht zu, wie eben oder steil es da ist... aber wenn ein 10to+ schwerer Allrad-LKW nicht vom Fleck kommt (aber auch nicht rückwärts rutscht)... will ich die sehen, die noch SICHER irgendwo mit ~30km/h "langballern", am Besten deren 5%-Strecke. :rolleyes: Und /oder Kurven.

Ich hatte ebenfalls mal "RICHTIGEN Eisregen", und war froh auf optisch ebener Straße im ruhigen Wohngebiet und ~3km/h nicht einem Wagen in 20m Entfernung hinten drauf gefahren / gerutscht zu sein.

Schnee oder Schneematsch ist dagegen im Vergleich wie trockener Asphalt!

Zitat:

Reicht nicht,

Weil du halt nicht verstanden hast, worauf sich das "Reicht das?" bezieht.

Nämlich darauf, das die 0815-Nummer mir unterstellen will, dass das mit dem Fahrsicheheitstraining bei Schnee, ne Lüge von mir ist.

 

Und das er darauf weiterhin nen bissl pampig reagieret, beweist ja sein 0815-Dasein zu diesem Thema. ;) :D

Zitat:

@fire-fighter schrieb am 18. November 2018 um 13:20:48 Uhr:

Was glaubt ihr eigentlich, wie gross die Auflagefläche eines Reifens ist?

Je kleiner, im Verhältnis zum Fahrzeuggewicht, desto besser bei solchen Bedingungen.

Zitat:

@Rainer_EHST schrieb am 18. November 2018 um 14:11:49 Uhr:

Zitat:

Reicht nicht,

Weil du halt nicht verstanden hast, worauf sich das "Reicht das?" bezieht.

Nämlich darauf, das die 0815-Nummer mir unterstellen will, dass das mit dem Fahrsicheheitstraining bei Schnee, ne Lüge von mir ist.

 

Und das er darauf weiterhin nen bissl pampig reagieret, beweist ja sein 0815-Dasein zu diesem Thema. ;) :D

Ja, wie der Rainer kanns nur noch Kainer. Dass du Probleme mit Zahlen hast, kann ich noch verstehen, ist ja kein Wunder, aber ich habe dir nicht unterstellt, dass dein "Fahrtraining" eine Lüge ist. Ausgehend von deinen Interpretationen von sicherem Fahren bei unsicheren Straßenverhältnissen habe ich nur behauptet, dass deine Erfahrungen in Sachen Verkehr am Steuer einer Spielekonsole gesammelt wurden. Bei Totalschaden halt Neustart und weiter geht's, im Gegensatz zum Realverkehr auf der Straße. Daran ändert auch ein gepostetes YouTube-Video (eines von Milliarden) nichts.

Zitat:

@fire-fighter schrieb am 18. November 2018 um 13:49:17 Uhr:

An den Antworten merkt man schnell, wer schon mal echten Eisregen erlebt hat, und wer nur meint mitreden zu müssen...

Und nun dürfen wir raten, in welche Kategorie der Rainer einzuordnen ist :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen