ForumX4 F26, G02 & F98
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X4 F26, G02 & F98
  7. Fahrbericht G02 M40d

Fahrbericht G02 M40d

BMW X4 G02
Themenstarteram 3. August 2018 um 21:57

Seit heute bin ich stolzer Besitzer eines Saphir-Schwarzen X4 M40d. Bin begeistert (mit einer Ausnahme).

Der Wagen ist ziemlich komplett ausgestattet. Mit 21" Reifen, Adaptivem Fahrwerk, Driving Assitant Plus, usw.

Fahrkomfort:

Hatte anfangs Bedenken. Die 21" Räder sind wirklich keine Sänfte. Der Wagen fühlt sich sehr sportlich an, aber ohne unkomfortabel zu wirken. Ist also eine Empfehlenswerte Kombination. Das Fahrwerk macht seine Sache wirklich gut.

Der Wagen wirkt schwer und liegt satt auf der Strasse. Der Spurhalteassistent finde ich sehr angenehm. Auf der schmalen Schweizer Landstrassen ist er überfordert, aber auf der Autobahn macht er seine Sache gut. Spurwechsel auf der Autobahn funktionieren auch super.

Der Wagen ist auch sehr ruhig vorallem innerorts und auf Nebenstrassen. Aussengeräusche sind sehr gut gedämpft. Ich denke aber, bei höherem Tempo könnte er verhältnismässig laut werden. Als 120-km/h-max-schweizer werde ich das aber nicht erfahren.

Hatte noch nie einen Wagen wo einem Tempo 50 so langsam vorkommt. Fühlt sich von den Geräuschen her an als ob man steht.

Klimaanlage:

Ein wichtiges Thema bei 35°. Ist kräftig genug um den Wagen zu kühlen. Ich habe noch das Ambient Air Paket, aber schaffe es einfach nicht die Duft-Kartuschen einzusetzen. Muss nochmals zum Händler. Wegen dem Ambient Air, ist aber das Handschuhfach so klein, dass man nicht mal die Handbücher rein bringt.

Motor:

Bis jetzt habe ich das Gaspedal nur gestreichelt. Der Motor dreht aber sehr sanft rauf. Ohne Vibrationen. Man merkt, dass es ein R6 ist. Er hat einen sehr dezenten, aber super Klang. Im Sportmodus tönt er noch nach mehr, aber auch da bleibt der Klang sehr dezent. Wenn der Radio läuft, hört man bereits nichts mehr vom Motor.

Mir fällt auf, dass das Getriebe die Gänge relativ lange hält. Die vorherigen Wagen haben bei 250-500 Touren früher geschaltet.

Verarbeitung:

MEIN GOTT! Haben die keine Augen??!! Unübersehbare und tiefe Delle im Schweller (aber, auf den Fotos sieht man sie nicht wegen dem Schatten). Auf der Rückseite des Edelstahl-Ladekanten-Schutz klebt noch die Folie und überall schauen Reste vor. Sorry, aber solches Zeugs müsste auffallen beim Verbauen. Bin echt ein wenig schockiert, dass so ein Wagen mit solchen offensichtlichen Mängel an die Händler geliefert wird.

Ansonsten kein Klappern. Einfach ruhe. Die Materialien, vor allem das M-Lenkrad fühlen sich super an.

Bedienung:

Irgendwie kompliziert. Es gibt so extrem viele Einstell-Möglichkeiten und Menüs, dass man irgendwie nichts mehr findet. Ist das Erste Auto in meinem Leben, wo ich es nicht auf Anhieb geschafft habe ein Handy zu koppeln.

Was sonst so aufgefallen ist:

- Rückspiegel wirkt ein wenig klein und hat fast keinen Rand. Wirkt irgendwie deplatziert

- Die Konsole um das Schiebedach zu bedienen ist sehr weit vorne und liegt nicht so ganz in Reichweite. Vielleicht gewöhnt man sich daran.

- Der rechte Aussenspiegel hat so eine komische Krümmung. Wohl um den Toten Winkel vorzubeugen. Irgendwie wirkt das Spiegelbild so verzehrt.

So, dass sind meine ersten Eindrücke. Kann natürlich sein, dass sich da noch etwas ändert über die Zeit. Bis jetzt bin ich jedenfalls begeistert und freue mich darauf Morgen eine längere Ausfahrt zu machen.

20180803-161219009-ios
20180803-161226413-ios
20180803-161232284-ios
+1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 3. August 2018 um 21:57

Seit heute bin ich stolzer Besitzer eines Saphir-Schwarzen X4 M40d. Bin begeistert (mit einer Ausnahme).

Der Wagen ist ziemlich komplett ausgestattet. Mit 21" Reifen, Adaptivem Fahrwerk, Driving Assitant Plus, usw.

Fahrkomfort:

Hatte anfangs Bedenken. Die 21" Räder sind wirklich keine Sänfte. Der Wagen fühlt sich sehr sportlich an, aber ohne unkomfortabel zu wirken. Ist also eine Empfehlenswerte Kombination. Das Fahrwerk macht seine Sache wirklich gut.

Der Wagen wirkt schwer und liegt satt auf der Strasse. Der Spurhalteassistent finde ich sehr angenehm. Auf der schmalen Schweizer Landstrassen ist er überfordert, aber auf der Autobahn macht er seine Sache gut. Spurwechsel auf der Autobahn funktionieren auch super.

Der Wagen ist auch sehr ruhig vorallem innerorts und auf Nebenstrassen. Aussengeräusche sind sehr gut gedämpft. Ich denke aber, bei höherem Tempo könnte er verhältnismässig laut werden. Als 120-km/h-max-schweizer werde ich das aber nicht erfahren.

Hatte noch nie einen Wagen wo einem Tempo 50 so langsam vorkommt. Fühlt sich von den Geräuschen her an als ob man steht.

Klimaanlage:

Ein wichtiges Thema bei 35°. Ist kräftig genug um den Wagen zu kühlen. Ich habe noch das Ambient Air Paket, aber schaffe es einfach nicht die Duft-Kartuschen einzusetzen. Muss nochmals zum Händler. Wegen dem Ambient Air, ist aber das Handschuhfach so klein, dass man nicht mal die Handbücher rein bringt.

Motor:

Bis jetzt habe ich das Gaspedal nur gestreichelt. Der Motor dreht aber sehr sanft rauf. Ohne Vibrationen. Man merkt, dass es ein R6 ist. Er hat einen sehr dezenten, aber super Klang. Im Sportmodus tönt er noch nach mehr, aber auch da bleibt der Klang sehr dezent. Wenn der Radio läuft, hört man bereits nichts mehr vom Motor.

Mir fällt auf, dass das Getriebe die Gänge relativ lange hält. Die vorherigen Wagen haben bei 250-500 Touren früher geschaltet.

Verarbeitung:

MEIN GOTT! Haben die keine Augen??!! Unübersehbare und tiefe Delle im Schweller (aber, auf den Fotos sieht man sie nicht wegen dem Schatten). Auf der Rückseite des Edelstahl-Ladekanten-Schutz klebt noch die Folie und überall schauen Reste vor. Sorry, aber solches Zeugs müsste auffallen beim Verbauen. Bin echt ein wenig schockiert, dass so ein Wagen mit solchen offensichtlichen Mängel an die Händler geliefert wird.

Ansonsten kein Klappern. Einfach ruhe. Die Materialien, vor allem das M-Lenkrad fühlen sich super an.

Bedienung:

Irgendwie kompliziert. Es gibt so extrem viele Einstell-Möglichkeiten und Menüs, dass man irgendwie nichts mehr findet. Ist das Erste Auto in meinem Leben, wo ich es nicht auf Anhieb geschafft habe ein Handy zu koppeln.

Was sonst so aufgefallen ist:

- Rückspiegel wirkt ein wenig klein und hat fast keinen Rand. Wirkt irgendwie deplatziert

- Die Konsole um das Schiebedach zu bedienen ist sehr weit vorne und liegt nicht so ganz in Reichweite. Vielleicht gewöhnt man sich daran.

- Der rechte Aussenspiegel hat so eine komische Krümmung. Wohl um den Toten Winkel vorzubeugen. Irgendwie wirkt das Spiegelbild so verzehrt.

So, dass sind meine ersten Eindrücke. Kann natürlich sein, dass sich da noch etwas ändert über die Zeit. Bis jetzt bin ich jedenfalls begeistert und freue mich darauf Morgen eine längere Ausfahrt zu machen.

+1
42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Vielen Dank!

Wäre genau so mein Auto geworden, müsste/dürfte ich jetzt entscheiden.. Allseits gute Fahrt und fahr mal über die Grenze zu uns (D) nach dem Einfahren und berichte mal was oberhalb 120 passiert :)

Echt lässig.

Würd ihn nur ohne Reling bestellen, ansonsten genau so.

Viel Spass damit der Motor ist wirklich toll.

Toller Wagen und danke für den ausführlichen Bericht.

am 4. August 2018 um 10:36

Vielen Dank für den tollen Bericht und gratuliere zu dem schönen Wagen!

Du bist der erste M40d-Besitzer von dem ich in der Schweiz weiss! Wann hast Du denn bestellt? Es scheint, als hätten die Händler hier noch keine M40d (weder als X3 noch als X4) zum Probefahren stehen!

Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, einen X4 M40d zu bestellen. Mit der von mir gewählten Ausstattung (v.a. M-Paket) ist der Preisunterschied zu 30d nur gering.

Ich hätte aber noch ein paar Fragen, bis ich endlich selbst probefahren kann :)

- Bist Du auch einen 30d probegefahren? Falls ja, wie spürst Du den Unterschied zum M40d?

- Merkst Du etwas von einem Turboloch? Bei meinem aktuellen 330i-Benziner mit xDrive (F31) finde ich das schon ziemlich deutlich, aber das ist natürlich auch eine ganz andere Maschine.

- Hast Du auch den X3 in Betracht gezogen?

Vielen Dank und viel Spass mit dem tollen Wagen. Natürlich bin ich auch gespannt auf weitere Fahrberichte!

Auch wenn ich den Motor selbst noch nicht gefahren bin:

Turboloch spürt man schon bei meinem alten 30D kaum eines. Der 40D ist ja nochmal um Welten besser.

Beim 35d kein Turboloch. Und der 40d ist noch etwas ausgereifter.

@runtimeerror: Ein Frage zum Navi-Verhalten: Du hast doch mit Sicherheit das Navi-Prof..... Zoomt die Karte bei Annäherung an eine Kreuzung automatisch heran und beim Verlassen der Kreuzung wieder automatisch heraus oder bleibt der eingestellte Zoombereich immer konstant z.B. 200m???

Vielen Dank im Voraus für die Antwort.

Man kann Auto-Zoom einstellen, auch beim Business.

Nicht bei 3D perspektivische Anzeige.....

Wieso fragst du, wenn du es eh weißt :confused:

Themenstarteram 4. August 2018 um 17:02

Muss meine Meinung nochmals revidieren. Der Wagen ist einfach nur Geil!!!

Man fährt auf die Kurven zu, er schaltet vor der Kurve zurück, man zieht präzise um die Ecke und der Wagen zieht wieder raus. Ganz nach dem Moto: Da geht noch mehr. Noch viel mehr! Es ist unglaublich wie der Wagen durch die Kurven geht. Er fühlt sich an wie ein 3er, aber nicht wie ein 2t-SUV.

Ok, meine Freundin fand es zum Kotzen ("wenn du so weiter fährst wird mir schlecht!"), ich wollte gar nicht mehr aufhören zu fahren.

Man hat das Gefühl, der Wagen kann Gedanken lesen. Egal ob man gemütlich cruised, oder sportlich um die Ecke pfeffert. Es passt immer alles. Ich denke das hat mit der Integration aller Sensoren und des Navi zu tun. Auch z.B. der Spurhalteassistent unterstützt einem beim gemütlichen Fahren. Fängt man an aktiv und sportlich zu fahren, deaktiviert er sich um sobald der Spass wieder fertig ist, wieder da zu sein. Der Wagen macht einfach immer genau das was man will.

Ich bin also echt begeistert vom X4!!

Um noch ein paar Fragen zu beantworten

Navi:

@klickmich1

Auto-Zoom ist standardmässig nicht aktiviert, aber es gibt diverse Optionen die man einschalten kann. Ich persönlich habe diese nicht ausprobiert, da ich die Kreuzungsansicht im HUD habe.

Vergleich zum 30d / X3:

@ZHBMW:

Ich habe eine längere Probefahrt mit dem X3 30d gemacht. Dieser war in der Luxury Line. Dort passt der 30d. Er fühlt sich souverän und kräftig an, aber nicht sportlich. Ist ein Motor zum cruisen. Der 40d ist ein Sport Motor mit passendem Sound (der 30d tönte überhaupt nicht).

Der x3 ist praktischer und günstiger und geht in der Masse unter. Also das Auto, dass man mit dem Kopf kauft und wenig Emotionen weckt. Der X4 ist hingegen etwas besonderes. Entweder man liebt oder man hasst das Design. Er fällt auf der Strasse auf und jedesmal wenn man ihn sieht freut man sich.

Den X3 habe ich in Betracht gezogen, fand ihn dann aber zu langweilig.

Hatte früher übrigens einen 328i (ist ja der Vorgänger vom 30i). Das ist halt einfach so ein Golf-GTI-4-Zylinder. Mit dem 40d fährt man los und denkt sich: Endlich wieder ein R6!!

Kritikpunkte:

- Innenspiegel: Der nervt. Viel zu weit unten und versperrt die Sicht nach rechts. Beim sportlichen Fahren, muss ich den Kopf senken, damit ich die Kurven sehe. Das muss ein Zwerg konstruiert haben

- Bedienung (hätte ich nie gedacht, dass dies ein Kritikpunkt ist): Das Display ist auf Touch ausgelegt und nicht mehr auf iDrive. Alle Menüpunkte sind sinnlos gross und dadurch wird alles unübersichtlich. Die Strukturen sind nicht mehr logisch und man findet das Zeugs nicht mehr.

- Apple Car Play: Habe ich gekauft um Musik abzuspielen. Das läuft regelmässig nicht. Sei es weil keine App angezeigt wird, oder weil er sich beschwert er hätte keine WLAN verbindung.

Ach ja, und der Wagen ist riesig!! Hatte vorher den X1. Der X4 ist einfach breit. Und das merkt man auf der Strasse.

Sehr gutes Statement. Viel Spaß noch beim unfallfreien Fahren.

Zitat:

@runtimeerror schrieb am 4. August 2018 um 17:02:35 Uhr:

 

Auch z.B. der Spurhalteassistent unterstützt einem beim gemütlichen Fahren. Fängt man an aktiv und sportlich zu fahren, deaktiviert er sich um sobald der Spass wieder fertig ist, wieder da zu sein. Der Wagen macht einfach immer genau das was man will.

wie macht man das denn? Gerade der hat in Sport Plus (30D) oberhalb 190 genervt..

es ist für jemanden der „blind“ bestellt hat sehr erfreulich, dass auch von unabhängigen (auch wenns ein 120 km/h eidgenosse ist - aber kurven soll es bei euch ja geben ;)) bestätigt wird, dass der x4 für diese art von fahrzeug offensichtlich wirklich aussergewöhnlich gut um die ecke fährt. auch einige motorjournalisten scheinen positiv überrascht gewesen zu sein. „benchmark macan“ scheint in unmittelbarer schlagdistanz.

das assistenzzeugs (solange es nicht wirklich vollautonomes fahren ermöglicht) brauch ich aus erfahrung mit zb der acc für „freude am fahren“ gar nicht. das habe ich ganz gerne selbst unter kontrolle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen