ForumPassat B3 & B4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Facelift, VR6 Classic Line erhalten oder nicht?

Facelift, VR6 Classic Line erhalten oder nicht?

VW Passat 35i/3A
Themenstarteram 27. Mai 2020 um 10:39

Servus 35i Gemeinde.

Ich bräuchte mal Rat von euch.

Vor 2 Tagen hat sich mein VR selbstständig gemacht und ist an eine Mauer gerollt.

Kaltverformung vom feinsten.

Zunächst zu meiner ersten Frage,was meint ihr,ist er es wert zu erhalten oder nicht?

Zum Auto.Es ist ein Classic Line Variant BJ 96.

Dieses Jahr wurden einiges an Neuteile investiert,Bremse vorne hinten komplett neu,Radlager neu.Ankerblech neu.Fahrwerk ebenfalls erst 1 Jahr alt.

Das Auto fuhr sich wunderbar,alles funktionierte,bis auf ein Problem,die ABS Leuchte leuchtete,aber ansonsten nie Probleme gehabt.

Rostmäßig natürlich ein paar kleine Stellen,aber wirklich keine Rostlaube.Eben entsprechend 25 Jahren Auto sein.

Motor 2,8er VR6 mit 145.00km,Motor lief immer einwandfrei und ruhig und hat ebenfalls nie Probleme bereitet.

Ich hänge sehr an diesem Auto und möchte es nicht einfach aufgeben,aber was meint ihr ?Rentabel oder nicht ?

Zu dem was kaputt ist.Stoßstange,Kühlergrill und Maske,Motorhaube,der Schloßträger und auch der Kühler,das sind die Teile von dem ich bereits weiß das sie defekt sind,verzogen ist nichts.

Und nun zu meiner zweiten Frage:

Für den Fall ich erhalte ihn,woher bekomme ich diese Teile ?Das es ein Classic Line ist,hat er Kühlergrill komplett Wagenfarbe,ebenso die Stoßstange.Da kann ich doch nicht die Teile vom normalen 35i nehmen,da diese doch Plastik waren oder ?Die Farbe vom Auto ist Royalgrün.

Evtl kann mir einer sagen woher ich diese Teile für den Classic Line bekomme.

Hab auch 3 Bilder von vorher mit reingepackt,damit ihr auch in etwa vorstellen könnt wie er zuvor aussah.

Grüße

Nach dem Unfall
Vor dem Unfall
Vor dem Unfall
+1
Ähnliche Themen
9 Antworten

Kühlergrill war immer unlackiert, den gab's nicht ab Werk lackiert. Stoßstange gab's in teillackiert und komplett lackiert (ab GL).

Nehmen kannst von jedem 35i Facelift (beim Grill musst du tatsächlich auf VR6 bzw. Klima achten, die gab's mit unterschiedlich vielen Ausschnitten), musst du halt lackieren lassen.

Zitat:

@80erTreter schrieb am 27. Mai 2020 um 10:39:54 Uhr:

 

Ich hänge sehr an diesem Auto und möchte es nicht einfach aufgeben,aber was meint ihr ?

Rentabel oder nicht ?

Rentabel eher nicht!

Da muß dein Bauchgefühl entscheiden.

Es gibt genug Golf 3 Freak's die liebend gerne so einen Motor in ihren 60PS Golf 3 einbauen würden und auch noch was dafür bezahlen würden.

Wie gesagt ist dein Bauchgefühl.

Ist denn Deine Stoßstange aus Stahl oder warum betonst Du so das die anderen aus Plastik sind.

 

Farbgleiches Auto als Spender suchen und den Kram rüber schrauben.

 

Ansonsten wird der Lackierer die größten Kosten verursachen

Richtig,wenn der Rest gut ist, immer erhalten!

Ist ja auch immer ein starker Fall von persönlicher Bindung...

Finanziell lohnen wird es sich wohl nach Restwert nicht, aber wenn du ne' andere Kiste holst, fängst du mit den Reparaturen wahrscheinlich wieder von vorne an...

Also mach fertig.

Der Restwert ist allemal höher wenn du gebrauchte Teile besorgst. Wir reden hier nicht von, geh in eine Werkstatt und zum Lackierer. Das kannst du schon bei Autos mit 5 bis 8 Jahren vergessen. Deshalb gibts diese Foren und die Facebookgruppen,da kommt man an Gleichgesinnte und Teile.

Warum dann hier gepostet wird lohnt nicht,versteh ich nicht. Dann holt man sich kein 25 Jahre altes Auto...dann fragt man nicht,sondern bei nem Problem holt man sich nen Anderes. Hier ist nen ansonsten gut ausgestatteres Auto,wenn man selber Teile tauschen kann,erübrigt sich die Frage doch schon und das sage ich nicht weils nen Passat ist,sondern das handhabe ich in allen Lebenslagen so.

 

Packs an und berichte. Gruss Wester

Bekanntermaßen bin ich ja nicht der Mega-Schrauber, d.h. meine beiden Schätzchen sehen durchaus zuweilen eine Werkstatt, der MB sogar öfter eine der Marke. Natürlich ist da jede Reparatur nach betriebswirtschaftlichen Berechnungen kaum lohnend. Aber auf der anderen Seite sehe ich bei neueren Autos horrende Reparaturkosten wenn mal was dran ist, sodaß man, was die angeht und isoliert vom Restwert betrachtet, gar nicht mal so schlecht dasteht.

Beispiel neue Einspritzdüsen, für den 190-er in der MB-Werkstatt einschl. Material ca. € 280. Beim Wagen der aktuellen Generation kannst Du da für 4 sog. Injektoren mit integrierter Steuerung eine 0 dranhängen.

Ein anderer Punkt ist die Teileverfügbarkeit ("ersatzlos entfallen ;)), das nimmt natürlich zu und bedeutet, dass man dem einen oder anderen hinterherjagen muss. Ganz ehrlich: Wenn der Passat mal über den Jordan gehen sollte, dann vermutlich am ehesten weil ich das satt habe.

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 9:37

Ok.Danke euch für die Tipps.

Überhaupt wenn es ein Classic Line ist, würde ich den erhalten! Alleine wenn man schaut wie wenige von denen am Markt sind! Letztes Sondermodell im letzten Modelljahr, mit teilweise viel guter Ausstattung. Gebrauchte gute Teile kaufen, deine Farbe wird wahrscheinlich Dragongreen Perleffekt sein. Da sollte schon einiges zu bekommen sein.

 

BTW: aber auf classic parts gibt es einen Grill für den 35i Facelift, welcher laut der Teilenummer grundiert ist. Wofür ist der?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B3 & B4
  7. Facelift, VR6 Classic Line erhalten oder nicht?