Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Facelift 2019 G-194 einige Fragen

Facelift 2019 G-194 einige Fragen

Mazda 6 GJ/GL
Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 22:01

Servus Mazda Community.

Ich fahre aktuell einen 2015er Lexus IS300h und möchte auf etwas größeres und praktischeres umsteigen. Da ich ein großer Fan japanischer Marken bin, bin ich auf den Mazda 6 Kombi, letztes Facelift 2019 gestoßen.

Es soll auf jeden Fall ein Benziner sein, der 2,5 L ist bestimmt ein toller Motor. Auch mein Lexus ist ein 2,5 L Sauger und ich finde die Dinger laufen recht schön.

Ein großer Punkt für mich, als aktuell Hybrid Fahrer ist natürlich der Verbrauch.

 

- mit welchem spritverbrauch muss ich rechnen? Arbeitsweg 20 km überland

(meinen Lex fahr ich mit 5,5 bis 6,5 L)

 

Ich schaue natürlich nach sehr gut ausgestattene Fahrzeugen, deswegen muss es die sportline sein.

 

- Würdet ihr das Plus Paket empfehlen, oder kann man sich dieses sparen? Die schwarzen Ledersitze wären für mich auch ok

 

- Zuverlässigkeit, gibt es beim G-194 bekannte macken?

 

- Fahrwerk, ist der Mazda eher komfortabel oder hart ausgelegt?

 

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen, vielleicht gibt es ja hier auch Leute, die sowohl IS300h als auch Mazda 6 gefahren sind, und können Vergleiche ziehen.

Liebe Grüße, Lip

Ähnliche Themen
6 Antworten

Spritmonitor gibt für den Mazda 6 G194 ø 8,26 l/100km an: https://www.spritmonitor.de/.../251-6.html?...

Natürlich schwanken die Werte je nach Fahrweise und -profil, aber das gibt dennoch einen groben Eindruck.

Hi,

dein Verbrauch beim Lex ist 5,5L -6,5L, beim Mazda G194 wird es ca. die gleiche Abweichung in % sein, ausgehend vom Normverbrauch. D.h 8,0-8,5 Liter was viel wäre.

Den G165 als Schalter fahre ich Überland problemlos mit 5,0-5,5 Liter..zum Vergleich.

Auch mit dem G194 sollte es zumindest Überland kein Problem sein, wenigstens den Normverbrauch zu erreichen.

Landet man denoch bei über 8 Liter Überland bei 20km Strecke, stimmt etwas mit dem Fahrstill nicht..oder es sind 10-15 Ampel dazwischen.

Der Mazda ist komfortabel ausgelegt.

Hallo Lip,

ich fahre den 2019er Mazda 6 in der Signature-Line (194 PS, 2.5 Liter Hubraum) größtenteil (ca. 80%) auf der Autobahn und habe einen Durchschnittsverbrauch von 7.3 Liter/100km laut Bordcomputer. Bei lockeren Überlandfahrten pendelt sich der Verbrauch gerne auch mal bei etwas über 6 Liter/100km ein. Ich denke, da kann man sich bei einem Benziner mit der Leistung nicht beschweren.

Ich habe den Wagen jetzt seit knapp 2 Jahren und bin bereits (bzw. meine Frau) etwas über 52.000 km gefahren. Bislang läuft der Wagen einwandfrei und macht einfach nur Spaß zu fahren.

Falls du weitere Detailfragen hast, bei denen ich dir evtl. weiterhelfen kann, sag mir gerne via PM Bescheid.

Grüße und schöne Feiertage,

CG

Themenstarteram 22. Dezember 2020 um 19:52

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich bin ein sehr ruhiger Fahrer, schaue sehr wohl auf den Verbrauch. Nur ist der normverbrauch des IS300h mit 4,3 L angegeben und fast unmöglich zu erreichen.

 

Würde ich wie CG 7,3 L mit dem Mazda verbrauchen, wäre das für mich völlig in Ordnung.

 

Ich hoffe, bald eine Probefahrt machen zu können, leider aktuell ja dank Lockdown nicht möglich.

Fahre auch denn 2,5 l Limousine Sportline Plus Bj 3.2020 .Hatte vorher den 2.0 Sportline Limousine .Der Unterschied im Verbrauch ist etwa 0,75 l , wenn man es richtig angestellt hatte war kein Unterschied . Würde mir auf jedenfall den Sportline Plus zulegen wenn es das Geld zulässt . Wirkt Edler . Ledersitze sind ein Traum , weiches Leder kein so grobes hartes . Sitzheizung dauert bis Warm wird aber sie wird Heiß im Vergleich zu anderen Japanern . Die Zylinderabschaltung merkt mann auch im Spritverbrauch und wer genau darauf achtet auch wenn er von zwei auf vier Zylinder umschaltet . Verbrauch ist Unterschiedlich von 6,5 Liter auf Landstr. bis 8,5 l Stadtverkehr oder Kurzstrecken . Habe Winterreifen drauf 215/65 16 dann merkt mann jeden Gulydeckel . Mit Sommerreifen 225/45 19 ist es nicht der Fall . Sportline Plus vergleich zum Sportline :Ama­tu­ren­trä­ger und Tür­be­satz: Sen-Holz-Ap­pli­ka­ti­on, Ul­tra­sue­de-NU-Ap­pli­ka­ti­on, Chrom­sa­nier­te De­kor­leis­te

LED-Be­leuch­tung: In­nen­raum, Am­bi­en­te-Licht über der Mit­tel­kon­so­le, Hand­schuh­fach, Make-up-Spie­gel, Kof­fer­raum, Fuß­raum und Tür­ab­la­ge vor­ne und hin­ten

Sit­ze

Sitz­be­lüf­tung für Fah­rer- und Bei­fah­rer­sitz

Sitzbelüftung im Sommer bei Leder unumgänglich .

Front­grill titan­far­ben

Ich hoffe du kannst damit was anfangen . Schöne Feiertage

Themenstarteram 27. Dezember 2020 um 11:00

Geld spielt natürlich immer etwas eine Rolle, aber ich denke bei so einer Investition sollte man nicht wegen 2000 Euro hin oder her sparen.

Dann weiß ich jetzt schon mal, plus Paket muss sein :)

 

Auch deine Verbrauchswerte erfreuen mich, Stadtverkehr kommt bei mir wenig vor, ich fahre viel überland mit wenig Gas.

Morgen darf ich einen Mazda 6 in Matrixgrau mit Sport Plus Paket ansehen und mich zumindest hinein setzen. Eine Probefahrt beim Händler ist leider (dank corona) erst später möglich. Aber ich habe ja keine Eile.

Ich wünsche allen Mitlesern eine besinnliche Zeit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. Facelift 2019 G-194 einige Fragen