ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. f650cs geht während Fahr plötzlich aus und wieder an!!

f650cs geht während Fahr plötzlich aus und wieder an!!

Themenstarteram 21. März 2005 um 13:48

sers!

BMW F650cs

EZ 06/02;

Vielleicht könnt mir jemand einen Tip geben, woran es liegt:

Bin mit meiner Maschine heute nach München gefahren (Strecke 75km, bei KM30 getankt NORMAL), nach dem Tanken ging gelengtlich der Motor während der Fahrt aus und dann sofort wieder an! OK, dachte ich, kann mal passieren!

UND dann am Ende der Autobahn ist der Motor plötzlich komplett ausgegangen, habe versucht ihn zu starten, sprang an, gab einige Male Gas, danach wollte ich Standgas probieren => ausgegangen!

Kurz gewartet, 2min vielleicht, dann wieder angemacht und bin danach noch 10min weiter gefahren (Ohne Probleme)!

Es war nicht die erste Fahrt der Maschine in diesem Jahr!

Vielleicht hat jemand ne Idee voran es liegen könnte?!

Merci im Voraus

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 21. März 2005 um 14:42

Hallo nach Bavarien!

Hast Du 'n Benzinfilter? Da Du schreibst, daß sie nicht zum ersten mal in 05 unterwegs is, falls ja, is der evtl. verdreckt? Die Symptome sind's, die mich drauf bringen, wie gesagt, falls ja, gute 50 Ct investieren, schaden tut's nich!

Gutes gelingen, J.

am 22. März 2005 um 12:16

Hab zwar keine CS, aber eine Dakar mit selben Motor. Letztes Jahr hatte ich ein ähnliches Problem. Motor ging wärend der Fahrt beim kuppeln aus. Sprang sofort wieder an. Aber nur, wenn der Motor nicht im Standgas lief. Richtig funktioniert, hat er nur, wenn ich das Moped mehrere Minuten hab stehen lassen und dann erst wieder angeschmissen hatte. Da mir das zwei, drei mal passiert ist, hab ich meinen freundlichen angerufen. Der hat gesagt, das ich mal vorbei kommen solle, damit irgendwas neues drauf gespielt werden kann(!?!). Hab ich bis heute noch nicht gemacht, da ich über Winter nicht gefahren bin. Beim nächsten Werkstattaufenthalt werde ich das aber machen lassen.

Schlussfolgerung: Ruf bei deiner Werkstatt an, die beheben das Problem (hoffentlich)!

Themenstarteram 22. März 2005 um 14:58

hab die maschine mal genauer angeschaut und da ist mir aufgefallen, dass der Minuspol der Batterie gebrochen ist und der "Anschluss" locker dran war => angesprungen ist sie, bei Standgas aus, da kein Kontakt, durch Gasgeben (Vibrationen) wieder Kontakt!!

Fazit: neue Batterie!

am 23. März 2005 um 9:07

Besser so, als anders...

am 24. März 2005 um 1:23

das problem kenne ich von meiner f650gs bj2000. mir sind allerdings noch ziemlich starke schwarze ablagerungen am auspuff aufgefallen (im vgl. zu anderen GS), kennt das jemand?

am 10. April 2005 um 13:49

tachchen...

hatte desselbe problem mit dem ausgehen bei meiner cs auch gehabt... scho 2 mal... imma bei autobahn fahrten, wo ich denn ma pause aufm rastplatz gemacht hab und dann die maschine wida anschmeißen wollte.. ging im standgas wieder aus... werd wahrscheinlich auch ma batterie angucken...

thx

Bei meiner CS auch nach dem Tanken, 2 mal, danach nie wieder.

Ich habe von Normal auf Superplus gewechselt, ich habe es darauf geschoben.

Achso, im Schiebebetrieb hatte ich auch mehr Fehlzündungen als sonst.

CU

Lars

am 10. August 2005 um 21:38

Die Lösung des Problems:

Zündung ein und warten bis Kontrolllampen erlöschen (ca. 6-8 Sekunden)

Gasgriff in Ruheposition und nicht bewegen

Start Knopf betätigen

 

dann geht die Maschine auch nicht laufend aus, liegt mit der Standgas / Leerlaufreglung zusammen

Hallo alle zusammen,

das mit der Anleitung zu starten ist etwas zu einfach, schliesslich passiert das ganze ja während der Fahrt...

#Wir haben mit unserem Kälbchen das Gleiche Problem.

Es ist jetzt in einem Jahr 2 mal passiert, dass sie während der Fahrt einfach ausging und gleich mit dem Startknopf wieder zu starten war. Danach ging die Fahrt über 300km weiter ohne Probleme.

Was kann das noch sein?

Gruß

Christian

also bei mir war es zum teil genauso , als ich noch ne f 650 gs hatte und das auch noch am wochenende in italien..

bei mir sprang sie zum schluss gar nicht mehr an und ich musste sie nach deutschland vom adac bringen lassen...

am ende kam raus , dass es die benzinpumpe war , also das riesenteil mit tankgeber.....

natürlich sagte man mir , dass ich der erste wäre , der ne benzinpumpe geschrottet hat , so etwas sei noch nie vorgekommen....na ja wichtig war für mich das ich nur 100 euro zahlte und den rest der händler übernahm..

Na ja, es kann durchaus mit dem Startprocedure zusammenhängen.

Gibt man z. B. beim Starten Gas, wird die Leerlaufdrehzahl später nicht richtig geregelt, so dass der Motor beim nächsten Anhalten ausgeht.

Die Nummer mit der Batterie kommt auch öfter mal vor, die Anschlüsse können lose vibriert werden.

Ach ja, normal zu tanken reicht völlig aus, Super oder gar Superplus bringt nichts.

hallo.

also ich habe mir das eben alles mal durchgelesen und ich musste feststellen das ich das alles auch schon hatte.

Alles fing an das es immer wieder beim fahren ausgegangen ist, besondern wenn es an das bremsen ging. Erst blieb der Fehler verborgen, dann stellte sich raus das es der Seitenständer war der nachgezogen werden musste.

Irgendwann fing es aber wieder an und man konnte nichts mehr nachziehen. Als ich dann tanken war musste ich feststellen, das sich unbeschreiblicherweise der Tankinhalt auf dem Boden entleerte.

Warum auch immer war der Drehverschluss gerissen wo die Benzinpumpe mit befestigt ist und die ganzen Schläuche dran hängen.

Das wurde Fachmännisch repariert und ging eine ganze Zeit gut.

Heute, wollte ich dann nun bei super Wetter fahren. Als ich starten wollte ein Knall, Benzin lief unterm Sitz raus und es qualmte.

Nach kurzem suchen dann wieder die Feststellung das die Befestigung schon wieder gerissen ist. Sobald die Zündung angemacht wurde spritze es aus allen Ecken.

Es kann doch nicht sein das so ein Schaden nach noch nicht mal 9000 Km auftritt.

Ich ärger mich nur noch und habe mitlerweile schon keine Lust mehr auf das Motorrad, weil es seiner Abkürzung B (bring) M (mich) W (werkstatt) wohl wort wörtlich nimmt.

 

Sind das Serienfehler, oder warum tritt bei so vielen auf das die Maschine immer wieder aus geht oder noch schlimmere Sachen auftreten? ich habe auch schon von weiteren Personen darüber klagen hören.

Meine (Ez 08/02) hat mich noch nie im Stich gelassen.

Halt, einmal schon. Letzten Herbst. Aber da wars die Batterie, die fertig war mit der Welt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. f650cs geht während Fahr plötzlich aus und wieder an!!