ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. F132LM (Traumauto in Echt nachbauen?)

F132LM (Traumauto in Echt nachbauen?)

Ford

Hallo Leute,

ich bin neu in diesen Forum und wollte es von einigen wissen die Erfahrung mit den TÜV haben. (Seid bitte nicht zu kritisch)

Es geht nicht darum ob das umsetzbar ist oder wie teuer so etwas wird, sondern was man theoretisch achten muss um so was auf die Straße zu kriegen. (Und wo die Grenzen sind)

Ich meine wer würde nicht zugeben das es einerseits ungewöhnlich ist und auch sehr cool ausschaut

Wie man unschwer erkennen kann handelt es sich um ein Ford Model A das ein gewissen touch von LeMans bekommen hat.

Auch wenn die Aerodynamik nicht die beste ist, aufgrund der Frontscheibe oder des Kühlergrills (wenn es aufrecht stehen würde) ist es einfach ein altes Auto zum neuen Leben erweckt worden. Das Auto wurde von Aaron Beck designt und das Auto gibt es als F132 (F132 = Formula 1 + Ford 32´) in Spiel Need for Speed Payback. Desweiteren hat ein Amerikaner Ricky Boada

in Maimi auch so ein Auto gebaut. (Ich weiß die haben nicht so strenge Gesetze wie wir, was die Straßenzulassung betrifft)

Und ich freue mich auf ein paar Antworten von euch zu lesen.

Vorne 1
Vorne 2
Vorne 3
+7
Ähnliche Themen
2 Antworten

Handwerklich ist das nahezu unmöglich und ausgeschlossen, das ist eine Carbon-Karosserie, alleine die Kosten belaufen sich ich auf mehrere Millionen. Das größte Problem ist erstmals eine Firma oder ein Unternehmen zu finden die das kann.

Selbst wenn du das aus Blech fertigen möchtest brauchst du erstmals Handwerker die das können und man bezahlen kann. Und auch das wird Millionen kosten, vielleicht 1-2weniger, aber dennoch unrealistisch teuer.

 

Eingetragen bekommt man sowas schon, ein Auto muss fahren, bremsen und so Dinge wie den Licht haben. Die nötigen Dinge kann man mit dem TÜV im Vorfeld abklären bzw. eine enge Zusammenarbeit von Beginn an ist Grundvoraussetzung.

Themenstarteram 10. Januar 2022 um 10:45

Naja das war auch gemeint, dass es nicht um den Preis gehen soll, sondern ob z.B. die Heck- und Frontspoiler überhaupt auf ein Auto kommen dürfen.

Welche Sachen eingetragen werden dürfen und welche unzulässig für den Straßenverkehr sind.

Oder anders gesagt wie sehr darf ein Auto mit Straßenzulassung in Europa an ein Auto ähneln das für LeMans gebaut wurde.

 

Ich weiß auf den Bildern sieht mit Karbon recht extrem aus. Hier ein beispiel wie der Ricky aus USA das gebaut hat: https://www.youtube.com/watch?v=hH_-qHD68rs&ab_channel=LarryChen

Nachbau aus der USA
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. F132LM (Traumauto in Echt nachbauen?)