Forum5er F07 (GT), F10 & F11
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F11 mit nachgerüsteter AHK von Westfalia

F11 mit nachgerüsteter AHK von Westfalia

BMW 5er F11
Themenstarteram 31. Juli 2019 um 22:58

Hallo zusammen,

 

ich brauche eine AHK für meinen F11 530dA xDrive und schwanke zwischen der Originalen von BMW und der abnehmbaren von Westfalia inkl. E-Satz.

 

Hat jemand die Westfalia nachgerüstet und kann mir von seiner Zufriedenheit berichten? Ich würd die 1,5 Tausis gerne sparen, die die Originale mehr kostet.

 

Ziehen werde ich einen Wohnwagen mit ca. 1,7 to.

 

Danke für euer Feedback.

Beste Antwort im Thema

Oh man; immer dies Fraktion von "Denk Dir vorher schon mal alles kaputt!" :rolleyes:

Also ich kann nur sagen, ich hab bei meinem die schwenkbare nachgerüstet und sie läuft problemlos! Ich kenne auch keinen, der einen F10/F11 hat, der Probleme damit hat/hatte....im Forum trifft man wiederum häufig die an, die wirklich mal Probleme haben, das liegt in der Natur der Dinge - Deswegen sind aber nicht alle schwenkbaren AHKs = Käse.

Ich möchte den Komfort der schwenkbaren nicht mehr missen und mir war es das Wert...ich habe es selbst gemacht und gekostet hat es in Summe ~650€. Den Einbau habe ich mal bebildert auf meiner HP hinterlegt - Zwar schon ein paar mal hier verlinkt, aber schaden kann es ja nicht:

Hier der Bericht (nach unten scrollen): http://www.meyerpower.de/BMW_F11_530dx.html

Und hier die PDF mit den Kommentaren & Bildern: http://www.meyerpower.de/.../...riginal%20BMW%20elektr%20AHK%20F11.pdf

PS: Die AHK kam vom Verwerter und ich hatte Garantie darauf, dass ich diese bei Nicht-Funktion hätte tauschen können. Das bieten die meisten Verwerter so an ;)

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Wenn ich an Westfalia denke, fällt mir unbrauchbar schlechtes Werkzeug ein. Gerade die Anbindung der Steckdose mit der Bordelektronik ist sicher mit Problemen verbunden (Fehler-Meldung "Leuchtmittel defekt"). Gib das Geld für das Original aus, ist es wert.

Ich habe vor 4 Wochen die AHK von Westfalia an meinem F10 535xd mit M-Paket nachrüsten lassen. Funktioniert ohne Probleme, habe 650€ inkl. Montage bezahlt. Soweit ich das gelesen habe, scheint die elektrisch Schwenkbare von BMW nach einer gewissen Zeit Probleme zu machen, einfach mal googeln. Ich denke auf das elektrische Schwenken kann man verzichten und dadurch eben richtig Geld sparen.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 23:16

Zitat:

@RobinDerRetter schrieb am 31. Juli 2019 um 23:06:17 Uhr:

Wenn ich an Westfalia denke, fällt mir unbrauchbar schlechtes Werkzeug ein. Gerade die Anbindung der Steckdose mit der Bordelektronik ist sicher mit Problemen verbunden (Fehler-Meldung "Leuchtmittel defekt"). Gib das Geld für das Original aus, ist es wert.

Hast du die schlechten Erfahrungen selber gemacht?

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 23:17

Zitat:

Ich denke auf das elektrische Schwenken kann man verzichten und dadurch eben richtig Geld sparen.

Sehe ich genauso.

Ich denke, Westfalia wird in sachen AHK mit ganz vorn den Markt bestimmen. Original ist nicht immer das non Plus ultra.

Glückwunsch F10535XD dass nun seit 4WOCHEN die Anhängerkupplung funktioniert. Ich nutze seit 3 JAHREN immer mal wieder die Original von BMW. Sie erkennt sogar, falls mal der Adapter in der Steckdose vergessen wurde, und fährt dann nicht ein, damit nix kaputt geht.

(Ja, negative Erfahrung mit Westfalia hab ich schon gemacht, und positive mit BMW Technik.)

Ich habe eine neue schwenkbare von Westfalia zum Superpreis bekommen und zusätzlich mit originalen Kabelbaum inkl. AHK Modul vom Schlachter nachgerüstet .

Es gab etwas mehr an der Elektrik zu tun weil die AHK relevanten Kabel aus dem Kabelbaum vom Schlatfahrzeug herausgetrennt werden mussten, aber das Ergebnis ist originales verhalten für kleines Geld.

Habe sogar kein Loch gebohrt, sondern den Kabelbaum durch das rechte seitliche Abluftgitter geführt ohne auch nur einen Steg herausbrechen zu müssen (Stecker ausgepinnt, durchgezogen, dann wieder eingepinnt).

Das automatische Aus- oder Einfahren ist immer ein Schauspiel.

Andererseits, Vorteil der abnehmbaren ist man kann den Haken in der Garage lassen und Schleppt kein Mehrgewicht die meiste Zeit mit sich rum. Die schwenkbare ist ca. 27 kg schwerer als die Serienstange, davon sind mindestens 8kg nur im Haken.

Ja Langzeiterfahrung hab ich natürlich keine. Aber wie schon geschrieben, gibt es auch negative Erfahrung (laut Foren) mit der Originalen BMW AHK. Die teuren Anschaffungskosten der Originalen AHK und die eventuellen defekte, die dann weitere teure kosten verursachen, waren für mich Grund genug die Westfalia zu nehmen. Selbst wenn bei meiner Westfalia mal ein Problem mit der Elektronik auftritt, kann dies mit sehr großer Wahrscheinlichkeit für nicht teuer Geld behoben werden.

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 23:42

Zitat:

@F10535xd schrieb am 31. Juli 2019 um 23:12:30 Uhr:

Ich habe vor 4 Wochen die AHK von Westfalia an meinem F10 535xd mit M-Paket nachrüsten lassen. Funktioniert ohne Probleme, habe 650€ inkl. Montage bezahlt. Soweit ich das gelesen habe, scheint die elektrisch Schwenkbare von BMW nach einer gewissen Zeit Probleme zu machen, einfach mal googeln. Ich denke auf das elektrische Schwenken kann man verzichten und dadurch eben richtig Geld sparen.

War/ist Gespannstabilisierung ein Thema? Wenn ich das richtig überblicke, gibt‘s das in Kombinmit der Westfalia nicht.

Gespannstabilisierung war kein Thema für mich, da ich bevorzugt nur Hänger bis maximal 750kg ziehen will. Ich denke, selbst wenn ich einen Wohnwagen ziehen wöllte, hätte ich keinen Wert auf die Stabilisierung gelegt.

Ich war als Fahranfänger ohne Servolenkung, ABS und ESP unterwegs und bin damit prima zurecht gekommen. Wenn man seine Fahrweise den allgemeinen Straßenbedingungen anpasst, braucht man diesen ganz schnick schnack eigentlich nicht wirklich. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber das wohl wirklich nur im aller seltensten Fall.

Hol doch beim Auto-Verwerter die Original BMW incl. Einbau gebraucht. Codieren dann vielleicht beim Spezialisten machen lassen.

Gibt denn der Autoverwerter Garantie auf die Funktion der AHK? Wenn nicht, hat man auch gleich mal paar Hundert Euro für umsonst ausgegeben.

Ich hatte die originale schwenkbare am E60 und sie hat über viele Jahre keine Probleme gemacht. War vom Handling natürlich super bequem. Am F10 musste ich mir eine nachrüsten (lassen) und habe die abnehmbare von Westfalia genommen. Macht ebenfalls keine Probleme, die schwenkbare von BMW hätte 4 bis 5 mal so viel gekostet. Das war es mir nicht wert, dafür nutze ich sie nicht häufig genug.

Mal abgesehen davon ist die originale schwenkbare von BMW auch von Westfalia :)

 

Da gab es beim E60 immer wieder Probleme mit dem Antrieb da dieser über Kunststoff Zahnräder geht, die gerne mal brechen (kann man selber reparieren wenn man weiß wo man das Zahnrad herbekommt.

 

Angeblich sollte dieses Problem beim F10 gelöst sein aber man liest immer wieder das es auch bei der f-serie Auftritt.

 

Ich hatte beides schon gehabt, elektrisch und abnehmbar (selber nachgerüstet beim E91). Da ich bei meinem F11 auch keine AHK habe werde ich zur abnehmbaren tendieren. Wer mit der elektronischen im Urlaub und Wohnwagen schon Probleme hatte wird mir hier Recht geben :), da verzichte ich gerne auf die Show beim ein und Ausfahren der AHK

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. 5er F07 (GT), F10 & F11
  7. F11 mit nachgerüsteter AHK von Westfalia